Bluescreen

Diskutiere Bluescreen im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; GELÖST! Bluescreen … Gelöst/Solved! Hallo Freunde, auf einem bislang stabil laufendem System bekomme ich seit Kurzem sporadisch einen...
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
171
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint19.1/64 Dual
GELÖST! Bluescreen

… Gelöst/Solved!
Hallo Freunde, auf einem bislang stabil laufendem System bekomme ich seit Kurzem sporadisch einen Bluescreen "Clock Watchdog Timeout", ohne dass ich dabei an ein Eigenverschulden glauben mag. Und das mitten in der Arbeit, z. B. bei Verwendung eines Browsers wie FF Quantum (aktuell).
Unter Linux-Mint 19.1 (Dual-Boot) auf derselben Hardware (eigene Platte) gibt es keinerlei Abstürze, da läuft alles normal.
Das BIOS: MBR (nicht UEFI), bekam vor rund einem Jahr ein Update, sollte also noch aktuell sein.
Aus der Fehlermeldung werde ich nicht recht schlau.
Der letzte Fehler-Eintrag der Ereignisanzeige lautet:
Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "DESKTOP-BOY\boy" (SID: S-1-5-21-901323308-3802658147-2549930742-1001) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Start" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID
{7022A3B3-D004-4F52-AF11-E9E987FEE25F}
und der APPID
{ADA41B3C-C6FD-4A08-8CC1-D6EFDE67BE7D}
im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt. Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden.

Im Zusammenhang mit der Tatsache, dass der Bluescreen mitten in der Arbeit auftaucht (sammelt Daten und führt danach Neustart aus), lässt mich das erst mal ratlos zurück.
Wie gesagt: nur in WIN10, nicht in Linux-Mint (!).

Was kann ich tun?
LG, Boy
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
T

Tha.Piranha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.07.2015
Beiträge
229
Ort
IRL
Wie lautet der STOP-Fehler?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.722
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Bei Fehlern schaut man zuerst in den Zuverlässigkeitsverlauf - nicht in die Ereignisanzeige! Die zitierte Meldung hat nämlich mit dem Bluescreen rein gar nichts zu tun. Da muss man auch nicht drauf reagieren, die DCom Fehlermeldungen können immer ignoriert werden.
 
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
171
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint19.1/64 Dual
Hallo Alex, danke für die Antwort.
Aus der Mitteilung im Zuverlässigkeitsverlauf:

"Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x00000101 (0x0000000000000030, 0x0000000000000000, 0xffffcd81d7d15180, 0x0000000000000003). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\WINDOWS\MEMORY.DMP. Berichts-ID: ea129611-f400-4bb4-93e5-7d8d04f82213."

Und:
Problemsignatur
Problemereignisame: BlueScreen
Code: 101
Parameter 1: 30
Parameter 2: 0
Parameter 3: ffffcd81d7d15180
Parameter 4: 3
Betriebssystemversion: 10_0_17763
Service Pack: 0_0
Produkt: 768_1
Betriebsystemversion: 10.0.17763.2.0.0.768.101
Gebietsschema-ID: 1031

Weitere Informationen über das Problem
Bucket-ID: CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT_INVALID_CONTEXT_atikmdag!ProcessCallbacks

… werde ich auch nicht schlauer.

Versuchsweise habe ich im Terminal "bcdedit /set useplatformclock yes" gegeben, aber ohne Erfolg, bzw. inzwischen schon wieder ein Einfrieren hinnehmen müssen (diesmal ohne Bluescreen).

Hardware? HD-Fehler?

LG, Boy

- - - Aktualisiert - - -

Hallo Tha-Piranha, vielen Dank für Deine Antwort!
Ganz blöd/unerfahren (sorry): Was ist das? Wo zu finden?
Ereignisanzeige oder Zuverlässigkeitsverlauf?
LG, Boy
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.722
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Da crasht der Grafiktreiber! Installiere die AMD Treiber neu, oder geh auf eine ältere Version zurück.
 
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
171
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint19.1/64 Dual
Hallo Alex, ja, so'n Gefühl hatte ich auch. Es ist ja immer der Screen, der einfriert.
Also: die alten Treiber von der DVD/CD verwenden? Oder lieber aktuelle runterladen?

@ Alex, @ runit

Stunden später:
Habe jetzt AMD Catalyst vom 29. 7. 2015 und auch AMD Crimson vom 1. 3. 2016 Treiber & Software (offenbar nichts Aktuelleres vorhanden) runtergeladen und installiert. Bei/vor der Installation meldete Catalyst, dass der vorhandene Treiber nicht aktuell sei (!). Das macht etwas Hoffnung…
Bis jetzt jedenfalls kein weiterer Crash…

@runit
Im Kompatibilitäts-Modus? Kompatibel zu was? Die Treiber sind für WIN10/64Bit unter WIN10/64 installiert worden… Oder meintest Du als Administrator? Hab's erst mal so installiert (wie's in der Support-Anweisung von AMD stand).
Falls es noch einmel zum Crash kommen sollte, melde ich mich…
Jedenfalls erst mal danke für die schnelle Hilfe!

Stunden später:
Um 03:10 gab's den nächsten Crash: Der Screen friert ein, ohne Bluescreen: bei der Arbeit in Thunderbird. Nur Reset möglich.
Und das, nachdem die AMD-Grafik-Treiber aktualisiert worden sind.
das Ereignis war um 03:10 oder 03:11 Uhr. Wieso der Bericht 03:26 Uhr angibt, erschließt sich mir nicht; da hatte ich bereits einen Reset ausgeführt.
Fehlerhafte Anwendung: mmc.exe? Was bedeutet das im Klartext?


Quelle
Microsoft Management Console

Zusammenfassung
Nicht mehr funktionsfähig

Datum
‎25.‎04.‎2019 03:26

Status
Der Bericht wurde gesendet.

Beschreibung
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Windows\System32\mmc.exe

Problemsignatur
Problemereignisame: APPCRASH
Anwendungsname: mmc.exe
Anwendungsversion: 10.0.17763.1
Anwendungszeitstempel: 176b88f0
Fehlermodulname: KERNELBASE.dll
Fehlermodulversion: 10.0.17763.404
Fehlermodulzeitstempel: 2528b630
Ausnahmecode: 00000000
Ausnahmeoffset: 0000000000039129
Betriebsystemversion: 10.0.17763.2.0.0.768.101
Gebietsschema-ID: 1031

Weitere Informationen über das Problem
Bucket-ID: a0723a62d5db19c6d8315b487c39e317 (1743274897649034007)

Das Ganze wird rätselhafter und ärgerlicher…
LG, Boy
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.744
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.239
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Nimm den, den der Mainboard Hersteller od. Gerätehersteller zuletzt auf seiner Webseite angeboten hat. Der sollte passen und aktueller als der auf der CD sein. Installiere ihn aber bitte im Kompatibilitätsmodus.
 
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
171
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint19.1/64 Dual
Hallo @runit und @areiland,
also, die letzten aktuellen Treiber wurden installiert (legacy).
Nachdem danach trotzdem noch ein Absturz (Einfrieren ohne Bluescreen) erfolgte, mit Hinweis auf ein mmc-Problem, habe ich zunächst im Terminal als root ein "sfc /scannow" ausgeführt. Resultat (sinngemäß): „Einige beschädigte Dateien konnten nicht repariert werden“.
Danach „DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth“ ausgeführt (zwecks Reparatur des BS ohne Datenverlust). Hat lange gerödelt auf der HD; Resultat (sinngemäß): „Konnte keine Quelle für DISM finden, bitte Quelle angeben“.
Danach noch mal „sfc /scannow“ ausgeführt. Resultat diesmal: (sinngemäß) „alle gefundenen defekten Dateien wurden repariert.“ (!) Einmal mehr so ein Windows-Wunder?!
Seither keinerlei Absturz mehr (!).
Also weiter abwarten, ob noch was Unerwünschtes passiert!
Was ist nun mit der fehlenden Quelle/Quellenangabe für DISM; muss ich da ein WIN10-ISO-Image angeben – oder was? Ich bin auf dieses Verfahren erst heute gestößen…
Jedenfalls danke für Eure Hilfe!
Einen Tag später: Bislang keine Abstürze mehr. Die o. a. Maßnahmen waren also goldrichtig.
LG, Boy
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.744
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.239
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
GELÖST! Bluescreen

Moin Boy, noch immer alles gut? Dann deaktiviere die autom. Treiberaktualisierung., damit Win Dir den Treiber nicht wieder überschreibt.
 
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
171
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint19.1/64 Dual
GELÖST! Bluescreen

Halli runit, danke für den Tip.
deaktiviere die autom. Treiberaktualisierung
Gern. Und wie/wo? Ich werd's schon finden…

Vor 15 Minuten: Doch wieder ein Einfrieren von WIN10, beim Surfen mit FF. Ich habe also den Browser in Verdacht. Diese Abstürze kenne ich nur in/von FF, nicht von Chrome oder Opera (!). Ist FF (aktuellste Version 66.0.3 - 64 Bit) als instabil bekannt?

LG, Boy
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.744
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.239
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
GELÖST! Bluescreen

Die Browserabstürze mit FF müssen spezifisch mit Deinen Gegebenheiten zu tun haben. Normal stürzt der nicht ab oder verursacht einen Freeze. Möglicherweise löst der bei Dir ein Speicherleck aus, was zum Freeze führt. Beobachte mal, wie voll Dein physischer Speicher und der virtuelle läuft, wenn Du im FF arbeitest.

Das Deaktivieren der autom. Treiberupdates geht mit dem Tool von Alex.

Treiberupdates deaktivieren.jpg

001 Alex Einstellungs- und Fehlerbehebungstool für Windows 10
 
Zuletzt bearbeitet:
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
171
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint19.1/64 Dual
GELÖST! Bluescreen

Hallo runit,
danke sehr – für diese sehr aufschlussreiche Antwort!
Die De-Aktivierung von Treiber-Updates hatte ich schon gefunden, aber sei's drum. Hoffentlich bleibt mein alter Scanner-Treiber nun endlich zuverlässig erhalten; obschon: die letzten Updates hatte er „überstanden“.
Das Tool von Alex ist einfach großartig! Chapeau! Da kann man nur den Hut ziehen, auch und vor allem vor der Arbeit und dem Fleiß, der drinsteckt!
FF-Freeze: Speicher… Tja, ich versuch'. mich dem zu nähern. Hatte schon die WIN-HD im Blick/Verdacht, die nun schon ein-, zweimal zur Reparatur gerufen hat. Ist 'ne 2-TB-Platte von Samsung mit rund 5 Jahren Laufzeit auf dem Buckel. Und plane, die auf eine 2 TB-SSD zu spiegeln (FileZilla); wobei, das Geld dafür liegt hier auch nicht unterm Teppich rum, leider …:rolleyes:
Macht das in Deinen Augen Sinn?
Jedenfalls erst mal großen Dank! Wieder ein Riesenschritt in die hoffentlich richtige Richtung; irgendwie müssen meine kleinen grauen Zellen wach bleiben…
LG, Boy
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.744
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.239
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
GELÖST! Bluescreen

Ja, so pauschal macht ein Plattenwechsel einer so betagten Platte, die bereits 2 x zur Reparatur gerufen hat, schon Sinn. Du kannst mal die Smartwerte der Platte auslesen und hier posten. Das geht mit Crystal DiskInfo. Das gibt Dir einen Anhaltspunkt zum Zustand der Platte.

https://crystalmark.info/en/software/crystaldiskinfo/

Aber mache dann bitte mit einem Backup-Programm ein System-Image von der Platte und ggfs. der Datenpartitionen und spiele die Images dann auf die SSD. Auf der SSD installierst Du zuerst Win 10 clean (HDD ist dabei abgesteckt). Dann spielst das Image von C in das neu eingerichte C. Daten-Partionen hängst Du dann an, musst nur ggfs. auf C, wenn es da Bezüge gibt, den Pfad dahin legen.

Ja, eine 2 TB SSD kostet schon etwas. Nimm doch für das System und die Programme ne 500 GB SSD, die ist ja meistverkauft und entsprechend günstiger, und für Daten ne gute 2 TB HDD, die eben auch entsprechend günstiger ist. Ist nur ein Vorschlag. Ich würde es so machen. Ich weiß nicht, wie umfangreich Deine Programme sind. Vlt. reicht auch schon eine 256 GB SSD. Ist aber schon recht knapp. Du solltest für die Updates immer einen guten Puffer haben, so ca. 40 GB, die musst Du zu Deinem Bedarf hinzurechnen. Drum würde ich meinen, 500 GB sind eine praktische Größe, mit der man zurecht kommen sollte, wenn man die Daten dann auf eine andere Platte auslagert.
 
Zuletzt bearbeitet:
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
171
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint19.1/64 Dual
GELÖST! Bluescreen

Hallo runit,
ja, das klingt gut, schaun mer mal.
Heute gab's wieder aus FF heraus ein Freeze/Neustart. (FF ohne Hardwarebeschleunigung).Anhang anzeigen 051619-59406-01.zip als .dmp dazu (7zip in zip umbenannt).
Vielleicht kann Alex was draus lesen.
LG, Boy
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.744
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.239
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
GELÖST! Bluescreen

Hallo @boyherre, ich habe den anderen Thread gelesen und mir bereits den Dumpfile angesehen. Mit der Hardware Beschleunigung hat es wohl nichts zu tun. Der Fehler wird als dieser festgehalten:

zip 01.jpg

zip 02.jpg

Meine Kenntnisse reichen leider nicht aus, um da fachlich sicher interpretieren zu können, zumal ich mit AMD-Prozessoren auch keine praktische Erfahrung habe. Nach meiner laienhaften Interpretation stimmt was nicht mit der Takt-Verwaltung. Zudem wird der Grafik-Chip nicht mehr unterstützt und sein Treiber ist herstellerseitig nicht mehr kompatibel zu Win 10. - der vlt. der eigentliche Auslöser für das Takt-Problem ist. Für den Grafik-Chip kannst Du mal versuchen, diesen Treiber zu installieren. Für einen anderen User hat sich mit dem Treiber bei seiner HD 7400 das Problem lösen können.

https://www.wintotal.de/download/catalyst-unified-leshcat-drivers/

Lässt sich das Problem so nicht lösen, würde ich Dir generell empfehlen, einen neuen Prozessor zu kaufen, der mit seinem Grafik-Chip kompatibel zu Win 10 ist. Evlt. musst Du dann auch neuen Arbeitsspeicher kaufen. Da müsstest Du dann schauen, welchen Speicher ein neuer Prozessor unterstützt, der dann natürlich auch vom Board her unterstützt würde. Da kommt man dann u.U. kostenmäßig vom Einstel ins Hunderstel, denn der Sockel des Boards schränkt Dich ja bei der Auswahl einer CPU so sehr ein, dass Du da u.U. gar keinen sehr viel besseren und passenderen Prozessor einbauen kannst. Das lohnt dann oft nicht mehr, in ein so altes Gerät überhaupt noch zu investieren, sodass es u.U. besser wäre, gleich ein aktuelleres Gerät anzuschaffen, welches auch zu Win10-Zeiten und für den Betrieb von Win 10 optimiert gebaut wurde. Aber da muss man dann mal in Ruhe die Optionen betrachten.
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.722
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
GELÖST! Bluescreen

Ein Fehler 0x124 WHEA Logger kann schon durch falsche oder unpassende Chipsatztreiber ausgelöst werden. Hier scheint es wohl so zu sein, dass aufgrund fehlerhafter Kommunikation zwischen Chipsatz und Windows eingetretene Energiesparzustände auf dem Prozessorbus nicht sauber erkannt werden (TimeOut). Hier wäre es also denkbar, dass die Chipsatztreiber und das BIOS aktiualisiert werden müssen, damit diese Kommunikation sauber verläuft.
 
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
171
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint19.1/64 Dual
GELÖST! Bluescreen

Danke Euch beiden!
Ich werde das zum Anlass nahmen und nachforschen bzw. die empfohlenen Treiber aktualisieren – und/oder einen neuen Rechner anschaffen; kommt Zeit, kommt Rat, kommt Geld… :cool:
LG, Boy
 
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
171
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint19.1/64 Dual
GELÖST! Bluescreen

Ja, danke Alex!

@runit
Immerhin: WIN10 hat vorm Install bestätigt, dass das System für WIN10 kompatibel sei! War das also falsch?
LG, Boy
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.744
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.239
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
GELÖST! Bluescreen

@boyherre, ich weiß nicht, nach welchen Kriterien MS das beurteilt. Der Prozessor ohne Berücksichtigung des Grafik-Chips ist sicher tauglich. Ob das Bios z.B. dabei geprüft wird, weiß ich nicht. Es kommt ja vor, dass sich bei Nutzern erst nach diversen Updates und ab einer bestimmten Build plötzlich ein Problem mit dem Bios ergibt. Kann das nicht mehr auf eine neuere Version geflasht werden, kann das auch zum Zeitpunkt der Installation die vermeintliche Kompatibilität negieren. Grafik-Chips und andere Geräte und deren Treiber werden zu unbestimmten Zeitpunkten von Win 10 nicht mehr unterstützt. Ob Dein Chip noch bei Einführung von Win 10 unterstützt wurde, weiß ich nicht. Das war ja 2015. Der Chip ist von 2012. Und mit Einführung von Win 10 im Jahre 2015 gab es noch das Versprechen von MS, dass das System auf allen Win 7 Rechnern laufen würde. Anzunehmen, dass der Chip zu dem Zeitpunkt noch unterstützt wurde. Nun, das ist computertechnisch eine Ewigkeit her. Heute wird der Chip von MS jedenfalls nicht mehr direkt unterstüzt. Daher kann MS aus seiner Datenbank auch keinen 100% passenden Treiber mehr installieren. Ob MS den Chip in seine Beurteilung, ob ein System kompatibel ist, heute bei der Prüfung mit einbezieht, weiß ich wiederum nicht. In den ganzen letzten Jahren seit Einführung von Win 10 habe ich durch das Lesen von Problemen mit älteren Geräten jedenfalls den Eindruck gewonnen, dass die Prüfung von Win sehr oberflächlich ist und es keinesfalls so sein muss, wenn MS sagt, das System sei kompatibel, dass dies dann auch zwingend so ist. So hat sich auch gezeigt, dass MS u.U, nicht die vollständigen Dokumentation zu diversen AMD-Prozessoren vorliegt, sodass MS ja nur nach den vorliegenden Informationen zu AMD-Prozessoren urteilen kann. Es können deswegen und unabhängig davon trotzdem Probleme bei einzelnen älteren Geräten auftreten, die sich nicht beheben lassen. Zurückliegend war das insbesondere in den Anfangszeiten von Win 10 bei einzelnen Medion-Geräten der Fall, wenn ich das so erinnere, aber auch vereinzelt bei dem einen oder anderen sehr alten Gerät anderer Hersteller. Und bei den Geräten hatte MS nicht gesagt, sie seien nicht kompatibel gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
171
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint19.1/64 Dual
GELÖST! Bluescreen

Hallo runit,
danke für diese ausführliche Erklärung.
Insgesamt fällt mir auf, dass es diese Art von Problemen auf ebendieser Hardware mit Linux-Mint 19.1 "Tessa" und einem aktuellen Kernel nicht gibt.
Was einmal mehr für Linux und einmal weniger für MS spricht. Sei's drum.
Das BIOS ist erst vor einigen Monaten aktualisiert worden: ich glaube nicht, dass das schon wieder passieren muss.
An Chipsatz-Treibern habe ich auf der Seite von AS-Rock einen "All-In-One" gefunden. der allerdings auch schon eine Zeit auf dem Buckel hatte; den habe ich trotzdem aufgespielt. Und danach tagelang keine „besonderen Vorkommnisse“ erlebt. Gestern dann einen Freeze-Absturz mit Neustart, aus dem aktuellsten FF, aber ohne einen DUMP.
Soeben wieder einen Absturz mit Neustart, diesmal mit DMP, den ich gezipt anhänge:

Anhang anzeigen 052819-76390-01.zip

In Verdacht habe ich diesmal meine TV-Karte: Technisat SkyStar S2 HD, deren Ursprungstreiber zuvor noch mal neu aufgespielt wurde (Technisat bietet keinen Support mehr für PC-Karten an – nach eigener Aussage dieses deutschen (!) Unternehmens. Immerhin funktioniert sie unter Linux-Mint 19.1 hervorragend mit "Kaffeine"; was soll ich sagen?!
Vielleicht findet sich im DUMP ja ein Hinweis darauf?
Sollte ich mir einen neuen Rechner mit Intel-CPU leisten? Gibt es da vielleicht weniger Probleme? Refurbished günstiger? Aber irgendwie will ich das auch nicht einsehen… Kannst Du das verstehen, oder ist das irrational?
LG, Boy
 
Thema:

Bluescreen

Bluescreen - Ähnliche Themen

  • Massive Bluescreen nach Update auf Windows v1903

    Massive Bluescreen nach Update auf Windows v1903: Hallo! Nach dem Update auf Windows v1903 habe ich leider extrem häufig Bluescreens. Insbesondere kann ich Bluescreens FORCIEREN, indem ich: -...
  • Immer wieder Bluescreens

    Immer wieder Bluescreens: Hallo, Ich habe nun seit längerer Zeit plötzlich Bluescreens mit meinem PC. Der Error- Code ist dabei jedes mal verschieden und er startet sich...
  • Fehler 41 Bluescreen nicht zu finden, brauche Hilfe

    Fehler 41 Bluescreen nicht zu finden, brauche Hilfe: Hallo Win10 PC Gemeinde, ich habe einen neuen PC zusammengestellt und seit Anfang an den Bluscreen Fehler 41 PC neu gekauft, bzw zusammengestellt...
  • Memory Management Bluescreen unter Windows 10

    Memory Management Bluescreen unter Windows 10: Liebe Community Win-10-Forum, ich habe mit meinem neuen Rechner zusammgebaut und bekomme manchmal Probleme mit ( Memory Management ) Bluescreen...
  • Bluescreen nach Start aus Ruhemodus - Driver_Power_State_Failure

    Bluescreen nach Start aus Ruhemodus - Driver_Power_State_Failure: Hallo, seit einigen Tagen erhalte ich gelegentlich beim Starten aus dem Ruhezustand einen Bluescreen mit der Fehlercode...
  • Ähnliche Themen

    • Massive Bluescreen nach Update auf Windows v1903

      Massive Bluescreen nach Update auf Windows v1903: Hallo! Nach dem Update auf Windows v1903 habe ich leider extrem häufig Bluescreens. Insbesondere kann ich Bluescreens FORCIEREN, indem ich: -...
    • Immer wieder Bluescreens

      Immer wieder Bluescreens: Hallo, Ich habe nun seit längerer Zeit plötzlich Bluescreens mit meinem PC. Der Error- Code ist dabei jedes mal verschieden und er startet sich...
    • Fehler 41 Bluescreen nicht zu finden, brauche Hilfe

      Fehler 41 Bluescreen nicht zu finden, brauche Hilfe: Hallo Win10 PC Gemeinde, ich habe einen neuen PC zusammengestellt und seit Anfang an den Bluscreen Fehler 41 PC neu gekauft, bzw zusammengestellt...
    • Memory Management Bluescreen unter Windows 10

      Memory Management Bluescreen unter Windows 10: Liebe Community Win-10-Forum, ich habe mit meinem neuen Rechner zusammgebaut und bekomme manchmal Probleme mit ( Memory Management ) Bluescreen...
    • Bluescreen nach Start aus Ruhemodus - Driver_Power_State_Failure

      Bluescreen nach Start aus Ruhemodus - Driver_Power_State_Failure: Hallo, seit einigen Tagen erhalte ich gelegentlich beim Starten aus dem Ruhezustand einen Bluescreen mit der Fehlercode...
    Oben