Bluescreen-Absturz bei Win 10 1703

Diskutiere Bluescreen-Absturz bei Win 10 1703 im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hi Windows Spezies, ich habe 2 Windows 10 Systeme in meinen PC auf getrennten SSD. Die beiden SSD sind ohne Fehleranzeige. Windows 10 Version 1607...
Tierfreund

Tierfreund

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2015
Beiträge
58
Version
Windows10 Pro
System
Intel Core(TM) i7-3770k; 32GB; Nvidia Geforce GTX 1060
Hi Windows Spezies,
ich habe 2 Windows 10 Systeme in meinen PC auf getrennten SSD. Die beiden SSD sind ohne Fehleranzeige. Windows 10 Version 1607 (Bulid 14393.1715) und Windows 10 Version 1703 ( Bulid --- kann nicht mehr auslesen) Jedesmal nach dem booten von kommt der Bluescreen. Ich hatte es vorher mit den aktuellen Update geschafft.
Update kam bis 30% und danach Neustart und BlueScreen.
Was kann die Ursache sein Wer kann helfen.

MfG aus Dresden
 

Anhänge

#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.768
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Mögliche Auslöser können sein:

- Inkompatible Fremdvirenscanner
- Inkompatible Software
- Inkompatible Treiber
- Hardwarefehler
- Fehlerhafte BIOS Einstellungen

Kann man aber nicht beurteilen, denn Du gibst ja keine Basisinformationen.
 
Tierfreund

Tierfreund

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2015
Beiträge
58
Version
Windows10 Pro
System
Intel Core(TM) i7-3770k; 32GB; Nvidia Geforce GTX 1060
Danke erst mal für die erste Antwort.
Fremdvierenscanner : Norton Scurity Online immer aktuelle.
Bei Windows 10 Version 1607 (Bulid 14393.1715) passieret es nicht. Immer wenn ich auf [(Windows 10 Version 1703 (build 15063.540) wurde mir Acronis Backup zurückgesetzt)]
Gleiche Hartware und Treiber wie bei Windows 10 Version 1607 (Bulid 14393.1715)
Auch gleiche Bios Einstellung da gleicher PC!
Unterschied EasyBCD 2.3 auf dieser Windows 10 Version 1607 (Bulid 14393.1715)
Zur Zeit läüft aktuelles Update. Mal sehen ob es hilft.
Programm lief wieder ohne Probleme!
Habe einen Restart gewagt. Es kam wieder die Festplatten Überprüfung und Reparatur.
Das System kommt nicht mehr - nach Bluescreen gleicher Fehler.
Wie kann ich die automatische Festplatten Reparatur abstellen?
Wer kann helfen?
MfG aus DD
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.759
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.239
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Hast Du denn den Schnellstart und Ruhemodus deaktiviert? Das ist eine Vorraussetzung bei Dualbetrieb. Das verhindert das Auslösen der Festplattenreparatur, weil die hiberfile.sys bei einer der beiden Platten logischerweise nicht mehr stimmig ist bei eingeschaltetem Schnellstart. Win liest nur die hyberfile sys in C aus. Wenn nun die andere Platte gebootet wird, ist der Fehler da. Beim automatischen Neustart nach Updates muss sichergestellt sein, dass von der richtigen zugehörigen Platte gebootet wird. D.h., Du müsstest jedesmal bei einer der beiden Platten, die nicht an 1 gesetzt ist, die Bootorder umstellen oder der Bootmanager arbeitet so, dass Du jedesmal auswählen kannst beim Start, welche Platte gebootet wird, wenn der Bootmanager an 1 gesetzt ist. Das löst aber nur das Booten der richtigen Platte, aber leider nicht das anliegende Schnellstartproblem.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tierfreund

Tierfreund

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2015
Beiträge
58
Version
Windows10 Pro
System
Intel Core(TM) i7-3770k; 32GB; Nvidia Geforce GTX 1060
Beim booten habe ich immer darauf geachtet, das ich bei der Bootfolge von der richtigen Platte boote!
Hast Du denn den Schnellstart und Ruhemodus deaktiviert? ----> kann das daran liegen? Was muss ich einstellen?
Wo kann ich den Modus ändern?
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.759
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.239
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Einstellungen -> Netztbetrieb u. Energiesparen -> rechts oben "zusätzliche Energieeinstellungen"

energie 01.jpg

energie 02.jpg

zuerst oben klicken auf "einige Einstellungen sind nicht verfügbar", dann unten ändern
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.768
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
@runit
Die Windows Partition des gestarteten Systems bekommt immer den Laufwerksbuchstaben C: und hat entsprechend immer die korrekte Hiberfil.sys zur Verfügung. Denn die Hiberfil.sys kann immer nur in der Windows Partition des zu startenden Systems untergebracht sein. Es ist also ausgeschlossen, dass es deshalb zu Irritationen kommt.

Aber - bei der Nutzung des Ruhezustandes im Multiboot kommt es regelmäßig dazu, dass das jeweils andere System scheinbar unmotivierte Datenträgerprüfungen veranlasst. Denn beim Ruhezustand wird von Windows das Dateisystem nicht vollständig abgeschlossen, was das jeweils andere System als Absturz interpretiert und deshalb Checkdisk ausführt, um mögliche Dateisystemfehler zu beheben.
 
U

Unregistriert

Was kann man da gegen machen? Wer hat die Lösung?
 
Tierfreund

Tierfreund

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2015
Beiträge
58
Version
Windows10 Pro
System
Intel Core(TM) i7-3770k; 32GB; Nvidia Geforce GTX 1060
Danke für Deine Info. Was kann ich noch machen. Bootreihenfolge an 1.Stelle gemacht. Schnellster Start deaktivierte. Trotzdem Checkdisc!
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.759
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.239
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
ok Alex, danke für die Korrektur. Ich wusste nicht, dass C nicht statisch ist.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.768
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Den Ruhezustand sollte man genau aus diesen Gründen eben deaktivieren, wenn man es vermeiden möchte dass es immer wieder zu Dateisystemprüfungen kommt.
 
Tierfreund

Tierfreund

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2015
Beiträge
58
Version
Windows10 Pro
System
Intel Core(TM) i7-3770k; 32GB; Nvidia Geforce GTX 1060
Danke euch und an Alex. Das werde ich morgen probieren. Aber wie so kommt dannach der Bluescreen und danach geht nichts mehr. Die Reparaturoption hilft auch nicht mehr. Nur das Acronis Backups hilft danach.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Eric Emig

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.01.2017
Beiträge
23
Version
Home 1607
System
64-Bit
Hallo,

falls es immer noch Probleme gibt, würde ich das Security-Programm während des Updates ausstellen und den Windows Defender an. Danach kannst es wieder umstellen, wenn es sein muss. Nachdem ich 2015 das Upsate von Windows 7 auf Windows 10 mitgemacht hatte, zeigten sich einige Fehler aufgrund des damals eingeschalteten Security-Programms. MS liebt seine eigenen Produkte und möchte diese natürlich auf verwendet wissen. Ich benutze seit dem nur noch Defender und sonst nichts.

Gruß
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.768
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Die Fremdvirenscanner müssen komplett deinstalliert werden, damit sie das System nicht beeinflussen können. Deaktivieren nutzt nichts!
 
Tierfreund

Tierfreund

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2015
Beiträge
58
Version
Windows10 Pro
System
Intel Core(TM) i7-3770k; 32GB; Nvidia Geforce GTX 1060
Seid wann trat der Effekt auf? Ich hatte mit der Win10 Version 1607 nie Probleme gehabt!

Gruß Gerd
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.768
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Thema:

Bluescreen-Absturz bei Win 10 1703

Sucheingaben

windows 10 bluescreen auslesen

,

windows bluescreen foto

,

windows 10 bluescreen nach energie

,
windows 10 bluescreen
, windows 10 absturz ruhezustand, windows 10 ruhezustand bluescreen, windows 10 nvidia treiber absturz, blue screen windows 10, windows 10 april update nvidia blue screen, bluescreens win 10 nach nvidia treiber, bluescreen ruhezustand win10

Bluescreen-Absturz bei Win 10 1703 - Ähnliche Themen

  • Bluescreens und andere Abstürze - was tun?

    Bluescreens und andere Abstürze - was tun?: Guten Tag. Schon seit mindestens anderthalb Jahren habe ich mit vielen Bluescreens, Abstürzen und eingefrorenen Bildschirmen zu kämpfen. Schon...
  • Bluescreens und PC-Abstürze

    Bluescreens und PC-Abstürze: Hallo. Ich habe mir vor einer Woche einen PC auf Mindfactory zusammenbauen lassen. Seit ca. einer Woche habe ich häufige Probleme mit...
  • Games stürzten dauernd ab oder PC stürzt ab

    Games stürzten dauernd ab oder PC stürzt ab: guten tag ich habe ein großes Problem wenn ich Games spiele stürzt dauernd ab oder der pc mit einem Bluescreen...
  • Absturz bei Neuinstallation von Windows 10 (1803) mit Bluescreen: IRQL NOT LESS OR EQUAL oder bei Up

    Absturz bei Neuinstallation von Windows 10 (1803) mit Bluescreen: IRQL NOT LESS OR EQUAL oder bei Up: hi, bei meinem älteren Laptop wollte ich Windows 10 (1803) neu mit USB-Stick installieren (der Laptop, auf dem schon Windows 10 1709 installiert...
  • Windows 10 Absturz (Bluescreen) verantwortlich ntoskrnl.exe

    Windows 10 Absturz (Bluescreen) verantwortlich ntoskrnl.exe: Hallo Community, Mein Problem ist das mein Pc zu verschiedenen Zeiten abstürzt(bluescreen), sei es mal bei dem hochfahren, wenn ich mich gerade...
  • Ähnliche Themen

    Oben