Backup über Dateiversionsverlauf oder lieber alternatives Programm?

Diskutiere Backup über Dateiversionsverlauf oder lieber alternatives Programm? im Windows 10 Sicherheit Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo miteinander! Ich habe jetzt eine Weile den Dateiversionsverlauf von Windows 10 als Backup für meine Dateien genutzt. Lief im Hintergrund...
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2015
Beiträge
169
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Hallo miteinander!

Ich habe jetzt eine Weile den Dateiversionsverlauf von Windows 10 als Backup für meine Dateien genutzt. Lief im Hintergrund unmerkbar bis eben die Sicherungsfestplatte voll war.

Nun hab ich es mir nochmal genau angesehen und festgestellt, das es anscheinend nur die Bibliotheken wie z.b. Bilder, Dokumente, Downloads, Videos, Musik und Desktop sichert. Alles andere in anderen Ordnern scheint man nicht mitsichern zu können.

Kann ich irgendwie andere Ordner wählen die nicht in den Bibliotheken sind? Oder muss sich so ein Ordner zwingend in einer Bibliothek befinden?

Es scheint auch ältere Versionen von Dateien die mittlerweile schon lange durch neue ersetzt werden nicht einfach zu löschen. Es scheint sich nur einstellen zu lassen, dass es automatisch ältere Dateien, die z.b. älter als 6 Monate oder 1 Jahr sind zu löschen.

Bezieht sich das Löschen dann auf alle alten Dateien? Sprich auf jene die nur einmal gesichert vorhanden sind? Oder gilt das für ältere Versionen bestimmter Dateien? Da werde ich irgendwie nicht schlau draus.

Hab jetzt mal meine alte Sicherung gelöscht und den Dateiversionsverlauf neu aktiviert.

Bin aber nun ins Grübeln gekommen, ob ich wirklich dieser Sicherung vertrauen soll, oder ob ich nicht doch lieber ein alternatives Programm für die Sicherung nehme.

Ich hatte ganz früher mal Backup Service Home, welches stündlich die neuen Dateien sicherte. Gab aber irgendwann mal Probleme bei einem Update, dann bin ich auf den Dateiversionsverlauf gewechselt.

Alle Monate mach ich mal ein Komplett-Image meines Systems mit Aomei Backupper Standart, aber ich wollte halt so eine Dateisicherung als zusätzliche Sicherheit mitlaufen lassen.

Was meint ihr? Dateiversionsverlauf von Windows 10 oder lieber auf was anderes wechseln? Wie sind eure Erfahrungen und gibt es gute Alternativen, auf die man sich verlassen kann?

Es soll halt was sein, wo ich nicht viel konfigurieren muss und was einfach zuverlässig läuft ohne großes Zutun.

Gruss Lemmi1de.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.335
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.418
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Der Dateiversionsverlauf sichert nur persönliche Daten, die sich in den Bibliotheken befinden. Hier kannst Du aber persönliche Ordner und Dateien einbinden.

Willst Du das System sichern, musst Du eine Abbildsicherung machen.

Ob Du Dich hier auf die Funktionalität der Bordmittel verlässt, musst Du entscheiden. Viele Nutzer dieses Forums sichern mit externen Tools. Denn ist Windows mal defekt, wirst Du möglicherweise auch ein Problem haben, eine Sicherung zurückzuspielen. Zudem berichteten einige Nutzer zurückliegend, diese Features würden nicht immer ganz fehlerfrei funktionieren. Ich persönlich nutze dafür auch lieber ein externes Programm aus vorgenannten Gründen und weil ich die externen Alternativen schlicht komfortabler finde.

Gute Alternativen gibt es diverse, kostenlose und kostenpflichtige. Um Dir eine passende Alternative ausszusuchen, lies mal ein paar Test- und Erfahrungsberichte, die Du mit der Suchmaschine Deiner Wahl im Netz finden kannst - oder suche einfach nach win 10 kompatiblen Backup-Programmen und probiere sie aus.

Hier im Forum wurde das Thema Backup schon mehrfach besprochen. Über die hiesige SuFu findest Du dann die entsprechenden Threads, wo auch Empfehlungen ausgesprochen wurden.
 
Zuletzt bearbeitet:
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.675
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version 1903 Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Ich benutze den Dateiversionsverlauf um meine eigenen Dateien (Bibliotheken) zu sichern. Einmal im Monat wird ein Systemimage mit der windowseigenen Systemabbildsicherung und mit AOMEI Backupper erstellt.
 
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2015
Beiträge
169
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Ich benutze den Dateiversionsverlauf um meine eigenen Dateien (Bibliotheken) zu sichern. Einmal im Monat wird ein Systemimage mit der windowseigenen Systemabbildsicherung und mit AOMEI Backupper erstellt.
Genauso mache ich es derzeit auch.

Nur bekam ich gestern die Fehlermeldung, dass mein Backuplaufwerk nicht mehr verbunden ist und dann als ich es versuchte neu zu verbinden, kam die Meldung das der Backupspeicher, also das Laufwerk voll war. Das hat mich etwas verunsichert.

Hab standartmässig die Einstellung, dass hier keine Daten gelöscht werden, weil ich Bedenken hatte, dass ältere Dateien dann gelöscht werden.
Hab da zwar noch keine Aussage dazu gefunden, aber ich denke es werden, falls ich einen Zeitraum von 6 Monaten oder so einstelle nur die älteren Kopien der Daten gelöscht und nicht die vorhandenen aktuellen Daten. Nicht das auf einmal Daten die eben zwar älter als 6 Monate sind, aber seitdem sich nicht mehr geändert haben gelöscht werden. Das wäre ungünstig ...

Was ich gerade positiv finde ist, dass von der windowseigenen Dateiversionsverlaufssicherung die Daten normal ohne Komprimierung gesichert werden, so dass ich sie auch ohne das Programm finden und zurücklesen könnte.

Hab auch mittlerweile gefunden, wie man andere Verzeichnisse die nicht unter den Bibliotheken sind, einbinden kann. Scheint recht gut zu laufen wieder.

War nur die Überraschung, weil die Sicherung urplötzlich nicht mehr funktionierte. Deswegen meine Überlegung.

Gruss Lemmi1de.
 
W

Wind in seinem Haar

Benutzer
Mitglied seit
04.01.2017
Beiträge
83
Von diesen ganzen Fremdprogrammen halte ich gar nichts mehr!
Ich habe das früher mit Acronis True Image gesichert.
Als ich dann die Daten mittels Acronis wieder herstellen musste, brach dieses blöde
Mistprogramm immer mit einem Fehler ab. Alles war weg. Gott sei Dank hatte ich einiges
der wirklich wichtigen persönlichen Daten noch auf einer externen Festplatte.

Ich verlasse mich seitdem nur noch auf die Windows Bordmittel.
Einmal in der Woche lasse ich das ganze System automatisch komplett sichern.
Das funktioniert wunderbar. Auch das Wiederherstellen mittels vorher erstellter Boot CD
läuft einwandfrei.
Ich habe meinen Rechner Heute so eingestellt, dass das System auf dem einen Laufwerk,
und die Eigenen Dateien auf einem zweiten Laufwerk abgelegt sind. ( keine Partition, sondern eine
2. Platte )

Zusätzlich sichere ich die Eigenen Dateien von Zeit zu Zeit noch auf einer externen Festplatte.
Man weiß ja nie....
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.693
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Auch Acronis funktioniert einwandfrei, wenn man zur Wiederherstellung seinen Bootdatenträger nutzt und eine zum aktuell genutzten Windows passende Version verwendet. Ältere Acronis Versionen können wegen der veränderten Bedingungen nicht mehr eingesetzt werden. Auf die Secure Zone von Acronis sollte man ohnehin besser verzichten.
 
W

Wind in seinem Haar

Benutzer
Mitglied seit
04.01.2017
Beiträge
83
Bei mir hat Acronis jedenfalls versagt, warum....keine Ahnung
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.693
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Ich hab mein System auf dem PC erst kürzlich mit Acronis wiederhergestellt - was einwandfrei funktioniert hat.
 
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2015
Beiträge
169
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Ich nutzte früher auch Acronis. Die letzte gekaufte Version war 2010 und dann versuchte ich die 2013er die mir nach der Deinstallation der Testversion das ganze System zerschossen hatte.

Seitdem wurde ich vorsichtiger.

Die kostenlosen Versionen von WD (2016er) und Seagate (2014er?) sollen ja ausreichen für Images. Wobei aufgrund der neuen Version die von WD eher die Wahl wäre.

Dafür nehme ich aber Aomei und das hat mein System schonmal gerettet. Kann alles was Acronis kann und läuft stabil. Nebenher kostet es trotz des Funktionsumfang nichts.

Eine Dateiverlaufssicherung scheint es auch zu haben, aber komischerweise möchte ich die nicht einsetzen. Klingt paradox aber ist so.

Acronis wird halt überall gelobt und von anderen hört man wenig.

Über das Windows eigene wird meist geschimpft oder gewarnt.

Macht unsicher ...

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
 
W

Wind in seinem Haar

Benutzer
Mitglied seit
04.01.2017
Beiträge
83
Ob Acronis, oder was auch immer....
Wichtig ist meiner Ansicht nach, dass man seine Dateien auf alle Fälle zusätzlich
noch einmal auf eine externe Festplatte sichert, die nicht ständig mit dem PC verbunden ist.

Die Sicherung des Systems mit Acronis oder was auch immer, die Eigenen Dateien dann noch einmal
auf einer externen Festplatte, so ist man auf jeden Fall immer auf der sicheren Seite!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Backup über Dateiversionsverlauf oder lieber alternatives Programm?

Sucheingaben

dateiversionsverlauf alternative

,

Windows 10 dateiversionsverlauf alternative

,

windows 10 alternative Dateiversionsverlauf

,
acronis true image vs windows dateiversionsverlauf
, dateiversionsverlauf englisch, windows 10 sicherung sichert nicht alles, WIN 10 Dateiversionsverlauf defekt, dateiversionsverlauf bei win 10 oder eine andere App, windows 10 backup alternativen, dateiversionsverlauf als backup?, backup vs. dateiversionsverlauf, dateiversionsverlauf als backup forum, Dateiversionsverlauf windows 10 vs backup mit ext. Programm, win10 dateiversionsverlauf komprimiert, dateiversionsverlauf noch zuverlässig, win 10 dateiversionsverlauf externe festplatte sichern, Acronis forum deutsch, peogramm sicheeung dateiversionsverlaufund, dateiversionsverlauf löschen, vackup service home vs aomei backupper, dateiversionsverlauf alternativen, datensicherung ohne Komprimierung bei windows 10, windows 10 pro backup, datenversionsverlauf mit fremden programmen, windows 10 datenversionsverlauf löschen

Backup über Dateiversionsverlauf oder lieber alternatives Programm? - Ähnliche Themen

  • Kopier-/Backup-Software mit Logging

    Kopier-/Backup-Software mit Logging: Ich suche eine Software, mit der ich zuverlässihg und nachvollziehbar Backup-Jobs auf Dateiebene (kein Image Backup!) ausführen kann. Folgendes...
  • Windows 10 PRO Acronis Ordner Backup löschen trotz ADMIN nicht möglich lt. Anzeige

    Windows 10 PRO Acronis Ordner Backup löschen trotz ADMIN nicht möglich lt. Anzeige: Liebe Community, auch wenn ich mich als ADMIN es durchführen möchte, lehnt Windows es aus. Ich verwende für die Backups Acronis True Image 2019...
  • Backup über Win10 Version 1809

    Backup über Win10 Version 1809: Guten Tag; eine Frage (oder auch 2) ich mache wöchentlich 1 Backup manuell über eine externe Festplatte und sichere so meine persönlichen Daten...
  • Das Backup meines I Phone 5 über I Tunes funktioniert nicht.

    Das Backup meines I Phone 5 über I Tunes funktioniert nicht.: Habe Windows 10-Upgrade-Version. auf dem I Phone sind ca. 40GB. Die Festplatte hat reichlich Platz. Beim Backup kommt die Meldung "Speicherplatz...
  • Sicherung über Dateiversinsverlauf

    Sicherung über Dateiversinsverlauf: Seit neuestem kann ich zwar "Sicherung" aufrufen nur dann ist Schluss. Es kommt der Text "Mitr Dateiversionsverlauf sichern" Darunter steht dann...
  • Ähnliche Themen

    Oben