Back up Image lässt sich nicht auf MAC Partition einspielen

Diskutiere Back up Image lässt sich nicht auf MAC Partition einspielen im Windows 10 Sicherheit Forum im Bereich Windows 10 Foren; Warum es bei Dir bei einem Win PC auch Probleme gibt, ist eine ganz andere Frage. Aber Du kannst nicht damit vergleichen, das es deshalb auch beim...
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
16.08.2015
Beiträge
1.310
Warum es bei Dir bei einem Win PC auch Probleme gibt, ist eine ganz andere Frage. Aber Du kannst nicht damit vergleichen, das es deshalb auch beim Mac klappen muss. Das sind zwei ganz unterschiedliche Systeme, allein schon von der Hardware.

Also trenne Dich bitte endlich von diesem Gedanken, das es klappen könnte oder sogar müsste.

Wenn Du auf dem Mac eine Win 10 Installation willst, dann musst Du sie über Bootcamp ganz neu einrichten bzw. wenn das schon so ist, dann eben die gewünschten Programme dort neu installieren.

Achte aber darauf, das Du auch beim Mac für W10 eine eigene Lizenz benötigst.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.525
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version 1903 Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Hallo Sabine,

bitte freundlich bleiben.
... fällt ein bisschen schwer, zumal der TE schon die korrekten Antworten erhalten hat und unsere Tipps nicht umsetzt.

... aber die Windows-Installation des Mac wäre nicht aktiviert
... der TE schreibt im Beitrag #3
Windows 10 läuft doch schon komplett auf dem Mac auf einer 2. Partition
warum sollte er dies (mit einem Image) kaputt machen, nur weil er die Programme nicht neu installieren und Daten zurück spielen will ?
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
16.08.2015
Beiträge
1.310
@ Robbie,



... natürlich fehlen mir die Kenntnisse vom MacOS und deren Hardware, aber der TE hat im Eingangsbeitrag nicht erwähnt dass es schon eine Windowsinstallation auf einer 2. Partition (Dualboot) gibt.
Hallo Micha,

ich hatte mich lediglich hierauf

...... und Windows 10 dort niemals aktiviert werden kann.
bezogen.

Im Zusammenhang mit dem folgenden Satz

...dir fehlen nur die grundlegende Kenntnisse zwischen Windows und MAC.
fand ich dass schon etwas frech, vor allem, wenn einem selbst die Kenntnisse fehlen.

Und das hat nichts damit zu tun, ob der TE im EP etwas davon schreibt, ob auf dem Mac bereits eine W10 Installation vorhanden ist oder nicht. Denn ob Win auf einem Mac läuft, hätte Dir auch eine ganz kurze Google Abfrage anzeigen können, da wirst erschlagen mit Ergebnissen ;)

Aber ich denke, das ist jetzt ausreichend geklärt.

Ebenso wie das Problem an sich, bei dem sich hier alle - außer vielleicht dem TE selber - einig sind, das die angedachte Vorgehensweise so nicht funktionieren kann.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.881
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Und wie schon gesagt, ich komme mit dem einspielen des Back Up im Windows Programm auf dem Mac Rechner bis zu dem Part, dass ich eine Start CD erstellen soll und das System hat auch das Back Up gefunden und mir als Auswahl vorgeschlagen. Nur nachdem ich den Datenträger CD erstellt habe, geht es nicht weiter und ich komme wieder zur Auswahl, was ich machen möchte.

Und dieses Problem ist bei mir nicht neu. Ich habe das auch schon auf einem Windowsrechner gehabt, wo ich das Back up einspielen wollte. Also hat das meiner Meinung nach nichts mit dem Mac zu tun, sonder entweder mit mir oder Windows:)
Vielleicht ist hier einfach Dein Problem, dass Du falsch vorgehst. Den Start/Bootdatenträger erstellt man logischerweise, bevor man ein Image zurückspielen will. Will man ein Image zurückspielen, bootet man dann mit diesem erstellten Start/Bootdatenträger das nun auf diesem befindliche Backupprogramm, wählt das Image und spielt es zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cbrreiter

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.12.2018
Beiträge
11
Ebenso wie das Problem an sich, bei dem sich hier alle - außer vielleicht dem TE selber - einig sind
Ja dem ist so,weil es einfach nicht in meinen Kopf will, wenn ich ein vollwertiges Windows BS auf einem Mac Rechner habe, mit der Hardware vom Mac und kann wegen der unterschiedlichen Hardware kein Systermabbild erstellen. Das erschließt sich mir einfach nicht.

Vielleicht ist hier einfach Dein Problem, dass Du falsch vorgehst. Den Start/Bootdatenträger erstellt man logischerweise, bevor man ein Image zurückspielen will. Will man ein Image zurückspielen, bootet man dann mit diesem erstellten Start/Bootdatenträger das nun auf diesem befindliche Backupprogramm, wählt das Image und spielt es zurück.
Das ich hier bestimmt falsch vorgehe ist mir klar. Deswegen bin ich dem Forum beigetreten.:)

Wie ich eingangs geschrieben habe, bin ich einfach nur User von Windows. Mir fehlen die Zusammenhänge und teilweise die Begrifflichkeiten in Bezug auf solche Aktionen.

Jetzt noch mal Fragen zum Verständnis. Ist es generell möglich, ein Systemabbild auf einem Windowsrechner "A" zu erstellen und es auf einem anderen Windowsrechner "B" einzuspielen. Da ja immer von verschiedener Hardware geschrieben wurde. Ein Windowsrechner gleicht ja auch hardwareseitig nicht unbedingt dem anderen. Unter Hardware verstehe ich jetzt HD, RAM, Mainboard usw.

Muss ich den Start/Bootdatenträger auf dem Rechner "A" erstellen oder beim beim Einspielen des Systemabbildes auf Rechner"B"
Wie boote ich den Rechner mit der erstellten Start/Bootdatenträger? Einfach CD rein und er bootet von alleine von CD, wenn es so im Bios eingestellt wurde ?
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.634
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Jetzt noch mal Fragen zum Verständnis. Ist es generell möglich, ein Systemabbild auf einem Windowsrechner "A" zu erstellen und es auf einem anderen Windowsrechner "B" einzuspielen. Da ja immer von verschiedener Hardware geschrieben wurde. Ein Windowsrechner gleicht ja auch hardwareseitig nicht unbedingt dem anderen. Unter Hardware verstehe ich jetzt HD, RAM, Mainboard usw.
Ja, es ist generell möglich, ein Image einer Windows-Installation des Rechners "A" auf einen Rechner "B" zu übertragen. (Ein "intelligentes" Image-Programm passt sogar Partitionsgrößen/Festplattengrößen an.) Wenn der Rechner "B" nicht gestartet wird, ist erstmal nix passiert. Startet man den Rechner, erkennt Windows das die Hardware eine andere ist und versucht (!), die passenden Treiber zu installieren. Das kann, muss aber nicht funktionieren! Zudem ist in dem Image die Aktivierung von Rechner "A" enthalten. Auch das erkennt Windows und Windows ist auf Rechner "B" nicht mehr aktiviert. Kann man heilen, in dem man einen neuen funktionierenden Lizenzkey eingibt oder der Win-Key ist im BIOS/UEFI hinterlegt.

Muss ich den Start/Bootdatenträger auf dem Rechner "A" erstellen oder beim beim Einspielen des Systemabbildes auf Rechner"B"
Der Bootdatenträger wird auf irgendeinem PC erstellt, auf dem das BackUp-Programm installiert ist. I.d.R. ist der Datenträger dann auf jedem Rechner einsetzbar.

Wie boote ich den Rechner mit der erstellten Start/Bootdatenträger? Einfach CD rein und er bootet von alleine von CD, wenn es so im Bios eingestellt wurde ?
Genauso! Oder anstatt von CD/DVD von einem USB-Stick. ;)

Liebe Grüße

Sabine
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.525
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version 1903 Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Ist es generell möglich, ein Systemabbild auf einem Windowsrechner "A" zu erstellen und es auf einem anderen Windowsrechner "B" einzuspielen
... im Prinzip ja, aber nicht sinnvoll, da das Windows auf dem Windowsrechner "B" wegen falscher Treiber nicht korrekt laufen würde.

Muss ich den Start/Bootdatenträger auf dem Rechner "A" erstellen
... der Notfalldatenträger (Start/Bootdatenträger) wird mit dem Programm erstellt mit welchem das Systemimage erstellt wurde. Ohne diesen gib`s kein Restore.

Wie boote ich den Rechner mit der erstellten Start/Bootdatenträger? Einfach CD rein und er bootet von alleine von CD, wenn es so im Bios eingestellt wurde ?
... wenn es so eingestellt ist, ja.

:rolleyes: Sabine war 1 Minute schneller
 
C

cbrreiter

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.12.2018
Beiträge
11
So, vielen Dank. Beide Antworten haben nun Licht in meinen Tunnel gebracht.

Schlüsselwort waren die Treiber.

Habe jetzt mal 2 angeblich intelligente Back up Programme geladen ( Easeus Todo und Driveimage) und wenn ich die neue HD für den Mac habe, werde ich mich der Sache mal annehmen. Melde mich dann wieder bei Erfolg oder Misserfolg.
 
C

cbrreiter

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.12.2018
Beiträge
11
So ich melde Misserfolg. Beide Programme haben es nicht geschafft meine Platte zu klonen. Das dritte Programm hieß Acronis True Image und hat es zumindest bis zur Insatallation geschafft hat aber dann mittendrin einen Hardware und Softwarefehler gemeldet und dann ging es auch nicht weiter. Also jetzt wieder konventionell vorgehen. Gesagt getan. Bootcamp Partition erstellt, Daten kopiert, Office aufgespielt usw. Gestern Abend mache ich das Ding aus und will es heute hochfahren, kommt der schwarze Bildschirm kurz nach der Betätigung des Startknopfes. Die Office CD ist noch im Laufwerk und ich bekomme sie nicht heraus, da ich ja keine Menü zu sehen bekomme. Gibt es eine Tastenkombi um die CD auszuwerfen?
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.634
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Gibt es eine Tastenkombi um die CD auszuwerfen?
Jedes CD-Laufwerk hat ein kleines Löchlein auf der Frontseite. Da steckt man eine langgebogene Büroklammer rein und drückt. Dann fährt die Schublade mechanisch auf.

Hoffe, dass klappt auch bei Apple's. ;)

Liebe Grüße

Sabine
 
A

anold

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.04.2017
Beiträge
281
Ort
Hessen
Version
Pro 1809
System
Samsung Q330-JS04, 8 GB RAM, SSD
Guten Morgen,

ich habe noch speziell etwas für den MAC gefunden, da ich auch nicht weiß ob der MAC dieses Löchlein hat: Tipp-Mac-OS-X-Hartnaeckige-CD-oder-DVD-auswerfen

Schwieriger wird es, wenn Mac-OS X die CD nicht lesen kann, aber trotzdem nicht auswirft. Dann sollte eine der beiden folgenden Methoden zum Ziel führen: Erster Versuch ist, den Mac neu zu starten und dabei die Maustaste gedrückt zu halten (bei einer Maus mit mehreren Tasten muss man die linke Taste gedrückt halten); auf einem aktuellen Macbook oder Macbook Pro drückt man auf die linke Seite der Touchpad-Oberfläche. Führt das nicht weiter, kann man alternativ einen weiteren Neustart versuchen und die Wahltaste ("Alt") gedrückt halten. Der Mac sollte nach einiger Zeit alle Festplatten und CD-Laufwerke anzeigen. Sobald diese Auswahl sichtbar ist, sollte ein Druck auf die Taste "CD auswerfen" ebenfalls die CD/DVD aus dem Laufwerk befördern.
 
Westend

Westend

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.01.2018
Beiträge
1.476
Ort
HH
Version
Windows 10 pro 18362.aktuell und Win10 pro Insider
System
Lenovo H50-50 8GB Ram GTX 745, iMac 27" 4,2 GHz i7 16GB Ram Radeon pro mit 8GB
Moin,
was ist denn das für ein Mac?? Seit 2012 gibt es die nicht mehr mit Laufwerk oder ist das ein externes?
 
C

cbrreiter

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.12.2018
Beiträge
11
Hoffe, dass klappt auch bei Apple's. ;)
Nein, derMac 2009 hat das leider nicht.


Guten Morgen,

ich habe noch speziell etwas für den MAC gefunden

Erster Versuch ist, den Mac neu zu starten und dabei die Maustaste gedrückt zu halten (bei einer Maus mit mehreren Tasten muss man die linke Taste gedrückt halten
Super danke. Hat funktioniert

Moin,
was ist denn das für ein Mac?? Seit 2012 gibt es die nicht mehr mit Laufwerk oder ist das ein externes?
Es ist ein aufgerüsteter Mac early 2009.

So jetzt muss ich erst mal wieder den schwarzen Bildschirm wegbekommen, da ich ja nun dank des Forums die CD herausbekommen habe.:)
 
Thema:

Back up Image lässt sich nicht auf MAC Partition einspielen

Back up Image lässt sich nicht auf MAC Partition einspielen - Ähnliche Themen

  • Image erstellen und auf alle Rechner verteilen mit USB Stick

    Image erstellen und auf alle Rechner verteilen mit USB Stick: Hallo, zurzeit probiere ich etwas rum mit schnellen Möglichkeiten einen Rechner zu konfigurieren. Ich will einen USB Stick erstellen, auf...
  • BitLocker: Merkwürdiges Verhalten nach Image Restore

    BitLocker: Merkwürdiges Verhalten nach Image Restore: Ich habe auf einem Notebook mit Windows 10 (1903) Pro 64-bit, das ich gerade neu einrichte, mit Acronis TrueImage ein Image von der mit BitLocker...
  • Image mit DISM erstellen, wenn Festplatte mit Bitlocker verschlüsselt ist

    Image mit DISM erstellen, wenn Festplatte mit Bitlocker verschlüsselt ist: Ich habe ein Surface Pro. Ich habe mein Laufwerk mit Bitlocker verschlüsselt. Ich habe immer mit dem DISM Befehl ein Image meines Laptops erstellt...
  • Bitlocker funktioniert nach Image Kopie bei SSD Tausch nicht

    Bitlocker funktioniert nach Image Kopie bei SSD Tausch nicht: Ich hatte eine in meinem Asus Notebook eine interne Samsung 128GB SSD ("alte SSD"). Jetzt habe ich diese durch eine interne Samsung EVO860 256GB...
  • Copy & Paste of text with images when source is local and target is not not possible anymore?

    Copy & Paste of text with images when source is local and target is not not possible anymore?: Hi, I'm developing for a customer a simple script for his SharePoint. The point of the script was: The customer copies some text from his local...
  • Ähnliche Themen

    Oben