Ausgepackt und angetestet: Das Lumia 950 XL

Diskutiere Ausgepackt und angetestet: Das Lumia 950 XL im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Nachdem ich nun ebenfalls das Lumia 950 XL besitze, will ich euch meine Rezension nicht vorenthalten. Diesmal aber nicht aus technischer Sicht und...

areiland

Super-Moderator
Threadstarter
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.566
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Nachdem ich nun ebenfalls das Lumia 950 XL besitze, will ich euch meine Rezension nicht vorenthalten. Diesmal aber nicht aus technischer Sicht und ohne den üblichen Vergleich mit den Android oder iOS Flaggschiffen. Ich beschreibe das Gerät einfach aus Nutzersicht mit Fokus auf den spezifischen Eigenheiten des Gerätes. Denn das Lumia 950 XL zeigt zusammen mit Windows 10 Mobile ein paar nette Eigenheiten, die auf den kleineren Geräten nicht zutage treten werden.

Lumia 950 XL - Verpackung.jpg

Erinnern wir uns kurz an die wichtigsten technischen Daten:
Das Lumia 950 XL besitzt ein 5,7" grosses AMOLED Display mit einer Auflösung 2560x1440 DPI (QHD Auflösung). Die Pixeldichte des Displays beträgt 518 ppi. Geschützt wird das Display mit Gorilla Glas 4. Angetrieben wird das Lumia 950 XL von einem Qualcomm Snapdragon 810 in 64 Bit, der acht Kerne besitzt. Als Grafikeinheit hat der Snapdragon 810 eine Adreno 430 Einheit. Der SIM Karten Slot des Lumia 950 XL nimmt Nano SIM Karten auf. Dem System und dem Nutzer stehen ein 3 GB grossen Arbeitsspeicher und 32 GB interner Nutzerspeicher zur Verfügung. Von den 32 GB internem Nutzerspeicher stehen 29,1 GB für die Installation von Apps zur Verfügung. Ausserdem besitzt das Gerät einen SDXC Kartenslot, in den bis 2 TB grosse SDXC Speicherkarten eingesetzt werden können. Angegeben sind derzeit 200 GB, weil diese Grösse mangels Verfügbarkeit der SDXC Karten mit höherer Kapazität das derzeitige Maximum darstellt.

Dazu kommt beim Lumia 950 XL eine 20 MP Hauptkamera mit Triple LED Blitz, die flankiert wird von einer 5 MP Frontkamera. Dazu kommen eine weitere Frontkamera und eine IR Kamera, die nur für den Irisscan von "Windows Hello" vorgesehen und sonst nicht nutzbar sind. Die Hauptkamera ist ein Sechs-Linsensystem von Carl Zeiss. Fotos werden im 16:9 mit einer Auflösung von 16 MP Jpeg und 8 MP Jpeg oder kombiniert 8 MP Jpeg und 16 MP RAW (DNG-Format) aufgenommen. Im 4:3 Format stehen 19 MP, 8 MP oder 8 und 19 MP Raw kombinert zur Verfügung. Videos mit der Hauptkamera können mit bis zu 3840x2160p/30 Frames aufgenommen werden. Die Frontkamera kann Videoaufzeichnung von HD (1280x726/30 Frames) bis FullHD, also 1920x1080/30 Frames. Für die Bildformate der Frontkamera steht nur der Wechsel von 16:9 auf 4:3 zur Verfügung.

Als Anschlüsse besitzt das Lumia 950 XL die übliche 3,5 mm Klinkenbuchse als Kopfhörereingang, das Kopfhörerkabel dient als Antenne für das FM Radio. Dazu kommt eine USB C Buchse (USB 3.1), die schnelle Übertragungen von Daten von und zum PC verspricht. An Sensoren sind ein Beschleunigungssensor, ein digitaler Kompass, ein Näherungssensor und ein Umgebungslichtsensor verbaut. Der Akku ist ein wechselbarer Lithium-Polymer Akku mit einer Kapazität von 3340 mAh. Für die reine Standbyzeit des gibt man für den vollständig geladenen Akku eine Zeit von 266 h an, die reine Sprechzeit ist mit 1500 min angegeben. Für das Abspielen von Videos wird bei maximaler Helligkeit eine Zeit 6 h 46 min genannt.

Als Betriebssystem ist natürlich Windows 10 Mobile installiert, das auf dem Gerät in der Version 10586.11 vorinstalliert ist. Das Update auf die aktuelle Version 10586.218 wird aber recht schnell gefunden und installiert.

Soweit zu den technischen Daten des Lumia 950 XL.

Beim Auspacken des Lumia fällt nichts sonderlich auf. Die Verpackung ist, von den Lumias schon gewohnt, unspektakulär und fast spartanisch. Als Inhalt findet man lediglich das Gerät selbst, den Akku, das Ladenetzteil mit festem Kabel, das Datenkabel, eine Beschreibung des Gerätes und einen Gutschein für Sky Online.

Lumia 950 XL - Teile.jpg

Lumia 950 XL - Rückseite.jpg

Ist man ein Lumia 830 gewohnt - dann fällt einem die schiere Grösse des Lumia 950 XL auf, die sofort ins Auge springt. Dabei sind mir die 5,7" des 950 XL aber nicht unangenehm oder störend aufgefallen. Es war einfach nur anders als gewohnt. Was aber ebenfalls sofort ins Auge fällt, das ist der Microsoft Schriftzug unter dem Lautsprecher und das Windows Logo auf der wechselbaren Rückenschale aus Polycarbonat.

Ja, das Lumia 950 XL kommt in einem Kunststoffgehäuse daher und sieht deshalb unscheinbarer aus als es ist. Denn unter der Haube bietet das 950 XL eine Hardware, die sich ohne jeden Zweifel mit jedem aktuellen Flaggschiff messen kann.

Hat man die Rückenschale des Lumia 950 XL, etwa zum Einsetzen des Akkus oder zum Einlegen der SIM- und SD-Karte zwei-, dreimal, abgenommen, dann verzieht sie sich leicht und hat in der rechten unteren Ecke etwas Spiel, das zu einem leichten "knarzen" (so die Umschreibung der anderen Tester) führt. Tatsächlich spürt man dieses Spiel, hat dadurch aber fast keine hörbaren Geräusche. Geschuldet ist das wohl der Struktur der Rückenschale, die durch die Knöpfe auf dieser Seite etwas schwächer ist und sich verzieht.

Gleichwohl, es fällt nicht auf und hat keine Funktionseinschränkungen zur Folge. Man bemerkt dieses "knarzen" nur, wenn man bewusst leicht auf die rechte untere Ecke drückt und das Spiel zur Kenntnis nimmt. Setzt man auf die Mozo Cover oder andere Anbieter, dann dürfte das ohnehin keine Rolle mehr spielen.

Insgesamt macht das Lumia 950 XL einen sehr guten Eindruck. Es ist solide, gross und schnell. App-Starts laufen dem SoC (Snapdragon 810) sei Dank entsprechend sehr schnell ab, das Gerät reagiert insgesamt angenehm flott. Allerdings musste ich feststellen, dass die Apps nach dem Entsperren des Lumia anfänglich immer erst nach einer Denkpause starten wollten. Dies hatte ich ich nach der Installation der Build 10586.218 auch auf meinem Lumia 830 festgestellt. Auch das zurücksetzen des Systems mittels Windows Device Recovery Tool und ein Hardreset änderten daran nichts. Erst als ich das Lumia 950 XL mit der Build 14332.1001 versehen hatte, hörte das auf und alle Apps starten auch nach dem Entsperren brav direkt. Hier ist also klar das OS schuld, nicht das Gerät.

Wegen der Grösse des Displays ist Windows 10 Mobile in der Lage, die Einstellungen zweispaltig darzustellen. So hat man in den Einstellungen neben der Übersicht auch die Unterkategorien der einzelnen Einstellungspunkte zur Ansicht. Diese Möglichkeit der Ansicht erhält man, wenn man das Gerät in den Landscape Modus (Quer) dreht. Auf Geräten mit einer kleineren Bildschirmdiagonale erhält man diese Ansicht nicht!

Lumia 950 XL - Einstellungen - System.jpg

Da das Lumia 950 XL (wie auch andere Geräte dieses Typs) keine Hardwaretasten mehr besitzt, wird die Navigationsleiste OnScreen ins Display eingeblendet. Sie lässt sich aber jederzeit ausblenden, indem man vom unteren Display Rand etwas nach oben wischt. Das Einblenden der Navigationsleiste geschieht ebenfalls, indem man vom unteren Rand des Displays nach oben wischt. Apps, die das ausblenden der Navigationsleiste unterstützen, erweitern daraufhin ihre Ansicht und nutzen den gesamten Bildschirmbereich. In einzelnen Apps, wie der Fotoapp, wird die Navigationsleiste zudem transparent dargestellt, sobald die Bedienleiste ausgeblendet ist.

Lumia 950 XL - Einstellungen - System - Speicher.jpg

Lumia 950 XL - Foto App - Navigationsleiste mit Transparenz.jpg

Die Navigationsleiste lässt sich über die Einstellungen bei "Personalisierung" - "Farben", auf Wunsch in den Systemfarben anzeigen. Ein Highlight ist das unkomplizierte Abschalten des Bildschirms, das darin besteht, dass man einen doppelten Tip auf die Navigationsleiste ausführt. Dies lässt sich in den Einstellungen bei "Personalisierung" - "Navigation Bar" einstellen, wo man auch das Vibrationsfeedback der Navigationsleiste deaktivieren kann. Es wäre natürlich wünschenswert, dass "Double Tap to wake up" ebenfalls wieder Einzug hält, denn das würde dieses Prinzip natürlich abrunden. Intern bei MS ist dieses Feature bereits wieder aktiviert und wird in Kürze wohl auch wieder Einzug halten.

Lumia 950 XL - Einstellungen - Personalisierung - Farben.jpg

Lumia 950 XL - Einstellungen - Personalisierung - Navigationsleiste.jpg

Die Kamera macht natürlich für eine Smartphoneknipse wirklich überragende Bilder. Nach dem Drücken des Kamerabuttons ist sie praktisch sofort bereit und der Auslöser löst sehr schnell aus. Im Gegensatz zu früheren Geräten und Systemversionen ist das Bild nach dem Auslösen direkt gespeichert und die Kamera sehr schnell bereit für die nächste Aufnahme. Dies ist natürlich der sehr leistungsstarken Hardware zu verdanken.

Die Einrichtung von Windows "Hello" ist recht unkompliziert und funktioniert recht einfach. Dazu besitzt das Lumia, wie oben schon erwähnt, eine extra Kamera die oben links vom Microsoft Schriftzug angeordnet ist. Beim Einrichten und Entsperren sollte man deshalb auch immer in Richtung der roten LED schauen, denn das erleichtert die Erkennung. Das Entsperren geht sehr zügig vonstatten und bedarf bei normalen Lichtverhältnissen, entgegen den Angaben in anderen Rezensionen, auch keinem Abstand des Gerätes von 10 cm zum Gesicht. Man sollte es allenfalls vermeiden, in seinem Rücken starke Lichtquellen zu haben, denn die können hier störend wirken. Bei meinen Tests hat ein Abstand von ca. 30 cm ausgereicht um das Entsperren zuverlässig arbeiten zu lassen. Als Notnagel hat man aber auch immer noch die PIN, deren Einrichtung zusammen mit dem Irisscan angefordert wird. Windows "Hello" wird in den Einstellungen unter "Konten" - "Anmeldeoptionen" eingerichtet.

Lumia 950 XL - Entsperren mit Windows Hello.jpg

Von der Akkulaufzeit her gibt es nichts zu meckern, das Lumia 950 XL hält meinem Vergleich mit dem Lumia 830 locker Stand und bewegt sich auf dessen sehr guten Niveau. Voraussetzung ist dafür, dass Windows 10 Mobile alle im Hintergrund laufenden Konfigurationsarbeiten abgeschlossen hat. Mein Screenshot mit der Entladerate verdeutlicht das sehr schön.

Lumia 950 XL - Akku - Entladerate.jpg

Fazit: Das Lumia 950 XL macht auf mich einen insgesamt guten Eindruck. Es hält, was es verspricht und übertrifft mein Lumia 830 hinschtlich seiner Leistungsfähigkeit auf jeden Fall sehr weit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Ausgepackt und angetestet: Das Lumia 950 XL

Ausgepackt und angetestet: Das Lumia 950 XL - Ähnliche Themen

Windows 10 Mobile: Akku MS Lumia 950 und 950 XL gleich?: Hallo, das alte original Akku meines MS Lumia 950 muss man während des Tages sehr oft laden, also die Ladung wird sehr schnell verloren und das...
Gerät MS Lumia 950 noch sinnvoll nutzbar?: Model: Microsoft Lumia 950 Installierte RAM: 3 GB Software: Windows 10 Mobile Version 1709 Betriebsystembuild 10.0.15254.603...
Lumia 950 (XL) Windows 10 für ARM Update erlaubt nun Telefonie und WLAN, zumindest teilweise: Eine vielleicht nicht so kleine News am Rande für alle Nutzer eines Lumia 950 oder Lumia 950 XL, die Ihr Windows 10 Smartphone vielleicht noch...
Schlechte Verbindung mit Lumia 950 XL: Hallo, vielleicht hat hier jemand eine Lösung oder eine Idee für mein Problem. Ich habe mir neulich ein Lumia 950 XL besorgt und stelle jetzt...
Windows Device Recovery Tool erkennt mein Lumia 950 XL nicht, Windows 7: Hallo... Windows Device Recovery Tool erkennt mein Lumia 950 XL nicht in Windows 7. Schade, ich habe das Gerät freudig (und günstig) auf...

Sucheingaben

lumia 950 navigationsleiste einblenden

,

lumia 950xl verpackung

,

lumia 950 lumia 950xl unterschiede

Oben