Aus der Ferne: Medion-PC von Win8.1 nach Win10

Diskutiere Aus der Ferne: Medion-PC von Win8.1 nach Win10 im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Moin, gerade einen Anruf eines ehemaligen Kollegen bekommen: Er möchte noch gern das Upgrade auf Win10 mitnehmen. Er wird demnächst 73 Jahre alt...
  • Aus der Ferne: Medion-PC von Win8.1 nach Win10 Beitrag #1
MaxMeier666

MaxMeier666

Gesperrt
Threadstarter
Dabei seit
06.10.2015
Beiträge
2.942
Moin,

gerade einen Anruf eines ehemaligen Kollegen bekommen: Er möchte noch gern das Upgrade auf Win10 mitnehmen.
Er wird demnächst 73 Jahre alt und kann zwar mit PC umgehen, aber kaum administrieren. Da ich erst am Montag wieder am Ort des Geschehens sein kann, habe ich ihm jetzt vorgeschlagen, Win10 erstmal parallel zu installieren.
Habe jetzt über Teamviewer mal einen Blick riskiert: Der Medion-PC ist wohl ca. 3 Jahre alt und rein technisch sollte das machbar sein.
Ich habe keine Ahnung, warum die Platte so "zersplittert" ist; er hat das mit Sicherheit nicht so gestaltet.
Da die Platte per GPT formatiert ist, spielt die Anzahl der Partitionen jetzt mal keine Rolle. Was ich jetzt nicht genau weiß: Was passiert bei der Installation von W10 mit der EFI-Systempartition. Derzeit ist die 100MB groß mit einer (gekritzelten) "1" gekennzeichnet. Danach folgt eine mit "OEM" bezeichnete 1GB-Partition(2).
Vor der EFI-Systempartition ist noch eine 500GB-"Wiederherstellungspartition"; sollte/darf ich die löschen in der Hoffnung, dass W10 dort seine EFI ablegt?
Oder kann es nur Eine geben? Kann ich die 500MB gefahrlos zu der 100MB EFI dazu addieren?
Nach der jetzigen W81-Partition hat er knapp 450 GB durch die DTV frei gemacht.

Bevor jetzt gemahnt wird: Win8.1 wird selbstverständlich umgehend gelöscht, wenn ich dann nächste Woche vor Ort bin.

Mir ist klar, dass es nicht optimal ist, sowas aus der Ferne zu realisieren. Aber er will es unbedingt und hat meine diesbezüglichen Warnungen zur Kenntnis genommen. (Ich will jetzt nicht von Alters-Starrsinn fabulieren, aber das trifft es wohl ganz gut...)

Ich mag ihn jetzt auch nicht "hängen lassen", da er ein wirklich netter Kollege war und mittlerweile ein guter Freund geworden ist.
Vielleicht mag ja jemand dazu einen Tip abgeben?
Danke.


DTVW81.JPG

Anhang anzeigen Informationen zum Computer.zip
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Aus der Ferne: Medion-PC von Win8.1 nach Win10 Beitrag #2
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2014
Beiträge
3.105
Wie soll das denn laufen Max, die Platte ist doch völlig aufgeteilt. Wenn er ein Upgrade durchführen soll, wird 8.1 ja sowieso geplättet,
soll es daneben installiert werden, wär ne zweite Platte ideal, denn auf dieser müsste er umpartionieren.
Um die Systempartitionen würde ich mir weniger Sorgen machen.
Am besten wäre, wenn der alte Herr nebenher installiert, nur kriegt er Festplattenwechsel oder Partitionierung hin?
 
  • Aus der Ferne: Medion-PC von Win8.1 nach Win10 Beitrag #3
ungarnjoker

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
3.410
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Version
21H2 (Build 19044.1826)
System
MSI GL72 6QFi781FD 16GB RAM 1TB SSD+250GB SATA + ca. 20TB extern üb. div. USB-2,3&C, nVIDIA GTX960M
Ich würde mir da nicht allzuviele Gedanken machen und Win10 einfach drüberbügeln.

Bei mir sieht die Systemplatte nach dem Überbügeln so aus:
Unbenannt.JPG
Vorausgegangen war Win8 mit Update auf Win8.1 und von da auf Win10. Alles hat problemfrei funktioniert. Allerdings ist dies hier ein ASUS und kein MEDION, aber das spielt bei einem 3 Jahre 'alten' Gerät eigentlich keine Rolle. Eine Wiederherstellungspartition braucht man eigentlich nicht. Wozu gibt es Image-Backups. Alles Andere sichert man auf externen Datenträgern (Stick, Platte, DVD, ...).
 
  • Aus der Ferne: Medion-PC von Win8.1 nach Win10 Beitrag #4
MaxMeier666

MaxMeier666

Gesperrt
Threadstarter
Dabei seit
06.10.2015
Beiträge
2.942
Hallo Michael,
die W8-Systempartition(mit dem sinnigen Namen"Boot") hatte fast 1 TB; diese hat der alte Herr mit der DTV von Win8 verkleinert und so gut 440 GB Platz hinter "Boot" geschaffen.

Hallo ungarnjoker,
braucht nicht Win10 eine 500 MB Efi-Partition? W8.1 nutzt jetzt eine 100MB Efi-Partition. Kommt W10 damit klar?
Ziel wäre ja dann, in der nächsten Woche W8.1 zu entfernen, um dann, lizenzrechtlich sauber, nur noch Win10 zu nutzen. Ich habe jetzt Bedenken, dass ich "in Teufels Küche komme", wenn es dann "Verwirrung" bzgl. der Efi-Partition gibt. Bei dir hat Efi 300MB; ich dachte immer, dass 500 angelegt werden?

Hat jemand Erfahrungen dieser Art?
 
  • Aus der Ferne: Medion-PC von Win8.1 nach Win10 Beitrag #5
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2014
Beiträge
3.105
Max, wenn er da jetzt 440 GB frei hat, soll er vom Datenträger Booten, benutzerdefiniert die 440 GB wählen und laufen lassen.
Die Systempartitionen richtet 10 schon ein, er muss nur mit dem 8er Key aktivieren, den Rest kannst du dann vor Ort machen.
 
  • Aus der Ferne: Medion-PC von Win8.1 nach Win10 Beitrag #6
ungarnjoker

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
3.410
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Version
21H2 (Build 19044.1826)
System
MSI GL72 6QFi781FD 16GB RAM 1TB SSD+250GB SATA + ca. 20TB extern üb. div. USB-2,3&C, nVIDIA GTX960M
[...]
braucht nicht Win10 eine 500 MB Efi-Partition? W8.1 nutzt jetzt eine 100MB Efi-Partition. Kommt W10 damit klar?
Ich habe keine Probleme und hier sind es 'nur' 300MB und das wurde von Windows selbst so angelegt.
Auf meinem Testrechner siehts dann so aus:
Zwischenablage01.jpg
Beide Platten sind bootfähig. Die kleinere enthält Win10 Preview und wurde clean installiert, die andere ist ein Win7SP1 zu Win10 Upgrade.

Ziel wäre ja dann, in der nächsten Woche W8.1 zu entfernen, um dann, lizenzrechtlich sauber, nur noch Win10 zu nutzen.[...]
Dann solltest Du nicht bis nächste Woche warten, sondern spätestens morgen migrieren.
 
  • Aus der Ferne: Medion-PC von Win8.1 nach Win10 Beitrag #7
MaxMeier666

MaxMeier666

Gesperrt
Threadstarter
Dabei seit
06.10.2015
Beiträge
2.942
Ok, dann werde ich das mal einfach so versuchen. Danke für eure Unterstützung.
 
Thema:

Aus der Ferne: Medion-PC von Win8.1 nach Win10

Aus der Ferne: Medion-PC von Win8.1 nach Win10 - Ähnliche Themen

Windows 10 x64 Pro: Eigene Dateien verschoben und Windows findet nichts mehr ... :-(: Hallo Leute! Also folgendes: In meinem Lenovo T530 werkelt eine Samsung 850 SSD 500GB als mSATA und im normalen SATA-Schacht eine 2TB-2,5"-HDD...
Oben