ATI Radeon™ HD 3000 max. Auflösung

Diskutiere ATI Radeon™ HD 3000 max. Auflösung im Kaufberatung Forum im Bereich Sonstiges; Hallo zusammen, kann mir bitte jemand sagen welche max. Auflösung diese GraKA hat? SInd 2560x1440 Pixel möglich oder ist bei 1920x1080 Ende...
T

Tabletfotografierer

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.07.2016
Beiträge
14
Version
PRO
System
AMD II X3 460, 4 GB
Hallo zusammen,

kann mir bitte jemand sagen welche max. Auflösung diese GraKA hat?
SInd 2560x1440 Pixel möglich oder ist bei 1920x1080 Ende?

Ansonsten würde das Teil in dieser Umgebung laufen:
CPU: AMD FX-Series FX-8370E 8× 3300 MHz
Mainboard: ASUS® M5A78L-M LE/
BS: Win 10 64bit Prof.

Vielen Dank
Tabletfotografierer
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.300
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Es gibt nicht die "ATI Radeon HD 3000", sondern das ist eine ganze Reihe von Grafikadaptern, die teils unterschiedliche Leistunsgmerkmale hatten. Eine Auflösung von 2560x1440 sollte bei allen möglich sein, wenn es der installierte Treiber hergibt.
 
T

Tabletfotografierer

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.07.2016
Beiträge
14
Version
PRO
System
AMD II X3 460, 4 GB
Also ganz sicher ist es demnach nicht.
Dann nehme ich evtl. lieber eine Geforce GT 710.
Im Moment habe ich zwar nur einen 1920x1080 Pixel
Bildschirm, möchte mir aber einen 2560x1444
nicht "verbauen"

Vielen Dank für Deine Auskunft.
Tabletfotografierer
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
wenn man schon die genaue Bezeichnung vom Mainboard weiß, warum kann man dann nicht in der Lage sein, selber mal auf die Produktseite von ASUS zu schauen und zu lesen? Warum werden unsere Forenmitglieder immer mit so einem Schund belastet...sorry ist nicht böse gemeint, aber sowas nervt echt, weil es ja wirklich wichtigere Dinge (Fragen) gibt, auf Google eben nicht so schnell eine Antwort weiß.

Also... Browser öffnen, "www.google.de" eingeben und dort die Bezeichnung deines Mainboards eingeben und Enter drücken.
Daraufhin bekommst du gleich als erstes Ergebnis den Link zur ASUS-Webseite mit deinem gesuchten Mainboard.
Von der "Übersicht" klickst du dann auf "Spezifikationen", scrollst runter bis "Grafik" und erhälst folgende Aussage:

Integrated ATI Radeon™ HD 3000 GPU
Multi-VGA Ausgaben Unterstützung : DVI/RGB Schnittstellen
- Unterstützt DVI mit einer max. Auflösung von 2560 x 1600 @ 60 Hz
- Unterstützt RGB mit einer max. Auflösung von 2048 x 1536 @ 75 Hz
Maximaler geteilter Speicher von 1024 MB
Hybrid CrossFireX™ Support
War das jetzt wirklich sooo schwer?
Sorry, es ist nichts gegen dich persönlich, aber manchmal frage ich mich echt, wie sich manche Leute überhaupt im Netz zurecht finden, wo solche Dinge doch im Grunde das Einfachste der Welt darstellen sollten. :(

Gute Nacht euch allen

PS.: nimms mir bitte nicht übel, aber ich musste das einfach mal loswerden. Tut mir wirklich leid, dass es jetzt dich getroffen hat. :( Doch es gibt soooo viele Threadersteller hier, die entweder keine Zeit zum Suchen haben, nicht suchen wollen, nicht suchen können oder uns einfach nur trollen wollen (letzteres unterstelle ich dir mal nicht). Und Alex, Sabine, Heinz & Co. und ab und an auch mal meine Wenigkeit kennen das leider zur Genüge. Hat also nicht mit dir persönlich zu tun.

So, jetzt aber gute Nacht euch.
 
T

Tabletfotografierer

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.07.2016
Beiträge
14
Version
PRO
System
AMD II X3 460, 4 GB
Guten Morgen,

geht’s wieder?
Du bist sehr unentspannt unterwegs.

Ich habe übrigens auch schlecht geschlafen....
und manchmal kommt mir auch jemand in die Quere,
aber ich habe eine bessere Impulskontrolle als Du,
sonst würden hier die Fetzen fliegen.

Ich kenne mich mit der Materie leider nicht so gut aus, das ist richtig.
Bei den anderen - für mich in Frage kommenden GraKa’s -
habe ich problemlos, per Google die max. Auflösung
herausbekommen - bei der halt nicht.
Das ich selbige über das Mainboard in Erfahrung bringen kann,
war mir nicht bewusst.

Trotzdem Danke für die “Auflösung”.

Kann das sein, dass die Angaben nicht ganz korrekt sind?:
- Unterstützt DVI mit einer max. Auflösung von 2560 x 1600 @ 60 Hz
- Unterstützt RGB mit einer max. Auflösung von 2048 x 1536 @ 75 Hz
Muss vermutlich VGA heißen.

Einen entspannten Tag noch.

Tabletfotografierer
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.735
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Kann das sein, dass die Angaben nicht ganz korrekt sind?:
- Unterstützt DVI mit einer max. Auflösung von 2560 x 1600 @ 60 Hz
- Unterstützt RGB mit einer max. Auflösung von 2048 x 1536 @ 75 Hz
Muss vermutlich VGA heißen.
Mal wieder was zum googlen:

RGB-Signal

Das RGB-Signal ist ein Standard für die Übertragung von Farb-Videosignalen.

Dabei werden die drei Grundfarben Rot, Grün und Blau jeweils in einem eigenen Kanal übertragen, beziehungsweise gespeichert.

RGB-Signale werden zum Beispiel bei Computern über den VGA-Anschluss oder in der Videotechnik über den SCART-Anschluss oder auch BNC-Verbindungen übertragen. Im asiatischen Raum findet sich noch eine alternative Form des Scart-Kabels namens JP-21, die ebenfalls RGB-Signale übertragen kann, durch eine andere Anordnung der Pins jedoch nicht kompatibel ist mit Scart.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/RGB-Signal

Ebenfalls einen entspannten Tag wünscht

Sabine
 
T

Tabletfotografierer

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.07.2016
Beiträge
14
Version
PRO
System
AMD II X3 460, 4 GB
Werden denn nicht immer RGB Signale übertragen?
Das liest sich so, als würde kein RGB bei DVI unterstützt?
Verwirrt mich jetzt schon.



Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
jo, geht wieder und guten morgen euch allen :-)

zwischen beiden Übertragungsarten gibt es einen riesigen Unterschied, welcher sich "analog" und "digital" nennt.

RGB ist eine analoge Übertragungsart, die letztendlich von DVI (als digitaler Übertragungsweg) mehr oder weniger abgeschafft worden ist, obwohl diese Anschlüsse unnötigerweise immer noch an vielen (digitalen) TFT-Monitoren (LCD, LED usw) vorhanden sind. Du wirst KEINEN CRT-Monitor (klassische Röhre) finden, der einen DVI-Anschluss verbaut hat, da alle CRTs nur analoge Signale verarbeiten können. Geräte mit der analogen RGB-Technik werden im Grunde nicht mehr hergestellt, da heutzutage so gut wie alles digitalisiert ist, weshalb es auch die Anschlüsse DVI, HDMI, DisplayPort etc. gibt.

Das man auf älteren Mainboards und Grafikkarten immer mal noch einen VGA-Anschluss findet (oder im Umkehrschluss an Monitoren), liegt daran, dass die Hersteller eine Kompatibilität herstellen wollen, die so groß wie möglich ist. Aber ehrlich gesagt finde ich das nach mittlerweile über 15 Jahren nach der Einführung der digitalen Technik und und der entsprechenden digitalen Anschlüsse unnötig, da mit solch einem Alter entweder die Grafikkarten mittlerweile ausgestorben sind oder auch die CRT-Monitore so gut wie nicht mehr verwendet werden oder mittlerweile kaputt sind (sein müssten).

dann auch mal von mir einen entspannten Tag gewünscht. ;)

Daniel
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tabletfotografierer

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.07.2016
Beiträge
14
Version
PRO
System
AMD II X3 460, 4 GB
Alles klar, RGB-Signale werden per VGA übertragen.
In der Beschreibung ist von Signalen, nicht von
Anschlüssen die Rede.

Danke Euch beiden.

Ich verwende halt im Prinzip immer veraltete Technik:
U. a. einen Monitor, der nur einen VGA Anschluss hat.
Der reicht aber für meine Zwecke völlig. Ich schaue
- wenn überhaupt - nur ganz selten mal ein Filmchen am PC.

Mit dieser GraKa kann ich den also noch verwenden.
Und sollte der “abdanken” dann kann ich mich
per DVI-Anschluss wenigstens auf 2560 x 1600 Pixel verbessern,
was natürlich nach gegenwärtigem Stand wahrscheinlich auch
schon wieder veraltet ist...

Vielen Dank nochmal!
Tabletfotografierer
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Mit dieser GraKa kann ich den also noch verwenden.
Und sollte der “abdanken” dann kann ich mich
per DVI-Anschluss wenigstens auf 2560 x 1600 Pixel verbessern,
was natürlich nach gegenwärtigem Stand wahrscheinlich auch
schon wieder veraltet ist...
naja, 2.560 x 1.600 Pixel (WQHD beziehungsweise in diesem Fall WQXGA) sind schon recht ordentlich und selbst für die neueste Hardware immer noch das Maß aller Dinge, da UHD (3.840 x 2.160) für die viele Anwendungen immer noch zu hohe Rechenpower benötigen, die selbst in einigen Fällen (Games z.B.) selbst von der aktuellsten High-End-Hardware nur unzureichend "gestemmt" werden kann.

Es kommt immer darauf an, was man mit seinem PC alles machen möchte. Soll dieser nur für Office- Surfen und ein wenig Multimedia wie Film oder Musik gedacht sein, muss die Hardware nicht auf dem aktuellsten Stand sein. Sollen aber Bilder und Filme bearbeitet oder gar aufwendige Games darauf ausgeführt werden, führt kein Weg an einer potenten Hardware vorbei, die mittlerweile mehrere Tausend Euro kosten kann.

Lange Rede, kurzer Sinn....2.560 x 1.600 Bildpunkte liegt in vielen Bereichen immer noch weit über dem Standard, welcher je nach Anwendung immer noch zwischen 1.280 x 800 und 1.920 x 1.080 Bildpunkten liegt. Wenn du also irgendwann mal auf diese Auflösung wechseln willst, wirst du NIE wieder eine kleinere Auflösung haben wollen. ;)
 
Thema:

ATI Radeon™ HD 3000 max. Auflösung

Sucheingaben

amd radeon hd 3000

,

ati radeon 3000 auflösung

,

welche auflöung für hd 3000

,
radeon 3000 bildschirmauflosung schlecht
, WQHD, randeon hd 3000, ati radeon hd 3000 onboard, amd radeon hd max auflösung, ati radeon 3000 speicher, ati hd 4250 maximale auflösung, Intel HD Graphics 3000 auflosung, ati radeon 3000, Intel® HD-Grafik 3000 auflösung max, intel hd 3000 maximale auflösung, ati radeon hd 4500 windows 10 Auflösung, ati radeon 3000 windows 10 Auflösung, maximale auflösung ati radeon hd 3200, radeon hd 3000 auflösungen, ATI Radeon™ HD 3000 max, Integrated ATI Radeon™ HD 3000 GPU treiber

ATI Radeon™ HD 3000 max. Auflösung - Ähnliche Themen

  • ati radeon hd 4570 series

    ati radeon hd 4570 series: mein Treiber ist abhanden gekommen. Wie bekomme ich ihn zurück? Besten Dank im Voraus. Dietmar
  • ATI Radeon HD 4250/Win 10 Pro -1803/ Philips 65 zoll Fernseher / Desktop Pc (HTPc).

    ATI Radeon HD 4250/Win 10 Pro -1803/ Philips 65 zoll Fernseher / Desktop Pc (HTPc).: Hallo, ich habe keine Möglichkeit über den AMD CCC den Desktop an dem Fernseher anzupassen, ich habe schwarze Ränder . Über Win 7 hatte ich die...
  • ATI Radeon 3000 und 4000 in Windows 10

    ATI Radeon 3000 und 4000 in Windows 10: Hallo zusammen, laut dem Hersteller AMD sind die Grafikchips ATI Radeon 3000 und 4000 nicht für Windows 10 geeignet. AMD stellt keine Treiber...
  • Treiber für Asus M5A78L-M LE / AMD 780G rev. 00 / und ATI Radeon 3000

    Treiber für Asus M5A78L-M LE / AMD 780G rev. 00 / und ATI Radeon 3000: Hallo zusammen, im Moment läuft mein Win 10 pro 64bit in der einfachen Upgradeversion (von Win 7) Bevor ich die Cleaninstallation draufmache...
  • ATI Radeon 3000 Grafikkarte

    ATI Radeon 3000 Grafikkarte: Mit dem von Win10 angebotenem Treiber vom 15.1.15 bekomme ich nur die Auflösung von 1600X900 auf meinem TFT bildschirmfüllend angezeigt! Die...
  • Ähnliche Themen

    Oben