App vs. Desktop-Anwendung

Diskutiere App vs. Desktop-Anwendung im Windows 10 Apps & Store Forum im Bereich Windows 10 Foren; Ok, Das mit Warnwetter hat sich auch erledigt. Habe schon, wie du gesagt hast, eine Standard Standort festgelegt. Die Meldung kommt nicht mehr...
J

Joern

Ok,
Das mit Warnwetter hat sich auch erledigt. Habe schon, wie du gesagt hast, eine Standard Standort festgelegt. Die Meldung kommt nicht mehr.
Tools wie OO Shutup habe ich noch nie benutzt.
Onrdrive läuft auch super. Das iphone ist noch mit dem Onedrive Konto verbunden.
Die Meldungen ignorirern sagst du so einfach. Da steht ein rotes Ausrufezeichen mit RISIKO.
Aber gut, Danke für die Hinweise.
 
areiland

areiland

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.670
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Wo steht Risiko?
 
H

Heinz

Ich habe mir auch mal ein "verappisiertes Desktop Programm" vom Store geholt.
Wie schon oben erwähnt,als Alternative zzu Irfanview.
Die App "PhotoScape X pro"kostet zwar aber es gibt einen "Unlimited free Trial" Ich kann dazu nun sagen,dass das einfach eine Free version ist,die all das kann,was ich seit Jahren an PhotoScape schätze. Es gibt keinen Upgradezwang.
Ich kann nur sagen Ich bin begeistert und man verzeihe mir bitte meine Werbung mittels dieses Screens. Doch wie gesagt,ich bin einfach begeistert.Ein Beweis,dass Apps so gut sein können wie Desktop Programme.
PS. Foobar 2000 hab ich auch grad im Store gefunden. Meine Note: Sehr gut !
 

Anhänge

  • Screenshot (2).png
    Screenshot (2).png
    650,9 KB · Aufrufe: 240
Zuletzt bearbeitet:
C

chakkman

Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Außerdem geht das nicht von den Entwicklern aus, sondern vom a, Kunden oder b, vom Management des SW Herstellers.


Eine Desktop SW hat eine völlig andere Technische Basis als eine Windows Store App oder gar UWP. Die Möglichkeit Desktop SW auf Store zu portieren soll helfen, die Hersteller / Entwickler anzufixen.

Dazu kommt das die Technische Basis von Desktop SW und Mobile noch mal etwas anders ist / sein kann.

Bsp: Eine gewisse Desktop Software wird in C++ (oder C#) programmiert. Die Mobile Version davon in HTML, CSS und Javascript erstellt. Soll heißen, wenn man das so macht, braucht man zwei Entwickler Abteilungen dafür.

Soweit ich weiß lässt sich in jeder App auch C++, oder jede andere Programmiersprache implementieren, insofern weiß ich nicht, wie relevant das ist. Was ich sagen wollte, und was du wohl ebenfalls meinst, ist, dass, wenn der Markt es verlangt, eine Konvergenz zwischen Desktop-App und Mobil-App kommen wird. Ich mache viel mit Anwendungen zum Musik machen am PC, und da gibt es auch schon so einiges, was per Touch zu bedienen ist. Oder Vektorgrafik verwendet, um es stufenlos zu verkleinern, und vergrößern, so dass die Bedienung, sowohl auf Desktop-PC's, als auch auf kleineren Mobilgeräten, möglich ist. Und da habe ich eigentlich keinen Zweifel, dass das der Weg ist, der bald von allen bestritten werden wird.

- - - Aktualisiert - - -

Letztlich werden wir in Windows irgendwann nur noch Store Apps sehen, weil sich das Microsoft zum Ziel gesetzt hat.

Na hoffentlich gibt es dann aber keine Einschnitte bei der Benutzung. Wie erwähnt gibt es da wohl einige Sachen, die momentan noch nicht laufen, wie Task-Icons. Oder sehe ich das falsch?
 
stefan_me

stefan_me

Gesperrt
Dabei seit
20.09.2022
Beiträge
1
Nachdem ich alles gelesen habe, was hier geschrieben wurde, bin ich auch der Meinung, dass es besser ist, beide Versionen sofort herunterzuladen und zu installieren und jeweils 1–2 Wochen zu probieren. Denn auch wenn sie unterschiedliche Features haben, bedeutet das nicht, dass Sie in der Regel genau die Tools verwenden, die beispielsweise in der Anwendung fehlen werden.

Anstatt Photoshop zu installieren, nutze ich beispielsweise manchmal Websites, auf denen Sie Online-Fotobearbeitung durchführen können, und die Tools, die dort vorhanden sind, reichen mir aus. Ich meine nicht diese (Link entfernt!), bei denen Sie eine Version kaufen oder monatlich bezahlen müssen, um sie zu nutzen, es gibt ziemlich viele kostenlose Sites
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema:

App vs. Desktop-Anwendung

App vs. Desktop-Anwendung - Ähnliche Themen

End of Life - Windows 10 Mobile: Ich denke, ich bin nicht der einzige Smartphone-Besitzer ist, der es bedauert, dass Microsoft mit all seinen Möglichkeiten es nicht geschafft hat...
Microsoft bietet den klassischen Skype Desktop-Client in der Version 7.41 wieder zum Download an - ganz offiziell: Als die klassische Desktop-Version des Skype-Clients (Version 7) im Februar diesen Jahres aufgrund einer Sicherheitslücke im Update-Mechanismus...
Upgrade auf 1803 mit "systemprofile/desktop"-Fehler: Hallo Microsoft-Support, Nach einem Tweet meinerseits (https://twitter.com/TheCaesar2011/status/1065494088022151168) wurde ich prompt vom...
ATI Radeon 3000 und 4000 in Windows 10: Hallo zusammen, laut dem Hersteller AMD sind die Grafikchips ATI Radeon 3000 und 4000 nicht für Windows 10 geeignet. AMD stellt keine Treiber...

Sucheingaben

windows 10 unterschied apps und programme

,

skype app vs desktop windows 10

,

unterschied Mobile App und Windows App

,
app versuch desktop anwendung
, windows 10 apps programme unterschied, Microsoft apps vs Programme, skype desktop vs windows 10 app, windows 10 skype app vs desktop, windiws app vs anwwndung, windows 10 app vs programm
Oben