Aomei Restore

Diskutiere Aomei Restore im Windows 10 Sicherheit Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, ich habe verschiedene Festplattensicherungen mit Aomei Backup gemacht, und ich habe eine Notfall-DVD erstellt. Damit kann ich doch...
hibernate

hibernate

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
08.06.2018
Beiträge
40
Hallo,

ich habe verschiedene Festplattensicherungen mit Aomei Backup gemacht, und ich habe eine Notfall-DVD erstellt.

Damit kann ich doch jederzeit zwischen meinen Festplattensicherungen wechseln, d.h. ich restore eine alte Festplattensicherung über die Notfall-DVD und habe dann den alten Windows-Stand von damals. Und wenn ich wieder zurück auf den aktuellen Stand von heute möchte, dann spiele ich ein aktuelles Backup ein.

Funktioniert das wirklich einwandfrei, wenn man eine Festplattensicherung mit Aomei wieder zurückspielt, d.h. läuft dann Windows genauso wie immer? Oder kann es hier auch zu Problemen kommen, z.B. dass der Rechner nicht mehr hochfährt oder der Restore bricht ab?
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Lucky Devil

Lucky Devil

Benutzer
Mitglied seit
18.02.2017
Beiträge
71
Ort
Am Rhein
Version
Windows 10x64 Pro
System
i7-16 GB Ram-Nvidia Geforce GTX 950 M
Funktioniert das wirklich einwandfrei, wenn man eine Festplattensicherung mit Aomei wieder zurückspielt, d.h. läuft dann Windows genauso wie immer? Oder kann es hier auch zu Problemen kommen, z.B. dass der Rechner nicht mehr hochfährt oder der Restore bricht ab?
Ja, in der Regel klappt es sehr gut. Habe es sehr oft gemacht, meist mit Acronis aber auch öfter mit Aomei. Voraussetzung ist natürlich das mindestens C: komplett gesichert wurde.
Und ja, so wie Du es machen willst und beschrieben hast ist es dann:
Alters Backup drauf= Alter Stand.
Neuses Backup drauf = Neuer Stand.
 
Papa77

Papa77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
263
Version
Windows 10 Pro 64bit
System
AMD Ryzen5 2600, GIGABYTE B450 AORUS M, 16 GB DDR4 RAM,SAPPHIRE PULSE RX 570 8Gb,Samsung PM981 512GB
hallo
würde dies auch bei einem hardware komplett tausch gehen ?
windows würde von einer HDD auf eine SSD M2 umziehen
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
3.253
Version
Verschiedene WIN 10
Wenn Du nur die HDD gegen eine SSD tauschen willst, dann auf jeden Fall.
Wenn wirklich ein kompletter Hardwaretausch ansteht, dann theoretisch auch, wurde aber Treiberprobleme auslösen.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
27.183
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
würde dies auch bei einem hardware komplett tausch gehen ?
windows würde von einer HDD auf eine SSD M2 umziehen
Es wäre sogar sinnvoller als dieses elendigliche Klonen von einem auf den anderen Datenträger!
 
brume

brume

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.06.2016
Beiträge
677
Ort
Zürich
Version
siehe Signatur
System
siehe Signatur
Damit kann ich doch jederzeit zwischen meinen Festplattensicherungen wechseln, d.h. ich restore eine alte Festplattensicherung über die Notfall-DVD und habe dann den alten Windows-Stand von damals. Und wenn ich wieder zurück auf den aktuellen Stand von heute möchte, dann spiele ich ein aktuelles Backup ein.
Wichtig ist dass du das DVD-Gerät im BIOS als Startlaufwerk an erster Stelle eingestellt hast. Und die DVD sollte vor dem Start im Laufwerk eingelegt sein.

Siehe die kleine Anleitung hier: Win 10-Prof. Systemabbild
 
Zuletzt bearbeitet:
hibernate

hibernate

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
08.06.2018
Beiträge
40
Vielen Dank für die Antworten. Dann werde ich das mal ausprobieren.
 
Papa77

Papa77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
263
Version
Windows 10 Pro 64bit
System
AMD Ryzen5 2600, GIGABYTE B450 AORUS M, 16 GB DDR4 RAM,SAPPHIRE PULSE RX 570 8Gb,Samsung PM981 512GB
ok danke Alex
um das treiber-problem zuumgehen habe ich folgenten gedanken
ich baue alles erstmal zusamen ein und nehme meine alte hdd in betrieb mit der neuen hardware
tue dann erstmal alle Treiber der neuen Hardware isntallieren und mache danach ein backup auf die M2 ssd
tue den pc ausschalten die alte hdd erstmal abklemmen und versuchen von der ssd zustarten
würde das so funktionieren ?
 
Lucky Devil

Lucky Devil

Benutzer
Mitglied seit
18.02.2017
Beiträge
71
Ort
Am Rhein
Version
Windows 10x64 Pro
System
i7-16 GB Ram-Nvidia Geforce GTX 950 M
windows würde von einer HDD auf eine SSD M2 umziehen
Also von einer HDD auf eine SSDm.2 NVMe wird wohl nicht so leicht gehen per Backup, daher würde ich mich nicht darauf verlassen. Hab es in der Form aber noch nicht gemacht.
 
Papa77

Papa77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
263
Version
Windows 10 Pro 64bit
System
AMD Ryzen5 2600, GIGABYTE B450 AORUS M, 16 GB DDR4 RAM,SAPPHIRE PULSE RX 570 8Gb,Samsung PM981 512GB
ich werde es mal versuchen werde dann hier berichten
wenn´s nicht klappen sollte bleibt immernoch die clean-installation
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
7.057
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.752
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Klar funktioniert das. :) Dem Backup ist das völlig schnurz, auf welche Art von Datenträger es gebracht wird. Sofern das Backup auch wirklich alle Systempartitionen enthält, sollte die NVMe anschließend korrekt booten können.

Voraussetzung ist natürlich, dass die NVMe korrekt angeschlossen ist. Das kann man ja zuvor testen und in der Datenträgerverwaltung nachschauen, ob sie korrekt angezeigt wird.

Im Bios kann man dann noch auf die Bootreihenfolge schauen, ob die NVMe dort angezeigt wird. Der Bootmanager sollte an 1 stehen. Ich setze die Systemplatte immer an 2, danach dann USB und DVD, die ich immer über die erweiterte Startoption boote. Wer sie über das Bios booten will, setzt diese vlt. vor die Systemplatte, muss dann halt immer aufpassen, dass ein solcher Datenträger nicht angesteckt oder eingelegt ist, will man von der Systemplatte booten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lucky Devil

Lucky Devil

Benutzer
Mitglied seit
18.02.2017
Beiträge
71
Ort
Am Rhein
Version
Windows 10x64 Pro
System
i7-16 GB Ram-Nvidia Geforce GTX 950 M
Dem Backup ist das völlig schnurz, auf welche Art von Datenträger es gebracht wird.
Hatte mal Versucht ein Backup von einer Samsung m.2 SM951 - 256 GB auf eine Samsung m.2 NVMe - 512 GB Startbar zu bekommen.
Das Backup wurde ohne Murren auf die m.2 NVMe geschrieben, nur Startete das Gerät nicht von dem Riegel und war auch durch verschiedene "Zauberformeln" nicht zum Starten zu bewegen..:confused:
Nachtrag:
Von einer NVMe auf eine andere NVMe....kein Problem. Nur eben von der m.2 SM 951 auf m.2 NVM2 war nicht Startbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
7.057
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.752
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Da müsste man jetzt aufdröseln, warum das nicht klappte. Ist vlt. ein spezieller Fall. Ich habe System-Backups bisher nur von HDD oder SSD auf normale SSDs gebracht. Das hat normal funktioniert. Warum das nicht genauso mit einer NVMe funktionieren sollte, wüsste ich jetzt nicht.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
27.183
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
...Das Backup wurde ohne Murren auf die m.2 NVMe geschrieben, nur Startete das Gerät nicht von dem Riegel und war auch durch verschiedene "Zauberformeln" nicht zum Starten zu bewegen...
Lass mich raten. Du hattest nicht bedacht, dass beim Einsatz von NVMe SSDs einige SATA Ports nicht belegt sein dürfen und weil daran Datenträger angeschlossen waren, konnte diese SSD nicht genutzt werden. Denn der Backup Software ist es herzlich egal, um was für einen Datenträger es sich handelt. Solange die gesamte Datenträgerstruktur sauber gesichert und wiederhergestellt wird, passt das auch.
 
Lucky Devil

Lucky Devil

Benutzer
Mitglied seit
18.02.2017
Beiträge
71
Ort
Am Rhein
Version
Windows 10x64 Pro
System
i7-16 GB Ram-Nvidia Geforce GTX 950 M
...dass beim Einsatz von NVMe SSDs einige SATA Ports nicht belegt sein dürfen....
Das einzige was angesteckt war und ist sind zusätzlich 2 Interne SSD über sata. Die m.2 ist ja über PCIE. Weis der Henker was da war. :confused:
Ist ein Laptop von "Schenker". Hat Platz für 2 HD's und einen m.2 Riegel.
Es ging/geht um diesen Riegel von dem das Backup stammt und das auf der 512 m.2-MVMe nicht Starten wollte.
würde dies auch bei einem hardware komplett tausch gehen ?
windows würde von einer HDD auf eine SSD M2 umziehen
Bin gespannt ob es bei "Papa77" von HDD auf NVMe -m.2 Riegel klappt.
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
27.183
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Ja und da muss man dann mal im Manual nachlesen ob die SATA SSDs vielleicht an den falschen SATA Ports hängen. Denn die Nutzung von NVMe am PCIe deaktiviert in der Regel ein oder zwei SATA Ports. Umgekehrt können diese SATA Ports dann durchaus den Start von der NVMe stören, wenn man sie belegt belässt.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
7.057
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.752
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Genau. In dem Fall hätte man ja auch bei einem Clean Install das gleiche Problem.

@Papa77 fragte ja erstmal grundsätzlich, ob man ein HDD-Backup auf eine NVMe bringen kann und das System dann auch von der NVMe starten kann.

Die NVMe muss natürlich startbar sein. Ist sie das, sollte das eben auch funktionieren. Startet sie nicht, sollte m.E. es nicht am Backup liegen, vorausgesetzt, das Backup war einwandfrei in der Erstellung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Papa77

Papa77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
263
Version
Windows 10 Pro 64bit
System
AMD Ryzen5 2600, GIGABYTE B450 AORUS M, 16 GB DDR4 RAM,SAPPHIRE PULSE RX 570 8Gb,Samsung PM981 512GB
das erste mal wo ich was mit einer NVMe zutun hatte war wo ich den Laptop von meinem nachbarn neu aufgesetzt hatte war aber eben ein clean install
 
Lucky Devil

Lucky Devil

Benutzer
Mitglied seit
18.02.2017
Beiträge
71
Ort
Am Rhein
Version
Windows 10x64 Pro
System
i7-16 GB Ram-Nvidia Geforce GTX 950 M
.......ich werde es mal versuchen werde dann hier berichten
Hallo Papa77,
nicht vergessen....Interessiert doch sehr mich ob die "Backup-Sache" von HDD auf m.2 NVMe-Riegel geklappt hat. :danke
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
7.057
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.752
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Jo. Ich habe demnächst eine ganz ähnliche Operation vor. - also ich werde von meinem Backup NVMe auf eine neue M2 2280 überspielen, die dann die Sytemplatte sein soll. Werde dann auch berichten, wie es mir erging. Ich nutze allerdings nicht Aomei, sondern Paragon Backup & Recovery. Das sei dazu noch erwähnt.
 
Thema:

Aomei Restore

Aomei Restore - Ähnliche Themen

  • Aomei-Backup-Pro 5.6 kostenlos

    Aomei-Backup-Pro 5.6 kostenlos: Guten Abend, die Pro-Version ist für ein Jahr kostenlos: Vollversion: Aomei Backupper Pro Der Lizenzcode befindet sich in der Textdatei, die...
  • Aomei Wiederherstellung fehlgeschlagen

    Aomei Wiederherstellung fehlgeschlagen: Guten Morgen, gestern wollte ich auf meinem SurfaceGo eine Wiederherstellung durchführen, aber dann kam diese Meldung und nichts geht mehr...
  • Aomei Backupper vergibt nach Recovery keinen Laufwerksbuchstaben, sodass Win10 nicht bootet

    Aomei Backupper vergibt nach Recovery keinen Laufwerksbuchstaben, sodass Win10 nicht bootet: Hallo, nach Wiederherstellung einer kompletten SSD-Festplatte c: auf SSD-Laufwerk h: bootet Win10 nicht von dort, da ihm die Datei "winload.exe"...
  • AOMEI Backup Pro

    AOMEI Backup Pro: Hallo, ich nutze seit kurzem das og. Programm und habe jetzt auf die Proversion mit lebenslangem Update aktualisiert. Heute musste ich zum ersten...
  • AOMEI Backup 5.5 Pro

    AOMEI Backup 5.5 Pro: Tach allerseits, weiß jemand wie als virtuelles LW geladene Sicherungsdateien "ungemounted" werden können ? Ich finde einfach keinen Knopf dafür...
  • Ähnliche Themen

    • Aomei-Backup-Pro 5.6 kostenlos

      Aomei-Backup-Pro 5.6 kostenlos: Guten Abend, die Pro-Version ist für ein Jahr kostenlos: Vollversion: Aomei Backupper Pro Der Lizenzcode befindet sich in der Textdatei, die...
    • Aomei Wiederherstellung fehlgeschlagen

      Aomei Wiederherstellung fehlgeschlagen: Guten Morgen, gestern wollte ich auf meinem SurfaceGo eine Wiederherstellung durchführen, aber dann kam diese Meldung und nichts geht mehr...
    • Aomei Backupper vergibt nach Recovery keinen Laufwerksbuchstaben, sodass Win10 nicht bootet

      Aomei Backupper vergibt nach Recovery keinen Laufwerksbuchstaben, sodass Win10 nicht bootet: Hallo, nach Wiederherstellung einer kompletten SSD-Festplatte c: auf SSD-Laufwerk h: bootet Win10 nicht von dort, da ihm die Datei "winload.exe"...
    • AOMEI Backup Pro

      AOMEI Backup Pro: Hallo, ich nutze seit kurzem das og. Programm und habe jetzt auf die Proversion mit lebenslangem Update aktualisiert. Heute musste ich zum ersten...
    • AOMEI Backup 5.5 Pro

      AOMEI Backup 5.5 Pro: Tach allerseits, weiß jemand wie als virtuelles LW geladene Sicherungsdateien "ungemounted" werden können ? Ich finde einfach keinen Knopf dafür...
    Oben