Ansätze zur Lösung der Netzwerkprobleme

Diskutiere Ansätze zur Lösung der Netzwerkprobleme im Windows 10 Netzwerk & Internet Forum im Bereich Windows 10 Foren; Fangen wir mal im Router an. Und bitte nur über LAN Kabel Einstellungen am Router vornehmen. Dort habt ihr die Öffentliche IP Adresse eures ISP,s...
B

Bummel

Fangen wir mal im Router an.
Und bitte nur über LAN Kabel Einstellungen am Router vornehmen.
Dort habt ihr die Öffentliche IP Adresse eures ISP,s > die geht euch nichts an.
Dann habt ihr die IP Adresse für euer LAN (betriift auch das WLAN).
Meistens 192.168.0.1 oder bei den Fritzboxen 192.168.178.1
Ändern könnt ihr hier nur die X Stellen, also 192.168.XX.X
Hier empfehle ich mal keine 0 drin zu lassen, also z.B. 192.168.55.1
Die Subnetzmask lassen wir mal auf 255.255.255.0
Wird DHCP verwendet, vergebt ihr dann so > 192.168.55.100 bis 192.168.55.199
Wobei man das einschränken kann auf die Anzahl der Geräte die vorhanden sind. z.B. nur 5 Geräte, dann 192.168.55.100 bis 192.168.55.105
Der Router ist also Gateway.

Sieht dann also so aus im Router:

LAN
IP Address:
192.168.55.1 < Gateway
Subnet Mask:
255.255.255.0

DHCP LAN
IP Address:
192.168.55.100 bis 192.168.55.199

Wählt vernünftige SSID Namen, wichtig ist ohne Leerzeichen.
Habt ihr Dualbandrouter, dann trennt die beiden Netze vernünftig voneinander durch die SSID. z.B. Netz-2,4G und Netz 5-G
Nun mal den Router neu starten.

Jetzt fahrt ihr euren Rechner noch.
Solltet ihr unter Windows mit festen IP Adressen arbeiten dann muss das unter IPV4 so aussehen:

ipv4.jpg

Wobei hier keine IP Adressen aus dem DHCP Pool des Routers verwendet werden dürfen.

Arbeitet unter Windows nicht mit dieser Heimnetzgruppe sondern stellt unter "Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Netzwerk- und Freigabecenter\Erweiterte Freigabeeinstellungen" um auf.

konten.jpg

Ich habe z.B. bei meinem NAS das selbe Benutzerkonto wie auf meinem Notebook. Da kommt dann auch keine Abfrage zwecks Konto und Passwort.
Bei mir bewegt sich eh alles nur im privaten Umfeld.

Wichtig ist auch die Arbeitsgruppe. Muss überall gleich sein. z.B. WORKGROUP
Die Namen der Rechner oder Server (NAS) im Netzwerk dürfen auch keine Leerstellen enthalten. z.B. Win_10-PC
Das gleiche gilt für freigegebene Ordner.
NAS oder Netzwerkdrucker sollten grundsätzlich feste IP Adressen erhalten.

Wollt ihr Ordner freigeben dann immer über die erweiterte Freigabe und die Berechtigungen.

freigabe.jpg

Löscht mal in der Registry alte Netzwerkeinträge z.B. Netzwerk 2 oder benennt es dort um.
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\NetworkList\Profiles

Sollten die Probleme weiterhin bestehen, dann liegts auch an den verbauten LAN und WLAN Chipsätzen. Broadcom ist so ein Kandidat.
Qualcomm/Atheros und Realtek in Kombination mit Intelprozessor machen da fast gar keine Probleme.
Manchmal sind auch nur die Treiber einfach Müll oder der Router taugt einfach nix.

Ich habe bis jetzt immer hinter das DSL oder Kabelmodem einen separaten Wlanrouter gehangen, der diese Aufgaben im Netzwerk übernimmt. DSL und Kabelmodem laufen da nur im Bridgemodus, fungieren also nur als reine Modem's.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
F

Forumdummy

Benutzer
Mitglied seit
04.08.2015
Beiträge
59
Danke. Saubere Übersicht!

Bei mir ist eigentlich alles so eingestellt wie vorgeschlagen. Ausser bei den Heimnetzgruppen-Verbindungen. Das hab ich versuchsweise mal auf "Benutzerkonten und Kennwörter..." umgestellt. Bis jetzt keine spürbare Veränderung.

Ich sehe zwar im Explorer zumindest den NAS in der rechten Fensterhälfte. Wenn ich ihn dann anklicke öffnet sich aber nicht die Verzeichnisstruktur des NAS, sondern der Browser öffnet sich und führt mich auf die Startseite für den NAS Zugriff.

Hingegen verbindet das gemountete NAS-Netzlaufwerk "Multimedia" im Explorer korrekt mit dem NAS und wenn ich es links anklicke erscheinen in der rechten Fensterhäfte die Unterordner und können entsprechend geöffnet werden. etc.

Die Handy's im Netzwerk sehe ich immer noch nicht.

Für mich immer noch esotherisch.


Die Netzwerke 2, 3 etc. würde ich eher über die elegante Art löschen als in der registry:

Verwalten von Funknetzwerkprofilen - Windows-Hilfe
https://technet.microsoft.com/de-de/library/cc732869(v=ws.10).aspx
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.472
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Es kommt immer drauf an, wie sich die Handys melden, in der Regel melden sie sich als MTP Geräte oder als USB Speicher und bekommen keine eigene IP Adresse - sie sind deshalb nicht auffindbar. Geräte mit Windows 10 Mobile lassen sich aber durchaus im Netzwerk anzeigen: http://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/5700-leistungsdashboard-windows-10-mobile.html. Der Nutzen ist dabei aber leider sehr begrenzt.

Was die Verwaltung der Netzwerkprofile angeht, hab ich das hier: http://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/666-wlan-verbindungen-anzeigen-loeschen.html auch schon mal aufgezeigt.
 
A

Aegyptoline

Benutzer
Mitglied seit
24.01.2015
Beiträge
51
Version
Win 10 9926
@Bummel

Hallo, herzlichen Dank, hilft hoffentlich.
Sollte der morgige Patchday keine Hilfe bringen, werde ich es versuchen.
Hab das vor gefühlten 100 Jahren mal bei einem alten XP gemacht, der aber nicht in einem Netzwerk war.
Daher die Frage: Wie wirkt sich die Änderung auf die restlichen PC's im Netzwerk aus, muss man da auch Änderungen vornehmen?
Es handelt sich um ein privates nicht um ein Heimnetzwerk. Wenn das nämlich nicht mehr funktioniert, kriege ich Ärger:)
 
A

Aegyptoline

Benutzer
Mitglied seit
24.01.2015
Beiträge
51
Version
Win 10 9926
Wußte ich nicht, darum hat es nicht geklappt ( Rat einer Telefonbetreuung des damaligen Anbieters)

Die EasyBox habe ich seit Windows 10 mindestens schon zig mal neugestartet, da nahezu jeder Lösungsversuch das vorschlug.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Aegyptoline

Benutzer
Mitglied seit
24.01.2015
Beiträge
51
Version
Win 10 9926
Wußte ich nicht, war damals der Rat der telefonischen Betreuung des Anbieters!

Die EasyBox habe ich seit Windows 10 schon zig mal neugestartet, da nahezu jeder Lösungsvorschlag damit begann bzw. endete.
Hat nix gebracht
 
A

Aegyptoline

Benutzer
Mitglied seit
24.01.2015
Beiträge
51
Version
Win 10 9926
Entschuldigung für den Doppelpost, bekam es nicht mehr raus
 
G

Gast

kleiner Fehler

Die IP des Standardgateway kann nie die gleiche wie die vom DNS-Server sein.
Da würde sich der Fuchs in den Schwanz beißen.
Der Flüchtigkeitsfehler in der Grafik bliebe zu korrigieren :-))
 
MaxMeier666

MaxMeier666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2015
Beiträge
2.476
kleiner Fehler

Die IP des Standardgateway kann nie die gleiche wie die vom DNS-Server sein.
Warum nicht? Selbstverständlich ist das so; in jedem Netzwerk bekommen alle Geräte das so eingestellt. Viel Spass beim Beissen...
 
T

Tealc

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.11.2015
Beiträge
108
Version
Windows 10 Professional 1809
System
MB: Asus Z370 TUF Pro Gaming; CPU: Intel I7 8700; RAM: 32GB 3200 DDR 4; GRAFIK: Palit RTX 2070 V1
kleiner Fehler

Hm, auch nicht ganz richtig.
Die Fritzbox z.B. macht es so, sie trägt sich als Gateway und als DNS ein, damit die Fritzbox unter den Namen fritz.box zu erreichen ist so wie die angeschlossenen Teilnehmer (PC's ect.) unter ******.fritz.box zu erreichen sind. Es gibt oder gab aber auch Router die dann die DNS-IP vom ISP als DNS eintragen.
Auch kann man händisch DNS-IP's von diversen DNS Anbietern eintragen.
So könnte man auch Google's DNS 8.8.8.8 oder 8.8.4.4 eintragen und trotzdem die im Browser eigegebene Addresse erreichen, ausser die Fritzbox die ist dann nur noch per IP zu erreichen.
Man kann auch mehrere DNS IP's eintragen.
 
MaxMeier666

MaxMeier666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2015
Beiträge
2.476
kleiner Fehler

Hm, auch nicht ganz richtig.
Geräte, welche über einen Router ins Netz gehen, müssen immer den Router als Gateway/DNS haben, sonst können die nämlich keine Gräte außerhalb des eigenen Netzes erreichen. Versuche mal aus einem 192.168.xxx-Netz die Google-DNS zu erreichen! Das geht nur über den Router.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
16.08.2015
Beiträge
1.275
kleiner Fehler

.... sonst können die nämlich keine Gräte außerhalb des eigenen Netzes erreichen.

Kannst mal erläutern, wie das genau gemeint ist? Irgendwie komme ich da jetzt nicht mit oder habe anderes im Sinn.

Denn bei Gateway würde ich zustimmen, bei DNS nicht.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.472
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
kleiner Fehler

Der DNS ist auch völlig unerheblich und es kann jeder DNS verwndet werden. Nur kann man dann Router und eigene Geräte nicht mit ihren Namen ansprechen, weil der DNS des Routers die Umsetzung Name - IP Adresse besorgt. Es musste also lauten "Geräte innerhalb des eigenen Netzes sind nicht mehr mit ihren Namen ansprechbar", denn logischerweise kann der Google DNS nicht wissen welche Gerätenamen man vergeben hat und zu welchen internen (privaten) Adressen sie gehören.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
16.08.2015
Beiträge
1.275
Ah, OK, Danke für die Erläuterung. Dann hatte ich mit meiner Vermutung nicht ganz falsch gelegen. Wobei man bei Deaktivierung von DHCP und/oder Vergabe von festen IPs ja diese direkt über IP ansprechen kann.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.472
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Du kannst die Geräte auch per IP-Adresse ansprechen, wenn sie per DHCP vergeben werden. Nur musst Du dann darauf achten, dass Du mitbekommst wenn sich ihre IP geändert hat. Damit dies nicht zu häufig passiert, kann man im Router die Lease Dauer erhöhen, schon passt es bei den meisten.

Allerdings sollten Probleme mit dem Router DNS sehr selten wirklich gar nicht behebbar sein.
 
Thema:

Ansätze zur Lösung der Netzwerkprobleme

Sucheingaben

192.168.55.1

,

192.168.55.105

,

netzwerkverbindung notebook hp unter windows 10 nicht möglich

,
windows 7 drucker freigeben ohne heimnetzgruppe
, meine subnet-mask, windows 10 netzwerk ohne heimnetzgruppe, heimnetzgruppe standardgateway problem

Ansätze zur Lösung der Netzwerkprobleme - Ähnliche Themen

  • Action Center zeigt nicht alle icons an als uch keine "expand" Möglichkeit. Kein Lösung Online gefun

    Action Center zeigt nicht alle icons an als uch keine "expand" Möglichkeit. Kein Lösung Online gefun: Action Center zeigt nicht alle icons an als uch keine "expand" Möglichkeit. Kein Lösung Online gefun Screenshot
  • Windows 10 1903 May 2019 Update - Bekannte Probleme in Windows 10 1903 und ihre Lösungen

    Windows 10 1903 May 2019 Update - Bekannte Probleme in Windows 10 1903 und ihre Lösungen: Viele sind der Meinung, dass das aktuelle Mai 2019 Update Windows 10 1903 schon recht ordentlich läuft, aber den einen oder anderen Bug gibt es...
  • Signatur in Outlook als Cloud Lösung

    Signatur in Outlook als Cloud Lösung: Wie kann ich in Outlook alle Arbeitsstationen die Signatur synchronisieren? Gibt es in Outlook als Cloud Lösung?
  • Mit meinem Laptop Toshiba Tecra kann ich das Touchpad nicht deaktivieren. Gibt es eine andere Lösung

    Mit meinem Laptop Toshiba Tecra kann ich das Touchpad nicht deaktivieren. Gibt es eine andere Lösung: Mit meinem Laptop Toshiba Tecra kann ich das Touchpad nicht deaktivieren. Gibt es eine andere Lösung?
  • Lüfter dreht ständig hoch und runter - Lösung

    Lüfter dreht ständig hoch und runter - Lösung: Hallo, seit dem letzten Win-Update 1803 drehte mein Lüfter im Laptop schon bei 12% CPU-Auslastung auf und regelte dann ständig rauf und runter...
  • Ähnliche Themen

    Oben