Angeblich veralteter Firefox

Diskutiere Angeblich veralteter Firefox im Windows 10 Software Forum im Bereich Windows 10 Foren; Seit langer Zeit erhalte ich von Webseiten immer wieder den Hinweis, mein Browser (Firefox) sei veraltet und ich möge einen neuen Browser...
hoboka

hoboka

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
13
Ort
CCAA
Version
WIN 10 Pro + WIN 10 Home
Seit langer Zeit erhalte ich von Webseiten immer wieder den Hinweis, mein Browser (Firefox) sei veraltet und ich möge einen neuen Browser installieren, obwohl ich immer den jeweils neuesten FF (63.0.1) installiert habe.
Wie kommt es zu diesen falschen Meldungen? Liegt das evtl. an installierten Sicherheitsprogrammen oder an Einstellungen?
Vielen Dank für Tipps.
MfG
hoboka
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Gnaeus

Gnaeus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.09.2017
Beiträge
180
Ort
Berlin
Version
Windows 10 Pro
System
i7-3770,16,AMD HD7500
Diese Angebote solltest du ignorieren. In aller Regel wird dir sonst Adware untergejubelt.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
6.952
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo,
wenn die Meldung bei einem aktuellen Browser erscheint,
sind es meist Plugins, Addons oder aber eben auch eine Internetsecurity wenn entsprechend konfiguriert die diese Meldung auslösen.
Ich bekomme sie häufiger durch NoScript und Proxyserver die ich öfters nutze.

Diese Angebote solltest du ignorieren. In aller Regel wird dir sonst Adware untergejubelt.
Auch das stimmt natürlich(wichtiger Hinweis!), ich erhalte die Meldung eben durch obiges weil diverse Seiten meinen Browser/BS nicht identifizieren können da "verschleiert".
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.880
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ich kenne solche Meldungen. Sie sind von bestimmten Seiten gefälscht, also nicht von Mozilla und sie wollen Dir das nur weis machen, damit sie ihren Müll installieren können. Wenn ich so eine Meldung sehe, schließe ich sofort die Seite. Wenn ich da auf ok klicken würde, können Browser Hijacker, Spyware, Adware und sonstwas installiert werden, im schlimmsten Fall Viren und Trojaner.

Wenn Dein Browser FF auf automatische Updates eingestellt ist (bei mir auf "benachrichtigen, wenn Updates") kommt entweder ein kleines Meldefenster, dass ein Update verfügbar ist, oder wenn die Benachrichtigung nicht eingestellt ist, erfolgt das Update automatisch, wenn so eingestellt. Von Webseiten kommen jedenfalls nie solche Nachrichten, damit angeblich die Seite aufgebaut werden kann und sind meiner Einschätzung nach mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Fake mit bösen Absichten, s.o. Nur eine offizielle Mozilla Meldung sollte für Dich relevant sein, wenn es um FF Updates geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
6.952
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Von Webseiten kommen jedenfalls nie solche Nachrichten..
Moin,
Du kannst gerne vorbei kommen und Dir diese Meldungen angucken.
Sie kommt definitiv auch von Webseiten, wenn durch Proxy der Browser/BS nicht richtig identifiziert werden kann. *

Damit meine ich ausdrücklich nicht offensichtliche ( für mich) Fakeversuche, wie von Dir beschrieben um Schädling unterzujubeln.

Selbst Seiten wie web.de oder GMX produzieren solche Meldungen ( sie nutzen nicht die aktuellste Version von Firefox/ Chrome) um einem die " neuste" Version des Fuchs oder Chrome mit Toolbar von web.de/ GMX unterzujubeln.

Darf regelmäßig diese vollgepropften Versionen bei Kunden deinstallieren.

Es ist völlig korrekt das aktuelle Browser bei entsprechender Einstellung selber für die aktuellste Version sorgen.
Also generell ist zumindest Vorsicht geboten und ein sofortiges Verlassen der Seite wie runnit es beschreibt geboten, wenn unklar wodurch die Meldung ausgelöst ist.

Da hoboka aber fragte ob es
an installierten Sicherheitsprogrammen
liegen kann, ja kann es auch.

Dann gebe diese bitte einmal an und wenn möglich Screenshot der Warnmeldung.

*Sie suchen die Webseite mit einem veralteten Browser auf / Firefox/ Chrome Version ist nicht aktuell erhalte ich öfters.

Da muss hobro also bitte mal genauer nachlegen was die Meldung betrifft.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.880
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ja ok IT-Sk, ich glaube es Dir. :D

Ich nutze keinen Proxy und keine VPN oder IP-Verschleierung "für gewöhnlich". Drum kann ich mich nicht entsinnen, in den letzten Jahren eine solche Meldung aus technischen Gründen gesehen zu haben. Aber diese Fake Meldungen hatte ich in einem letzten größeren Zeitraum schon 2 oder 3 Mal. Die erkenne ich schon recht gut an der Optik und dem Verweigerungsversuch, die Seite zu verlassen.
 
hoboka

hoboka

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
13
Ort
CCAA
Version
WIN 10 Pro + WIN 10 Home
Diese Angebote solltest du ignorieren. In aller Regel wird dir sonst Adware untergejubelt.
Solche Angebote werde ich niemals annehmen und habe dies bisher auch noch nie getan-

- - - Aktualisiert - - -

Zu den angesprochenen Fragen kann ich folgendes sagen:
Also von WEB.de und GMX bin ich das seit langem gewöhnt, dass behauptet wird, mein Browser sei veraltet und ich möge mr den angebotenen aktuellen FF herunter laden. Hab ich natürlich nie getan.
Gestern nun die Meldung von einer mir ansonsten als serios bekannten Webseite, was mich dann zu diesem Thread veranlaßt hat. Ein Screenshot habe ich nicht angefertigt, werde das bei nächster Gelegenheit aber nachholen.
Automatische Updates habe ich überall da, wo es möglich ist, nicht eingeschaltet, sondern ich möchte lediglich entsprechende Meldungen, damit ich dann bei Bedarf tätig werden kann.
Als Sicherheitsprogramme sind installiert Emisoft Anti-Malware, F-Secure Freedome und neuerdings will auch Acronis TI 2019 mit Active Protection mitmischen, wobei ich hier etwas skeptisch bin, ob das so sinnvoll ist, da dieses Progi mitunter den Prozessor stark zu belasten scheint. Außerdem verwende ich fast immer den Fuchs in Verbindung mit "startpage".
Was mir bzgl. F-Secure Freedome aufgefallen ist, dass etliche Webseiten mich aussperren wollen, weil sie mich offensichtlich nicht identifizieren können :flenn
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
6.952
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Moin,
genau die Kombination meinte ich ja.
Relativ sicher gegen " Schnüffler", aber eben manchmal mit solchen Meldungen.

Da Du ja recht erfahren bist bzw. dich richtig verhältst, bei Seiten die ich als seriös kenne oder häufig frequentiere muss der "Schutz" entsprechend aussetzen oder angepasst werden.

Mir ist es aber so lieber, bekomme die Meldungen auch max. 2-3 mal die Woche.
Die Fake Meldungen inzwischen öfters. :mad:
 
brume

brume

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.06.2016
Beiträge
451
Ort
Zürich
Version
siehe Signatur
System
siehe Signatur
Eine weitere Möglichkeit:
Seit langer Zeit erhalte ich von Webseiten immer wieder den Hinweis, mein Browser (Firefox) sei veraltet und ich möge einen neuen Browser installieren, obwohl ich immer den jeweils neuesten FF (63.0.1) installiert habe.
Wie kommt es zu diesen falschen Meldungen?
Diese Anfrage taucht auch immer wieder mal im deutschen Firefoxforum https://www.camp-firefox.de/forum/index.php auf.

Schuld daran ist jeweils ein völlig überflüssiges Programm von Abelssoft, das den UserAgent des Browsers willkürlich verändert. (Der Browser teilt der angesurften Seite u.a. Browsername und seine Version mit). Das Programm von Abelssoft: https://www.abelssoft.de/de/windows/Sicherheit/AntiBrowserSpy.

 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Angeblich veralteter Firefox

Sucheingaben

firefox veraltet meldung

,

web.de firefox angeblich veraltet

,

firefox gmx veraltet

,
veralteter Browser firefox
, firefox angeblich nicht aktuell, web.de behauptet browser wäre veraltet, web.de firefox veraltet

Angeblich veralteter Firefox - Ähnliche Themen

  • Office 2013: Lizenz-Key wurde angeblich bereits verwendet

    Office 2013: Lizenz-Key wurde angeblich bereits verwendet: Liebe Forums-Mitglieder, ich habe 2015 beim hiesigen ARLT einen neuen Laptop gekauft mitsamt einem Office 2013-Paket (solch einem Kästchen...
  • Office 2019 lässt sich nicht aktivieren - verknüpftes Mailkonto angeblich unbekannt - wird aber mit Mails versorgt

    Office 2019 lässt sich nicht aktivieren - verknüpftes Mailkonto angeblich unbekannt - wird aber mit Mails versorgt: Hallo, ich habe eine Lizenz für Office 2019 Home & Student erworben und den Product-Key eingegeben. Leider lässt sich Office nicht aktivieren...
  • E-Mails angeblich nicht zustellbar -_-

    E-Mails angeblich nicht zustellbar -_-: Hallo Zusammen, altuell erhält fast jeder, der an meine private Outlook.com-Adresse sendet, eine Unzustellbarkeitsmeldung. Ich habe, wie die...
  • Windows 10 seit heute nicht mehr aktiviert, angeblich Product-ID gesperrt

    Windows 10 seit heute nicht mehr aktiviert, angeblich Product-ID gesperrt: Hallo, seit heute wird meine Windows 10 Education Installation als nicht mehr aktiviert bezeichnet. Diese habe ich im März 2018 über das...
  • Win 10 angeblich Avira Antivirus-Schutz veraltet

    Win 10 angeblich Avira Antivirus-Schutz veraltet: Win 10 meldet seit einiger Zeit, dass in Avira Antivirus Aktionen erforderlich seien und das der Schutz veraltet sei. Wenn ich auf Update...
  • Ähnliche Themen

    Oben