Amazon Prime – Kleine Unterschiede zwischen Prime und Prime bei einer Bestellung

Diskutiere Amazon Prime – Kleine Unterschiede zwischen Prime und Prime bei einer Bestellung im Kaufberatung Forum im Bereich Sonstiges; Auch auf Amazon gibt es eine ordentliche Auswahl an Computers, Laptops, Tablets und Smartphones mit Windows 10, und das passende Zubehör gibt es...
Zeiram

Zeiram

Administrator
Threadstarter
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
1.476
Auch auf Amazon gibt es eine ordentliche Auswahl an Computers, Laptops, Tablets und Smartphones mit Windows 10, und das passende Zubehör gibt es auch gleich dazu. So mancher bestellt sein Gerät gern über Amazon Prime, um es vielleicht doch wieder leicht zurückzuschicken wenn es nicht gefällt. Warum Prime aber nicht immer gleich Prime ist erklären wir in diesem kurzen Ratgaber.


Wer Artikel auf Amazon kauft klickt gerne bevor er mit dem Suchen anfängt noch auf die Prime Checkbox. So bekommt man nur Artikel angezeigt die man sehr schnell bekommt, und die man Dank der Amazon Regelungen auch problemlos wieder zurückgeben kann. Dies ist aber nicht immer so, denn auch externe Händler dürften nun Prime Anbieter sein, ohne den vollen Service zu bieten.

Wenn man sich die Artikel ansieht steht dort in der Regel „Verkauf durch (Händler) Versand durch Amazon“. Dabei kann der Händler selber Amazon sein, oder es sich um einen anderen Anbieter handeln, der seine Waren direkt durch Amazon vertreiben lässt. Hier ist alles wie gewohnt für den Nutzer.

Es gibt aber auch Fälle in denen nun sogar bei Prime Artikeln der Hinweis „Verkauf und Versand durch (Händler)“ stehen kann. Das bedeutet, der entsprechende Händler wurde durch Amazon geprüft und darf direkt versenden, weil er die Lieferzeiten dementsprechend einhalten kann. Bis hier ist auch noch alles gut für den Käufer.

Muss oder will man einen solchen Artikel aber zurückschicken ist es oft nicht mehr ganz so Problemlos. Amazon übernimmt zwar ab der Bestellung quasi die Verantwortung für das Ganze, aber wenn man den Artikel zurückschicken will geht dieser nicht an Amazon, sondern er muss zurück an den eigentlichen Verkäufer. Amazon erstellt zwar in der Regel (nicht immer) wie gewohnt das Rücksendeetikett, aber dieses ist dann nicht kostenfrei und muss bei Aufgabe an der Poststelle bezahlt werden.

Ob man diese Kosten vom eigentlichen Verkäufer erstattet bekommt hängt von den AGBs, vom Grund der Rücksendung und auch vom Wert der Ware ab. 100 Prozent Garantie für eine Erstattung der Versandkosten gibt es nicht, und oft muss man sich auch selbst um die Erstattung kümmern.

Das sind zwar nur Kleinigkeiten, aber wer Amazon Prime nutzt um sich bei Bestellung und auch Rücksendung keine Gedanken machen zu müssen muss nun genauer hinschauen. Solange der Versand durch Amazon erfolgt läuft alles so weiter wie gewohnt.

Meinung des Autors: Der Vorteil ist klar, denn so kann Amazon ohne Aufwand mehr Prime Content anbieten. Wer gerne mal zur Probe etwas kauft sollte aber nun vorher prüfen ob man es auch so leicht zurücksenden kann wie gewohnt.
 
Thema:

Amazon Prime – Kleine Unterschiede zwischen Prime und Prime bei einer Bestellung

Amazon Prime – Kleine Unterschiede zwischen Prime und Prime bei einer Bestellung - Ähnliche Themen

  • Amazon Prime Filme und Serien am Windows 10 PC herunterladen - So leicht geht es dank Prime App

    Amazon Prime Filme und Serien am Windows 10 PC herunterladen - So leicht geht es dank Prime App: So manche Funktion, die es am Smartphone oder Tablet schon lange gibt, wünschen sich auch einige Windows Nutzer die Prime Video verwenden, wie zum...
  • Amazon Prime auf Windows 10

    Amazon Prime auf Windows 10: Hi, ich würde gerne die Amazon Prime App auf meinem Windows 10 Notebook installieren. Wenn ich die App im Microsoft Sore herunterlade und dann...
  • Amazon Prime: US-Kunden erhalten ab 11. Mai eine 20-prozentige Preiserhöhung für den Premium-Abo-Dienst

    Amazon Prime: US-Kunden erhalten ab 11. Mai eine 20-prozentige Preiserhöhung für den Premium-Abo-Dienst: US-Kunden müssen nach nunmehr vier Jahren seit der letzten Preiserhöhung für den kostenpflichtigen Premium-Dienst "Amazon-Prime" demnächst noch...
  • Amazon aktualisiert Prime-Teilnahmebedingungen welche insbesondere das Teilen der Prime-Vorteile verändern

    Amazon aktualisiert Prime-Teilnahmebedingungen welche insbesondere das Teilen der Prime-Vorteile verändern: Als weltgrößter Online-Versandhändler hat Amazon seine Teilnahmebedingungen für die Amazon-Prime-Mitgliedschaft aktualisiert, wodurch natürlich...
  • Ähnliche Themen
  • Amazon Prime Filme und Serien am Windows 10 PC herunterladen - So leicht geht es dank Prime App

    Amazon Prime Filme und Serien am Windows 10 PC herunterladen - So leicht geht es dank Prime App: So manche Funktion, die es am Smartphone oder Tablet schon lange gibt, wünschen sich auch einige Windows Nutzer die Prime Video verwenden, wie zum...
  • Amazon Prime auf Windows 10

    Amazon Prime auf Windows 10: Hi, ich würde gerne die Amazon Prime App auf meinem Windows 10 Notebook installieren. Wenn ich die App im Microsoft Sore herunterlade und dann...
  • Amazon Prime: US-Kunden erhalten ab 11. Mai eine 20-prozentige Preiserhöhung für den Premium-Abo-Dienst

    Amazon Prime: US-Kunden erhalten ab 11. Mai eine 20-prozentige Preiserhöhung für den Premium-Abo-Dienst: US-Kunden müssen nach nunmehr vier Jahren seit der letzten Preiserhöhung für den kostenpflichtigen Premium-Dienst "Amazon-Prime" demnächst noch...
  • Amazon aktualisiert Prime-Teilnahmebedingungen welche insbesondere das Teilen der Prime-Vorteile verändern

    Amazon aktualisiert Prime-Teilnahmebedingungen welche insbesondere das Teilen der Prime-Vorteile verändern: Als weltgrößter Online-Versandhändler hat Amazon seine Teilnahmebedingungen für die Amazon-Prime-Mitgliedschaft aktualisiert, wodurch natürlich...
  • Oben