Alternative zu iTunes Software

Diskutiere Alternative zu iTunes Software im Smalltalk Forum im Bereich Community; Hallo an alle, meine Frau besitzt ein iPod NANO. Das Gerät ist in der Bedienung genial. Aber: Die Software iTunes ist in der Bedienung und Logik...
Manfred54

Manfred54

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
02.09.2016
Beiträge
44
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro 64 bit 1903 Build 18362.267
System
Desktop-PC, ASUS H87 Plus, i5 4670, DDR3 32 GB, ASUS NVIDIA Geforce GT 710
Hallo an alle,

meine Frau besitzt ein iPod NANO.
Das Gerät ist in der Bedienung genial.
Aber: Die Software iTunes ist in der Bedienung und Logik der reinste Müll!
Ich kann mir vorstellen, dass es eine gute Alternative gibt, welche sich so verwenden lässt, wie der User es sich vorstellt.

Vielleicht hat schon jemand eine andere Software dafür eingesetzt und kann diese empfehlen.

Ich habe natürlich auch schon Google und Bing bemüht, bin mir aber nicht sicher, ob ich das richtige gefunden habe.
Die Ergebnisse werde ich jetzt aber nicht kundtun, um die Antworter nicht zu beeinflussen.
Gruss
Manni
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
C

chakkman

Zur Info: Du kannst andere Software zur reinen Dateiübertragung an den iPod Nano verwenden, z.B. gibt es ein Plugin für Foobar2000, und der Media Monkey kann, glaube ich, auch mit iPod's umgehen. ABER, die einzige Möglichkeit die Software des iPod's upzudaten IST iTunes. Ohne das geht es nicht. Auch das Formattieren geht meines Wissens nur über iTunes.

Außerdem verstehe ich nicht so recht, was an der Bedienung und Logik Müll sein soll. Der einzige große Nachteil, den ich an iTunes sehe, ist, dass iTunes die Musiksammlung nicht automatisch aktualisiert. Außerdem ist die Verwaltung der Musik, sprich, dass iTunes seine eigene Library anlegt, etwas nervig, und es wird auch ganz schön viel zusätzliche Software installiert. Ansonsten finde ich nicht, dass iTunes soviel anders wäre als andere Musikplayer. Aber, gut, das musst du bzw. deine Frau selbst wissen.
 
Westend

Westend

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.01.2018
Beiträge
1.549
Ort
HH
Version
Windows 10 pro 18362.aktuell und Win10 pro Insider
System
Lenovo H50-50 8GB Ram GTX 745, iMac 27" 4,2 GHz i7 16GB Ram Radeon pro mit 8GB
Moin,
die einzig wahre Alternative wäre MediaMonkey, weil es eigene Treiber mitbringt.
Von der Bedienung ist es aber irgendwie egal, die sind da alle irgendwo gleich.
Was die kleinen alternativen betrifft, so bringen die meistens keine Treiber mit so das iTunes sowieso nebenher installiert sein muss. Die die eigene Treiber mitbringen installieren genau die Sachen die Itunes auch installiert.
Ich habe mal CopyTrans probiert, allerdings habe ich kein ipod sondern ein iphone. Das hat eher schlecht als recht funktioniert.
Ich würde bei dem Original bleiben. Das arbeitet immer noch am besten mit den angeschlossenen Geräten zusammen.

@Chakkman
In iTunes kannst du automatisch Dateien zufügen. In dem Ordner iTunes, welcher sich in der Musik Bibliothek befindet, gibt es eine Ordner unter iTunes Media -automatisch zu iTunes hinzufügen-. Dateien die du dort ablegst werden dann in iTunes eingelesen. Mit etwas Schieberei kannst du es so anlegen das dieses dann deine Musik Biblithek ist ohne das alles doppelt auf der Platte vorhanden ist.
Was du mit -eigener Library meinst, verstehe ich nicht.
 
Gnaeus

Gnaeus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.09.2017
Beiträge
187
Ort
Berlin
Version
Windows 10 Pro
System
i7-3770,16,AMD HD7500
Wenn man sich in eine doch recht komplexe Software wie iTunes nicht ordnungsgemäß einarbeitet, wird sie "reinster Müll" bleiben. Ansonsten geht der Funktionsumfang weit über den eines Audioplayers hinaus. Ich weiß nicht, welche Einsatzmöglichkeiten der TE abdecken möchte. Ob es nur um den ipod der Frau geht oder eventuell weiterer Synchro-Bedarf mit Apple-Technik besteht. Im letzteren Fall würde für mich kein vernünftiger Weg an iTunes ev. kombiniert mit iCloud vorbeiführen. Ansonsten würde natürlich auch Media Monkey den reinen Audiobereich abdecken, ist allerdings, wie ich finde, für den Erstanwender auch nicht eben trivial. Man kann bessere Ratschläge erteilen, wenn das Einsatzziel klar ist.
 
C

chakkman

@Chakkman
In iTunes kannst du automatisch Dateien zufügen. In dem Ordner iTunes, welcher sich in der Musik Bibliothek befindet, gibt es eine Ordner unter iTunes Media -automatisch zu iTunes hinzufügen-. Dateien die du dort ablegst werden dann in iTunes eingelesen. Mit etwas Schieberei kannst du es so anlegen das dieses dann deine Musik Biblithek ist ohne das alles doppelt auf der Platte vorhanden ist.
Was du mit -eigener Library meinst, verstehe ich nicht.
Hast du doch gerade sehr gut selbst beschrieben. ;) Ich habe meine Musik-Dateien in Ordner nach Genre geordnet, und dann nach Künstlern geordnet im Ordner "Musik" in den Eigenen Dateien. So wie iTunes es macht, legt es eine neue Library an, wie du ja schon geschrieben hast, im Ordner iTunes, und managed nicht, wie alle anderen Programme auch, die bestehenden Ordner auf der Festplatte. Und auch das Hinzufügen, wie du es beschreibst, finde ich sehr krückelig. Alle anderen Programme scannen die bestehenden Ordner auf Änderungen. Das ist genauso wie die andere Mac OS Software, z.B. die Fotos-App. Die macht es genauso, und erstellt eine neue Library auf der Festplatte, statt die bestehende Library zu nutzen.
 
Westend

Westend

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.01.2018
Beiträge
1.549
Ort
HH
Version
Windows 10 pro 18362.aktuell und Win10 pro Insider
System
Lenovo H50-50 8GB Ram GTX 745, iMac 27" 4,2 GHz i7 16GB Ram Radeon pro mit 8GB
Ich war mir nicht sicher was du meinst. Ist aber eine Einstellungs Sache.

001.png

Wenn das so eingestellt ist, legt iTunes auch nichts an.
Das mit der Synchronisation ist natürlich richtig, da sollte Apple nachlegen.
 
Manfred54

Manfred54

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
02.09.2016
Beiträge
44
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro 64 bit 1903 Build 18362.267
System
Desktop-PC, ASUS H87 Plus, i5 4670, DDR3 32 GB, ASUS NVIDIA Geforce GT 710
Hallo Gnaeus,
ich kann mich in eine Software sogar sehr gut einarbeiten.
Ich selber programmiere seit ca. 1993 mit Microsoft Visual Basic und zur Zeit mit Visual Studio 2008 (Hobby).
So ein Müll als Resultat kommt mir nicht unter!
Aber irgendwie passen die Ideologien von Apple und Microsoft nicht zusammen (hat der Apfel einen Wurm?).
War heute in einem Multimedia Markt und habe einen MP3 Player von Intenso erstanden.
Und dieses einfache Ding hat sogar eine MicroSD.
Gerät über USB angeschlossen und sofort als Externe Festplatte erkannt.
Interpreten - Ordner und Unterordner für die Alben erstellt, MP3 hinein kopiert: Fertig!!!
Auf MP3 Player sofort abspielbar (was will man mehr).
Einfacher geht´s doch nicht, oder?

Gruss
Manni
 
Gnaeus

Gnaeus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.09.2017
Beiträge
187
Ort
Berlin
Version
Windows 10 Pro
System
i7-3770,16,AMD HD7500
Hallo Manni,
nach deiner Eingangsformulierung war, wenigstens für mich, unvorstellbar, dass du gar selbst programmierst. Von daher entschuldige also die ungerechtfertigte Degradierung. Im Übrigen weißt du ja dann vielleicht besser als ich, dass die Ideologien von Apple und Microsoft gar nicht zusammen passen wollen und sollen.
 
Manfred54

Manfred54

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
02.09.2016
Beiträge
44
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro 64 bit 1903 Build 18362.267
System
Desktop-PC, ASUS H87 Plus, i5 4670, DDR3 32 GB, ASUS NVIDIA Geforce GT 710
Hallo Gnaeus,
vielen Dank für Dein Posting.
Ist ja nicht so schlimm!
Ich habe in meinem Profil alles über mich angegeben und weiß aber nicht, in wie weit es für andere USER einsehbar ist.

Gruss
Manni
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
6.989
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
OT/
Wir sehen alles, um 15:32 warst Du auf Toilette....:p.
/OT
 
Manfred54

Manfred54

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
02.09.2016
Beiträge
44
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro 64 bit 1903 Build 18362.267
System
Desktop-PC, ASUS H87 Plus, i5 4670, DDR3 32 GB, ASUS NVIDIA Geforce GT 710
OT/
Woher weißt du das?
Ist meine Flatulenz schon durchs Netz gekrochen ???:eek:
/OT
 
C

chakkman

Seit ich ein Smartphone habe (mittlerweile seit 7 Jahren) habe ich eigentlich gar keine Verwendung mehr für einen MP3-Player. Soundtechnisch sind die ohnehin alle ebenbürtig, oder sogar besser als ein iPod Nano. Bei den Soundchips haben die wirklich große Fortschritte gemacht. Wenn du heute ein Smartphone für 200-300 € kaufst, dann ist der Soundchip in dem Teil schon sehr, sehr ordentlich. Wenn's noch teurer ist, umso besser.

Mag sein, dass iTunes mittlerweile auch die "externe" Musikbibliothek verwalten kann, wie Westend geschrieben hat. Nach wie vor ist es für mich aber ein no-go, dass die Musiksammlung nicht auf Änderungen überwacht wird. Wie es jeder andere Musikplayer macht.
 
Manfred54

Manfred54

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
02.09.2016
Beiträge
44
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro 64 bit 1903 Build 18362.267
System
Desktop-PC, ASUS H87 Plus, i5 4670, DDR3 32 GB, ASUS NVIDIA Geforce GT 710
Smartphones sind schon geil.
Aber ich bin froh, dass ich noch ein Exemplar gefunden habe welches von den Abmessungen her in meine Gürteltasche passt (bin Outdoor - Fan).
Ich kann damit sogar telefonieren!
Die besseren Smartphones erreichen bald wieder die Größe einer Telefonzelle. Wohin damit unterwegs?
Und wenn ich irgendwann einen Notruf absetzen möchte stelle ich fest, dass sogar die mp3´s zuviel Strom verbrauchen (Jetzt hilft nur noch Notrufsignal per Trillerpfeife!).
Und jetzt bin ich mit dem MP3 Player von Intenso sehr zufrieden und kann ihn sogar mit Windowseigenen Bordmitteln mit Daten füllen (danke MS).
Gruss
Manni
 
C

chakkman

Die Größe von Smartphones geht ja glücklicherweise mit der Einführung der fast randlosen Displays wieder zurück. ;) Aber, klar, in einer Jeans trägt das schon recht groß auf. Hatte heute beim Fahrradfahren auch ein recht beengtes Gefühl in der Hosentasche...
 
Liver

Liver

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.06.2018
Beiträge
15
Version
1803
Also ich bevorzuge auch nach wie vor eher meinen iPod, als dass ich Musik über das Smartphone höre. Ich höre Musik zumeist beim Laufen und da ist ein iPod einfach viel praktischer. Es gibt hier auf https://hosting.1und1.de/digitalguide/online-marketing/verkaufen-im-internet/die-besten-itunes-alternativen-mediaplayer-im-ueberblick/ eine ganz gute Übersicht über verschiedene Mediaplayer, die als iTunes-Alternative dienen. Ich bin neulich erst auf diese Seite gestoßen, da ich ebenfalls eine andere Software ausprobieren und mich informieren wollte, welche Alternativen es denn überhaupt so gibt. Einige Dinge stören mich mitunter nämlich auch und so sind diese fortkehrenden Updates, welche immer wieder auf den iTunes Store hinweisen, total nervig. Auch das Thema Datensicherheit spielt eine Rolle, warum ich mittlerweile teilweise umgestiegen bin. So wie ich immer wieder lese, werden durch verschiedene neue Funktionen vermehrt Nutzerdaten erhoben und nicht umsonst habe ich mich von diversen sozialen Netzwerken abgemeldet. Als iTunes-Alternative habe ich für mich persönlich auf jeden Fall MediaMonkey entdeckt, da ich eine sehr große Musiksammlung habe und MediaMonkey extrem viele Dateiformate abspielen kann. Auch den großen Funktionsumfang weiß ich nun doch sehr zu schätzen und die Tatsache, dass der Player sich meine musikalischen Vorlieben merkt und darauf abgestimmte Playlists erstellt, rundet das Ganze zusätzlich ab. Ein Kollege von mir schwört sonst noch auf Tomahawk, was u. a. auch auf der Seite vorgestellt wird. Das ist für mich aber uninteressant, da diese Software verschiedene Musikstreaming-Dienste wie SoundCloud oder Spotify integriert und man so auch auf seine gesamte Sammlung aus dem Netz auf einem Player zugreifen kann. Jedoch nutze ich weder Soundcloud noch Spotify und von daher bringt mir dieser Player nichts. Auf der Seite wurden noch ein paar weitere Alternativen genannt, aber diese fallen mir gerade nicht mehr ein und außerdem bin ich derzeit mit MediaMonkey und iTunes recht zufrieden...
 
Thema:

Alternative zu iTunes Software

Sucheingaben

itunes download software

Alternative zu iTunes Software - Ähnliche Themen

  • Alternative godaddy oder mehrere Aliases?

    Alternative godaddy oder mehrere Aliases?: Hallo zusammen, ich habe mir für mein office home 365 produkt eine persönliche Email Adresse via godaddy registiert. Das funktioniert soweit...
  • Adobe Acrobat oder doch Alternative(n)?

    Adobe Acrobat oder doch Alternative(n)?: Hallo Leute, aus Bequemmlichkeit heraus möchte ich in Outlook 2019 PDFs in der Vorschau angezeigt bekommen. Installiert ist aktuell Xodo (ein...
  • Windows Media Player in Win 10 nach Anwahl d eingebauten alternativen Design microsd klein

    Windows Media Player in Win 10 nach Anwahl d eingebauten alternativen Design microsd klein: wieder vergrößern unmöglich. Häkchen-Abwahl in alter Windowsliste und Neustart und wieder Häkchen brachte keine Vergrößerung.
  • Konto überprüfen mit Alternativer Email Adresse statt Telefonnummer

    Konto überprüfen mit Alternativer Email Adresse statt Telefonnummer: Hallo Community, ich habe bereits seit vielen Jahren ein Outlook.com Konto und habe heute ein weitres erstellt. Jetzt wollte ich meine erste...
  • Alternative E-Mail-Adresse falsch hinterlegt

    Alternative E-Mail-Adresse falsch hinterlegt: Hallo liebe Microsoft-Community! Ich habe kürzlich mein Kennwort für meinen Office-365-Admin-Account geändert. Obwohl ich einen Passwort-Manager...
  • Ähnliche Themen

    Oben