Alter eurer Kisten

Diskutiere Alter eurer Kisten im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; Mal in die Runde gefragt: Wie lange verwendet ihr eure PCS ungefähr? Ich habe meinen im Jahr 2012 gekauft, i7-3770 CPU, 3,4GHz, 16GB RAM. Obwohl...

typo2708

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.12.2016
Beiträge
365
Mal in die Runde gefragt: Wie lange verwendet ihr eure PCS ungefähr? Ich habe meinen im Jahr 2012 gekauft, i7-3770 CPU, 3,4GHz, 16GB RAM. Obwohl er jetzt bereits ins 7. Jahr kommt, ist er noch absolut auf der Höhe der Zeit. Bildbearbeitung, Videobearbeitung, alles keine Aufgaben die für den PC eine große Belastung wären. Ich sehe daher auch keinen Grund, mir in absehbarer Zeit einen neuen Rechner zu kaufen, es sei denn natürlich er verweigert eines Tages plötzlich den Dienst.

Sind die PCS heutzutage einfach so gut und leistungsfähig, dass man nur noch alle 10 Jahre einen neuen anschaffen muss? Früher habe ich alle 2 Jahre einen neuen Rechner gekauft, da waren aber die technischen Fortschritte in diesen kurzen Zeiträumen noch weit größer.
 
#
schau mal hier: Alter eurer Kisten. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
G

Gast10971

Ich hab da keine Zeitvorgaben.
Solange bis irgendetwas abraucht und sich das ersetzten nicht lohnt oder Windows meine jetzt 4 Jahre alte Kiste nicht mehr komplett unterstützt.
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.437
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Ich verwende meine Hardware normalerweise, bis sie auseinanderfällt :-)
Ausserdem bleibe ich in der Regel auch ein, zwei, Generationen hinter der aktuellsten Hardware. So kommts eben, dass ich meine Rechner deutlich länger nutze, als die Poweruser, die alle zwei bis drei Jahre einen neuen Rechner benötigen. Ich habe ausserdem auch keine grossen Ansprüche an Grafik und Rechenleistung, so dass mir mein FX 8350, die inzwischen in die Jahre gekommene Radeon HD7730 und meine 16 GB DDR3 RAM eigentlich reichen.

Allerdings habe ich derzeit auf meinem PC immer mal wieder völlig unerklärliche Freezes, bei denen der Rechner einfach stehen bleibt und nur mit einem Reset wieder zum Laufen zu bekommen ist. Von daher wäre es möglich, dass ich demnächst irgendeine Komponente tauschen werden muss. Fatal dabei ist, dass Windows bei diesen Freezes rein gar nichts an Fehlermeldungen loggt. Die absolut einzige Meldung, die ich habe, ist der Hinweis auf zwei schwebende Sektoren auf meiner externen Platte und die sind sicher nicht der Auslöser solcher Freezes. Im Moment habe ich da den USB Controller im Verdacht, denn die Freezes passieren offenbar nur im direkten Zusammenhang mit Maus- oder Tastaturbenutzung.
 

anold

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.04.2017
Beiträge
293
Ort
Hessen
Version
Pro 1809
System
Samsung Q330-JS04, 8 GB RAM, SSD
Hi,
ich setze mein Hardware auch so lange ein, wie diese ihren Dienst zuverlässig und in außreichender Geschwindigkeit leistet.

Mein Laptop ist glaube Baujahr 2011.
Nach dem Einbau einer SSD und der RAM Erweiterung auf die maximalen 8 GB ist der wieder super Nutzbar.
Wobei so langsam die 8 GB auch an ihre Grenzen kommen. Aber noch langen sie für das was der PC leisten muss.

Nachtrag:
Damals als man spätestens alle 3-4 Jahre neue Hardware kaufen musste, war der Leistungszuwachs der Rechner noch höher. Auch die Anforderungen der Software sind in dieser Zeit schneller gestiegen. So musste man sich neue Hardwarekaufen, damit ein vernümpftiges Arbeiten überhaupt noch möglich war. Surfen, Office Anwedungen und Bildbetrachtung wurde ewig Lahm. Selbst das mitgelifierte BS fühle sich an wie eine Schnecke.

Heute langt der Speed für die meisten lange aus. Den Flaschenhals HDD kann man gut durch den Einbau einer SSD beseitigen. Noch etwas RAM dazu, und die Kiste fühlt sich für surfen, Office und bischen Bildbearbeitung wieder super flott an und bringt die Kiste aus 2011 nicht annähernd an ihre Grenze. Der Leistungshunger dieser standard Anwedungen ist allerdings auch nicht mehr so stark gestiegen wie zu früheren Zeiten.
Auch die Compiler der einzelnen Programmiersprachen werden immer besser und Optimieren den Code immer besser. Die Compiler sind heute sogar schon soweit, dass sie Code, der nebenläufig ausgeführt werden kann auch automatisch auf meherer Kerne verteilt wird, auch wenn der Programmierer sich um Multithreading keine Gedanken gemacht hat.

Nur für Spezialanwendungen, welche viel Leistung benötigen, ist oft Leistungsstarke Hardware nötig. Im privaten Bereich sind das hauptsächlich Games, viedeo Bearbeitung und die Anschaffung eines 4k Monitors,.....
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.939
Version
Verschiedene WIN 10
Meine alte Kiste, immer noch als Bürorechner im Einsatz und Ende 2016 mit einer SSD EVO 850 modernisiert:
Laptop Packard Bell mit Intel Core i7 2630QM (4 Kerne) 8 GB DDR3-RAM und einer AMD Radeon HD 6650M mit 2 GB.Ist zwar mit clean installiertem Win 7 inzwischen bei mir ein Exot, aber immer noch sehr flott.
Der dürfte auch aus 2011 sein.
 

Papa77

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.08.2015
Beiträge
264
Version
Windows 10 Pro 64bit
System
AMD Ryzen5 2600, GIGABYTE B450 AORUS M, 16 GB DDR4 RAM,SAPPHIRE PULSE RX 570 8Gb,Samsung PM981 512GB
Ich hab noch ein Pentium 4 2,6ghz am laufen mit 2 gb ddr1 ram und ner sapphire graka mit 1gb vram iss win xp drauf (unser museum's stück ) bj 2003 läuft
Bastel-Pc mit nem Gigabyte GA-M61PME-S2 sockel am2+ mit nem Phenom ll x4 945 3ghz 2gb ddr2 graka ATI FireGL V5600 OS's WinXP & Linux
mein Haupt Pc siehe Sig. Board ist 1 1/2 jahr alt Graka ist von mai 2018 CPU auch Ram ist ca 6 jahre alt OS's Win7Pro/Win10Pro
 

JochenPankow

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.04.2017
Beiträge
475
Ort
Berlin-Pankow
Version
Windows 10 Home & Ubuntu 20.10 GNOME & mageia 8 GNOME - stets aktuell
System
Intel Core i7-8700K & Intel UHD Graphics 630/G Skill F4-3000C16-8GISB; 2 x 8 GB/ASUS PRIME Z370-A
Meine jetzige nach Wunsch vom kleinem Computerhändler gebaute Kiste ist gerade mal 11 Monate alt, nachdem ihre Vorgängerin von "Feinkost Albrecht" gut 8 1/2 Jahre gehalten hat und an Haarrissen auf dem Motherboard und vermutlich abgerauchten intern USB-Hub-Controller einging...
 

TortyBerlin

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.06.2016
Beiträge
1.114
Ort
Berlin
Version
W10 (aktuellste Version)
System
HP 84D0 , AMD A4-9125 R3, Crucial CT8G48SFS8266 (8GB), AMD Radeon R3 600 MHz, Crucial CT1000M (SSD),
Ich habe mir am 24.08.2015 meinen HP 35 G2 Laptop OHNE Betriebssystem gekauft, da ich Windows 7 (Ultimate, Original MIT Product-Key und 2 DVD's - jeweils 32-bit und 64-bit) bereits hatte.
Installation und Aktivierung waren KEIN Problem.
Ich habe den Sprung von Windows 7 auf Windows 10 (seit Version 15xx bin ich dabei) bisher - abgesehen von hardware-technischen Problemen (Arbeitsspeicher = RAM-Riegel war defekt) - nicht bereut.
Davor hatte ich einen DELL (genaue Bezeichnung weiß ich nicht mehr) mit Windows XP (habe den Laptop geschenkt bekommen).
Bis jetzt hat der HP 355 G2 alles mitgemacht und läuft zu meiner vollsten Zufriedenheit.
 

Cay

Benutzer
Dabei seit
24.01.2015
Beiträge
88
Ort
Kiel
Version
Win 10 Pro 64, V 20H2
System
Core i7, 16 GB, 476 GB, 14''
Mein Dell Vostro aus 2011 mit Intel Core i5, 8 GB RAM, Windows 7 Pro 64 Bit hat mir für meine üblichen Bürotätigkeiten und die eher seltenen Arbeiten mit Foto-/Videosoftware und mit Musescore prima ausgereicht. Ich bin kein Bastler, habe das Gerät aber immerhin mit RAM-Speicher und einer 500er-SSD erheblich flotter gemacht.

Leider habe ich seit dem vergangenen Herbst häufig BSODs, die Graphikeinheit ist dabei abzurauchen. Das war in meinen Augen nicht mehr zu reparieren, daher musste jetzt eine neue Hardware her. Ich hätte natürlich mit der Einstellung des erweiterten Supports von Windows 7 in 2020 sowieso etwas machen müssen. Wahrscheinlich hätte ich das alte Notebook aber einfach weiter verwendet und auf Windows 10 upgegradet.
 

Big Eddie Calzone

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.02.2019
Beiträge
266
Version
Win 10 Pro x64 - 20H2 Build: 19042.928
Meine jetzt benutzte Kiste ist etwas über 10 Jahre alt, auf der Seitenklappe ist innen ein Stempel, sieht aus wie ein altmodisches Dienstsiegel: August 2008.
Ich habe die aber Anfang 2015 gebraucht gekauft und weiß nicht genau, welche Komponenten von Anbeginn an drin waren und welche getauscht wurden. Die SSD ist natürlich nachgerüstet worden und diesen Februar habe ich irrtümlich eine neue gekauft (aber das ist einanderes Thema).
Ich selbst musste vergangenen Dezember die GraKa zunächst durch ein Provisorium ersetzen (nichts hält üblicherweise länger als ein Provisorium) und habe dann im Januar doch eine neue eingebaut.

Der Vorgänger hat 14 Jahre gehalten, gekauft im April 2001 und in Betrieb bis Frühjahr 2015. MSI-Mainboard mit VIA KT133-Chipsatz und UDMA 100 !!! :ohmy
Da hatte ich zunächst Windows NT drauf, bin später günstig an eine Win-2000-Pro-Lizenz gekommen und dabei bin ich geblieben bis Frühjahr 2015.
Ich trauere der Kiste ein bißchen hinterher: Sie war absolut lautlos - nicht von Anfang an, aber nach einigen Mods schon.
 

Hans73

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.09.2014
Beiträge
879
Version
Win 10 Pro x64 - meistens aktuell / Linux Mint
System
Asus G74
Also mein G74 (Core i7-2670) ist von 2011 , Die Hauptplatten (1 SSD und 1 HDD) zeigen rund 13000 Betriebsstunden
Zwischedurch gabs noch ne neue (schnellere) W-Lan Karte , etwas zusätzlichen RAM und eine zusätzliche 2. SSD im DVD Schacht
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Alter eurer Kisten

Alter eurer Kisten - Ähnliche Themen

Windows 10 1709: Mein PC älteren Datums (Windows 10 pro, Grafik Nvidia 5700, AMD Core I7 920, 18 GB RAM - gekauft vor ungefähr 10 Jahren) hat bis jetzt das Update...
Windows 10 Insider Preview Version 21286 im Dev Channel: Ein neues Jahr ein neues Spiel beginnt. Neuerungen in Build 21286 Einführung von Neuigkeiten und Interessen auf der Taskleiste Mit Nachrichten...
Windows 10: Alter von PC oder Laptop schwerer feststellbar als früher: Wer einen gebrauchten Computer kaufen möchte, will natürlich Informationen zum Alter des Gerätes haben. Bei den bisherigen Windows-Versionen gab...
Spielestreaming in Form von Abo-Modellen soll laut Electronic Arts die Zukunft darstellen: Der klassische Vertrieb von Videospielen hat sich bereits seit der Einführung von Steam & Co. drastisch vom der physischen Verpackung zum...
Windows 10 Installation: Wenn ich den Beitrag zur Installationsvorbereitung von Windows 10 welcher "areiland" freundlicherweise zur Verfügung stellt lese, wird's mir...
Oben