Alle kumulativen Updates scheitern

Diskutiere Alle kumulativen Updates scheitern im Windows 10 Updates & Patches Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, es wird jetzt etwas länglich, sorry, aber ich wollte so viele Infos wie möglich zur Verfügung stellen. Bei mir klappen seit Monaten...
T

Tronjer

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.10.2016
Beiträge
41
Version
Home, Version 1709
System
Intel Pentium G4400, 3.3 GHz, 8 GB RAM
Hallo,
es wird jetzt etwas länglich, sorry, aber ich wollte so viele Infos wie möglich zur Verfügung stellen.
Bei mir klappen seit Monaten (genauen Zeitpunkt weiß ich nicht) sämtliche kumulativen Updates nicht, derzeit ist es KB3197954 (Windows-Ereignisanzeige: „Installationsfehler: Die Installation des folgenden Updates ist mit Fehler 0x800F0922 fehlgeschlagen: Kumulatives Update für Windows 10 Version 1607 für x64-basierte Systeme (KB3197954)“). Es wird versucht sie zu installieren, das klappt nicht, die Installationen werden rückgängig gemacht. Ich kann sie nur mit wushowhide deaktivieren.
Ich bin kein Fachmann, bitte bei möglichen Antworten berücksichtigen.
Mein System:
Windows 10 Home, Version 1607, Build 14393.10
Intel Pentium CPU G4400, 3.3 GHz, 2 Kerne, 8 GB RAM
BIOS American Megatrends Inc. 1801, 17.05.2016
Den PC habe ich im Juni neu bekommen, es wurde Windows 10 installiert auf Basis einer vorhandenen Windows-7-Lizenz. Ob der Händler erst Windows 7 installiert und dann auf 10 upgegradet hat, weiß ich nicht.

Folgendes habe ich schon probiert, nichts klappt:
1) Bis vor Kurzem hatte ich den Avira-Virenscanner und und ZoneAlarm Free Firewall installiert. Trotz Deinstallation mit dem Herstellertool funktionierten die kum. Updates nicht. Das Tool von ZoneAlarm läuft auf meinem PC nicht, habe deshalb die Registry manuell bereinigt, soweit ich ZoneAlarm-Einträge erkennen konnte.
2) Jetzt habe ich die Comodo-Firewall, Version 8.4.0.5165. Auch hier brachte Deinstallation nichts.
3) WindowsUpdateDiagnostic.diagcab findet Fehler und meldet anschließend, dass sie repariert wurden. Updates klappen trotzdem nicht. Das Tool findet bei jedem Durchlauf Fehler, die es dann angeblich repariert, es hilft aber nichts.
4) FixIt-AUcheck.msi läuft durch, es wird allerdings kein Ergebnis angezeigt.
5) MicrosoftEasyFix50202.msi läuft durch, es wird allerdings kein Ergebnis angezeigt.
6) MicrosoftFixit.wu.MATSKB.Run
7) Habe GWX Control Panel installiert, mit dem man angeblich die Updates steuern kann. Sie werden bei der Update-Suche autom. heruntergeladen, dann kann ich auf „Installieren“ klicken. Alle werden dann installiert. Es ist also keine aut. Installation mehr, aber ich kann auch keine einzelnen Updates auswählen, nur alle.
8) Da Update-Probleme wohl auch durch falsche Systemzeit verursacht werden können (obwohl die Zeit zu stimmen scheint), lasse ich die Systemzeit jetzt über den Server ptbtime1.ptb.de synchronisieren.
9) Inhalte von C:\Users\Besitzer\AppData\Local\Temp\, C:\windows\temp\, C:\Windows\Installer\$PatchCache$\, C:\Windows\SoftwareDistribution\
Download\ gelöscht.
10) storereparatur.cmd: Windows Store wird nach einigen Minuten autom. geöffnet. Laut storereparatur.txt findet sfc /scannow keine Fehler.
dism: „Fehler: 1726. Der Remoteprozeduraufruf ist fehlgeschlagen. Die DISM-Protokolldatei befindet sich unter C:\WINDOWS\Logs\DISM\dism.log.“ Die dism.log ist elend lang, was sie bedeutet, weiß ich nicht. Remoteprozeduraufruf steht auf automatisch.
11) updatereparatur.cmd
12) Alle X-Box-Dienste von deaktiviert auf autom. gesetzt.
13) Spyware Blaster deinstalliert
Nach allen Änderungen habe ich einen kompletten Neustart mit shutdown -g -t 0 gemacht.

Ich habe diverse Windows-Einstellungen geändert, z. B. um das automatische Installieren von Updates oder unerwünschte Meldungen an Microsoft zu verhindern. Könnten sie die Ursache der Update-Fehler sein?
1) Autom. Updates ausschalten durch Änderung in Registry:
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU] "NoAutoUpdate"=dword:00000001
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU] "NoAutoUpdate"=dword:00000001
Zitat: „Nun kann man ohne Probleme die wushowhide.diagcab ausführen, neue Updates und Treiber ausblenden. Sollte dieser Eintrag nichts bringen und Windows installiert weiterhin Updates automatisch, muss man beide Registrypfade manuell aufsuchen und nachschauen, dass nur der Eintrag NoAutoUpdate vorhanden ist. Alle anderen müssen im rechten Fenster gelöscht werden.“
Da Updates weiterhin aut. installiert wurden, aus Registry gelöscht:
In HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\
WindowsUpdate\AU und HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\
Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU jeweils den Eintrag NoAutoRebootWithLoggedOnUsers.
2) Um unter Einstellungen - Datenschutz - Feedback und Diagnose - Diagnose und Nutzungsdaten das Versenden von Daten ganz zu unterbinden, in Registry unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\DataCollection neuen DWORD-Wert (32 bit) "AllowTelemetry" eingefügt. Wert ist autom. Null.
3) Diverse Windows-Dienste deaktiviert. Kann die Datei mit den aktuellen Diensteinstellungen leider nicht hochladen, da zu groß.
4) Windows-Aufgabenplanung
• Deaktiviert in Aufgabenplanungsbibliothek - Microsoft - Office: Office ClickToRun Service Monitor
• Deaktiviert in Aufgabenplanungsbibliothek - Microsoft - Windows - ApplicationExperience: Microsoft Compatibility Appraiser und ProgramDataUpdater
• Deaktiviert in Aufgabenplanungsbibliothek - Microsoft - Windows - Autochk: Proxy
• BDeaktiviert in Aufgabenplanungsbibliothek - Microsoft - Windows - Bluetooth: UninstallDeviceTask
• Deaktiviert in Aufgabenplanungsbibliothek - Microsoft - Windows - CloudExperienceHost: CreateObjectTask
• Deaktiviert in Aufgabenplanungsbibliothek - Microsoft - Windows - Customer Experience Improvement Program: Consolidator, KernelCeipTask, UsbCeip
• Deaktiviert in Aufgabenplanungsbibliothek - Microsoft - Windows - DiskDiagnostic: Microsoft-Windows-DiskDiagnosticDataCollector
• Deaktiviert in Aufgabenplanungsbibliothek - Microsoft - Windows - Location: Notifications, WindowsActionDialog
• Deaktiviert in Aufgabenplanungsbibliothek - Microsoft - Windows - Maps: MapsToastTask, MapsUpdateTask
• Deaktiviert in Aufgabenplanungsbibliothek - Microsoft - XblGamesave: XblGameSaveTask, XblGameSaveTaskLogon

Gruß
Tronjer
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
H

Heinz

Du schreibst,du habest die Windows Einstellungen geändert :"unerwünschte Meldungen an Microsoft verhindern !"
Was verstehst du genau darunter? Hast du vielleicht so eins dieser Tool's an Bord um die Datenerkennung abzuwürgen?
Unter Umständen kann Windows keine Updates machen,wenn MS den Rechner nicht erkennt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TortyBerlin

TortyBerlin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.06.2016
Beiträge
743
Ort
Berlin
Version
W10 (aktuellste Version)
System
HP 22C1, AMD K16, 4096 MB, AMD R3 600 MHz, Crucial CT500MX500SSD1, HP DVDRW
Hallo Tronjer!
Versuche bitte folgendes:
1. Deaktiviere unter "Dienste" den Windows Update ("beenden")
2. Anschließend löschst Du die Inhalte der Ordner "C: -->Windows -->Software Distribution -->Data Store" und "C:-->Windows-->Software Distribution-->Download"
NUR die Inhalte löschen, NICHT die Ordner selbst!!!!!
3. Mache einen kompletten Neustart (Befehl "Ausführen", dort "shutdown -g -t 0" (OHNE Anführungszeichen, die Ziffer ist eine NULL!) eingeben und ENTER drücken.
4. Starte unter "Dienste" Windows Update erneut. VORHER deaktiviere Dein - ich nehme mal an - Fremd-Antivirenprogramm/-suite
5. Lasse Windows nochmals nach Updates suchen.
Sollte dieses ebenfalls nicht funktionieren: Deinstalliere Deine Fremd-AV/-suite mit dem Deinstaller des Herstellers der AV-Software
Danach führe die Schritte 1-5 erneut aus.
Bei meinem HP 355 G2 Laptop konnte ich bis heute Update-/Upgrade-Installationen OHNE Probleme durchführen.
Eine Rückmeldung wäre schön.
TortyBerlin
 
Zuletzt bearbeitet:
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.634
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Hallo Tronjer,

da hast Du mir ein bißchen viel in Registry, Diensten und Aufgabenplanung geändert sowie Software installiert/deinstalliert.

Z.B. das hier:

1) Autom. Updates ausschalten durch Änderung in Registry:
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU] "NoAutoUpdate"=dword:00000001
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU] "NoAutoUpdate"=dword:00000001
Warum beklagst Du Dich? Macht doch genau dass, was Du wolltest?

Kannst Du alle Änderungen zurücknehmen und dann mal schauen, ob Win Updates wieder funktionieren?

Außerdem: Wofür hast Du noch externe Firewalls installiert? Kann Windows alles selber. Und: Sind die sauber runter?

Liebe Grüße

Sabine
 
K

kallemann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.01.2015
Beiträge
166
System
i5-4690, 8GB, NVIDIA GeForce GT 610, SSD
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.020
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@Tronjer
Öffne eine Powershell und führ dort den Befehl: get-windowsupdatelog aus, warte bis das Eingabeprompt wieder erscheint und darüber die Zeile: "WindowsUpdate.log written to C:\Users\<Benutzername>\Desktop\WindowsUpdate.log" steht. Dann schaust Du auf Deinem Desktop nach und wertest die dort liegende "WindowsUpdate.log" aus. Die nennt Dir Auslöser und Fehlernummern der Installationsprobleme.
 
K

kallemann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.01.2015
Beiträge
166
System
i5-4690, 8GB, NVIDIA GeForce GT 610, SSD
ich kriege die Krise, jetzt hat es funktioniert, ganz automatisch (??????)
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.020
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Hattest Du vielleicht noch eine ältere Build in der Rückstelloption? Dann scheitern Updates, die auf eine neuere Build heben, auch.
 
K

kallemann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.01.2015
Beiträge
166
System
i5-4690, 8GB, NVIDIA GeForce GT 610, SSD
... eine ältere Build in der Rückstelloption?
kann ich jetzt nicht mehr herausfinden.
Ich hatte alles gemacht, was in dem Thread empfohlen wurde, weswegen die Ursache jetzt wohl ein wenig im Dunklen bleibt. :confused:
 
T

Tronjer

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.10.2016
Beiträge
41
Version
Home, Version 1709
System
Intel Pentium G4400, 3.3 GHz, 8 GB RAM
Erstmal danke an alle! Werde alles ausprobieren und mich baldmöglichst melden.
@Alex: Habe get-windowsupdatelog ausgeführt. Die Log-Datei ist aber elend lang, wie finde ich da den Fehler?

Gruß
Tronjer
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.020
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Such nach dem Datum der fehlerhaften Installationen. Das steht in der Logdatei als 2016.11.01 (Jahr.Monat.Tag) drin. In diesen Informationen sollten sich dann Fehlermeldungen auffinden lassen, die eindeutig sind. Die kannst Du dann rausfiltern.
 
T

Tronjer

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.10.2016
Beiträge
41
Version
Home, Version 1709
System
Intel Pentium G4400, 3.3 GHz, 8 GB RAM
So, bin wieder da.
@Alex: Die Log-Datei ist riesig, über 2200 kB, müssen mehrere tausend Zeilen sein. Allein für heute sind es einige hundert. Ich finde da nix und verstehe die Einträge als Laie auch nicht. Leider kann ich sie hier nicht hochladen, da zu groß. Kann ich sie mailen?

@TortyBerlin: Hab Deine Methode versucht, inkl. Abschalten meiner Schutzsoftware und Defender, hilft nicht.

@Sabine: Habe die Änderungen der Registry rückgängig gemacht, bringt auch nichts.
Mit den Änderungen in der Registry wollte ich AUTOMATISCHE Updates verhindern, nicht alle Updates. Ich wollte selbst entscheiden können, was ich wann installiere. Insofern macht es nicht genau das, was ich wollte. Einige Updates klappen ja auch, nur nicht die kumulativen.
Die Fremd-Firewall habe ich, weil ich - zumindest über ältere Windows-Versionen - gehört habe, dass deren Firewall und der Defender nichts taugen. Außerdem nehme ich an, dass MS-Produkte wohl die heimliche Kommunikation meines PC mit Bill Gates nicht verhindern werden. Ich würde gern verhindern, dass alle möglichen Anwendungen "nach Hause telefonieren".
Sind Windows-Firewall und Defender denn ausreichend sicher?

@Heinz: Ich versuche mal, meine Änderungen aufzuschreiben, und melde mich dann wieder.

@alle: Welche Dienste außer Windows Update müssen denn laufen, damit Updates funktionieren?
 
T

Tronjer

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.10.2016
Beiträge
41
Version
Home, Version 1709
System
Intel Pentium G4400, 3.3 GHz, 8 GB RAM
@Heinz: Ich habe kein Tool installiert, das die Datenerkennung verhindert (zumindest nicht, dass ich wüsste).
Ich habe u. a.
• in den Windows-Einstellungen - Datenschutz alles abgeschaltet bis auf Benachrichtigungen. Unter Feedback & Diagnose habe ich die Feedbackhäufigkeit auf Nie gestellt und die Diagnose- und Nutzungsdaten auf Einfach.
• div. Dienste deaktiviert bzw. auf manuell gestellt (s. Anhang)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
TortyBerlin

TortyBerlin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.06.2016
Beiträge
743
Ort
Berlin
Version
W10 (aktuellste Version)
System
HP 22C1, AMD K16, 4096 MB, AMD R3 600 MHz, Crucial CT500MX500SSD1, HP DVDRW
@Tronjer und alle, die das jetzt lesen:
Ich würde - NUR MEINE MEINUNG - einen CLEAN INSTALL machen.
Also:
1. Win 10 neu installieren
2. Treiber installieren, UND ZWAR NUR die von der Herstellerseite des Laptops/PCs (m.E. Chipsatz zuerst, dann Grafik, dann USB-Anschlüsse etc,), evtl im Kompatibilitätsmodus - wenn keine für Win 10 vorhanden sind, nimm die für Win 8.1/8/7
3. Erst einmal KEINE Fremd-Antiviren-Programme (Suites oder ähnliches) installieren
4. Windows Update starten

Sollte meine Reihenfolge NICHT korrekt sein: Ich bin für jede Korrektur dankbar - ich kann nur dadurch mein Wissen erweitern!
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tronjer

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.10.2016
Beiträge
41
Version
Home, Version 1709
System
Intel Pentium G4400, 3.3 GHz, 8 GB RAM
Hallo Torty,
wie installiere ich Windows neu? Ich habe keinen Datenträger, kommt ja alles nur noch aus dem Internet.
Wie lange dauert eine Neuinstallation ca.?
Was muss ich danach alles neu machen? Ich schätze mal, ich muss alle Software neu installieren, oder?

Oft liest man was von Windows neu aufsetzen. Ist das was anderes als Neuinstallation? Und wie geht das?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.020
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Du hast da mehrere Möglichkeiten. Zum einen kann man sich einen Installationsdatenträger bequem jederzeit erstellen lassen: http://www.win-10-forum.de/windows-10-installation-and-upgrade/3842-windows-10-datentraeger-fuer-update-neuinstallation-stick-dvd.html. Damit ist eine Neuinstallation jederzeit möglich, eine Keyeingabe ist nicht nötig umd die entsprechende Abfrage sollte mit "Ich besitze keinen Produkt Key" übergangen werden. Die Dauer hängt immer von Deinem Rechner ab, denn dessen Leistungsfähigkeit bestimmt, wie schnell die Neuinstallation vor sich geht.

Meist ist es aber nicht nötig, neu zu installieren, meist reicht auch ein Inplace Upgrade aus. Dazu startet man die Installation einfach direkt aus Windows heraus. Das ersetzt das gesamte System, behält aber alle Einstellungen und Daten bei.
 
T

Tronjer

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.10.2016
Beiträge
41
Version
Home, Version 1709
System
Intel Pentium G4400, 3.3 GHz, 8 GB RAM
Alex, wie mache ich ein Inplace Upgrade? Und muss danach irgendwas neu installieren?

Und hast Du evtl. noch einen Tipp wegen meiner WindowsUpdate.log (s. mein Posting vom 02.11., 18:55 Uhr)? Wie gesagt, bin Laie und kann mit den Einträgen nix anfangen.

Welche Dienste außer Windows Update müssen laufen, damit Updates überhaupt funktionieren können?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.020
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Hab ich doch oben geschrieben! Für ein Inplace Upgrade wird die Installation einfach aus dem Explorer raus angestossen, indem die Setup.exe des Installationsdatenträgers ausgeführt wird. Dabei geht nichts verloren, es wird alleine das System ersetzt.
 
T

Tronjer

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.10.2016
Beiträge
41
Version
Home, Version 1709
System
Intel Pentium G4400, 3.3 GHz, 8 GB RAM
Na ja, das mit der Setup.exe hattest Du nicht gesagt. Für Dich mag das selbstverständlich sein, aber ich hätte jetzt Windows nach einer Inplace-Upgrade-Einstellung durchsucht.
Kannst Du evtl. noch was zu meinen anderen beiden Fragen sagen?
 
Thema:

Alle kumulativen Updates scheitern

Sucheingaben

Fehler 0x800F0922

,

microsofteasyfix50202

,

nich mehr vorhedene app zonealarm windows 10 update fehler

,
ursachen für updatefehler 0x800f0922
, probleme mit allen kumulativen updates windows 10, zonealarm windows 10 probleme

Alle kumulativen Updates scheitern - Ähnliche Themen

  • Fehler nach kumulatives Update KB4512508 für Windows 10 Version 1903

    Fehler nach kumulatives Update KB4512508 für Windows 10 Version 1903: Guten Tag, Nach diesem Update macht Probleme in einem VB6 Programm im Bereich Variant, Arrays und Usertypes Ich bekomme lauter Fehler: 5...
  • Fehlercode 0x0000007F seit kumulativen Update KB4505903

    Fehlercode 0x0000007F seit kumulativen Update KB4505903: Hallo ich hab seit dem Kumulativen Update KB 4505903 1x in der Woche 1 Blue Screen mit dem Fehlercode 0x0000007F, was könnte dass sein? Im Link...
  • 2019-06 Kumulatives Update - KB4501375 - lässt nach Installation PC nicht mehr starten

    2019-06 Kumulatives Update - KB4501375 - lässt nach Installation PC nicht mehr starten: Ich habe jetzt schon 2-mal hintereinander obiges Update installiert. Danach versuche ich neu zu starten, aber der PC loopt endlos. Ich musste eine...
  • Kumulatives Update KB4501375 - Fehler 0x800f0988

    Kumulatives Update KB4501375 - Fehler 0x800f0988: Guten Morgen, bei dem Versuch das Update zu installieren, erhalte ich immer diese im Titel erwähnte Fehlermeldung. Das läuft schon seit Tagen so...
  • Rechner starten nach Funktionsapdate 1903 nach dem Update 2019-06 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1809 für x64-basierte Systeme (KB4501371)

    Rechner starten nach Funktionsapdate 1903 nach dem Update 2019-06 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1809 für x64-basierte Systeme (KB4501371) : Nach der Installation des Updates: „2019-06 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1809 für x64-basierte Systeme (KB4501371)“ fahren fünf...
  • Ähnliche Themen

    Oben