Aktueller Patch KB4493509 bringt Probleme auf Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 Systeme

Diskutiere Aktueller Patch KB4493509 bringt Probleme auf Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 Systeme im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Der Microsoft Patchday soll Probleme beseitigen, darum heißt er ja so, aber nach dem installieren der aktuellen Patches melden verschiedene User...
Zeiram

Zeiram

Administrator
Threadstarter
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
1.292
Der Microsoft Patchday soll Probleme beseitigen, darum heißt er ja so, aber nach dem installieren der aktuellen Patches melden verschiedene User extrem lange Ladezeiten, egal ob sie Windows 7, Windows 8.1 oder Windows 10 verwenden. Zum Glück ist das Problem schon bekannt und man arbeitet daran.


Einen Eintrag zu diesem Thema gibt es auch im offiziellen Microsoft Support Forum. Nutzer beklagen mit Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 teilweise extrem lange Zeiten zum Booten eines PCs wenn auf diesem den aktuellen Patch KB4493509 installiert wurde.

Als Problem wurde mittlerweile eine Inkompatibilität mit diversen Anti-Viren Programmen entlarvt, wobei hier die Anbieter Sophos, Avast und Avira genannt werden. Alle drei Hersteller würden aber schon mit Microsoft zusammen an einer Lösung des Problems arbeiten.

Einen Fix oder Workaround gibt es dazu leider wohl nicht, dann man empfiehlt das Update wieder zu entfernen oder es eben nicht zu installieren. Die Probleme treten dazu auch nicht bei jedem Nutzer der benannten Virenschutz-Programme auf, sondern wohl nur unter bestimmten Konfigurationen. Ein weiterer dort beklagter Fall mit einem Blue Screen of Death (BSOD) könnte eher dem bereits im März benannten Fehler geschuldet sein.

Meinung des Autors: Hattet Ihr Probleme mit KB4493509?
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
872
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 1903
System
2 Desktop - 1 Tablet
Bei mir gibt es keine Probleme ! Ich benutze auch keine Fremd Anti-Viren Programme !!
 
Westend

Westend

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.01.2018
Beiträge
1.633
Ort
HH
Version
Windows 10 pro 18362.aktuell und Win10 pro Insider
System
Lenovo H50-50 8GB Ram GTX 745, iMac 27" 4,2 GHz i7 16GB Ram Radeon pro mit 8GB
In Sophos soll es helfen folgende Ausnahmen einzutragen:

C:\Program Files\Sophos\Sophos Anti-Virus\
C:\Program Files (x86)\Sophos\Sophos Anti-Virus\
https://community.sophos.com/kb/en-us/133945

Vielleicht hilft das ja auch bei den anderen Virenwächtern.
 
neighbour_tom

neighbour_tom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.12.2018
Beiträge
13
Also, ich hatte Probleme, zeitweise war das System wie eingefroren... ich wollte zuerst das Update wieder entfernen, die Möglichkeit habe ich allerdings gar nicht gefunden, und das Zurücksetzen des PCs war auch keine Hilfe... vielleicht kannst du oder jemand anders mir kurz sagen, wo ich Updates wieder entfernen kann!? Darüber würde ich mich freuen! Danke!
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.368
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Eine Eingabeaufforderung mit Adminrechten öffnen und die Befehlszeile: Wusa /uninstall /kb:4493509 ausführen. Alternativ eine neue Verknüpfung erstellen und der die Befehlszeile: cmd /c Wusa /uninstall /kb:4493509 verpassen. Diese Verknüpfung muss dann über einen Rechtsklick und die Auswahl "Als Administrator ausführen" mit Adminrechten zur Ausführung gebracht werden.
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.747
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Updateverlauf aufrufen (in der Windows Suche eingeben!) und oben auf der Seite auf "Updates deinstallieren" kicken, dann das entsprechende Update auswählen und deinstallieren.

Wahrscheinlich wird es aber wieder aufgespielt. Bei Win 10 Pro kannst Du über die "Erweiterten Optionen" Updates 35 Tage zurückstellen. Soll bei Win 10 Home in der neuen Windows-Version 19 H1 auch möglich sein.

Liebe Grüße

Sabine
 
N

Nucleus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.12.2015
Beiträge
11
Ort
Osnabrück
Version
Windows 10 Prof x64 1809 Build 17763.379
System
Acer Aspire E17 (E5-774G-59BD), Intel Core i5-7200U Prozessor, GTX 950M, 12GB DDR4, 128GB SSD,1TB HD
Hallo,
nachdem Upgrade auf 1809, dass ich zunächst ohne Updates gemacht hatte, wollte das problematische Update KB4493509 installiert werden und verlangte dann auch einen Neustart. Nach mehreren Neustarts steht im Updateverlauf immer noch "Erfordert einen Neustart"
update.png
In der Liste der installierten Updates steht KB4493509 und auch
Eine Eingabeaufforderung mit Adminrechten öffnen und die Befehlszeile: Wusa /uninstall /kb:4493509 ausführen
meldet das Update ist nicht installiert.
Was will mir das sagen?
 
Westend

Westend

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.01.2018
Beiträge
1.633
Ort
HH
Version
Windows 10 pro 18362.aktuell und Win10 pro Insider
System
Lenovo H50-50 8GB Ram GTX 745, iMac 27" 4,2 GHz i7 16GB Ram Radeon pro mit 8GB
Moin,
hast du nochmal manuell das Windows Update angestoßen?

Versuch mal folgendes. In den Windows Einstellungen unter -Konten-Anmeldeoptionen- den Punkt Meine Anmeldeoptionen verwenden........ zu deaktivieren und anschließend einen kompletten Neustart.
Ausführen (WinTaste+r)
shutdown -r -t 0
reinkopieren und OK drücken, der Rechner startet sofort neu.
 
N

Nucleus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.12.2015
Beiträge
11
Ort
Osnabrück
Version
Windows 10 Prof x64 1809 Build 17763.379
System
Acer Aspire E17 (E5-774G-59BD), Intel Core i5-7200U Prozessor, GTX 950M, 12GB DDR4, 128GB SSD,1TB HD
Ebenfalls Moin,
die Anmeldeoptionen sind eh deaktiviert, ich habe auch kein MS-Konto.
Nachdem Shutdown habe ich das Update noch einmal manuell angestoßen. Es wurde erneut herunter geladen und installiert.
Nach dem obligatorischen Neustart taucht das Update als "Erfolgreich installiert" auf und ist auch in der Liste der installierten Updates vorhanden. Es läuft bis jetzt alles problemlos.
Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Aktueller Patch KB4493509 bringt Probleme auf Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 Systeme

Aktueller Patch KB4493509 bringt Probleme auf Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 Systeme - Ähnliche Themen

  • Office 365 Programme tauchen in Menüs in aktueller und älterer Version auf

    Office 365 Programme tauchen in Menüs in aktueller und älterer Version auf: Hallo, bei einem Benutzer tauchen die Office Programme in den Menüs (Startmenü, "Öffnen mit", ...) mehrmals auf. Eines funktioniert beim anderen...
  • Dell SupportAssist-Tool erlaubt Zugriff durch Dritte - Aktueller Patch schließt die Sicherheitslücke

    Dell SupportAssist-Tool erlaubt Zugriff durch Dritte - Aktueller Patch schließt die Sicherheitslücke: Mit vorinstallierter Software durch Hersteller, sogenannte Bloatware weil sie für viele das System nur unnötig aufbläst und Speicher belegt, ist...
  • AMD schließt die von CTS Labs veröffentlichten Sicherheitslücken mit entsprechenden BIOS-Updates sowie aktuellem Windows-10-Patch - UPDATE

    AMD schließt die von CTS Labs veröffentlichten Sicherheitslücken mit entsprechenden BIOS-Updates sowie aktuellem Windows-10-Patch - UPDATE: In einem Blogbeitrag hat AMDs Technik-Chef Mark Papermaster jetzt ausführlich zu den von CTS Labs veröffentlichten Sicherheitslücken AMD Platform...
  • Windows 10 erhält im Rahmen des aktuellen März-Patch weitere Microcode-Updates gegen Spectre und Meltdown für Kaby Lake & Coffee Lake

    Windows 10 erhält im Rahmen des aktuellen März-Patch weitere Microcode-Updates gegen Spectre und Meltdown für Kaby Lake & Coffee Lake: Wie viele Nutzer mit Intel-CPU mittlerweile feststellen mussten, hat es seitens des Chip-Herstellers bereits Versuche gegeben, entsprechende...
  • Nutzer von Intel CPUs sollten aktuell auf die Installation des Spectre-Patch verzichten - UPDATE

    Nutzer von Intel CPUs sollten aktuell auf die Installation des Spectre-Patch verzichten - UPDATE: Auch wenn Intel bereits die Ursache für die Reboot-Probleme bei einer Vielzahl seiner Prozessoren bekannt sein sollte, so gelten die dazugehörigen...
  • Ähnliche Themen

    Oben