Airflow

Diskutiere Airflow im Windows 10 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo! Wie plant man eigentlich einen guten Airflow durch einen PC ? Mein Gehäuse hat an der Rück- und Seitenwand Löcher für Lüfter. Ob an der...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
  • Airflow Beitrag #1
MOS

MOS

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
248
Version
Windows 10pro 64bit aktuell
System
AMD Ryzen 7 3700X, MSI X470 Gaming Pro, 2 x 16GB DDR4 Cruical Ballistix, MSI RX580, 1xSSD, HDD & BR
Hallo!
Wie plant man eigentlich einen guten Airflow durch einen PC ? Mein Gehäuse hat an der Rück- und Seitenwand Löcher für Lüfter. Ob an der Frontseite konnte ich noch nicht überprüfen. Wie am Bild ersichtlich bläst die CPU zur Seite raus und die Graka auf den darunter liegenden Fire-Wire Controler bzw. das Netzteil.
PC-2.jpg
 

Anhänge

  • PC-1.jpg
    PC-1.jpg
    577,6 KB · Aufrufe: 73
#
schau mal hier: Airflow. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  • Airflow Beitrag #2
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.430
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1105
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
  • Airflow Beitrag #3
MOS

MOS

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
248
Version
Windows 10pro 64bit aktuell
System
AMD Ryzen 7 3700X, MSI X470 Gaming Pro, 2 x 16GB DDR4 Cruical Ballistix, MSI RX580, 1xSSD, HDD & BR
Passt, Danke!
 
  • Airflow Beitrag #4
R

Ronald BW

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2016
Beiträge
930
Version
W10Pro+Home, Mageia 8
System
I7 950 3,07 GHz, 12 GB DDR3, GTX 470,
Sinnvoll sind ein oder zwei Lüfter frontal die Luft hinein blasen,
am besten solche die einen Sensor haben also nicht dauernd laufen
Im Sommer oder bei einer sehr warmen Wohnung kann ein permanenter Luftaustausch
den Rechner auch mal warmhalten statt kühlen.
Bei deinem Gehäuse wäre auch die Option seitlich Luft nach innen leiten.
Dann würde ich auf Frontlüfter verzichten.
Meistens bringt das ganze optimieren nicht so wahnsinnig viel.
Wirklich Sinn macht es wenn mehr als 2 Festplatten übereinander sind, bei 5 ist ein Lüfter dann kein Luxus.
 
  • Airflow Beitrag #5
Argor

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
1.419
Ort
Saarland
Version
Win 11 aktuell
System
Strix X570-F, R9 3900X, 32 GB, RTX 3080 Strix OC, Aorus FV43U
Sorry @Ronald BW, das kann ich so unkommentiert nicht stehen lassen.

1 oder 2 Lüfter vorn zum Lufteinlass, da bin ich bei Dir, ABER die wichtigeren sind die hinten bzw oben, die die Luft nochmal absaugen, sonst entsteht ein böser Stau im Gehäuse.
Und auf was immer geachtet werden muss, das ist, dass der Unterdruck erhalten bleibt, d.h. mehr Lüfterleistung beim Absaugen als beim Einblasen !

Und es tut mir leid, wenn Du über weit 60 Grad in Deiner Wohnung/Deinem Haus hast, dass es zu solchen Phänomenen kommt, dass die Zimmertemperatur den Rechner aufheizt.
 
  • Airflow Beitrag #6
R

Ronald BW

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2016
Beiträge
930
Version
W10Pro+Home, Mageia 8
System
I7 950 3,07 GHz, 12 GB DDR3, GTX 470,
Also ich habe schon so viel gemessen und optimiert das ich Heute auf dem Stand bin,
Sinn macht Festplatten kühlen und das ganze regelmäßig entstauben.
Alles andere bringt vor allem massig Stromverbrauch und macht den Rechner laut,
im Normalbetrieb ist ein überhitzen so gut wie unmöglich, wenn dem so wäre gäbe es keine Laptops
oder sonstige kompakten Geräte.
Ich bevorzuge auch Gehäuse die nach oben offen sind, warme Luft steigt und sinkt nicht
um den Effekt zu nutzen braucht es also keinen Lüfter.
Ich halte Lüfter auch für nicht ganz unschuldig am einen oder anderen Tinnitus
durch die hochfrequenten Töne kann das durchaus beim einen oder anderen ausgelöst werden.
Ich habe so viele Rechner mit und ohne Zusatzlüfter das ich aus der Praxis heraus behaupten kann
es wird überschätzt.
Was auch Sinn macht ist im Gerät die Temperatur über lange Zeiträume messen.
 
  • Airflow Beitrag #7
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.625
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Der TE @MOS hat von @runit den für ihn passenden Hinweis bekommen.
Ehe das hier weiter ausartet, mache ich hier lieber zu.
 
  • Airflow Beitrag #8
Argor

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
1.419
Ort
Saarland
Version
Win 11 aktuell
System
Strix X570-F, R9 3900X, 32 GB, RTX 3080 Strix OC, Aorus FV43U
Okay, dann lass mich mal antworten, was mir allerdings nicht so ganz leicht fallen wird, denn ich muss mich da mächtig anstrengen...


Also ich habe schon so viel gemessen und optimiert das ich Heute auf dem Stand bin,

aha, okay, davon kannst Du mich überzeugen.

Sinn macht Festplatten kühlen und das ganze regelmäßig entstauben.

Mechanische Festplatten sollten maximal Temperaturen zwischen 30 und 40 Grad erreichen, bei Hochleistungsbetrieb ein paar Grad mehr vielleicht.
SSD Platten liegen wohl ein paar Grad höher, aber ich denke, dass da entsprechend der geringeren Oberfläche im Volumen etwa dieselbe Umgebungstemperaturerhöhung vorliegen dürfte

Alles andere bringt vor allem massig Stromverbrauch und macht den Rechner laut,

Strom verbrauchen heute wohl zumeist Gaming-Grafikkarten und übertaktete CPU's im Dauerbetrieb. Aber die hast Du ja laut eigener Aussage nicht.

im Normalbetrieb ist ein überhitzen so gut wie unmöglich, wenn dem so wäre gäbe es keine Laptops oder sonstige kompakten Geräte.

Okay, Laptops sind also Desktop PC's, die dann wohl klein geschrumpft wurden oder wie ? Auf die Idee zu kommen, dass man hier spezielle stromsparende Bauteile verwendet, darauf käme sogar mein Neffe und der ist 2. Mal abgesehen davon sind eben gerade hier sehr performante Lüfter verbaut.

Ich bevorzuge auch Gehäuse die nach oben offen sind, warme Luft steigt und sinkt nicht
um den Effekt zu nutzen braucht es also keinen Lüfter.


Stehende warme Luft steigt nach oben, das ist soweit eine korrekte physikalische Tatsache. Dumm ist an der Stelle, dass man hier noch die Strömungstheorie mit einbeziehen muss.
Mit Begriffen wie Druck, Sog, Zirkulation etc. haben sich schon einige kluge Köpfe befasst und ich werde das Gefühl nicht los, dass das vielleicht nicht ganz umsonst gewesen sein könnte.

Ich halte Lüfter auch für nicht ganz unschuldig am einen oder anderen Tinnitus
durch die hochfrequenten Töne kann das durchaus beim einen oder anderen ausgelöst werden.


Hier sehe ich jetzt 2 Möglichkeiten. Entweder Du setzt Turbinen mit sehr hohen Drehzahlen im 5-stelligen Bereich als Lüfter ein. Dann entstehen tatsächlich hohe Frequenzen, oder aber Du verwechselst hier an der Stelle schlecht gekühlte fiepende Spulen, die vielleicht sogar wegen fehlender Lüftung ausserhalb der Betriebsparameter laufen.

Ich habe so viele Rechner mit und ohne Zusatzlüfter das ich aus der Praxis heraus behaupten kann
es wird überschätzt.


Nun, da die Praxis aber nicht unabhängig von der Theorie ist, könnte es doch Menschen geben, die dann vielleicht lieber Lüfter einsetzen, als auf wage allgemeingültige Floskeln zu vertrauen.
ABER: In einem Punkt kann ich Dir sogar mal Recht geben. Wenn man seine Komponenten wirklich gezielt auswählt und keine Leistung erwartet, dann kann man tatsächlich (in seltenen Fällen) auf Lüfter verzichten. Aber dazu gehören dann wirklich fundierte Kenntnisse und keine Pseudopraxiserafhrungen.

Was auch Sinn macht ist im Gerät die Temperatur über lange Zeiträume messen.

Stimmt, wenn man nur lange genug misst, dann fallen die Temperaturen ganz von allein...
 
  • Airflow Beitrag #9
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.625
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
jetzt aber endgültig closed.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Airflow

Airflow - Ähnliche Themen

Neues Notebook, das nicht schlechter als Acer Aspire E 15 ist?: Welches Notebook kann man ganz allgemein empfehlen, das mindestens das kann, was ein Acer Aspire E 15 (Acer E5-573), das ich seit ca. 7 Jahre...
Computer geht beim Spielen in einen "Black Screen" mit oder ohne "Brummen": Hallo, ich hab da ein Problem bei dem ich selber nicht weiter komme. Zunächst die Hardware (usw.): AMD Ryzen 7 2700X - nicht übertackted - mit...
PC stürzt ab, RGBs und Lüfter laufen normal weiter: Moin, ich habe seit ein paar Tagen das Problem, dass mein PC ab und zu ganz zufaellig abstuerzt. Mal unter Volllast, mal wenn ich bloss ein...
Standby Modus beim Monitor funktioniert nicht: Hallo, Nach Austausch des HDMI Kabels zwischen PC u. Monitor schaltet plötzlich der Monitor nicht mehr in den Standbye Modus. Es erscheint auf...
Spiel stürzt ab , vlt wegen LiveKernel Fehler 141: Hallo zusammen, ich habe mir vor einigen Wochen einen neuen PC bzw. neue Teile geholt Gehäuse: Aerocool Mini Cylon (Neu) Mainboard: msi AMD...
Oben