Adobe Flash-Player im Browser deaktivieren - so wird es gemacht

Diskutiere Adobe Flash-Player im Browser deaktivieren - so wird es gemacht im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; Trotz regelmäßiger Sicherheitsupdates stellt der Adobe Flash-Player eines der größten Sicherheitsrisiken auf dem heimischen PC dar, welcher...
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Trotz regelmäßiger Sicherheitsupdates stellt der Adobe Flash-Player eines der größten Sicherheitsrisiken auf dem heimischen PC dar, welcher Hackern immer wieder Zugang durch kritische Schwachstellen öffnet. Man kann als Nutzer den Flashplayer aber auch bis auf weiteres deaktivieren, wodurch der eigene Rechner schlagartig nicht nur sicherer, sondern auch beim Surfen performanter wird




Wer kennt das nicht? Man surft gemütlich durch das welt weite Web und stößt auf diversen Seiten auf allerlei Flash-Werbung, die nicht nur ein Sicherheitsrisiko darstellen, sondern den Rechner auch noch ausbremsen. In diesem Ratgeber möchten wir euch zeigen, wie man den Adobe Flash-Player im Browser deaktivieren kann, damit der eigene PC nicht Opfer von Cyber-Ganoven wird. Dazu zeigen wir die notwendigen Schritte für die drei aktuell meist benutzten Browser Google Chrome, Mozilla Firefox sowie den Internet Explorer aus dem Hause Microsoft.


Google Chrome:

  1. öffnet als erstes einen neuen Tab und gebt in der URL-Leiste den Befehl "about:chrome" oder "chrome: plugins" ein (zwischen Doppelpunkt und plugins kein Leerzeichen!)
  2. die Eingabe mit der Enter-Taste bestätigen und ihr erhaltet schon die Übersicht der installierten Chrome-Plugins
  3. im oberen Bereich findet ihr auch schon den "Adobe Flash Player" der durch einen Klick auf den blauen Link deaktiviert wird
  4. auf den gleichen Weg lässt sich der Flash Player auch wieder aktivieren





Mozilla Firefox:

Für den Mozilla Firefox gibt es die wohl eleganteste Lösung durch ein Tool namens "FlashDisable", welches von einem Student der Leipziger Universität erstellt wurde. Unter https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/flashdisable/developers lässt sich das Tool kurzerhand downloaden und installieren. Der Clou: man kann auf einfachsten Weg den Flash-Player deaktivieren und auch wieder aktivieren, je nach Bedarf.





Microsoft Internet Explorer:

Beim Internet Explorer gibt es verschiedene Herangehensweisen, da sich dieser ja nach Betriebssystem-Version anders verhält. Insofern man kein Windows 8/8.1 besitzt, soll der Weg noch relativ einfach sein:

  1. dazu geht man im Internet-Explorer über das Menü auf "Extras"
  2. im Anschluss navigiert man auf "Add-Ons verwalten"
  3. und kann dann in der Darstellung "Von Internet Explorer verwendete Add-Ons" das "shockwave Flash Object" deaktivieren
  4. im Anschluss muss der IE allerdings neu gestartet werden

sollte man schon im Besitz eines Windows 8/8.1 (Pro) sein, lässt sich Flash im Internet Explorer ebenfalls vollständig deaktivieren

  1. dazu drückt man "Windows+R" und gibt anschlißend "gpedit.msc" ein um den Gruppenrichtlinien-Editor zu starten
  2. jetzt navigiert man zu "Computerkonfiguration / Administrative Vorlagen / Windows-Komponenten / Internet Explorer / Sicherheitsfunktionen / Add -On-Verwaltung"
  3. hier findet sich die Richtlinie mit dem Namen "Deaktivieren von Adobe im Internet Explorer...", welche per Doppelklick geöffnet und aktiviert wird





hat man keine Pro-Version von Windows 8/8.1 bleibt einem nur der Weg über die Registry, wozu man also "regedit" aufruft und zu folgendem Pfad navigiert:

HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREPoliciesMicrosoft

Mittels rechter Maustaste klickt man auf Microsoft und erstellt einen neuen Schlüssel, welchem man beispielsweise den Namen "Internet Explorer" gibt. Diesen neuen Schlüssel öffnet man darauf und führt im rechten Fenster wieder einen Rechtsklick aus, wobei man im sich jetzt öffnenden Menü auf "Neu / DWORD-Wert" geht. Dieser erhält jetzt den Namen "DisableFlashInIE" sowie den Wert "1". Ab sofort springt der Flashplayer nicht im Browser an, was allerdings zur Folge hat, dass viele Videos nicht mehr angezeigt werden können. Wie man das umgehen kann, zeigen wir jetzt.





YouTube-Videos auch ohne Flash-Player ansehen:

Der Adobe Flash-Player gilt bezüglich der YouTube-Videos schon seit geraumer Zeit als Auslaugmodell und wird zunehmenst von dem neuen HTML5-Standard verdrängt. Dazu ist es nämlich nicht mehr notwendig, sich YouTube-Videos mit dem recht sicherheitskritischen Flash Player ansehen zu müssen.

  1. auf folgender YouTube-Webseite kann man sich ansehen, welchen Playerstandard der eigene Browser gerade unterstützt
  2. wenn man jetzt den blauen Button "HTML5-Videoplayer anfordern" klickt, wird der neue Standard ab sofort bei YouTube-Videos angewendet
  3. der Flash-Player wird fortan nicht mehr benötigt, um sich YouTube-Videos ansehen zu können
  4. dennoch kann es vorkommen, dass einige ältere Videos nicht abgespielt werden können, das stellt jedoch eher eine Ausnahme dar
  5. wer wieder seinen Standardplayer nutzen möchte, wiederholt einfach die ersten beiden Schritte




Meinung des Autors: Nachdem ich alle Einstellungen so übernommen habe, läuft der Firefox, welcher 3x geöffnet ist und jeweils um die 30-40 geöffnete Tabs enthält (insgesamt also um die 100 Tabs) wesentlich flüssiger. Kein Flash-Player streut dazwischen oder stürzt ab. Nervige Werbe-Blogs / Bewegtbilder gehören ebenfalls der Vergangenheit an. Wie es sich bezüglich der Sicherheit auswirkt, wird sich allerdings noch zeigen müssen.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Harald-RS

Harald-RS

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
105
Ort
Bayern
Version
PC: 1809 17758.1 | Notebook: 17733.rs5_release.180803-1525
System
PC: Quad Core, 8GB, GTX750TI Notebook: Intel Core i3 M 330 2.13 GHz
Aber dann laufen ja viele Webseiten nicht mehr richtig?
 
G

Gast

Danke Dir für die Tips!
Aber eine Frage habe ich dennoch, wozu braucht man ca. 100 dauernd geöffnete Tabs?
 
Thema:

Adobe Flash-Player im Browser deaktivieren - so wird es gemacht

Adobe Flash-Player im Browser deaktivieren - so wird es gemacht - Ähnliche Themen

  • 2018-11 Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player für Windows 10 Version 1803 für x64-basierte System

    2018-11 Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player für Windows 10 Version 1803 für x64-basierte System: Seit mehreren Wochen versucht Windows 10 dieses update herunterzuladen.....und scheitert. Das update steht immer auf 0% oder 95%, wird aber nicht...
  • 2018-11 Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player für Windows 10 Version 1803 für x86-basierte System

    2018-11 Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player für Windows 10 Version 1803 für x86-basierte System: Guten Tag, 2018-11 Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player für Windows 10 Version 1803 für x86-basierte Systeme (KB4477029) – Fehler...
  • 2018-11 Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player für Windows 10 Version 1803 für x64-basierte System

    2018-11 Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player für Windows 10 Version 1803 für x64-basierte System: Hallo, die Aktualisierung des Adobe Flash Player schlägt dauernd fehl. Windows 10 Pro - Version 1803 Erbitte Tipp. Danke nordlicht-12-hd
  • Update Adobe Flash Player

    Update Adobe Flash Player: Hallo, erbitte Hilfe, Update des "Adobe Flash Player " schlägt immer wieder fehl. Fehler 0x80073712 System Windows 10 Pro Version 1803 Danke...
  • Q-Update "2018-07 Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player für Windows 10 Version 1709 für x64-basie

    Q-Update "2018-07 Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player für Windows 10 Version 1709 für x64-basie: Q-Update "2018-07 Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player für Windows 10 Version 1709 für x64-basie a) Starte ich Windows-Update bekomme ich den...
  • Ähnliche Themen

    Oben