8 von 10 Usern haben Probleme mit Windows 10

Diskutiere 8 von 10 Usern haben Probleme mit Windows 10 im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo @ alle Ich bin immer noch der Meinung das Windows 10 das Potential hat daß bester Windows zu werden, aber das wird wohl noch eine Weile...
F

Fritz the Cat

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
38
Ort
Markolsheim / France
Version
Windows 10 Home
System
Intel I3 (3,7GHz) ; Intel Grafik 530 ; 128 SSD / 4TB HDD ; 8GB Ram
Hallo @ alle

Ich bin immer noch der Meinung das Windows 10 das Potential hat daß bester Windows zu werden, aber das wird wohl noch eine Weile dauern.

Gestern abend hatten wir unser Treffen, wir das sind 10 Leute aus der näheren Umgebung. So in der Art "gemütliches Ratschen über unser arbeiten mit PC".
Nun denn lange Rede kurzer Sinn , im laufe des Abends kam das Gespräch auch auf das Verhalten von Windows 10. Dabei stellte sich heraus das 8 aus der Gruppe (einschließlich mir) Probleme mit Update's , Verhalten von Programmen und nichteinhalten von in Windows gemachten Einstellungen (mit Windows eigenen Bordmitteln, habe explizied nachgefragt ob wer ein Tuneing Prog. nutzen würde) sowie eines sporadischen "Einfrieren" von Windows 10. Die anderen 2 die absolut keines unserer Probleme bei sich bzw auf Ihren Rechnern festgestellt haben sind die die eine "Clean- Installation" gemacht haben !
Ich überlege mir inzwischen auch das noch zu tun , bin's leid laufend Ordnerfenster zu schließen, die trotz der Option " Ordner im selben Fenster öffnen " bei jedem zweiten Ordner öffnen aufpoppen, auch mag ich nicht mehr bei jedem 2ten Update das halbe Internet nach einer Fehlermeldung abzusuchen!

Gruß Fritz'n

p.s.

wird wohl Microsoft noch mal überdenken müssen wie das "Upgrade" zu funktionieren hat bzw auf was da alles geachtet werden muss.


p.s.s

Was auch auffällig wurde ist das genau wir 8 Leute der Meinung sind daß das Booten unter Windows 7 D E U T L I C H schneller war als nun mit Windows 10!!!
Die 2 "CleanInstaller" hingegen sind der Meinug das es bei Ihnen nun deutlich schneller sei !!!

( Wir haben ALLE Windows 7 Prof. 64bit genutzt vor dem Update/Upgrade bzw. Neuinstallation )
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast601

Hallo, bevor diese Meldung wieder von W10-Gurus zerpflückt wird, meine Meinung: Habe auf 5 PC´s das Upgrade durchgeführt: Nur auf einem PC war ein problemloses Upgraden aus dem System mit " alles behalten " möglich, daß das ausgerechnet bei einem schmalbrüstigen alten Atom-Netbook ging, war schon lustig. Bei 2 anderen gut ausgerüsteten Geräten versagte das Upgrade völlig, und ja ich hatte auf allen nur Windows Defender laufen, keine exotische Software usw. Bei einem waren freie 30GB für W10 zu wenig, also W7 neu, und dann W10, beim Haupt-PC grundsätzlich nur Fehlermeldung ohne Angabe, welcher. Die restlichen 2 konnten zwar upgraden, das anschließende Chaos zwang gerade zu einer clean-Install.
Alle 5 PC´s liefen unter W7/8.1 problemlos. Inzwischen laufen alle 5 leidlich, aber einige Ungereimtheiten bestehen leider noch, zB. hot plug wird unter W7 erkannt, der gleiche Treiber unter W10 nur teilweise. Auch die Netzwerkfreigabe mit gemischten Konten ist undurchsichtig.
Mein Fazit: Der Versuch, die W7/8.1-Nutzer auf die einfacher zu verwaltende Einheitsschiene W10 zu locken, ist nicht sauber gelungen. Bei aller technischer Neugier: Ich kann auf Cortana, Kacheln und Apps verzichten, bleibt nur der längere Support von W10, der ganze zeitliche Aufwand steht in keinem Verhältnis dazu.
Gruß Mike
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Jetzt mal Butter bei die Fische, wie man das in Friesland so sagen mag.

Was spricht denn dagegen, Windows 10 nach einem Upgrade "clean" zu installieren? Warum erwarten nur so viele User, die ein Upgrade ihres (ich betone) "ALTEN" Systems durchführt haben, welches vielleicht schon mehrere Jahre läuft, dass das upgegradete Windows 10 problemlos läuft? Microsoft hat bewusst die Möglichkeit eingerichtet, nachdem die Hardware-ID über das Upgrade auf dem MS-Server gelogged wurde, Windows 10 einfach neu zu installieren, und das immer noch KOSTENLOS!

Also ich empfehle folgende, logische und hoffentlich nachvollziehbare Vorgehensweise für Upgrader von Windows 7 respektive Windows 8.1:

- Image des "alten", originalen Windows 7 / Windows 8.1 machen und auf einem externen Laufwerk sichern.
- Eigene Dateien, Fotos, Musik, Videos und was weiß ich, zusätzlich noch einmal sichern - sollte sowieso in regelmäßigen Abständen gemacht werden
- sämtliche Vorbereitungen durchführen, die unser Alex mühevoll in einer To-Do-Liste veröffentlicht hat

- erst wenn alle 3 obigen Punkte abgehakt werden können, mit dem Upgrade beginnen - entweder über die Windows-interne Update-Möglichkeit oder manuell, indem man sich die ISO downloadet oder einen Installationsdatenträger via Media Creation Tool erstellt
- nach einem Upgrade von einem Windows 7 oder Windows 8.1, welches vorher schon Monate wenn nicht sogar Jahre lief, KANN es durchaus vorkommen, dass Windows 10 nicht ganz so stabil läuft wie es sollte oder es sogar zu Problemen während des Upgrades kommt
- sollte das der Fall sein, "Format C:" und Windows 7 respektive Windows 8 komplett neu installieren. Dabei kann man gleich die primäre Partition (insofern man sowas verwendet oder es sich überhaupt anbietet) auf 100-120 Gigabyte setzen -> den Rest nach eigenem Ermessen, wodurch Windows 10 definitiv genügend Platz hat, um auch später mit größeren Updates (nicht Upgrades) zurecht zu kommen
- Wer jetzt möchte, formatiert die Festplatte / SSD erneut und installiert Windows 10 noch einmal als Clean-Install, wodurch sichergestellt wird, dass auch alles passt

- Sollten jetzt noch größere Probleme bei der Erkennung der Hardware bestehen, sollte man sich überlegen, die entsprechende Hardware auszutauschen, oder durch das in Punkt 1 erstellte Image wieder auf Windows 7 / 8.1 zurück zu wechseln.


PS: ich habe auf meinem mittlerweile 8 Jahre alten PC Windows frisch installiert, auf Windows 8.1 upgegradet und im Anschluss das Upgrade auf Windows 10 durchgeführt - wie gesagt, alles frisch. Ich habe wirklich KEINERLEI Probleme mit Windows 10, weshalb ich auch die ganzen "Problemfälle" hier nicht nachvollziehen kann. Man bekommt von Microsoft die Möglichkeit gestellt, mit einer alten Windows 7 / 8.1-Lizenz kostenlos auf Windows 10 upgraden zu können, anstatt sich Windows 10 neu kaufen zu müssen. Wenn nur letzteres zur Verfügung stünde und es diese "Upgrademöglichkeit" nicht geben würde, müsste man Windows 10 auch komplett neu installieren müssen. Deshalb verstehe ich die ganzen Nörgler und Miesmacher nicht, die auf das neue BS schimpfen und behaupten, dass Windows 7 / 8.1 so viel besser laufen würde. Zumal sollte man nicht aus den Augen verlieren, dass Windows 10 mit dem morgigen Tag gerade einmal einen Monat auf dem Markt ist. Da rede ich den Windows 8.x-Usern mal ins Gewissen, die ihr Kacheldingens so in den Himmel heben, dass gerade Windows 8 nach dem ersten Monat noch sehr viel Schlimmer gewesen ist, zumal man damals für ein Upgrade sogar bezahlen musste!

Grüße
 
G

gast

....ich habe auch schlechte erfahrungen mit windows 10 gemacht. ich bin kein pc-doctor, wie soll ein "laie" mit den vielen vorbereitungen auf das windows10 upgrade zurechtkommen. ich bin wieder zurück zu windows 8.1, denn damit komme ich gut zurecht.
vielleicht versuche ich es in einigen monaten nochmal, wenn es dann problemloser geht.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
27.636
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@gast
Richtig, Du bist wahrscheinlich kein PC-Doktor, so wie viele andere ebenfalls nicht, die Probleme mit Windows haben. Allerdings verstehe ich nicht, warum es in der Regel exakt diese Anwendergruppe ist - die ihre Systeme mit Tuningtools verbastelt, in den Eingeweiden von Windows herumwühlt und versucht mit ständigen Treiberupdates völlig utopische Leistungssteigerungen zu erzielen. Man sollte schon abschätzen können, welche Auswirkungen es haben kann, wenn man am System rumschraubt.

Das Update scheitert nämlich meist an genau diesen Geschichten und es war die eigentliche Intention dafür, dass ich diesen Leitfaden verfasst habe.
 
amigafriend

amigafriend

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.06.2015
Beiträge
128
Ort
NRW
Version
Win 10 Pro
System
AMD Athlon X2 260 3,2 GHz, 16 GB RAM, 2 GB RADEON HD6500 Grafik
Also, ich habe nun den dritten Rechner mit Win10 versehen, jedes mal klappte es besser! Das nur einmal im Vorfeld.

Mein Fehler beim ersten PC war "Ich will Win10 JETZT UND SOFORT!", das musste(!) scheitern. Beim zweiten mal habe ich persönliche Daten zerlegt, ohne das ich eine Sicherung gemacht habe. Problem: Entgegen meiner Gewohnheit hatte ich die Daten auf der System- und nicht auf der Datenplatte... Dumm gelaufen und selber schuld :D

Beim dritten habe ich alles gaaanz entspannt angehen lassen. Daten gesichert, Lesezeichen für die entsprechenden Treiber im FF angelegt und dann, wie sagen meine Kids so schön... "Chillig" angefangen. Et voilá, alles gut!

Und auch wie beim ersten mal und es auch immer wieder gerne wiederhole: Bis auf meine Spiele fluppt alles bestens. MS Office, LibreOffece, sämtliche Helferchen usw.... Keine Probleme und: Ja, ich finde Win10 toll!

Denn meine Erfahrung ist: Die, die meisten Probleme waren hausgemacht, das wenigste kann/konnte ich Windows ankreiden.

Wohl gemerkt: MEINE Erfahrung...
 
G

Gast601

@maniaco22: ja, clean ist schon richtig, nur muß man erstmal upgraden, und wenn es hier klemmt, nützt einem die clean-Philosophie garnichts
 
jens aus B

jens aus B

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
221
Version
Win 10 Pro 64bit pro und Home + 950 XL
kleine Anmerkung nebenbei ;-) ... WENN bei weltweit grob geschätzten derzeit etwa 90 Millionen Installationen wirklich 8 von 10 Usern Probleme hätten wäre in den Foren die MEGAHÖLLE los und ... meiner Meinung nach ist es aber erstaunlich ruhig ... und in den Foren melden sich ja nun meist die die WIRKLICH nen Problem haben / die Ihr System mit irgendwelchen Tools verbastelt haben usw. ... die wenigsten gehen ja extra in ein Forum um zu sagen .... Hat geklappt
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
da m$ nun auch noch bei 7 + 8 anfängt mit der späh software, sollte man wirklich auf 10 komplett verzichten.
Angebliche "Schnüffel-Updates" für Windows 7 und 8.1 | heise online
Windows 10 Pro und Contra: Nutzerdaten nach Redmond? | heise online
war ja klar, dass sich ein "Gast", welcher sich auch noch "snowden" nennt, hier wieder artikel über "Schüffel-Software" verlinkt und sein Statement dazu komplett widersprüchlich ist. Wenn MS jetzt auch Windows 7 und Windows 8.1 durch Updates dazu bringt, mehr Daten nach Redmond zu schicken, warum sollte man "dann" noch auf Windows 10 verzichten? Diese Aussage entzieht sich jeglicher Logik.



@maniaco22: ja, clean ist schon richtig, nur muß man erstmal upgraden, und wenn es hier klemmt, nützt einem die clean-Philosophie garnichts
wie ich bereits geschrieben habe, wenn es beim Upgrade bereits hängt, dann alles clean installieren, also auch die "Vorversion" von Windows - sprich Windows 7 / 8.1. Wenn Windows 10 sowieso clean installiert werden soll, was spräche dann dagegen?
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
kleine Anmerkung nebenbei ;-) ... WENN bei weltweit grob geschätzten derzeit etwa 90 Millionen Installationen wirklich 8 von 10 Usern Probleme hätten wäre in den Foren die MEGAHÖLLE los und ... meiner Meinung nach ist es aber erstaunlich ruhig ... und in den Foren melden sich ja nun meist die die WIRKLICH nen Problem haben / die Ihr System mit irgendwelchen Tools verbastelt haben usw. ... die wenigsten gehen ja extra in ein Forum um zu sagen .... Hat geklappt
Sehe ich auch so @Thumbsup
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
27.636
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@jens aus B
So ist es! Ausserdem ist es immer eine Sache der Definition und eine Sache der Fragestellung, was als Problem angesehen wird. Die Probleme des TE mit den aufploppenden Fenstern, sind mit Sicherheit auf Treiberprobleme oder schon in der Vorversion vorhandene Fehleinstellungen zurück zu führen. Eines darf man nämlich nie tun: Das Update als Fehlerkorrektur anzusehen.
 
S

snowden-swodniw

an maniacu22. ist doch klar dass diese programme und sotware alle daten an m$ senden. gleich ob sie 7, 8 oder nun 10 heissen. bei keinem kann man sicher sein dass nicht privates im internet landet, ohne dass man es selbst geschrieben hat. es ist und bleibt eine schnüffel software, ob es nun ein widerspruch mit diesen beiträgen ist oder nicht. gut, dass länder wie die schweiz darüber nachdenken diesen mist zu verbieten. es gibt ja auch alternativen.
 
G

Gast601

Ja, aber bei mehreren Rechnern ist dann der zeitliche Aufwand schon beträchtlich. Mich hat bei diesen Problemen geärgert, daß dann kommt: " ein Fehler ist aufgetreten ", ja und nun ?, keine Möglichkeit der Eingrenzung bei solchen Meldungen.
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
an maniacu22. ist doch klar dass diese programme und sotware alle daten an m$ senden. gleich ob sie 7, 8 oder nun 10 heissen. bei keinem kann man sicher sein dass nicht privates im internet landet, ohne dass man es selbst geschrieben hat. es ist und bleibt eine schnüffel software, ob es nun ein widerspruch mit diesen beiträgen ist oder nicht. gut, dass länder wie die schweiz darüber nachdenken diesen mist zu verbieten. es gibt ja auch alternativen.
Die Schweizer wollen ihren Landsleuten verbieten, Windows 10 einzusetzen? :D

Wenn das hier in Deutschland ein Politiker, ja selbst die Kanzlerin durchsetzen würde, wäre sie entweder die längste Zeit Kanzlerin / Politiker gewesen, oder ich wandere in ein Land aus, in welchem ich nicht entmündigt werden kann.

Wir leben in einem freien Land (sollte man meinen), und da steht es jedem frei, die Software zu nutzen, die einem beliebt. Solange die Software nicht gegen die Verfassung verstößt bzw. ihr schaden kann, ist der Rest der Diskussion für mich beendet. Statt sich über so einen Mist wie Datenschutz zu kümmern, sollten die Politiker erst mal dort anpacken, wo wirklich Hilfe benötigt wird.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
27.636
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@snowden-swodniw
Schon mal daran gedacht, dass es nicht nur Windows gibt? Alle Betriebssysteme, ausnahmslos alle, betreiben Telemetrie und tauschen Daten mit ihren Servern aus. Android ist da weit wissbegieriger als Windows und lässt dem Benutzer zudem fast gar keine Eingriffsmöglichkeiten. Genauso ist es bei iOS, OsX und Linux.

Also bitte die Windows Telemetrie nicht so einseitig darstellen und die Leute glauben machen, dass alle anderen Plattformen frei von jeder Telemetrie wären. Denn das sind sie beileibe nicht. Es ist nur immer schick, wenn man sich auf MS und Windows stürzen kann, weil es gerade mal wieder eine neue Version oder Funktion gegeben hat.
 
pierrej

pierrej

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
29
Version
Win8.1 PRO mit MC
System
Lenovo G710
...Was spricht denn dagegen, Windows 10 nach einem Upgrade "clean" zu installieren? Warum erwarten nur so viele User, die ein Upgrade ihres (ich betone) "ALTEN" Systems durchführt haben, welches vielleicht schon mehrere Jahre läuft, dass das upgegradete Windows 10 problemlos läuft? Microsoft hat bewusst die Möglichkeit eingerichtet, nachdem die Hardware-ID über das Upgrade auf dem MS-Server gelogged wurde, Windows 10 einfach neu zu installieren, und das immer noch KOSTENLOS!...
Gegen ein CleanInstall spricht erstens: das MS mit der Werbung für das Update den Usern nahelegt das alles ganz einfach ist und das es jeder sofort kann ohne Probleme.
Und zweitens: das zig tausende User gar nicht in der Lage sind so etwas durchzuführen, das sind schlicht einfache Windows Anwender die mit so etwas komplett überfordert währen. Und da kommt wieder erstens zum zug, ein Update ist laut Werbung kein Problem.
Das darf keiner der hier im Forum liest und schreibt vergessen das wir sicher schon "besser Bescheid wissen" als viele viele andere User.

Win10 ist nicht schlecht nur eben zu zeitig auf dem Markt und es wird suggeriert das ja alles ganz einfach klappt. Das es aber nicht so klappt (wie die vielen Fragen beweisen) liegt nicht unbedingt an MS, es ist einfach nicht möglich für tausende verschiedene Hard und Software Komponenten alle Eventualitäten abzudecken.

Wie hätte man es richtiger machen können? Das weiß ich auch nicht, Werbung für Win10 mit dem Hinweis "holen sie sich Hilfe bei einem PC Fachmann" würde abschreckend wirken usw.

Gruß Pierre
 
M

max29

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.07.2015
Beiträge
153
Dass 80 % kleinere oder grössere Störungen haben war zu erwarten. Microsoft hat nur ein kleinen Test gemacht ob die Hardware ausreicht und die Info gegeben ausreichend. Die PC Hersteller empfehlen nur neuere Geräten das Windows 10 zu installieren und die meisten haben eine Liste mit den Geräten die auch Windows 10 taugliche Treiber bekommen. Die meiste PC Hersteller haben noch keine Geräte mit Installiertem Windows 10 weil Windows 10 ist noch nicht gut. Da haben die Medien versagt und schlecht informiert dass die PC Hersteller das Windows 10 für 80 % der Geräte nicht empfehlen. Da wurde von den Medien nur gross auf den Start vom 29.7.15 hingewiesen.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
27.636
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Und warum empfehlen die Hersteller für 80% der Geräte kein Windows 10? Weil sie ihre neuen Geräte verkaufen wollen und dafür natürlich Argumente brauchen. Das ist auch der Grund für die fehlenden und halbherzig implementierten Treiber. Dies kann man MS dann aber nicht anlasten, denn MS kann nur versuchen, ein möglichst grosses Spektrum an Standardtreibern bereit zu stellen. Fallen Komponenten aus dem Rahmen, so wie es die meisten Hybridgrafiklösungen tun, dann ist es Essig mit den Standardtreibern.

Die Medien, die stürzen sich alle nur auf MS und Windows 10. Dass die Hersteller in der Pflicht wären, auch ältere Geräte und Komponenten mit passenden Treibern zu versorgen, das erwähnt nicht einer. Das war das auch bei Windows 8/8.1 schon so.
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Da wurde von den Medien nur gross auf den Start vom 29.7.15 hingewiesen.
Falsch, ich kann mich erinnern, vor dem 29. Juli in vielen Artikeln darauf hingewiesen zu haben, dass man lieber doch noch ein paar Wochen auf das Upgrade warten sollte, bis sich die "Wogen geglättet haben" - wie man so schön sagt. Aber so viele haben einfach nur irgendwo aufgeschnappt, man könne "KOSTENLOS" auf Windows 10 upgraden und haben das gemacht, ohne sich vorher genau zu informieren, dass es vielleicht doch ein paar Dinge gibt, die zu beachten sind.

Sorry, aber für viele der Probleme habe ich einfach kein Verständnis mehr, denn wir leben nicht mehr im Mittel- oder Industriezeitalter, sondern unsere Zeit nennt sich nicht umsonst "INFORMATIONSZEITALTER". Es gibt Leute, die informieren sich gelinde gesagt über jeden Sch...., aber mal eine halbe Stunde über Windows 10 zu recherchieren ist dann zu viel verlangt? :confused: :(
 
Thema:

8 von 10 Usern haben Probleme mit Windows 10

8 von 10 Usern haben Probleme mit Windows 10 - Ähnliche Themen

  • Domain von allen Gruppen, Räumen und Usern ändern

    Domain von allen Gruppen, Räumen und Usern ändern: Hallo, in meiner Organisation ziehen wir demnächst von der onmicrosoft Domain auf eine Eigene um, dafür müssen alle Gruppen E-Mails, User...
  • Word Verknüpfungen mit Excel werden trotz Abfrage und Klick auf "Ja" bei einzelnen Usern nicht aktualisiert

    Word Verknüpfungen mit Excel werden trotz Abfrage und Klick auf "Ja" bei einzelnen Usern nicht aktualisiert: Guten Tag Seit kürzerer Zeit haben wir das Problem, dass in Word-Dateien verknüpfte Excel-Felder nicht aktualisiert werden. Und das obwohl der...
  • Office 365 Business Installation auf einem Rechner mit mehreren Usern

    Office 365 Business Installation auf einem Rechner mit mehreren Usern: Hallo, habe mal eine Frage wenn ein Kunde Office 365 Business kauft. Muss ich ja Pro User eine Lizenz kaufen ist ja klar. Wie ist das jetzt bei...
  • evtl. Umstieg auf Office365 für kleine Firma mit 5 Usern + 5 Postfächern (2 Domains)

    evtl. Umstieg auf Office365 für kleine Firma mit 5 Usern + 5 Postfächern (2 Domains): Hallo zusammen, wie bereits im Betreff geschrieben sind wir eine kleine Firma mit 5 Usern und ich überlegen gerade ob, und wenn ja wie ich auf...
  • Ähnliche Themen
  • Domain von allen Gruppen, Räumen und Usern ändern

    Domain von allen Gruppen, Räumen und Usern ändern: Hallo, in meiner Organisation ziehen wir demnächst von der onmicrosoft Domain auf eine Eigene um, dafür müssen alle Gruppen E-Mails, User...
  • Word Verknüpfungen mit Excel werden trotz Abfrage und Klick auf "Ja" bei einzelnen Usern nicht aktualisiert

    Word Verknüpfungen mit Excel werden trotz Abfrage und Klick auf "Ja" bei einzelnen Usern nicht aktualisiert: Guten Tag Seit kürzerer Zeit haben wir das Problem, dass in Word-Dateien verknüpfte Excel-Felder nicht aktualisiert werden. Und das obwohl der...
  • Office 365 Business Installation auf einem Rechner mit mehreren Usern

    Office 365 Business Installation auf einem Rechner mit mehreren Usern: Hallo, habe mal eine Frage wenn ein Kunde Office 365 Business kauft. Muss ich ja Pro User eine Lizenz kaufen ist ja klar. Wie ist das jetzt bei...
  • evtl. Umstieg auf Office365 für kleine Firma mit 5 Usern + 5 Postfächern (2 Domains)

    evtl. Umstieg auf Office365 für kleine Firma mit 5 Usern + 5 Postfächern (2 Domains): Hallo zusammen, wie bereits im Betreff geschrieben sind wir eine kleine Firma mit 5 Usern und ich überlegen gerade ob, und wenn ja wie ich auf...
  • Sucheingaben

    windows10 einfrieren

    ,

    ich habe mir auf mein panther tab 10 tablet windows 10 runtergeladen und ein paar tage danach kam ich nicjt mehr ins internet was tun

    ,

    onedrive führt zum einfrieren des pcs

    ,
    Asus M5A78L-MUSB3 mit windows 10 site:www.win-10-forum.de
    , ati 6500 probleme win10, windows 10 upgrade schlechte erfahrungen
    Oben