12GB ram ok?

Diskutiere 12GB ram ok? im Windows 10 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 10 Foren; @AdminLizzy Ich gehe davon aus, dass runit mit double side von den Ranks ausgeht (s. Bild) Aber wiegesagt, ich bin kenne mich da nicht sehr gut...
Daniel Li

Daniel Li

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
17.03.2017
Beiträge
584
Ort
Gelnhausen
Version
Windows 10 pro 2004
System
Acer V3 772G 64bit , 8Gb Ram , Intel Graphics/Nvidia , 250Gb Samsung Evo
@AdminLizzy
Ich gehe davon aus, dass runit mit double side von den Ranks ausgeht (s. Bild)
Aber wiegesagt, ich bin kenne mich da nicht sehr gut aus.

Mich wundert nur, dass lt Beschreibung v. Acer die beiden unteren Speicherbänke zu verwenden sind . Tausche ich die Module aber aus , werden trotzdem
die beiden oberen Bänke angesprochen
Das ist insoweit ärgerlich, dass ich jetzt lediglich die Möglichkeit habe 2 x 8 gb Module zu verwenden, obwohl mir die 12gb eigentlich völlig ausgereicht hätten

Lg

rank single.jpg
 
#
schau mal hier: 12GB ram ok?. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.412
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.329
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Offenbar verbaut Acer dieses Mainboard in mehreren seiner Modelle mit unterschiedlichen CPUs. Das gleiche Board für verschiedenen Modelle zu nutzen, ist natürlich in der Herstellung günstiger. So würde ich mir jetzt bei Deinem Modell die Begrenzung der nutzbaren Speicherbänke erklären. Ich finde das ungewöhnlich, weil ich das so noch bei keinem meiner Geräte, oder Geräten, die ich betreut habe, vorgefunden habe.

aber @Daniel Li, sich einen so großen Kopf beim Aufrüsten wie Du nur wegen 4 GB Ram zu machen, die Du eigentlich gar nicht möchtest und einen 12 GB Speicher anstrebst, das würde ich nun auch nicht tun und auch erst gar nicht auf so eine Idee kommen. Mein Gedanke bei vorhandenen 8 GB ist da automatisch, wie ich ja auch meinen 8 GB Ram aufrüsten möchte, den auf 16 GB aufzurüsten. Dafür sind die Geräte in aller Regel technisch vorgesehen, es in der üblichen Reihe von 2-4-8-16-32-64-128 ohne Probleme bzw. Einschränkung aufrüsten zu können. Wie man dann die Schritte nutzt, also 2GB Module oder 4 GB Module oder 8 GB Module u.s..w zu logischen Einheiten im Dual-Channel zum gewünschten Gesamtspeicher hin nutzt, hängt davon ab, wie das Board mal werksseitig mit Speicherbänken und eingesetzten Modulen bestückt wurde, eben auch abhängig davon, welchen Speichertyp die CPU bzw. der Controller unterstützt. An dem verbauten Speichertyp und seiner Größe würde ich mich dann beim Aufrüsten zunächst orientieren. D.h., insbesondere bei sehr alten Boards, die ja noch häufiger mit 2 GB-Riegeln bestückt wurden, würde ich erstmal gucken, ob ich auch 4 GB-Riegel nehmen könnte. Heutzutage sind glaube ich standardmäßig 8 GB-Riegel verschiedenster Typen verbaut. Ich mache es mir halt in der Regel GANZ EINFACH, und kaufe halt den identischen Speicherriegel nach, sofern das Board von den Steckplätzen her dies ermöglicht. Da kann ich dann auch nichts falsch machen. Die einzige Überlegung, die ich dann noch anstelle ist, kaufe ich ein neues Kit, oder rüste ich einen Riegel eines evtl anderen Hersteller unter Einhaltung des Speichertyps aus einer ganz anderen Produktion nach. Die letzten Male, noch zu Win7- Zeiten, habe ich immer Kits gekauft. Für das aktuelle Gerät habe ich es noch nicht entschieden, weil ich mich mit dem verbauten Speicher noch nicht ausreichend beschäftigt habe, welche Architektur der hat, ob es da inzwischen vom gleichen Speichertyp Besseres gibt. Das werde ich mir dann zu gegebener Zeit noch mal genau ansehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Daniel Li

Daniel Li

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
17.03.2017
Beiträge
584
Ort
Gelnhausen
Version
Windows 10 pro 2004
System
Acer V3 772G 64bit , 8Gb Ram , Intel Graphics/Nvidia , 250Gb Samsung Evo
Lieber runit, vielen Dank für Deine ausführliche Erläuterung bezüglich meiner verbauten Cpu

Ich finde es einfach toll, wenn jemand mit solchem Enthusiasmus Geräte betreut

Und ich denke wirklich darüber nach, mir einen neuen Prozessor zu kaufen

Lg
 
Argor

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
408
Ort
Saarland
Version
Win 10 x 64 Pro 2004
System
i7 6700K @ 4,5 GHz, 32 GB, GTX 1080, PG348Q
@Argor
Was ist an der Aussage aus dem obigen Zitat so grundfalsch? :hm

Erleuchte mich mit deinem Wissen, ich lerne immer noch gerne dazu. :)
Okay, also nochmal zum Mitmeißeln ohne nur halbherzig irgendwelche Links zu posten.

1. Definition:

  • ein Channel (Kanal) entspricht immer einer physische Bank auf dem Mainboard.
  • ein Rank (Rang) entspricht immer einem Satz von Speicherchips mit demselben "Rang", was soviel heißt, dass diese Chips immer vom selben Datenbus bedient werden. (64Bit oder eben mit ECC 72Bit)
  • die Bestückung von RAM-Riegeln (single-side oder double-side) ist lediglich die Verteilung von Chips auf einer oder eben beiden Seiten eines RAM Riegels.

2. physische RAM-Riegel Bestückung und Ranking
Die Anzahl der Ranks hat nichts damit zutun, ob der Speicherriegel ein- oder doppelseitig bestückt ist. Auch wenn beide Merkmale häufig einander entsprechen, so gibt es einseitige Module mit mehreren Ranks genauso wie doppelseitige mit nur einem Rank.
Was die Sache kompliziert macht ist, dass bei double-ranked RAMs die Adressierung parallel erfolgt aber der Zugriff trotzdem nur auf einen Rank zur selben Zeit geschehen kann. Das macht sie minimal schneller als single-ranked RAMs.
Bei quad-rankes RAMs werden nochmal andere Techniken benutzt um diese anzusprechen.
Wichtig ist, dass auf dem Riegel nur EIN "Controller"-Chip sitzt, der die Ranks miteinander verheiratet und dass es nur gerade Mengen von Ranks auf einem RAM-Modul gibt, weil die Adressierung sonst nicht mehr parallelisert werden kann.

3. Channel
Unabhängig vom Aufbau der einzelnen RAM-Riegel ist deren Einsatz miteinander. Die Kanäle mit dem RAM in Verbindung zu bringen hat sich zwar durchgesetzt, aber eigentlich ist es eher eine Problematik des Chipsatzes.
Durch die Mehrkern-Architektur der CPU ist diese in der Lage mehrere 64 Bit Datenbusse gleichzeitig und diekt zu bedienen, was dazu führt, dass parallel auf zwei (dual-channel) oder mehrere RAM-Riegel zugeriffen werden kann.
Voraussetzung dafür ist, dass die Speichergröße, die Anzahl der Ranks und die Timings miteinander korrespondieren und dass natürlich CPU und Chipsatz dafür "vorbereitet" wurden. Fälschlicherweise wird hier dann dem Kunden vogegaukelt, dass er beispielsweise 3000er RAM gekauft hat, obwohl der nur 1500 MHz kann :-)
Wie jetzt verschiedene Boards mit dem Bestücken von Banken umgehen, das ist unterschiedlich. In der Regel ist es aber so, dass für eine funktionierende Dual-Channel-Config jeweils zwei Riegel die passenden Parameter haben müssen.
Ich kann also ohne weiteres 2 16GB und 2 8GB Riegel stecken. Bei unterschiedlichen Timings würden diese auf einen gemeinsamen Nenner zurückfallen, aber die Dual-Channel-Fähigkeit behalten.

Ich möchte mir an dieser Stelle übrigens noch die Bemerkung erlauben, dass im Internet, selbst bei renomierten Zeitschriften (ohne Namen zu nennen) Leute sitzen, die das Thema teilweise falsch darstellen und die Begrifflichkeiten durcheinander bringen.
 
AdminLizzy

AdminLizzy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.01.2020
Beiträge
231
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Home Insider, am besten immer aktuell
System
Asrock B450M Pro4, BIOS 3.50; AMD Ryzen 3 2200G; 16 GB Kit Corsair DDR 4; MSI GTX 1050 Ti 4 GB uvm.
@Argor
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

Ich habe ebenfalls an anderen Stellen gelesen, wo die Begriffe Single-Side / Double-Side mit Single-Rank / Dual-Rank miteinander vermengt oder besser ausgedrückt nicht eindeutig genug die Unterschiede dargestellt wurden.

Jetzt habe ich auf der Crucial-Supportsite zu "Ranks" folgendes gefunden. Was ist ein Speicherrank? | Crucial.de
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.412
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.329
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Na ja, ich finde, ich habe zu den Ausführungen von @Argor bezogen nichts Widersprüchliches geschrieben. Was @AdminLizzy verlinkt hat, habe ich ja auch verlinkt, als @Daniel Li nachfragte, ob Single Side und Single Rank gleichbedeutend ist und es generell mit Nein beantwortet. Um unabhängig davon einen Dual Channel erzeugen zu können, kann ich nichts Falsches an meiner zitierten Aussage finden. Aber bitte, wenn @Argor meint, die wäre Quatsch, soll er das ruhig meinen und schreiben.

Da er nur diese Satzaussage gemacht hat, ohne zu begründen, warum er der Ansicht ist, habe ich nicht darauf reagiert. Denn Quatsch ist, Sowas zu schreiben, ohne zu schreiben, warum man meint, dass es so wäre. So müsste er mir also nachweisen, was genau er für Quatsch hält. Und da bin ich dann mal gespannt. Ist es nun Quatsch einen Single Side Riegel 2 x stecken zu müssen, um einen Dual Channel zu erreichen, und/oder ist es Quatsch, dass ein Double Side Riegel alleine einen Dual-Channel bilden kann? Wenn er das mit Ja beantwortet, weil er ja meint, das wäre Quatsch, hilft seine vorherige Ausführung mir auch nicht. Das müsste er mir dann logisch begründen. Jedenfalls, alle Riegel, die ich je gesteckt habe, wiesen diese Merkmale auf, wenn ich so erinnere.

Da ich nicht laufend Ram-Riegel stecke, muss ich ergänzen, dass es es neue Technologien und damit Architekturen von Ram-Riegeln gibt, die ich nicht genau kenne mangels eigenen Einsatzes solcher Riegel. Mein letzter Speicherausbau liegt schon viele Jahre zurück, PC-Eigenbau betreibe ich seit ca. 10 Jahren nicht mehr. Erst jetzt habe ich für mein gegenwärtiges Gerät lt. Profil einen Speicherausbau in einem fertig gekauften Gerät wieder vor der Brust. Die Ausführung wird sich noch etwas ziehen, da es nicht ganz oben auf meiner To-Do-Liste steht.

Hier ist das Thema vlt. nochmal technisch gut erklärt. Aber auch im neuen Flex-Mode benötigt man immer noch mindestens 2 Module mit bestimmten Beschaffenheiten für einen Dual-Channel.

Und auch nach dieser Beschreibung der technischen Voraussetzungen kann ich keinen Quatsch in meiner Aussage erkennen.

Dual Channel Modus für DDR, DDR2, DDR3 und DDR4 | Arbeitsspeicher Blog – Tipps & Tricks, Know-how, Wiki, Tutorials, Troubleshooting, News, Kaufberatung
 
Zuletzt bearbeitet:
Daniel Li

Daniel Li

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
17.03.2017
Beiträge
584
Ort
Gelnhausen
Version
Windows 10 pro 2004
System
Acer V3 772G 64bit , 8Gb Ram , Intel Graphics/Nvidia , 250Gb Samsung Evo
46 Posts für den Einbau zweier Ram Module, die ca 2.5 min Zeit beanspruchen
Das dürfte ein neuer Rekord sein :D

@AdminLizzy
..ich habe übrigens meinen Schreibtisch verkauft und plätschere nun an einem Ikea Standard Tisch vor mich her:p
 
AdminLizzy

AdminLizzy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.01.2020
Beiträge
231
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Home Insider, am besten immer aktuell
System
Asrock B450M Pro4, BIOS 3.50; AMD Ryzen 3 2200G; 16 GB Kit Corsair DDR 4; MSI GTX 1050 Ti 4 GB uvm.
@Daniel Li
Das ist ja wunderbar, dass du deinen Schreibtisch hast verkaufen können.
Was hat das jetzt mit deinem Anliegen (12 GB RAM) zu tun? Ich kann da beim besten Willen keinen Zusammenhang erkennen. :hm

Btw
Ich bin hier raus aus dem Thema.
 
Argor

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
408
Ort
Saarland
Version
Win 10 x 64 Pro 2004
System
i7 6700K @ 4,5 GHz, 32 GB, GTX 1080, PG348Q
Durch die beidseitige Modul-Bestückung am Riegel hast Du dann automatisch Dual-Channel.
Diese Aussage war Käse und die stammte aus deinem Text.
ansonsten generell alles okay
 
Thema:

12GB ram ok?

12GB ram ok? - Ähnliche Themen

  • War Thunder Launcher deinstallieren (12GB)

    War Thunder Launcher deinstallieren (12GB): Ich habe vor Ewigkeiten ein Spiel installiert und dachte ich hätte es wieder deinstalliert. jetzt habe ich wenig Speicherplatz und habe gemerkt...
  • RAM erweitern ?

    RAM erweitern ?: Guten Tag, ich habe einen Asus F550IU Laptop. Kann mir eventuell jemand sagen ob man bei diesem Gerät den RAM erweitern kann ? Also von 8GB...
  • Erkennt Windows 10 einen Computer mit zwei Prozessoren und DDR3-Server-RAM?

    Erkennt Windows 10 einen Computer mit zwei Prozessoren und DDR3-Server-RAM?: Meine Frage ist, ob ich die Pro-Version von Windows 10 auf einem Computer mit einem Motherboard mit zwei Prozessoren installieren kann?
  • RAM wird voll angezeigt obwohl Programme viel weniger nutzen

    RAM wird voll angezeigt obwohl Programme viel weniger nutzen: Moin, also ich habe das Problem seit ein paar Wochen und es nervt mich sehr. Ich habe ein Chrome Tab offen Microsoft Teams und Word und es hat...
  • Ähnliche Themen
  • War Thunder Launcher deinstallieren (12GB)

    War Thunder Launcher deinstallieren (12GB): Ich habe vor Ewigkeiten ein Spiel installiert und dachte ich hätte es wieder deinstalliert. jetzt habe ich wenig Speicherplatz und habe gemerkt...
  • RAM erweitern ?

    RAM erweitern ?: Guten Tag, ich habe einen Asus F550IU Laptop. Kann mir eventuell jemand sagen ob man bei diesem Gerät den RAM erweitern kann ? Also von 8GB...
  • Erkennt Windows 10 einen Computer mit zwei Prozessoren und DDR3-Server-RAM?

    Erkennt Windows 10 einen Computer mit zwei Prozessoren und DDR3-Server-RAM?: Meine Frage ist, ob ich die Pro-Version von Windows 10 auf einem Computer mit einem Motherboard mit zwei Prozessoren installieren kann?
  • RAM wird voll angezeigt obwohl Programme viel weniger nutzen

    RAM wird voll angezeigt obwohl Programme viel weniger nutzen: Moin, also ich habe das Problem seit ein paar Wochen und es nervt mich sehr. Ich habe ein Chrome Tab offen Microsoft Teams und Word und es hat...
  • Oben