1. Batch-Datei mit Problem

Diskutiere 1. Batch-Datei mit Problem im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; md C:\Users\User_1\Desktop\Test_%date%_%time:~0,2%.%time:~3,2% ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Ich wollte zu...
G

Gast

md C:\Users\User_1\Desktop\Test_%date%_%time:~0,2%.%time:~3,2%

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ich wollte zu Testzwecken EINEN Ordner erstelllen, der jeweils u. a. das aktuelle Datum sowie die aktuelle Zeit als Namen enthält. Dummerweise werden nach dem Doppelklicken der .bat-Datei ZWEI Ordner auf meinem Desktop erstellt:

"Test_08.06.2017_"

sowie

"0.28"

Wo liegt mein Fehler? Wie bekomme ich es hin, dass aktuelles Datum und Zeit einen einzigen Ordner bezeichnen?
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.545
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Bei mir funktioniert die Batch-Datei. Es wird ein Ordner angelegt.
 
typo2708

typo2708

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.12.2016
Beiträge
365
Es liegt an dem versehentlichen Leerzeichen bei "t ime:~3,2%". Wenn das korrigiert ist, wird nur der eine Ordner angelegt.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.783
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Ja, wenn das Leerzeichen draussen ist funktionierts. Allerdings würde ich die Zeile so:
Code:
md %userprofile%\Desktop\Test_%date%_%time:~0,2%.%time:~3,2%
ausgestalten, dann wirds universeller.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.545
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Es liegt an dem versehentlichen Leerzeichen bei "t ime:~3,2%".
Das Leerzeichen wird von der Forumssoftware gesetzt. Im Originalbeitrag ist kein Leerzeichen. Deshalb sollte es beim TE auch funktionieren.

Besser ist natürlich der Platzhalter "%userprofile%, wie Alex den Befehl umgeschrieben hat.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.783
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Eine Batchdatei ist dabei nicht mal nötig - es reicht auch eine einfache Verknüpfung mit der Befehlszeile:
Code:
cmd /c md %userprofile%\Desktop\Test_%date%_%time:~0,2%.%time:~3,2%
Wenn man in deren Eigenschaften dann noch einstellt, dass das Fenster minimiert öffnen soll, blitzt nicht mal mehr das Konsolenfenster auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Hallo,

heute klappte es seltsamerweise sofort und ist verlässlich reproduzierbar. Es wird also nur ein Ordner erstellt, wie gewünscht.

Am Leerzeichen lag's nicht (nochmals in der Datei kontrolliert mit Cursor). Es war hier offenbar wirklich die Forensoftware, wie @Sabine feststellte. Keine Ahnung, was der Hintergrund für den Fehler war. Womöglich, weil der Rechner über Nacht "richtig" runtergefahren war ... außerdem hatte ich den 2. Teil der Befehlszeile zur Sicherheit nochmals gelöscht und neu eingegeben.

Ich möchte die Batch-Datei noch erweitern und im Zusammenhang mit robocopy verwenden, muss mich dazu allerdings noch ein wenig belesen.

(1) Ist die Reihenfolge der üblichen nachgestellten Parameter (Schalter) bei Robocopy eigentlich egal oder beliebig anordenbar (z. B. /r:5 oder /w:10 oder /tee oder /copyall)?

(2) @areiland: "Wenn man in deren Eigenschaften dann noch einstellt, dass das Fenster minimiert öffnen soll, blitzt nicht mal mehr das Konsolenfenster auf. "

Ich habe das mal mit meiner Batch-Datei probiert, musste allerdings feststellen, dass es dafür keine Einstellmöglichkeit unter "Eigenschaften" gibt. Die existiert aber seltsamerweise bei einer neu angelegten Verknüpfung, wo es funzt. Ist das normal?

LG
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.783
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Die Reihenfolge der Robocopy Parameter ist in der Regel beliebig, man sollte sie halt nur der Übersicht wegen strukturiert einsetzen, damit man den Überblick behält.

Klar kann man in den Eigenschaften eines Batches nicht einstellen, dass er minimiert ausgeführt werden soll. Denn das müsste man beim ausführenden Programm Cmd.exe tun. Macht in dem Fall aber keinen Sinn, weil sich das global auf alle Cmd Instanzen auswirken würde. Es ist aber kein Problem, eine Verknüpfung zum Batch zu erstellen und dort diese Einstellung vorzunehmen.

Man kann übrigens in einer Verknüpfung auch mehrere Befehle nacheinander ausführen lassen. Die müssen dann nur durch ein kaufmännisches Plus (&) voneinander getrennt werden. Nur darf die Befehlszeile nicht zu lange werden. Wenn man solche Sachen wie Dein Datum öfter nutzt, könnte man das als Umgebungsvariable anlegen, z.B. DaTi . Dann müsste man nur noch deren Angabe %DaTi% in die Befehlszeile einbauen und spart so Zeichen ein, die man für andere Befehle verwenden kann. Auf diese Weise lassen sich ganz Easy mit simplen Verknüpfungen relativ komplexe Batches realisieren.
 
G

Gast

set DaTi=%date%_%time:~0,2%.%time:~3,2%

md %userprofile%\Desktop\Test_%DaTi%

So in etwa bezogen auf mein Bsp. korrekt umgesetzt?

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wie habe ich eigentlich das modernere Windows PowerShell im Bezug auf Batch-Dateien zu verstehen?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.783
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
So in etwa, nur dass man %DaTi% als globale Systemvariable definieren könnte und sie dann nicht jedesmal neu definieren muss. Das macht man in den erweiterten Systemeinstellungen (WIN+Pause drücken und dann links auf "Erweiterte Systemeinstellungen" klicken oder gleich das Programm SystemPropertiesAdvanced.exe starten) unter "Umgebungsvariablen". Hier erstellt man unten die neue Systemvariable DaTi (global) und gibt der den Wert Test_%date%_%time:~0,2%.%time:~3,2%. Nun kann man die Befehlszeile auf cmd /c md %userprofile%\Desktop\%DaTi% reduzieren und sie funktioniert immer noch. Das gleiche kann man dann auch mit der Robocopy Befehlszeile anstellen und die benötigten Parameterangaben z.B. als Umgebungsvariable RCop hinterlegen. Jetzt könnte man die Zeile so angeben:
Code:
cmd /c md %userprofile%\Desktop\%DaTi% & Robocopy %RCop%
und bekommt nach dem Anlegen des Ordners Robocopy ausgeführt. Diese Zeile kann dann wieder rein als Verknüpfung realisiert werden und funktioniert trotzdem, eben auch ohne sichtbares Fenster wenn man das möchte und in ihren Eigenschaften für das Fenster "Minimiert" einstellt. Man kann auch soweit gehen, dass man %DaTi% mit dem kompletten Pfad ab %userprofile% versieht. Dann wäre nur noch:
Code:
cmd /c md %userprofile%\%DaTi% & Robocopy %RCop%
anzugeben. Das kann man durchaus noch weiter auf die Spitze treiben :-)

Die Powershell ist eine voll scriptingfähige Konsole, da hast Du mit Batches nix zu tun. Man kann dort zwar durchaus auch mit Befehlen von Cmd arbeiten, aber viele dieser Befehle sind nur als Aliase für Cmdlets der Powershell realisiert und funktionieren deshalb nicht immer wie erwartet.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

@areiland:

Vielen Dank für deine heutige Unterstützung + deine interessanten Ausführungen :-)

Ich muss allerdings aufpassen, mich Schritt für Schritt einzuarbeiten in die Materie. Gleich auf deinem Profi-Niveau zu beginnen, überfordert mich mitunter doch ein wenig. Für Nachfragen zu meiner geplanten Robocopy Batch-Datei werde ich dann einen neuen Thread aufmachen, damit hier alles nicht zu unübersichtlich wird.

+++++++++++++++++++++++++

Jetzt, kurz nach Mitternacht, der Supergau: Was gestern Nachmittag und am Abend bei Tests rundum einwandfrei funktionierte, hat sich nun mit derselben Befehlszeile wiederum geändert: Der Fehler mit den zwei erstellten Ordnern (anstatt einem) tritt erneut auf!! Die Batch-Datei wurde seit den erfolgreichen Tests nicht verändert. Das Notebook war zwischenzeitlich lediglich für ca. 1 1/2 h zugeklappt gewesen und das Datum hat sich geändert. Ich bin ratlos. :-//

md %userprofile%\Desktop\Test_%date%_%time:~0,2%.%time:~3,2%

1. Ordner: "Test_09.06.2017_"
2. Ordner: "1.01"

So sollte es sein: "Test_09.06.2017_1.01"

Vermutung:

Es könnte ab 10:00 Uhr wieder richtig angezeigt werden, d. h. nur 1 Ordner wird erstellt. Denn eigentlich stimmt der Code für die Zeit nicht im 1-stelligen Stundenbereich, da der Parameter "time", direkt unter cmd eingegeben, nicht "01:01:18,16" anzeigt, sondern vielmehr "1:01:18,16". Das bringt vermutlich etwas durcheinander.

Wie kann man das umgehen? Oder liege ich falsch mit der These?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.783
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Ja das mit der führenden Null ist tatsächlich ein Problem, weil Windows diese als Leerzeichen interpretiert. Es gibt aber eine völlig simple Methode, um damit umzugehen - setze einfach die Zeile nach md in Anführungszeichen, schon funktioniert es auch im einstelligen Bereich.

Da Du allerdings wohl vorhast den Ordner zu erstellen, um dann dort per Robocopy die Sicherung des aktuellen Tages zu speichern, würde ich eine andere Herangehensweise anraten. Nämlich, dass Du den Ordner mit einem temporären Namen erstellst und ihn erst nach Abschluss der Sicherung mit dem aktuellen Datums- und Zeitstempel versiehst.

Also etwa so:
Code:
md %userprofile%\Desktop\Sik
Robocopy %userprofile%\Downloads\ %userprofile%\Desktop\Sik\Downloads\ /s
ren "%userprofile%\Desktop\Sik" "Sicherung_%date%_%time:~0,2%.%time:~3,2%"
Das hat den Vorteil, dass Du Robocopy einen einfachen Namen für den Zielordner übergeben kannst und nicht auch noch den exakten Namen des Ordners ermitteln musst. Denn die Übergabe per Zeitstempel birgt immer die Gefahr, dass sich die Zeit schon wieder geändert hat und der Ordner deshalb nicht gefunden wird.

Auch diese Befehlszeilen lassen sich per Umgebungsvariablen dauerhaft hinterlegen und können dann als Verknüpfung realisiert werden. Als Beispiel hab ich das mal gemacht:

Eingabeaufforderung - Umgebungsvariablen.jpg

Auf diese Weise reduziert sich die Befehlszeile der Verknüpfung auf "cmd /c %sik% & %rcop% & %rena%" und funktioniert jetzt zu jeder Tages- und Nachtzeit wie beabsichtigt.

Dekstop - Ordner Sicherung.jpg
 
G

Gast

Servus, areiland,

tja, gerade probiert – was soll ich sagen: Es klappte auf Anhieb, da die aktuelle Zeit nicht mehr im einstelligen Stundenbereich lag. Übeltäter also erfolgreich ermittelt von uns. ;)

Mit Robocopy wollte ich eigentlich immer, wenn es mir einfällt, per Doppelklick eine Sicherung aller Unterordner (samt aller Dateien) meines Benutzerordners (C:\Users\User_1) auf einem externen Speichermedium erstellen. Diese sollte dabei immer in einem neuen Ordner erfolgen, der auf das jeweils aktuelle Datum sowie die aktuelle Uhrzeit lautet.

Das mit der von dir angesprochenen globalen Systemvariablen lassen wir jetzt besser erst mal, damit es für mich als Amateur nicht zu kompliziert wird. Ich hebe es mir als „Höhepunkt“ für später auf.

Damit das von dir benannte Problem nicht auftauchen kann, dass ein bereits erstellter Ordner von Robocopy nicht erkannt werden kann, weil sich zwischenzeitlich die Uhrzeit geändert hat (z. B. zufällig gerade Umsprung von Minute 48 auf 49), wollte ich zunächst eine Variable einrichten. Nachfolgend kurz meine Vorstellungen, wobei ich die ganzen Parameter von Robocopy der Einfachheit halber zunächst mal weglasse:

####################################################

set Sicherung=%date%_%time:~0,2%.%time:~3,2%

md „M:\Backups-Notebook-User_1\%Sicherung%“

robocopy „C:\Users\User_1“ „M:\Backups-Notebook-User_1\%Sicherung%“ /mir

####################################################

Jetzt mal rein bezogen auf mögliche Fehler in den Befehlszeilen – ist das korrekt so? Reichen die von mir gesetzten Anführungszeichen aus, um das Problem von 0:00 Uhr bis 9:59 Uhr mit der führenden Null zu umgehen? War die „völlig simple Methode“ mit den Anführungszeichen von dir so gemeint?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.783
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Kannst Du so machen!
 
G

Gast

Okay, dann danke erst mal für deine Hilfe, @areiland.

Sonnige Grüße aus dem Spreewald :)
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.783
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Probierst Du es mal so aus! Ich würde trotzdem dazu raten, das ganze etwas universeller zu gestalten indem Du die schon vorhandenen Umgebungsvariablen
%userprofile% und %username% benutzt.

Das würde dann so aussehen:

Code:
md „M:\Backups-Notebook-%username%\%Sicherung%“
robocopy „C:\Users\%userprofile%“ „M:\Backups-Notebook-%username%\%Sicherung%“ /mir
Auf diese Weise kannst Du den Batch nämlich problemlos auf jedem Rechner und unter jedem Benutzerpofil einsetzen - ohne dass er angepasst werden müsste. In diesen Varablen stehen nämlich immer der Name des angemeldeten Benutzers und sein Profilpfad.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Deinen letzten Verbesserungsvorschlag werde ich garantiert noch ausprobieren, wenn ich die Basics verstanden habe und wenn alles 100%ig klappt. Versprochen!

Vorerst hatte ich jedoch erst einmal eine adaptierte Variante meiner Batch-Datei probiert, weil ich gerade keinen externen Speicher anbei habe. Und ich bin kläglich gescheitert - zumindest teilweise:

Zwar wurden der Zielordner nebst Unterordner wie gewünscht erstellt, aber der Inhalt des Quellordners "Dokumente" wurden NICHT kopiert. Zudem fiel mir auf, dass im Namen des Unterordners direkt hinter der aktuellen Zeit noch ein "ö" oder ein "o" mit einer Welle darüber steht. Es ist so klein, dass ich das Zeichen darüber nicht genau identifizieren kann. (in etwa so: "09.06.2017_14.25ö") Hm?

########################
set Sicherung=%date%_%time:~0,2%.%time:~3,2%

md "C:\Users\User_1\Videos\Backups-Notebook-User_1\%Sicherung%“

robocopy "C:\Users\User_1\Documents“ "C:\Users\User_1\Videos\Backups-Notebook-User_1\%Sicherung%“ /mir /log:C:\Users\User_1\Desktop\log.txt
########################


Hier die Kopie der Log-Datei. Wo liegt der Fehler?


-------------------------------------------------------------------------------
ROBOCOPY :: Robustes Dateikopieren f�r Windows
-------------------------------------------------------------------------------

Gestartet: Freitag, 9. Juni 2017 14:25:06
Quelle : C:\Users\User_1\Documents“ C:\Users\User_1\Videos\Backups-Notebook-User_1\09.06.2017_14.25“\
Ziel -

Dateien : *.*

Optionen: *.* /S /E /DCOPY:DA /COPY:DAT /PURGE /MIR /R:1000000 /W:30

------------------------------------------------------------------------------

FEHLER: Es wurde kein Zielverzeichnis angegeben.

Einfache Syntax :: ROBOCOPY Quelle Ziel /MIR

Quelle :: Quellverzeichnis (Laufwerk:\Pfad oder
\\Server\Freigabe\Pfad)
Ziel :: Zielverzeichnis (Laufwerk:\Pfad oder
\\Server\Freigabe\Pfad)
/MIR :: Spiegelt eine vollst„ndige Verzeichnisstruktur.

Weitere Informationen erhalten Sie �ber den Befehl "ROBOCOPY /?"


**** Der Befehl "/MIR" kann Dateien sowohl kopieren als auch L™SCHEN.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.783
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Der Fehler liegt in den Anführungszeichen in den Befehlszeilen. Nimm die mal alle raus, dann sollte es klappen, jetzt sind die erstmal verzichtbar! Ausserdem könntest Du an den Anfang des Batches noch ein chcp 1252 setzen, damit der ausgegebenene Zeichensatz stimmt. Wenn Du Batches schreibst, dann achte peinlich genau darauf, welche Codierung verwendet wird. Hier ist unbedingt die Codierung "Ansi" einzuhalten, sonst kommt es zu solchen Problemen.

Damit Du unabhängiger von den Anführungszeichen wirst, kannst Du den Zeitstempel auch etwas anders realisieren:

Code:
for /f %%i in ('time /t') do Set Zeit=%%i
set Sicherung=%date%_%zeit%
So realisierst Du den Zeitstempel ohne dieses Problem mit der führenden Null :-)
 
G

Gast

Gut, vorhin hatte ich etwas in OpenOffice geschrieben und daraus reinkopiert. Viellleicht lag's daran? Jetzt habe ich erst mal die Batch-Datei gelöscht und werde mich zunächst um die üblichen Dinge vor dem Wochenende kümmern, ehe die Läden schließen.

Wie meinst du das mit der Codierung "Ansi", die unbedingt einzuhalten sei? In meinem Texteditor ist für die Schriftart Folgendes eingestellt: Consolas/Standard/Westlich. "Ansi" wird nicht im Auswahlmenü angeboten.

Das, was du als Lösungsmöglichkeit mit den Anführungszeichen zur Umgehung des Problems mit der führenden Null bzgl. der Zeit empfahlst, habe ich an anderer Stelle im Web auch noch gefunden. Scheint grundsätzlich okay zu sein. Nur bei mir wieder nicht. :`-(

Wahrscheinlich werde ich am Wochenende erst einmal einen simplen Test fahren, mit einer neuen Batch. Ich mag es einfach. Und ich muss den Code vollkommen verstehen. Dein Proficode mit dem Zeitstempel ist für mich ein einziges Fragezeichen ... jedenfalls jetzt noch ... ich fühle mich überfordert ... es sei denn, du erklärst es noch ... falls ich nicht inzwischen zu sehr nerve ..

Grüße
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.783
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Westlich sollte passen. Eben den nur nicht in einem Office Programm schreiben, wenn Du dort nicht auf Ansi umgestellt hast. Die benutzen nämlich als Zeichenkodierung ASCII, das einen erweiterten Zeichensatz darstellt. Die Textkonsole interpretiert viele Zeichen des ASCII Zeichensatzes völlig anders.

Was die von mir engesetzte for Zeile angeht, die schreibt einfach nur die Ausgabe von Time /t in die Variable %zeit%. Time /t gibt die Zeit immer im von Dir gewünschten Format hh.mm zurück und ist deshalb auch einsetzbar.
 
Thema:

1. Batch-Datei mit Problem

Sucheingaben

programm keine bat datei

,

windows 10 bat datei kann nicht erstellt werden

1. Batch-Datei mit Problem - Ähnliche Themen

  • Batch-Datei

    Batch-Datei: Hallo zusammen, Windows hat gestern mein System aktualisiert und Updates durchgeführt. Seitdem kann ich keine batch-Datei ausführen. Gibt es...
  • Mehrere Windows 10 Programme gleichzeitig öffnen mit einer Batch Datei - So einfach geht es!

    Mehrere Windows 10 Programme gleichzeitig öffnen mit einer Batch Datei - So einfach geht es!: Wenn man beim Hochfahren des PCs mehrere Programme direkt starten will kann man diese einfach in den Autostart legen, aber was ist wenn man...
  • Batch Datei öffnen

    Batch Datei öffnen: Hallo, ich hätte da mal eine Frage! Ich möchte eine Batch Datei starten/öffnen, allerdings wird dieser Text bei mir angezeigt "Diese App kann auf...
  • Batch Datei als Administrator ausführen geht nicht

    Batch Datei als Administrator ausführen geht nicht: Hallo zusammen, System: Win 10 habe mehrere Batch Dateien Verknüpfung auf Desktop-Eigenschaften: erweitert: "Als Administrator ausführen". Batch...
  • Batch Datei um alles zu minimieren

    Batch Datei um alles zu minimieren: Guten Abend alle miteinander. Ich bin auf der Suche nach Hilfe für folgendes : Ich bräuchte eine Batchdatei die bei Ausführung alles was auf dem...
  • Ähnliche Themen

    • Batch-Datei

      Batch-Datei: Hallo zusammen, Windows hat gestern mein System aktualisiert und Updates durchgeführt. Seitdem kann ich keine batch-Datei ausführen. Gibt es...
    • Mehrere Windows 10 Programme gleichzeitig öffnen mit einer Batch Datei - So einfach geht es!

      Mehrere Windows 10 Programme gleichzeitig öffnen mit einer Batch Datei - So einfach geht es!: Wenn man beim Hochfahren des PCs mehrere Programme direkt starten will kann man diese einfach in den Autostart legen, aber was ist wenn man...
    • Batch Datei öffnen

      Batch Datei öffnen: Hallo, ich hätte da mal eine Frage! Ich möchte eine Batch Datei starten/öffnen, allerdings wird dieser Text bei mir angezeigt "Diese App kann auf...
    • Batch Datei als Administrator ausführen geht nicht

      Batch Datei als Administrator ausführen geht nicht: Hallo zusammen, System: Win 10 habe mehrere Batch Dateien Verknüpfung auf Desktop-Eigenschaften: erweitert: "Als Administrator ausführen". Batch...
    • Batch Datei um alles zu minimieren

      Batch Datei um alles zu minimieren: Guten Abend alle miteinander. Ich bin auf der Suche nach Hilfe für folgendes : Ich bräuchte eine Batchdatei die bei Ausführung alles was auf dem...
    Oben