Sicheres Banking?!

Diskutiere Sicheres Banking?! im Smalltalk Forum im Bereich Community; Morgen, klar, an ein paar einfache Regeln sollte man sich schon halten, sonst fängt man sich was ein... Aber ich gebe zu, von Handys habe ...


Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 49
  1. #21
    Threadstarter
    Standardavatar
    Version
    1511
    System
    Intel, 4GB, Nvidia

    Sicheres Banking?!

    Morgen, klar, an ein paar einfache Regeln sollte man sich schon halten, sonst fängt man sich was ein... Aber ich gebe zu, von Handys habe ich nicht soviel Ahnung, deswegen frage ich ja. Mir geht einfach die Tastatur auf die Nerven. Also WhatsApp finde ich genial oder jetzt meine Canon-Tutorial-App ist auch super, könnte man aber auch für den Desktop rausbringen. Nee, mir gefallen Desktop-PCs einfach besser. Da hab ich meine Musiksammlung mit meinem guten alten Winamp 2.90. Ach, ich liebe den. Meine MPEG Audio Collection aus dieser Zeit funktioniert auch noch :-) Das ist so mein Ding. Und das WindowsPhone, das hat sich zunächst mal gut angehört. Da dachte ich eben, Banking müßte damit extra sicher sein?!

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22

    Red face Sicheres Banking?!

    Ich habe die App meiner Bank sowohl auf dem WindowsPhone als auch auf dem Androiden. Nutze die lediglich um hin und wieder den Kontostand abzufragen. Hab' damit weder jemals eine Überweisung oder sonstiges gemacht. Nicht mal eine Ahnung ob das überhaupt funktioniert, weil es mir schlichtweg nicht wichtig ist.
    Es gibt nichts, was so brisant wäre, daß es nicht warten kann, bis ich zuhause am PC sitze.

    Ich würde auch jederzeit per NFC bezahlen, wenn das mal richtig ausgereift ist. Momentan gibt es für meine Handys noch keine spezielle Software dafür. Es ist einfach die Zukunft, und praktisch ist es auch noch, da ich das Smartphone sowieso immer bei mir trage.

    Zum Thema Sicherheit: Ich habe meinen Personalausweis, meinen Führerschein, meine Kontokarte sowie meine Krankenkassenkarte in meinem Gelbeutel. Ich denke die Wahrscheinlichkeit, daß ich den verliere oder er mir geklaut wird, ist bei weitem höher. Nur, jede Karte getrennt wäre total sinnfrei. Bis jetzt, toi toi toi, war das noch nicht der Fall.

    100% Sicherheit gibt es schlichtweg nicht. Noch nicht mal der Sparstrumpf. Sollte meine Wohnung abfackeln, wäre auch alles weg.
    Auch sonst nicht, und es bestand auch vor 40 Jahren schon die Möglichkeit, Telefonate abzuhören, (Kredit)karten Info zu lokalisieren, und ... und ... und.

    Ich behaupte jetzt mal, nicht mal der altgediegene Bankschalter ist sicher. Auch hier läuft alles über EDV, teilweise mit restlos veralteter Software. Unser Bankomat hatte letztens einen Reboot. Der läuft mit Win XP.

  4. #23
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770

    Sicheres Banking?!

    @ Athalor: Deinem vorletzten Post kann ich bis auf den letzten Satz nur beipflichten. Für mich hat das, wie gesagt, genauso wie die Angst vor Viren und Trojanern, mittlerweile ein ungesundes Maß angenommen. Und daran ist auf jeden Fall die "Fach"presse Schuld, die Angst und Panik verbreiten, und ihre Zeitung verkaufen wollen. Und das macht man am besten, indem man die Leute über die emotionale Schiene anspricht, und vor allem über die Angst-Schiene. Leider nutzen viele nicht genügend den eigenen Kopf, und fragen sich, ob das denn auch alles so sein kann, wie es dort geschrieben steht.

    Ist ein ganz anderes Beispiel, aber ich habe in mehreren Zeitschriften (dpa sei Dank) mal gelesen, dass der Chef des Automobilsportverbandes FIA Jean Todt Michael Schumacher nach dessen schwerem Unfall beim Skifahren besucht hat, und danach zitiert wurde, dass Schumacher auf dem Weg der Besserung wäre, und bald wieder im Rennauto sitzen würde. Nachdem es da eine gewisse Diskrepanz zwischen der Berichterstattung hier, und international gegeben hat, hat man die Meldung danach großflächig zurückgezogen, und hat dann geschrieben, dass Todt gesagt hätte, dass Schumacher nie wieder in einem Rennauto sitzen würde, und hat das als "Übersetzungsfehler" dargestellt. So ist die Presse halt, immer etwas suggerieren, lügen, betrügen, die Leute lenken, aus der Mücke einen Elefant machen, und alles für die Auflage. Und im Fall der Viren- und Trojaner-Geschichten, und Sicherheitslücken überall haben sogar viele etwas von den entsprechenden Meldungen, Zeitungen genauso wie Sicherheits-Software-Hersteller, und auch Datenschützer, insofern wird da besonders viel Schindluder auf Kosten des Otto-Normal-Verbrauchers betrieben. An manchen perlt das allerdings ab wie Öl, weil sie entweder eine pragmatische Lebenseinstellung haben, bescheid wissen, oder es sie einfach nicht interessiert. ^^ Oder sie einfach mal den eigenen Kopf, und den gesunden Menschenverstand, der heutzutage immer rarer wird, einschalten, und merken, dass das alles so nicht stimmen kann.

    Wie gesagt, ich hatte ja schon auf der letzten Seite beschrieben, warum es Blödsinn ist, zu meinen, dass man, selbst mit der mobile TAN, befürchten muss, kompromittiert zu werden, und da wirklich viel zusammen kommen muss. Und wenn man eh ein Limit für Transaktionen hat, wie jeder Mensch, dann ist das ohnehin sehr unwahrscheinlich. Wer trotzdem meint, eine spezielle Linux-Distro, die angeblich wer weiß wie sicher ist (Heartbleed lässt grüßen), dann muss er das für sich entscheiden. Eine rationale Grundlage hat das mMn nicht.

  5. #24
    Threadstarter
    Standardavatar
    Version
    1511
    System
    Intel, 4GB, Nvidia

    Sicheres Banking?!

    Zitat Zitat von chakkman Beitrag anzeigen
    So ist die Presse halt, immer etwas suggerieren, lügen, betrügen, die Leute lenken, aus der Mücke einen Elefant machen, und alles für die Auflage.
    Bin ja auch von der bösen Bagage :-) aber Lokalpresse... Tja, wirklich einen Virus eingefangen habe ich mir noch nie. Da ist mal was angekommen, das hat das Antivirenprogramm aber in den Container verschoben. Also ich habe da auch keine persönlichen Erfahrungen.

    Andererseits: Es ist was los in der großen, weiten Welt des Internets. Habe den Heise-Security-Newsletter abonniert und da ist fast täglich was dabei. Nur sind die Betroffenen zu 99,9 % Behörden, öffentliche Einrichtungen und Unternehmen. Meist sind das Trojaner.

    Privat-User dagegen werden mit boshaften Mails geködert und auch mit Phishing. Nur da ist eben der gesunde Menschenverstand gefragt. Erstens muß ich doch nicht jeden Link in einer unbekannten Mail ausprobieren, die lösche ich am besten gleich. Und Formulare ausfüllen muß auch nicht sein.

    Alles in allem hab ich keine negativen Erfahrungen gemacht. Und um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen, glaube ich auch nicht, daß das WindowsPhone ein größeres Sicherheitsrisiko darstellt. Im Gegenteil, da ist MS schon auf dem richtigen Weg.

    Da ich bisher keine negativen Erfahrungen gemacht habe, werde ich den Versuch wagen, mich auf das Gebiet des Online-Bankings vorzutasten. Ich danke Euch für die Antworten, womaxx

  6. #25
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770

    Sicheres Banking?!

    Zitat Zitat von womaxx Beitrag anzeigen
    Bin ja auch von der bösen Bagage :-) aber Lokalpresse...
    Nichts für ungut, es gibt ja immer die seriösen, und die, die es übertreiben. Was viele halt vergessen ist, dass Zeitungsverlage Wirtschaftsunternehmen sind, und Journalisten generell keinen "hypokratischen Eid" für die Wahrheitsfindung abgelegt haben. Von daher ist es mMn doch sehr gesund, wenn man etwas über das nachdenkt, was man so liest, und hinterfragt.



    Mobiler Beitrag

  7. #26
    Threadstarter
    Standardavatar
    Version
    1511
    System
    Intel, 4GB, Nvidia

    Sicheres Banking?!

    Zitat Zitat von chakkman Beitrag anzeigen
    Von daher ist es mMn doch sehr gesund, wenn man etwas über das nachdenkt, was man so liest, und hinterfragt.
    Nachdenken schadet generell nicht, aber ich will hier mal ne Lanze brechen: In dieser überfrachteten Welt muss man auf sich aufmerksam machen, das ist nun mal so. Was ist denn das Schaufenster eines Geschäftes anderes? Oder der Pfau mit seinem prächtigen Federkleid? Viele Lebewesen auf diesem Planeten machen auf sich aufmerksam (Fortpflanzung…) und wir Menschen tun das in der Kultur auch. Denk nur an die Werbung. So ist das halt. Wir Journalisten haben dafür die Schlagzeile erfunden und auch ich ärgere mich, wenn das Blatt mit den großen Balken in einem Artikel nicht das hält, was es in der Schlagzeile verspricht. Tja, dann muss man die Zeitung wechseln.
    Viele Computerzweitschriften haben sich auf dem Titelblatt einen ähnlichen Stil angewöhnt. Aber als ich noch frisch am Monitor war, habe ich zum Beispiel die PC-Welt ganz gerne gelesen. Klar, manche verbreiten Hysterie. Aber beim Thema Security denk ich mir: besser wach als Tiefschlaf. Du rüttelst die Menschen nicht mit Wohlfühlgeschichten auf, du rüttelst sie mit Sensationen und Katastrophen auf. Das ist so ein Wesenszug von uns.

  8. #27
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770

    Sicheres Banking?!

    Und das ist dann auch der Grund, warum man sich, wenn man an der reinen Wahrheit, und Fakten interessiert ist, am besten nicht aus der Zeitung informiert. Und das ist dann nicht nur auf die Zeitung mit den 4 Buchstaben beschränkt, sondern gilt generell, vor allem für die Online-Medien. Ich finde es ein ziemliches Trauerspiel, wenn der Mensch mehr über die Emotionen, Katastrophen- und Sensationsgeschichtchen, und Panikmache angesprochen werden kann, als durch Fakten, und Rationalität, denn dann entledigt man sich der Wesenszüge, die uns über das Tier stellen. Und wie weit soll man diese Schraube des Sensations-Journalismus denn noch drehen, bis irgendwann der Punkt gekommen ist, an dem man gar nichts mehr glauben kann? Man sieht doch bereits die Problematik der Überflutung durch Werbung, und "Information", und auch die daraus immer stärker werdende Langeweile, und den Überdruss, der unsere und auch andere Wohlstandsgesellschaften plagt. Sicher handelt es sich dabei um eine "Hund beisst Schwanz" Situation, denn viele wollen's auch nicht anders. Aber vielleicht sollte man da mal ein bisschen Disziplin walten lassen, statt sich sofort bei jedem emotionalen Weh-Wehchen direkt an solche niederen Instinkte zu wenden. Auch politisch ist das ein großes Problem mittlerweile. Alles nur noch über die Emotionsschiene, und bloß niemanden verärgern, anstatt mal harte und notwendige Entscheidungen zu treffen. Aber das geht mittlerweile nicht mehr. Echt schade.

    Übrigens möchte ich auch noch mal ansprechen, dass sich die Presse auch darüber bewusst sein sollte, welche Macht sie ausüben kann, und wieviel Macht sie generell über die Leute, und wie sie denken, haben. Aber ich denke, das ist vielen Zeitungsschreiber absolut bewusst, und die genießen genau das in vollen Zügen. Ist doch geil, wenn man die Leute lenken kann, ihnen Angst machen kann, und sie somit kontrollieren kann. Heutzutage hat jeder Journalist wahrscheinlich mehr Macht, als die Bundeskanzlerin, denn sogar die Politik kann man diffamieren, und seine eigene Politik betreiben. Wieder, indem man den Leser mit dem anspricht, was ihn am meisten anspricht. Emotionen statt Fakten.

    Übrigens habe ich mich früher (vor ca. 20 Jahren) immer darüber totgelacht, wenn man mal aus den USA gelesen hat, das in dieser oder jener Zeitung mal wieder stand, dass die Marsianer in Arizona gelandet wären. Mittlerweile wird bei uns auch schon von Chemtrails, Moonhoax, oder dass die Erde doch eine Scheibe ist, geredet. Traurig, traurig... die Dummheit kennt wirklich keine Grenzen, wenn man sich nur auf der Emotionsschiene ansprechen lässt. Oder sich nicht näher mit der Sache beschäftigen will, sondern einfach mal los"twittert".

  9. #28
    Threadstarter
    Standardavatar
    Version
    1511
    System
    Intel, 4GB, Nvidia

    Sicheres Banking?!

    Die ganze Pegida-Bewegung beruht auf Emotionen. Denn rational sind es 5 % Muslime in der Gesellschaft, 8 vielleicht 10 % Ausländer. Wie soll da Überfremdung stattfinden?

    Haben wir Journalisten Macht? Also meine Kollegen in der Lokalredaktion sind ganz ok, ich habe nicht festgestellt, daß die Sensationsgeil sind. Aber im Internet ist das schon mehr so. Guck Dir an wie viele Milliarden Seiten es gibt, da muss man ja fast schon "dick auftischen", sonst wird man gar nicht wahrgenommen.

    Im Grunde sprichst Du mir aus dem Herzen: Ich glaube an die Evolution und habe den Newsletter von Spektrum.de abonniert. Sonntags gebe ich dem Tatort allemal den Vorzug vor einem Actionkracher auf Pro7 (wobei ich RTL seit Jahren überhaupt nicht mehr geguckt habe, ist einfach nichts dabei, was mich interessiert).

    ok, viele Grüße, womaxx

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #29
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770

    Sicheres Banking?!

    Zitat Zitat von womaxx Beitrag anzeigen
    Die ganze Pegida-Bewegung beruht auf Emotionen. Denn rational sind es 5 % Muslime in der Gesellschaft, 8 vielleicht 10 % Ausländer. Wie soll da Überfremdung stattfinden?
    Rational würde ich sagen, es kommt nicht auf die Anzahl an, sondern auf den Einfluss, den eine Kultur, und Religion, die sich von den Wertevorstellungen des Landes, und der Gesellschaft, in die migriert wird, einigermaßen stark unterscheidet, nimmt. Aber ich denke, das ist hier offtopic, und wenn man sowas anspricht, dann wird man in DE ohnehin sofort an die Wand genagelt, insofern würde ich sagen, wir belassen es bei der Andeutung dieses Themas.

  12. #30

    Sicheres Banking?!

    Zitat Zitat von womaxx Beitrag anzeigen
    ... Die ganze Pegida-Bewegung beruht auf Emotionen. Denn rational sind es 5 % Muslime in der Gesellschaft, 8 vielleicht 10 % Ausländer. Wie soll da Überfremdung stattfinden? ...
    Guten Abend womaxx,

    ich bin nicht unbedingt der Meinung, dass es "rational" nur so wenige sind, sondern diese Zahlen weit zu niedrig angesetzt sind. Ich bin allerdings auch nicht der Meinung dass hier im Land eine "Überfremdung" satt findet, aber: Woher hast du deine Zahlen? Hier habe ich andere Informationen, deshalb frage ich nach.

    Zitat Zitat von chakkman Beitrag anzeigen
    ... Aber ich denke, das ist hier offtopic, und wenn man sowas anspricht, dann wird man in DE ohnehin sofort an die Wand genagelt, insofern würde ich sagen, wir belassen es bei der Andeutung dieses Themas. ...
    Hallo chakkman,

    weshalb sollte dich jemand an die Wand nageln, nur weil du hier eine Aussage triffst, oder vielleicht deine Meinung schreibst? Ich nehme mir die Freiheit einer Demokratie und sage das was ich denke; solange es rechtlich und menschlich vertretbar ist

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Sicheres Banking?!

Sicheres Banking?! - Ähnliche Themen


  1. VR-Banking funktioniert nicht mehr: Hallo, seit ein kurzem funktioniert die VR-Banking App nicht mehr richtig. Kein Login möglich! Auf meinen 3 Win10 PCs und WinPhone 8.1 hatte...



  2. Online Banking mit der Preview?: Was meint ihr? Wäre das ein großes Sicherheitsrisiko?


Sucheingaben

micosoft phone 8.1 onlinebanking sicher

Stichworte