Diskussionen zu Linux / Windows

Diskutiere Diskussionen zu Linux / Windows im Smalltalk Forum im Bereich Community; Zitat von Athalor Wenn ich in unserem Finanzamt sehe, daß da XP läuft, dann bleibt nur die Hoffnung, die haben erweiterten Support. Solange beim BSI ...


Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 55
  1. #21
    Avatar von raptor49
    System
    Win 10 /32, Win7 / 32, Open Suse 42.2 / 64

    Windows 10 Upgrade - Microsoft nervt Firmenkunden mit besonderen Upgradehinweisen -

    Zitat Zitat von Athalor Beitrag anzeigen
    Wenn ich in unserem Finanzamt sehe, daß da XP läuft, dann bleibt nur die Hoffnung, die haben erweiterten Support.
    Solange beim BSI idioten arbeiten und solche Dinge reine Ländersache ist, bäckt jedes Bundesland, uU jeder Landkreis seine eigene IT Brötchen.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22
    Threadstarter
    Avatar von EynSirMarc
    Version
    Windows 10 Enterprise 1709 16299.98 x64 RTM
    System
    M5a99FX, amd fx8350,16GB, HD7770 only SSD System 250/460/500/500gb

    Windows 10 Upgrade - Microsoft nervt Firmenkunden mit besonderen Upgradehinweisen -

    Das Problem ist hald eher das Geld, manche Städte haben hald mehr andere weniger Geld, wenn jetzt von oben kommt alle haben das selbe wird es Recht teuer.
    Und den Schreien wider die Bürger das die Steuern hoch gehen. ^^

    Naja das mit dem Linux einführen war auch ein Fehler in machen Städten. ^^ und billiger wurde es auch nicht, eher teurer weil der Support war nur noch am Rennen.

  4. #23
    Avatar von runit
    Version
    Win10 Home 64 bit, 1709 Build 16299.125
    System
    Läppi HP Pavillion 17, i5 5200U, 4 GB Ram, Intel HD 5500 Graphics

    Windows 10 Upgrade - Microsoft nervt Firmenkunden mit besonderen Upgradehinweisen - U

    Linux hat man nur aus Sicherheitsgründen am Laufen, wie z,B, die US-(Sicherheits)Behörden)., denn die wissen ja am ehesten, was MS machen kann und wie es komprimitiert werden kann. Und wer jetzt mit Verschwörungstherorien kommt, ist fernab der Realität.

    Ich bezweifle übrigens, dass Win 10 je interessant für Unternehmen sein wird. Wenn jetzt nach Ewigkeiten langsam auf Win7 umgestellt wird, dann doch nur, weil Win7 eine konstante Reife nachgewiesen hat. Win 10 hingegegen wird laufend weiterentwickelt, ein geschlossenes System gibt es nicht. Welches Unternehmen soll denn ein solches Risiko eingehen?

    Ganz lustig fand ich übrigens den Virus-Befall im Bundestag kürzlich auf Xp-System. Den EDV-Leiter hätte ich auf der Stelle entlassen.

  5. #24
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770

    Windows 10 Upgrade - Microsoft nervt Firmenkunden mit besonderen Upgradehinweisen -

    Zitat Zitat von runit Beitrag anzeigen
    Und wr jetzt mit Verschwörungsthewrorien kommt, ist fernab der Realität.
    Und das ist jetzt ein Faktum, nur weil du es mal eben kurz so festsetzt? Hmmm... so kann man sich das Leben natürlich auch sehr einfach machen. Einfach mal etwas behaupten, ohne jegliche Begründung, oder Erklärung, und dann einfach mal festsetzen, das ist unumstößlich so, und da gibt es nichts weiter zu diskutieren, und jeder, der nicht dran glaubt, ist fernab der Realität.

    Möchte dich nicht angreifen, aber sowas ist echt daneben. Es liegt mir allerdings auch fern, mit dir jetzt darüber ausgiebig zu diskutieren, und ohnehin denke ich, dass politische Diskussionen weder hier, noch generell im IT-Bereich etwas zu suchen haben. Leider wird ja immer ein Politikum daraus gemacht, das ist halt die politische, ich sage jetzt mal nicht aus welcher Richtung genau, Suppe, die halt tagtäglich von den einschlägigen Magazinen, und Portalen verzapft wird. Glaub von mir aus dran, für mich ist Snowden kein Heiliger, vor allem nicht weil er vom bösesten der bösen Geheimdienste geflüchtet in dem Land Asyl bekommen hat, das von dem allerbösesten Geheimdienstchef regiert wird, und wem da kein Licht aufgeht, dass sich da irgendwer dran gesund stoßen will, was das Ansehen in der Welt für sein Land angeht, dem ist eh nicht mehr zu helfen.

  6. #25
    Standardavatar
    Version
    W10Pro+Home, Mageia 6, BSD
    System
    Intel extreme X9650 3,00GHz, 6 GB DDR2, GA-EP-DQ6, RADEON 5870,

    Windows 10 Upgrade - Microsoft nervt Firmenkunden mit besonderen Upgradehinweisen -

    Und wieder mal ist die Kernfrage nicht ob Microsoft oder Linux
    Die Frage ist ob proprietär oder open source

  7. #26

    Windows 10 Upgrade - Microsoft nervt Firmenkunden mit besonderen Upgradehinweisen -

    Den EDV-Leiter hätte ich auf der Stelle entlassen.
    Der kann aber nur mit dem arbeiten, was ihm zur Verfügung gestellt wird. Das Support Ende von XP war ab dem Erscheinungsdatum desselben bekannt. Das wäre genauso, als hättest du einen Rohrbruch mit 3 Löchern, und möchtest diese mit den Händen zuhalten.

    Ich bezweifle übrigens, dass Win 10 je interessant für Unternehmen sein wird
    Ab 2020 wenn Win 7 endgültig ausgedient hat ? Oder es wird wieder erweiterten Support geben wie bei XP ? In diesem Jahr sollte Windows 10 dann auch soweit sein, daß man es wirklich als stabil ansehen kann.

    Ich frage mich immer wieder, woran es wirklich liegt ? Am System, wovon die wenigsten wirklich Ahnung haben, oder wird das einfach nur am Outfit gemessen ? Wo welcher Button zum Runterfahren plaziert ist ? Das Startmenu Kacheln hat oder die Systemsteuerung anders aussieht ? Weil MS Office das Non-plus-Ultra ist, aber mit seiner eigenen Formattierung arbeitet, die man auch keinem anderen Office vernünftig darstellen kann ?

    Viele Linux Umsteiger meinen, sie müßten diesselben Programme wie unter Windows haben, und vergessen oder ignorieren einfach, daß das zwei Paar Stiefel sind.
    Mit wine als Krücke geht noch etwas, aber "die" Lösung ist das nicht. Spezielle Software, meinetwegen ein Lagerhaltungs Programm wird speziell programmiert und da spielen viele Komponenten zusammen. Netzwerk, Drucker, usw. und die sind einfach auf Windows zugeschnitten. Eine Firma wechselt nicht einfach mal so ihr Betriebssystem. Passen die Komponenten oder Datenbanken nicht mehr zusammen, wird das ein richtiger Akt, und auch noch teuer.

    Kaufe ich mir heute einen top aktuellen Drucker, ist eine CD oder zumindest der Hinweis auf die Homepage des Herstellers vorhanden, wo ich mir den top aktuellen Treiber dazu laden kann. Bei Linux bin ich erstmal für ein 1/2 Jahr aufgeschmissen, weil die Hersteller Linux komplett ignorieren, oder wegen irgendwelcher Verträge mit MS geknebelt werden.

    Perfide find ich auch, daß z.B. Navis oder Smartphones im Innersten mit einem Linux Kern arbeiten, die Zusammenarbeit mit Linux aber verweigern, bzw. daß da wirklich Bastelarbeit nötig ist, um darauf zuzugreifen. Dabei sehe ich die Konsole durchaus als Vorteil. Und nein, ich bin bestimmt kein Konsolen Freak, aber Copy&Paste werden die Meisten doch noch hinkriegen. Ich mache nichts anderes.

  8. #27
    Threadstarter
    Avatar von EynSirMarc
    Version
    Windows 10 Enterprise 1709 16299.98 x64 RTM
    System
    M5a99FX, amd fx8350,16GB, HD7770 only SSD System 250/460/500/500gb

    Windows 10 Upgrade - Microsoft nervt Firmenkunden mit besonderen Upgradehinweisen -

    hmm 1.7% Linux User rentiert nicht gerade Millionen auszugeben um Treiber für Linux zu entwickeln. ^^

  9. #28
    Standardavatar
    Version
    W10Pro+Home, Mageia 6, BSD
    System
    Intel extreme X9650 3,00GHz, 6 GB DDR2, GA-EP-DQ6, RADEON 5870,

    Windows 10 Upgrade - Microsoft nervt Firmenkunden mit besonderen Upgradehinweisen -

    Es lohnt auch nicht die Post in ein Dorf zu fahren, merkst was.

    Ich meine auch G Parkplätze rechnen sich doch echt nicht, also abschaffen?

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #29
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770
    Der Unterschied ist, dass das eine eine Notwendigkeit darstellt, das andere nicht. Wenn du 98 % der Leute einen guten Service bieten MUSST, weil diese gutes Geld dafür bezahlt haben, und Qualität und Service kostet, und du auf die 2 % verzichten kannst, da dies einen Mehraufwand an Kosten und Arbeit bedeutet, den du nicht gewillt bist, oder nicht bezahlen kannst, dann ist das eine Kosten-Nutzen-Rechnung, die man immer aufmachen wird. Das ist ein bisschen eine Catch-22 Situation. Solange Linux nicht aus dem Nischendasein kommt, wird es nicht unterstützt. Aber um aus dem Nischendasein zu kommen, muss eine gute Unterstützung da sein. Erinnert mich ein bisschen an Windows Phone, dort fehlt es mir einfach an Apps. Aber damit die Leute Apps dafür schreiben, muss es populär sein, und sich gut verkaufen, aber ohne Apps kauft es kaum jemand. So ist das halt.

  12. #30
    Avatar von raptor49
    System
    Win 10 /32, Win7 / 32, Open Suse 42.2 / 64

    Windows 10 Upgrade - Microsoft nervt Firmenkunden mit besonderen Upgradehinweisen -

    Zitat Zitat von EynSirMarc Beitrag anzeigen

    Naja das mit dem Linux einführen war auch ein Fehler in machen Städten. ^^

    Schlicht falsch.


    Zitat Zitat von runit Beitrag anzeigen

    Ich bezweifle übrigens, dass Win 10 je interessant für Unternehmen sein wird.
    Gravierende Fehleinschätzung.

    Zitat Zitat von runit Beitrag anzeigen

    Wenn jetzt nach Ewigkeiten langsam auf Win7 umgestellt wird, dann doch nur, weil Win7 eine konstante Reife nachgewiesen hat.
    Win7 wurde mehr oder weniger abgekündigt.

    Zitat Zitat von runit Beitrag anzeigen

    Win 10 hingegegen wird laufend weiterentwickelt, ein geschlossenes System gibt es nicht. Welches Unternehmen soll denn ein solches Risiko eingehen?
    Du hast scheinbar einen recht verwirrten Blick auf Win10 etc. JEDES Windows wurde im Produkt Lifecycle weiter entwickelt. Früher gabs halt Service Packs und jetzt Builds.

    Zitat Zitat von runit Beitrag anzeigen


    Ganz lustig fand ich übrigens den Virus-Befall im Bundestag kürzlich auf Xp-System. Den EDV-Leiter hätte ich auf der Stelle entlassen.
    Wenn Leute ohne jegliche Ahnung von nix Politiker spielen, wundert mich das nicht und ein Großteil der Systeme im BT läuft auf XP.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ronald BW Beitrag anzeigen
    Und wieder mal ist die Kernfrage nicht ob Microsoft oder Linux
    Die Frage ist ob proprietär oder open source

    .NET ist zum Teil schon Open Source.

    Zitat Zitat von Athalor Beitrag anzeigen

    Viele Linux Umsteiger meinen, sie müßten diesselben Programme wie unter Windows haben, und vergessen oder ignorieren einfach, daß das zwei Paar Stiefel sind.
    Die sind zu faul und zu doof und unbeweglich sowieo.

    AlternativeTo - Crowdsourced software recommendations

    Zitat Zitat von Athalor Beitrag anzeigen

    Bei Linux bin ich erstmal für ein 1/2 Jahr aufgeschmissen, weil die Hersteller Linux komplett ignorieren, oder wegen irgendwelcher Verträge mit MS geknebelt werden.
    Die Masse nutzt Windows. Und es gibt keine Knebelverträge. Wenn ich kein Budget für Linux driver development bereitstelle, wird das nix.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von EynSirMarc Beitrag anzeigen
    hmm 1.7% Linux User rentiert nicht gerade Millionen auszugeben um Treiber für Linux zu entwickeln. ^^
    Du brauchst keine Millionen. Einfach eine Open Source Plattform bereitstellen ohne Schwachsinns Patente udn die COmmunity macht das selber.

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Diskussionen zu Linux / Windows

Diskussionen zu Linux / Windows - Ähnliche Themen


  1. Win10 NTFS-Partition kann nicht von Linux gemountet werden: Seit meinem Update von Win7pro auf Win10pro kann ich unter Linux keine Windowspartition mehr mounten laut Linux ist die Partition gesperrt weil...



  2. Willkommen Windows 10 - Tschüss Linux: Ich hatte die letzten Jahre viel mit Linux Distributionen rumgemacht. Als das neue Windows 10 erschien habe ich mich auch in den fast ring...



  3. windows 10 vs linux in Virtual Machine Netzwerkbelastung und Broadcast: Ich wollte fragen wieviel Netzwerkbelastung bzw. Broadcast ein Windows10 in einem Netzwerk verursacht bzw. ob man dies auch berechnen bzw....



  4. Dualboot Linux/Windows funktioniert nicht mehr: Hallo, auf meinem MedionPC MD 8325 ist Win8.1 und LinuxMint 17.2 installiert. Nach dem Upgrade auf Win10 konnte ich Linux nicht mehr booten. Ich...



  5. Wechsel von Linux Mint auf Windows 10: Hallo zusammen, zur Zeit läuft mein Rechner unter Linux Mint. Ich möchte gern auf Windows 10 umsteigen und daher die PreRelease installieren....


Stichworte