"Backtoseven" wurde vorzeitig geschlossen

Diskutiere "Backtoseven" wurde vorzeitig geschlossen im Smalltalk Forum im Bereich Community; Ein Schelm, wer böses dabei denkt! Obwohl selbst vom Fach (also durchaus nicht hilflos), bin ich mit vielen Aussagen des ersten Beitrages einverstanden! Es war ...


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Standardavatar
    System
    i7 3770K, 32 GB, NVIDIA GTX 560 TI

    "Backtoseven" wurde vorzeitig geschlossen

    Ein Schelm, wer böses dabei denkt!

    Obwohl selbst vom Fach (also durchaus nicht hilflos), bin ich mit vielen Aussagen des ersten Beitrages einverstanden!

    Es war wirklich genug Zeit das Win10 endlich Fehlerfrei zu machen! Aber die wurde nicht genutzt...

    Tatsächlich haben auch komplette Neuinstallationen derzeit noch erhebliche Macken - von den upgrade Desastern wie z.B. verschwundene Security Sotware Paketen und div. Problemen mit vormals installierter Software will ich gar nicht anfangen.

    Neutrale und hilfreiche Beiträge dem Thema fehlen in diesem Forum ganz: Einerseits Werbeaussagen von MS, andererseits eine absolute Verteufelung.

    Tatsächlich werden die "Macken" (wie bisher immer) irgendwann beseitigt sein.
    Die Mikroschufte sind einfach zu schnell an den Markt gegangen und haben den Endkunden zunächst "Bananensofware" (reift beim Kunden) zugemutet, die dann, erstmalig bei MS, auch noch vielfache, z. T gut versteckte Spionagefunktionen (Google läßt grüßen) enthält!
    Letzteres verbietet den Einsatz von Win10 bei Firmen und Behörden absolut!

    Der bisherige Zustand der Systeme ist bei einigen meiner Kunden so schlecht gewesen, daß ich "back to Win7" gehen musste. Bei Anderen hat's einigermaßen funktioniert, wenn man neu installiert hat (ohne upgrade).

    Sogar Win8 hatte insgesamt einen besseren Start! Außer der Umgewöhnung gab's vergleichsweise viel weniger Probleme!

    Offenbar werden solche Statements von MS ignoriert. Auch kommt von dort keine wirkliche Hilfe. Mich wundert nicht, daß Win10 in derart geringen Mengen vermarktet werden konnte!

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Heinz
    Standardavatar

    "Backtoseven" wurde vorzeitig geschlossen

    Oje, schon wieder so einer........,!!
    Dein Beitrag sieht aus wie eine Fortsetzung des geschlossenen Themas,welches nicht aufgewärmt werden muss ! Deine Feststellung: Zitat,inklusive Fehler:


    "Neutrale und hilfreiche Beiträge dem Thema fehlen in diesem Forum ganz : Einerseits Werbeaussagen von MS, andernseits eine absolute Verteufelung.",Zitat Ende

    Da siehst du es mal. Solch Geschreibsel, von solchen Gästen wie du ,hier verfasst ,senkt die Qualität des Forums und ist eigentlich absolut nicht notwendig. Ich weiss nicht,was du damit erreichen willst.aber lass es lieber,es bringt nichts,weil unqualifiziert und dem Beigeschmack von Frustabbau.

  4. #3
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    "Backtoseven" wurde vorzeitig geschlossen

    Zitat Zitat von cdmkeller Beitrag anzeigen
    ...Offenbar werden solche Statements von MS ignoriert. Auch kommt von dort keine wirkliche Hilfe. Mich wundert nicht, daß Win10 in derart geringen Mengen vermarktet werden konnte!
    Rund 200 Millionen bisherige Installationen nennst Du geringe Mengen? Und dabei eine verschwindend geringe Fehlerrate, die zumeist auf Kompatibilitätsproblemen, ungünstigen Konfigurationen, Benutzereingriffen, ungepflegten Ausgangssystemen und fehlenden Treibern beruhen. Ein problematisches System lässt sich nie sauber upgraden, ohne dass es zu Problemen kommt. Die Fehlerrate ist auch nicht grösser als bei den Upgrades auf Windows 7, 8 und 8.1.

    Wärst Du vom Fach, dann würdest Du hier nicht so vom Leder ziehen sondern einräumen, dass man eben nicht ad Hoc upgraden kann - weil das Upgrade etwas an Vorbereitung benötigt, damit es sicher vonstatten gehen kann. Auf der PC Architektur, mit ihrem offenen System in dem jeder fast nach belieben rumpfuschen kann, kann es nicht zu 100% glatt gehen. Stattdessen wird lieber einmal mehr von Spionage fabuliert, statt sich einzugestehen, dass alle Systeme (auch Windows 7, 8, MacOS und Linux) von ihren Nutzern Daten erheben.

  5. #4
    Threadstarter
    Standardavatar
    System
    i7 3770K, 32 GB, NVIDIA GTX 560 TI

    "Backtoseven" wurde vorzeitig geschlossen

    Offenbar darf hier nicht sein, was nicht ausdrücklich erwünscht ist!

    In internationalen Foren geht man sehr viel offener und konkreter mit diesen Themen um.
    Z.B. wird dort u.A. die "offizielle" Zahl von 200 Mio als stark übertrieben (z.T. sogar als Propaganda bezeichnet) in Frage gestellt. Also bitte nicht einfach nachplappern, sondern validierte Zahlen vorlegen - oder Schweigen!

    Lieber "Super Moderator", mit dem Thema "Spionage" hast Du Dich wohl noch nicht richtig beschäftigt.
    In der Tat wurden bisher von MS, Apple und auch Linux einige wenige anonymisierte Daten erhoben und gespeichert, was auch nachvollziehbar und OK ist und war.
    In Win 10 wurde das aber nun offenbar extrem ausgeweitet und wohl auch personalisiert - siehe auch Eure Beiträge zu Traffic. MS hat auch nicht bestritten auf dem Werbemarkt à la Google tätig werden zu wollen, was bei MS ein absolutes Novum ist.

    Zu diesem Thema gehört auch der unsägliche "Nag Screen" (unter Win7 und Win8), man möge doch auf Win10 upgraden... Mit MS-Mitteln kann man diese (nur mit personalisierten Daten mögliche) aggressive MS Werbe Maßnahme nicht unterdrücken! Auch hier gibt's zu Glück Abhilfe (GWX), das nach jedem update von MS evtl. nicht mehr funktioniert...

    Ein derartiger "Nag" ist in der Branche völlig neu! Nicht mal Apple, die ja nicht gerade zimperlich sind, haben so was jemals gemacht. Und Ihr redet das klein!

    Auch hier bieten internationale Foren erheblich bessere Beiträge und Informationen.
    Zudem: Warum erscheinen nun plötzlich div. Softwareprodukte zur Eindämmung dieser Win10 Schwachstellen (z.B. von der Deutschen Firma O&O: "shutup 10") - dafür besteht doch wohl Bedarf!
    Nach meiner Erfahrung kann ein Unternehmen oder eine Behörde ein solches System zu Recht nicht akzeptieren, solange dieses Thema nicht verbindlich und nachprüfbar aufgeklärt und abgearbeitet wurde.


    Ja und zum upgraden muß man in der Tat vorbereiten (was MS geflissentlich verschweigt): Nur allzu häufig klappt's erst nach kompletter Neuinstallation - also eben nicht ohne jeden Aufwand, wie MS das anpreist!

    Daß es vielfach klappt, bestreitet wirklich keiner - aber die "Sonderfälle" machen überaus viel Arbeit und sind dem Kunden nicht zu vermitteln.

    Die Fehlerrate ist nach meinen praktischen Erfahrungen erheblich größer, als von Win7 auf 8 - und da war's schon fast so schlimm, wie bei Vista...

    Hier wären Erfahrungsberichte im Forum sehr hilfreich gewesen, aber dazu sah man wohl keinen Bedarf!


    In der Praxis, mit sehr vielen unterschiedlichen Konfigurationen sieht die Welt doch etwas anders aus, als Ihr sie darstellt.
    Da ist's wenig hilfreich, wenn man, wie Heinz, kritische Beiträge einfach als "Geschreibsel" abtut! "Es ist halt schwierig mit Blinden über Farbe zu sprechen..." (Zitat - leider nicht von mir).




    Das solltet Ihr nicht kleinreden, oder bestreiten.

    Stattdessen würde ich von einem solchen Forum konstruktive (nicht polemische) Beiträge erwarten - sonst wird es überflüssig...

    Die fachliche Qualität des Forums sollte verbessert werden - das war wohl das Ziel der kritischen Beiträge.
    Groß

  6. #5
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    "Backtoseven" wurde vorzeitig geschlossen

    Wie bitte soll man mit Dir diskutieren wollen - wenn Du uns schon im ersten Satz Deiner Antwort vorwirfst dass wir einfach etwas nachplappern? Entweder Du widerlegst was wir hier an Fakten nennen - oder Du lässt es bleiben. Aber fang nicht damit an, uns als Idioten zu behandeln, weil wir nicht Deiner Meinung sind.

    Ich hab Dir in meinem ersten Absatz ein paar unwiderlegbare Fakten genannt - kannst Du diese widerlegen?

    Hier: Windows 10: kommendes Redstone-Update könnte Skalierungsprobleme beseitigen und hier: Windows 10: kommendes Redstone-Update könnte Skalierungsprobleme beseitigen mehr dazu.

  7. #6
    Heinz
    Standardavatar

    "Backtoseven" wurde vorzeitig geschlossen

    Hallo cdmkeller
    Deine Ansichten sind ja schon recht fantastisch ! Erstaunlich,wie man Fakten ins umgekehrte drehen kann.
    Mich würde eigentlich nur interessieren,was du eigentlich für ein Betriebsystem benutzt. Das schreibst du nämlich nicht. Auch sind keine eigenen Erfahrungen mit Windows 10 in deiner Post zu finden. Stammen deine Informationen also alle aus dritter Hand . Diese "Kritikpunkte",(eigentlich eher Schimpftiraden), die du hier anführst sind in diesem Forum reichlich behandelt worden , zumTeil längst geklärt und schon Ad Akta gelegt. Ich kann aus deiner Post echt nichts herausfiltern,was irgendwie Gehalt hat,darüber zu diskutieren. Wie schon oben von mir gesagt,es ist wie eine aufgewärmte Suppe.Die Sachlichkeit ist einfach nicht vorhanden,wo man ansetzen könnte,darüber zu diskutieren.du hast dir dein Feindbild aufgebaut und würdest vermutlich dieses mit allen Seitenhieben verteidigen die du kennst.
    Informiere dich doch erst mal etwas objektiver und aus mehreren Quellen über Windows 10 und dann kannst du hier auch mal was fragen wenn du etwas nicht verstehst, dafür ist das Forum da,aber nicht für solche leeren Ergüsse. Gruss
    Heinz

  8. #7
    Threadstarter
    Standardavatar
    System
    i7 3770K, 32 GB, NVIDIA GTX 560 TI

    "Backtoseven" wurde vorzeitig geschlossen

    Hallo Alex,

    "unwiderlegbar"? Bist Du Dr. Allwiss? Von Deinen "Fakten" ist nur belegt, daß man oft überaus viel Vorbereitung (und recht viel Wissen) braucht, um wirklich fehlerfrei umzusteigen.

    Ärgerlich ist jedoch, daß MS das leugnet und im übrigen sehr viel Propaganda verbreitet, die eben so nicht stimmt!

    Ich muß nichts widerlegen, denn ich bin Praktiker und habe eben (wie viele Kollegen) ganz andere Erfahrungen gemacht. Wenn Euch das nicht genügt: Dann halt nicht - Danke!

    Chris

  9. #8
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    "Backtoseven" wurde vorzeitig geschlossen

    Du scheinst Dich für Dr. Allwiss zu halten und hier offenbar die 799e Diskussion lostreten zu wollen. Wenn Dir Windows 10 nicht passt, dann bleib bei Deinem bevorzugten System! Was an Daten übertragen wird, das ist schon lange dokumentiert und darunter war nichts, was andere Systeme nicht auch übertragen.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Threadstarter
    Standardavatar
    System
    i7 3770K, 32 GB, NVIDIA GTX 560 TI

    "Backtoseven" wurde vorzeitig geschlossen

    Hallo Heinz,

    ich habe seit OS-2 und den ersten Windows Versionen wirklich alle Versionen, die Microsoft gemacht hat, in Betrieb gehabt und vielfach bei Kunden installiert. Am stabilsten und Benutzerfreundlichsten war (vor der Touchscreen Ära) XP...
    War Mitglied des CUI Ausschusses als Vertreter von IBM (von wo ich ursprünglich komme). Das rote Ende Kreuzchen rechts oben jedes Bildes habe ich mit verbrochen - davor war Ende Doppelklick links oben, was heute auch noch vielfach geht...

    Selbst bleibe ich vorläufig auf meinem Hauptrechner bei Win 7 (Pro 64 Bit) und bin damit sehr zufrieden. Auf dem "Schlepptop" ist Win 8.1 installiert und läuft dank "Classic Shell" 4.1.0 in allen Modi (auch mit Mausbedienung) zufriedenstellend gut und stabil.
    Auf mehreren meiner Testrechnern läuft Win 10 nur zum Teil gut, nachdem einige Hürden überwunden waren.

    Auf Kundebrechern habe ich neben XP und Vista viele Win7 und mehrere Win8 und Win10 Installationen...

    Ich bin überzeugt, daß in einigen Monaten - evtl nach dem ersten Service Pack - Win 10 an Robustheit und Benutzer- und Wartungs-Freundlichkeit etwa das Niveau von Win7 erreichen wird. Allerdings hoffentlich dann ohne die "Spionageware".
    Dazu sei aber angemerkt, daß Win7 immer noch nicht ganz ausgereift scheint - doch immer noch ab und an Treiberdprobleme..., sowie das leidige NET Frameware Problem, das durch fehlerhafte MS Update Probleme entstehen kann und dann nur durch komplette Neuinstallation behoben werden kann.

    Damit kennt Ihr meinen Background und könnt bei gutem Willen meinen Ärger verstehen...

    Euer Forum entdeckte ich viel zu spät - jetzt ist es halt so wie's ist. Mit dem Besserwisser Alex mit seinen Halbwahrheiten etc...

    btw: welche "Fakten" soll ich denn verdreht haben?

    Gruß Chris

  12. #10
    AVF
    AVF ist offline
    Standardavatar
    Version
    W10 pro 1511 Treshold 2
    System
    diverse

    "Backtoseven" wurde vorzeitig geschlossen

    also, der "Besserwisser Alex" ist in meinen Augen alles andere als das. Im Gegenteil, er hat für mich in diesem Forum die allerhöchste Relevanz. Ich konnte bisher keinen einzigen seiner Beiträge als "Halbwahrheit" ausmachen. Insofern wäre eine Entschuldigung fällig.

    Was Dich betrifft, finden jedoch die meisten Vorurteile der üblichen Verdächtigen und MS-Nörgler in Dir ein Sprachrohr, nur braucht das hier niemand.

    An Alex Stelle würde ich auch diesen sinnlosen Thread "vorzeitig schließen".

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

"Backtoseven" wurde vorzeitig geschlossen

"Backtoseven" wurde vorzeitig geschlossen - Ähnliche Themen


  1. Windows 10: Explorer mit "Dieser PC" anstelle des "Schnellzugriffs" öffnen - UPDATE: Seit Windows 7 werden beim Öffnen des Windows-Explorers die Bibliotheken des sogenannten "Schnellzugriffs" angezeigt. Viele Nutzer möchten aber nicht...



  2. Ordner "Camera Roll" und "Saved Pictures" im Onedrive: Moin allerseits! Zunächst meine Struktur: Auf meinem OneDrive habe ich folgende Ordnerstruktur: -01. EigeneDateien -02. Fotos -03. Videos...



  3. Microsoft bietet für die "N"- und "KN"- Versionen separates "Media Feature Pack" zum : Microsoft hat nicht nur Windows 10 in der Standard-Ausführung im Angebot, sondern bietet zudem auch Versionen ohne einen Media-Player an, die dann...



  4. Win10 istalliert sich as "Home", müsste aber "Pro" sein: Hallo, ich habe eine HDD mit zwei Partionen, auf der ersten war und ist bis jetzt Win7 Prof 64bit. Auf die zweite Partition habe ich die letzte...



  5. Windows 10: "awesome" wird durch "impressive" ersetzt: Während in der Buildstring der January Preview von Windows 10 der interne Codename "awesome" (großartig) herauszulesen gewesen ist, wird dieser in...


Sucheingaben

content