Microsoft Store ist unfähig, an dem Erfolg von Windows 10 anzuknüpfen

Diskutiere Microsoft Store ist unfähig, an dem Erfolg von Windows 10 anzuknüpfen im IT-News Forum im Bereich Community; Originalansicht: Microsoft Store ist unfähig, an dem Erfolg von Windows 10 anzuknüpfen Während Windows 10 als Betriebssystem von Feature-Update zu Feature-Update mehr oder weniger immer ...


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Microsoft Store ist unfähig, an dem Erfolg von Windows 10 anzuknüpfen

    Originalansicht: Microsoft Store ist unfähig, an dem Erfolg von Windows 10 anzuknüpfen

    Während Windows 10 als Betriebssystem von Feature-Update zu Feature-Update mehr oder weniger immer besser geworden ist, scheint der mit Windows 8 eingeführte App-Store (Microsoft Store) nie zu der Größe heranzuwachsen, die ursprünglich vorgesehen gewesen ist. Nachdem sich nach der offiziellen Stilllegung von Windows 10 Mobile immer mehr App-Entwickler vom Microsoft Store entfernt haben, spricht jetzt ein französisches Entwickler-Studio von Apps für diverse Plattformen Tacheles, dass Nutzer von der Desktop-Version von Windows 10 im Allgemeinen wenig Sinn darin sehen, den Microsoft Store überhaupt aufzurufen


    Vivaldi (Opera)-microsoft-campus.jpg


    Ein Großteil der Nutzer von Windows 10 in seiner Desktop-Version wird sicherlich noch nie etwas im Microsoft Store gekauft, geschweige denn darin gestöbert haben, da viele diesen Store als das sehen, wofür ihn Microsoft mit der Einführung von Windows 8 konzipiert hat - einen App-Store. Parallel zur Entwicklung des mobilen Windows 10 mag der Microsoft Store vielleicht auch noch einen Sinn gehabt haben, doch seit dem Zusammenbruch schwinden die Nutzerzahlen zusehend.

    Offizielle Zahlen bezüglich des Microsoft Store, seiner Umsätze und den an die Entwickler-Studios gezahlten Beträgen gibt es nicht, und hat es noch nie gegeben. Wie die Kollegen von MSPowerUser nun von dem französischen Entwicklerstudio Webrox aus erster Hand in Erfahrung bringen konnten, sollen die Zahlen des Microsoft Store katastrophal aussehen, da es niemanden, enorm positiv gesehen die wenigsten interessiert. Webrox ist ein App-Entwickler, welcher seit 2011 mehrere erfolgreiche Multiplattform-Apps im Angebot hat, worunter beispielsweise Tubecase und Spoticast zählen, mittels welchem sich Inhalte an Googles Chromecast übertragen lassen.

    Laut Aussage des Webrox-CEO, Stéphane Graziano, würde sich die durchaus positive Entwicklung von Windows 10 nicht parallel zum Microsoft Store auswirken, da die dort erhältlichen Apps für den Großteil der Windows-10-Nutzer als uninteressant bezeichnet werden müssen und somit auch der Microsoft Store uninteressant wäre. Nach dem Wegfall von Windows 10 Mobile sei der Microsoft Store nahezu nutzlos, da die Desktop-Version von Windows 10 schlichtweg nicht als "App-Plattform" angenommen wird. Sobald Nutzer ihren Desktop-PC starten, nutzen diese einen Browser, den Datei-Explorer, bereits installierte Programme wie Office oder anderweitige Anwendungen wie Spiele. Letztere zum Beispiel werden von den meisten Gamern über die Steam-Plattform verwendet, wozu es keinen Grund gäbe, den Microsoft Store überhaupt zu starten. Als einzigen, sinnvollen Grund für den Microsoft Store hat Graziano die Windows-Phone-Nutzer gesehen, von denen aufgrund der fehlenden Zukunft mittlerweile auch die meisten die Plattform verlassen hätten.

    Ob sich auf der heute Abend startenden BUILD-Konferenz Mircosoft bezüglich des schwächelnden Microsoft Stores äußern wird, ist eher unwahrscheinlich, da andere Bereiche wie beispielsweise die Cloud von viel größerer Bedeutung sein werden.

    Meinung des Autors: Wer mich kennt sollte wissen, dass ich nie wirklich etwas von den besagten "Apps" gehalten habe, die Microsoft Store im Angebot sind. Ich installiere mir viel lieber Programme und Games auf herkömmlichen Weg. Meiner Meinung nach hatte der Microsoft Store nie wirklich eine Chance gehabt, oder wie seht ihr das?

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Hier findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Microsoft Store ist unfähig, an dem Erfolg von Windows 10 anzuknüpfen

    Ganz so negativ sehe ich es nicht. Seitdem auch vollwertige Desktop-Programme wie z.B. Office 365 über den Store bezogen werden können, ist er für mich wieder interessanter geworden. Es ist aber fraglos richtig, dass die Nachfrage nach Apps am PC einfach nicht vorhanden ist. Von mir aus könnte Microsoft das App-Konzept gänzlich aufgeben, ich hätte kein Problem damit. Nach dem Scheitern von W10M macht es einfach keinen Sinn mehr.

  4. #3
    Avatar von Heinz
    Version
    Immer aktuellste Insiderbuild
    System
    i7-3630QM - 8.00 GB - Toshiba Sat.

    Microsoft Store ist unfähig, an dem Erfolg von Windows 10 anzuknüpfen

    Ich habe auch manchmal etwas Mühe mit dem Wort "App's" Hat einen schlechten Klang und erinnert mich negativ an Google und Android.
    Dann muss ich mir wieder sagen , das sind Applicationen also Programme.Und diese Programme sind aus dem Store eigentlich relativ sicher zu beziehen.

  5. #4
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770
    Meiner Meinung nach hat Microsoft das falsch angepackt. Man hätte sich in großem Umfang an die Software-Entwickler wenden müssen, und denen nahelegen sollen, ihre Software im Store anzubieten, und auch von Anfang an für Win32-Anwendungen. Der große Vorteil von Google (Play Store) und Apple (iTunes) ist, dass sie seit Jahren quasi exklusiv im Store die Software anbieten. Das ist wieder mal etwas, was Microsoft, wie schon bei Windows Phone, einfach verpennt hat. Somit lief der Store bislang bei Windows 10 einfach "so am Rande". Ich habe da auch so gut wie nie reingeschaut. Bin allerdings absolut niemand, der die Apps auf irgendeine Art und Weise verschmäht, im Gegenteil, ich habe das absolut nichts gegen, und nutze einige dieser regelmäßig. Man hätte den Store einfach etwas vordringlicher (oder war's aufdringlicher? ) anbieten sollen. Warum nicht die eigenen Anwendungen, Office etc. nur im Store anbieten? Dann hätten die Leute zumindest mal einen Grund, in diesen reinzuschauen. So öffne ich den alle 3 Monate mal, nur um zu sehen, dass mich immer noch nichts darin interessiert. Schade.

  6. #5
    Avatar von Heinz
    Version
    Immer aktuellste Insiderbuild
    System
    i7-3630QM - 8.00 GB - Toshiba Sat.
    Ich habe eigentlich ausser dem AdGuard Blocker als Etension für den Edge nur noch "PhotoScape X " als Application aus dem Store. ich wurde ja geren mehr Programme die ich "normal"installiere mit Apps tauschen,nur erkenne ich jedesmal,wenn ich etwas ausprobiere,dass die App Version nie die Qualität meiner anderen Programme erreicht..Ich finde das auch schade.
    In den Store gehe ich relative selten,oder nur wenn mir langweilig wird und ich dann ein bisschen da rumscrollen kann,um zu sehen,was es da Neues gibt.Interessieren tun mich die allermeisten App's überhaupt nicht.Ich kann damit einfach nichts anfangen.

  7. #6
    Avatar von IT-SK
    Version
    10 Pro 64Bit -1803 (Build 17134.228)
    System
    I5, 8GB, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
    Hast Du die Rubrik " Nackedei" Apps noch nicht entdeckt?

    Edit:
    @dau0815
    Das passt doch, wirst Du gehackt stehst Du quasi nackig da....

  8. #7

    Microsoft Store ist unfähig, an dem Erfolg von Windows 10 anzuknüpfen



    Das bekomme ich bei "nackedei".

    Microsoft Store ist unfähig, an dem Erfolg von Windows 10 anzuknüpfen-zwischenablage01.jpg

  9. #8
    Standardavatar
    Version
    Pro 1803
    System
    Samsung Q330-JS04, 8 GB RAM, SSD

    Microsoft Store ist unfähig, an dem Erfolg von Windows 10 anzuknüpfen

    Ich sehe den Store auch als relativ nutzlos an, so wie er war als ich das letzte mal reingeschaut habe. Ich hab damals eine App von Microsoft direkt getestet und die war von der Qualität her so was von schlecht und weit hinter der Desktopversion, dass ich die direkt wieder gelöscht habe und mir die richtie Version wieder installiert habe.

    Und wenn schon von MS die Appversion so schlecht und unbrauchbar ist, wieso dann noch andere Apps ausprobieren. Da hole ich mir lieber direkt vom Hersteller die Tools die ich nutze.

    MS hätte es von Anfang an anderst aufziehen müssen, damit das Konzept hätte funktionieren können. Zunächstes hätten sie erst mal dafür sorgen müssen, dass die eigenen Apps Qualität haben und dann den Zugang für die Entwickler einfacher gestalten müssen und vorallem auch Anreize bieten müssen, dass diese Ihre Software auch im Appstore anbieten.

    Also ich persönlich kenne niemanden der den Appstore überhaupt nutzt.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Avatar von Ulrich
    Version
    Professional x64 Version 1803, lfd.
    System
    MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V. 4x8GB,,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB

    Microsoft Store ist unfähig, an dem Erfolg von Windows 10 anzuknüpfen

    Nun ja, es laufen ja die Updates der Windows eigenen Apps darüber. Da ich die Update Funktion auf manuell gesetzt habe, gehe ich da einmal die Woche rein und mache die Updates für die Apps, die ich auch nutze. Die anderen Apps habe ich deaktiviert.
    Aber der Anreiz, hier mal im Store zu stöbern und zu schauen, was es da so Nützliches gibt - ist irgendwie nicht da.
    Es gibt allerdings ein Spiel das ich im Store erworben habe, nämlich Solitaire.

    Grüsse von Ulrich

  12. #10
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770
    Gibt auch sehr gute Apps. Ich zähle mal ein paar, nur von Microsoft, auf: Die Mail-App, Skype-App, OneNote-App, Kalender-App, Kontakte-App, 3D Paint, oder die Fotos-App. Und das sind jetzt auch nur einige der vorinstallierten Apps. Dass Apps generell "schlechter" wären kann ich von daher nicht bestätigen.


    Ansonsten kann ich mich aber nur anschließen, gibt einfach nicht den Anreiz, den Store zu nutzen. Das sähe für mich anders aus, wenn Entwickler flächendeckend dort anbieten würden.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Microsoft Store ist unfähig, an dem Erfolg von Windows 10 anzuknüpfen

Microsoft Store ist unfähig, an dem Erfolg von Windows 10 anzuknüpfen - Ähnliche Themen


  1. Neue WhatsApp Desktop App aus dem Microsoft Store auf dem PC nutzen - so geht es: Offiziell konnte die Desktop-Version von WhatsApp bislang nur über die Homepage des Messengers heruntergeladen und installiert werden. Im Microsoft...



  2. Versuche vergeblich unter Windows 10 eine CD zu formatieren - mit dem Befehl Format H:\ ohne Erfolg.: Versuche vergeblich unter Windows 10 eine CD zu formatieren - mit dem Befehl Format H:\ ohne Erfolg...wer kann mir helfen?



  3. Windows 10 Suche geht nicht mehr. Support von Microsoft war auf meinem Computer keinerlei erfolg ...: Windows 10 Suche geht nicht mehr. Support von Microsoft war auf meinem Computer keinerlei erfolg ... Version von Win 10 1703



  4. windows store cache ist möglicherweise beschädigt / Windows Store u. Microsoft Edge lassen sich nich: Hallo, auf dem Rechner meines Sohnes besteht folgendes Problem: Der Windows Store öffnet sich über die APP nicht: Die Seite konnte nicht...



  5. https://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_10-windows_store/windows-store-cache-ist-m: Alle Ratschläge nicht zutrafen


Stichworte