#DeleteFacebook, 50 Millionen bestohlene FB Nutzer und Klagen – Der Facebook Super-GAU!

Diskutiere #DeleteFacebook, 50 Millionen bestohlene FB Nutzer und Klagen – Der Facebook Super-GAU! im IT-News Forum im Bereich Community; @chakkman Da bin ich durchaus bei Dir. Denn FB ist nun mal der Datensammler schlechthin und der GAU besteht höchstens darin, dass in aller Deutlichkeit ...


Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55
  1. #11
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    #DeleteFacebook, 50 Millionen bestohlene FB Nutzer und Klagen – Der Facebook Super-GAU!

    @chakkman
    Da bin ich durchaus bei Dir.
    Denn FB ist nun mal der Datensammler schlechthin und der GAU besteht höchstens darin, dass in aller Deutlichkeit bekannt wurde, wie die Zuckerberg-Geldmaschine eigentlich funktioniert. Genauso wie alle anderen Internet-Geldmaschinen auch funktionieren. Die können alle nur dadurch bestehen, weil es welche gibt die ihnen die eigenen Daten bereitwillig übergeben, ohne die Konsequenzen zu bedenken Dazu auch dieser: http://www.tagesschau.de/kommentar/f...ytica-105.html äusserst treffende Kommentar.

    Ich habe übrigens auch ein FB-Profil, würde aber niemals persönliche Ereignisse oder Bilder dort posten.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Hier findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770
    Genau. Die Sache ist ja die, diese "sozialen" Netzwerke sind doch allesamt auf der Idee aufgebaut, mit der Datenverarbeitung Geld zu machen. Wie im Grunde ja fast alles im Internet ebenfalls. Aus diesem Grund sind diese Plattformen kostenlos zur Verfügung gestellt. Und, wer an einem öffentlichen Ort wie dem Internet seine Daten preis gibt, der muss sich auch nicht über die Konsequenzen beschweren.

    Der Grund für mich, FB nicht zu verwenden ist allerdings schlichtweg der, dass ich keinen Sinn darin sehe. Ich bin mit meinen Bekannten und Verwandten auf die herkömmliche Art und Weise vernetzt, nämlich persönlich, telefonisch, oder per E-Mail. Ich brauche sowas wie FB schlichtweg nicht, und finde auch die Art und Weise, wie Leute sich dort präsentieren, ehrlich gesagt auch oft abstoßend. Genauso wie Twitter mit diesen dämliche One-Linern. Meinen Twitter-Account habe ich mir lediglich gemacht, um ein mal im halben Jahr etwas zu kommentieren. Und selbst dann gehen mir die maximal 160 Zeichen (oder so) auf den Nerv. Wie der Name schon sagt, Gezwitscher ohne Sinn und Tiefgang.

    Möchte nur noch mal sagen, ohne die Datenauswertung wären all diese Dienste Bezahldienste. Denn niemand arbeitet umsonst, und diese Dienste sind allesamt teuer, und jemand muss es bezahlen, und, ich denke, das Gros der Leute ist da auch nicht abgeneigt, dass die tun, was sie nun mal tun. Ich sehe das gar nicht so eng, wenn sie sich an das halten, was die EULA besagt. Denn ich möchte ein Internet, was möglichst nichts kostet, anstatt bei jedem Seitenabruf 1 € zu löhnen.

  4. #13
    Avatar von Heinz
    Version
    Immer aktuellste Insiderbuild
    System
    i7-3630QM - 8.00 GB - Toshiba Sat.

    #DeleteFacebook, 50 Millionen bestohlene FB Nutzer und Klagen – Der Facebook Super-GAU!

    Zitat Zitat von Upgrader Beitrag anzeigen
    Ich hantiere bei FB mit zwei verschiedenen Accounts unter falschem Namen und verzichte bewusst und komplett auf diese Pseudo-Freundschaften.

    Mittlerweile ist Facebook für mich weitgehend nur noch ein asoziales Netzwerk. Allein schon, wenn man sich anschaut, wie in industriemäßigem Maßstab Fake-News strategisch gestreut werden und social Bots zum Einsatz kommen, um die Massen zu manipulieren. Für viele Menschen, die sich fast ausschließlich in diesen Filterblasen und Echokammern aufhalten, verschwimmen doch Realität und Fiktion zusehends - aber sie sind sich dessen nicht bewusst. Insofern stellt Facebook mittlerweile sogar eine Gefahr für ganze Staaten dar.

    Und Steuern auf die hier erwirtschafteten Milliarden-Gewinne zahlen diese Ganoven auch nicht. Es wird Zeit, vonseiten der EU ein deutliches Signal zu senden!
    Hallo Upgrader
    Das ist ja genau das Problem,dass Leute wie Du,nur Fake Accounts anlegen,also sogar bewusst mehreren falsche.erloge Identideten benutzen und offenbar nicht zu sich selbst stehen wollen..
    Es ist doch nicht die EU oder andere Organisationen,die da handeln sollen und dehnen man gerne den schwarzen Peter zuschieben will,sondern es liegt an jedem einelnen Nutzer,sich mal zu überlegen,was er von solchen Vereinen denn erwartet.Entweder ich trete so einem Verein bei mit meinem echten Namen,oder ich lasse es lieber.
    Sorry,wenn nich das mal wieder zu direkt dargestellt hab und wieder den Zorn einiger Foristen auf mich ziehe.

    Heinz

  5. #14
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770
    Mich tut es maximal wundern, wenn man sich mit einem Fakenamen bei FB anmeldet. Ich meine, das widerspricht doch der ganzen Idee eines sozialen Netzwerks, oder? Was habe ich denn davon, wenn ich mich mit Martin Mustermann vernetze, wenn ich nicht einmal weiß, welche echte Person denn jetzt dahinter steckt? Das ist so ungefähr, als würde ich unter falschem Namen einen Personalausweis ausstellen lassen, und es ist keine Geburtsurkunde unter dem Namen zu finden, unter dem ich den Ausweis beantragt habe. Irgendwie sinnlos.

  6. #15
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    #DeleteFacebook, 50 Millionen bestohlene FB Nutzer und Klagen – Der Facebook Super-GAU!

    @Heinz
    Da musst Du keine Ängste haben. Jeder wird hier bei Dir sein, denn es gibt eigentlich nichts schlimmeres, als Leute die nicht zu sich stehen und im gleichen Netzwerk unter verschiedenen Pseudonymen posten. Ich plädiere schon lange für eine Klarnamenspflicht, damit man endlich in der Lage ist, einem Nutzer auch alle seine Verfehlungen zuzuordnen. Sowas würde sehr viele Fake News und Trollposts verhindern, weil es vor allem die scheinbare Anonymität des Internets ist, aus der heraus die Leute so unverschämt und hemmungslos ihre Lügen verbreiten. Könnte man jedes, in allen Netzwerken, verbreitete Posting immer eindeutig zuordnen - läge die Hemmschwelle, gefälschte Bilder, Nachrichten zu verbreiten oder andere Nutzer zu verleumden und zu beleidigen, deutlich höher.

    Das Internet würde also alleine durch eine Klarnamensflicht zu einem etwas besseren Ort.

  7. #16
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770
    @areiland: sehe ich ganz genauso. Auch wenn ich aus eigene Erfahrung weiß, dass selbst das keine hundertprozentige Hemmschwelle darstellt, denn man sitzt seinem Gegenüber ja immer noch nicht physisch gegenüber. Zumindest kenne ich auch so einige Foren, in denen man sich mit Realnamen anmeldet, und trotzdem geht's dort hin und wieder drunter und drüber. Dennoch denke ich, dass das zumindest schon einen kleinen Schritt in Richtung "Benehmen wie im echten Leben" darstellt. Ein sehr schlimmes Beispiel sind hier die Kommentare auf Youtube. Da frage ich mich dann wirklich desöfteren, ob da nur Menschen, die gerade dem Säuglingsalter entwachsen sind, rumlaufen. Da habe ich schon allein aufgrund dieser Tatsache gar keine Lust mehr, da Videos zu kommentieren.

    P.S.: Bin natürlich auch nicht immer ein Heiliger, was das angeht, das möchte ich hier gar nicht behaupten.

  8. #17
    Standardavatar
    Version
    Windows 10, x64, Home, jeweils aktuellste Release

    #DeleteFacebook, 50 Millionen bestohlene FB Nutzer und Klagen – Der Facebook Super-GAU!

    Müsst ihr jetzt hier unbedingt die deutschen Presseprecher von Facebook mimen? Die können ganz gut auf sich selbst aupassen.

    Dass ich und mittlerweile die Mehrheit der Leute, die ich kenne, entweder weitgehend "tote" FB-Profile führen oder unter falschem Namen unterwegs sind, ist die schlichte Antwort auf das Geschäftsgebaren der großen Multis, die sich für sakrosankt halten und nationales Recht weltweit im großen Stil ignorieren. Außerdem erwarte ich über kurz oder lang das, was wir heute schon in China beobachten können, auch bei uns, wenn es schlecht läuft: die Verbindung aller staatlicherseits gesammelten Daten über die Bürger mit denen der Unternehmen. Im Reich der Mitte wird jedem Bürger ein social Score zugeordnet. Damit sollen die Menschen gelenkt werden. Totalüberwachung!

    Die eigentlichen Probleme mit industriellen Fakes und Manipulationen nach ausgeklügelten Strategien rühren doch nicht von irgendwelchen Privatusern her, sondern von Staaten und milliardenschweren Unternehmen im Hintergrund. Russland allein beschäftigt ca. 4.000 menschliche Trolle - hauptsächlich von St. Petersburg aus. Die posten und kommentieren auch fleißig in deutschsprachigen Medien.

    P. S.: Untereinander (im Freundes-/ Bekannten-/ Kollegenkreis) kennen wir uns trotz Pseudonyms natürlich, falls wir doch mal via FB kommunizieren.

  9. #18
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770
    Deine Daten werden so oder so verarbeitet, egal ob Real- oder Fake-Name. Warum meldest du dich nicht bei FB ab, wenn dir deren Geschäftsgebahren nicht zusagt? Ist doch total kontraproduktiv, den Dienst noch zu verwenden, wenn du solche Aversionen gegen ihn hast.

    Übrigens finde ich das mit der Totalüberwachung eher was für Aluhutträger. Hinter FB steht eine Firma, und deren Hauptanliegen ist Geld, nichts anderes.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #19
    Standardavatar
    Version
    Windows 10, x64, Home, jeweils aktuellste Release

    #DeleteFacebook, 50 Millionen bestohlene FB Nutzer und Klagen – Der Facebook Super-GAU!

    Zitat Zitat von chakkman Beitrag anzeigen
    Deine Daten werden so oder so verarbeitet, egal ob Real- oder Fake-Name. Warum meldest du dich nicht bei FB ab, wenn dir deren Geschäftsgebahren nicht zusagt? Ist doch total kontraproduktiv, den Dienst noch zu verwenden, wenn du solche Aversionen gegen ihn hast.

    Übrigens finde ich das mit der Totalüberwachung eher was für Aluhutträger. Hinter FB steht eine Firma, und deren Hauptanliegen ist Geld, nichts anderes.
    Sicher wird das, was ich dort angebe, verarbeitet. Nur: Das kann nicht mit mir in Verbindung gebracht werden, zumal ich mit zwei Accounts wechselseitig arbeite. Das untergräbt ein Stück weit das Geschäftsmodell von Facebook. Und das ist gut so.

    Ja, sicher will FB Geld verdienen. Was sonst? Im Zusammenspiel mit einem autokratischen System oder einer Diktatur wird's dann aber schnell ungemütlich für den unbedarften Bürger, der heute noch tönt: "Ach, ich hab' ja nix zu verbergen."

  12. #20
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    #DeleteFacebook, 50 Millionen bestohlene FB Nutzer und Klagen – Der Facebook Super-GAU!

    Wo mimen wir denn die Pressefritzen von Facebook? Indem wird den einzelnen Nutzer in die Pflicht nehmen, für seine Veröffentlichungen auch mit seinem Namen einzustehen, sicher nicht! Denn wäre es so, dann wäre solchen Trollfabriken, wie Du sie als Alibi anführst, die Grundlage entzogen. Denn die funktionieren nur darüber so gut, dass sich im Internet niemand zwingend identifizieren muss. So kann sich selbst ein mongolischer Bauer als Hans-Jürgen aus Bremen ausgeben und gegenüber den Nutzern Propaganda betreiben, die dann scheinbar von einem deutschen Nutzer kommt. Was selbstverständlich dann auch dazu führen kann, dass massenhaft gefakte Parolen verbreitet werden, die im Ausland auf eine politische Gesinnung schliessen lassen, die es in Deutschland so nicht gibt.

    Wenn Du solche Verhältnisse für erstrebenswert hältst, in denen jeder jedem alles ungestraft unterschieben kann, dann tut mir das leid. Ich halte solche Verhältnisse nicht für erstrebenswert, denn das ist blanke Anarchie. Sondern ich bin dafür, dass jeder einzelne Post immer seinem Urheber zugeordnet werden kann, damit man jederzeit weiß woher ein Bild oder ein Statement stammt, damit sich der Urheber im Zweifel auch für Lügen und Verleumdungen verantworten können muss.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

#DeleteFacebook, 50 Millionen bestohlene FB Nutzer und Klagen – Der Facebook Super-GAU!

#DeleteFacebook, 50 Millionen bestohlene FB Nutzer und Klagen – Der Facebook Super-GAU! - Ähnliche Themen


  1. Super GAU nach Creators update: Hallo, nach dem Herbst Update geht nix mehr...kann zwar mein Anmeldefenster öffnen, aber nach Anmeldung erscheint ein schwarzer Bildschirm. Task...



  2. Windows 10 : nach 3 Monaten Martkpräsenz schon 120 Millionen Nutzer - Tendenz steigen: Heute vor drei Monaten hat Windows 10 offiziell das Licht der Computerwelt erblickt und konnte seitdem Millionen von Nutzer begeistern. Auf der...



  3. Facebook wird schneller und aktueller durchsucht mit Facebook Search FYI: Facebook hat seine Suchroutinen innerhalb des Netzwerkes verbessert, und bietet nun mit Facebook Search FYI die Möglichkeit das komplette Facebook...



  4. Windows 10 wurde an mehr als 50 Millionen Nutzer sowie sechs Millionen Insider verteilt: Am kommenden Mittwoch nähert sich Windows 10 seiner dritten Woche der Veröffentlichung weshalb wieder einmal Hochrechnungen veröffentlicht worden...



  5. Erneute Abmahnwelle betr. Facebook-Nutzer: Da hat wohl wieder jemand in der Trickkiste gekramt und neuen Blödsinn zu Tage gefördert ... :mad: Erster Nutzer für das Teilen eines Artikels...


Stichworte