Oculus Rift: Vorbestellphase hat begonnen, doch sind die Brillen mit 699 Euro teurer

Diskutiere Oculus Rift: Vorbestellphase hat begonnen, doch sind die Brillen mit 699 Euro teurer im IT-News Forum im Bereich Community; Originalansicht: Oculus Rift: Vorbestellphase hat begonnen, doch sind die Brillen mit 699 Euro teurer als erwartet Oculus VR hat endlich den Verkaufsbeginn inklusive Preisvorstellungen seiner ...


Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Oculus Rift: Vorbestellphase hat begonnen, doch sind die Brillen mit 699 Euro teurer

    Originalansicht: Oculus Rift: Vorbestellphase hat begonnen, doch sind die Brillen mit 699 Euro teurer als erwartet

    Oculus VR hat endlich den Verkaufsbeginn inklusive Preisvorstellungen seiner Virtual-Reality-Brille Oculus Rift bekannt gegeben. Allerdings fällt die neue Oculus Rift mit einem Preis von 599 US-Dollar respektive 699 Euro (exklusive Versand und Zoll) doch deutlich teurer aus als erwartet


    Neue Treiber von AMD-oculus-rift-1.jpeg


    Oculus VR hat heute den Startschuss zur Vermarktung seiner Virtual-Reality-Datenbrille gegeben, die zumindest jetzt schon vorbestellt werden kann. Derzeit wird allerdings nur ein Brillen-Set pro Käufer angeboten. Die Auslieferung soll dann am 28. März 2016 beginnen, wobei man somit mit einer Lieferung Anfang April rechnen dürfte.

    Interessant sind allerdings die Preisunterschiede, wie sie aktuell leider auch bei anderen Technikprodukten aufgrund des schwachen Euros vorzufinden sind. Während die Oculus Rift in den USA für 599 US-Dollar zu haben ist, beträgt der offizielle Verkaufspreis für Deutschland 699 Euro, wobei noch 42 Euro Versandkosten und Einfuhrumsatzsteuer anfallen, die den Gesamtpreis auf stolze 741 Euro erhöhen. Zum Vergleich - das letzte Entwickler-Set wurde noch für 350 US-Dollar zuzüglich Versandkosten "vertrieben". Ob der aktuelle Preis schon die angesprochene Facebook-Subventionierung enthält, ist derzeit noch nicht geklärt.

    Das Oculus-Rift-Paket wird unter den Vorbestellern zunächst in 20 Länder verschickt, worunter auch Deutschland zu finden ist. Das Vorbesteller-Paket enthält neben der Datenbrille ein Xbox-One-Gamepad im Wert von 50 Euro sowie Vollversionen der ersten VR-Spiele in Form der Weltraumsimulation "EVE:Valkyrie" sowie dem 3D-Jump'n'Run-Spiel "Luckys Tale".


    Neue Treiber von AMD-oculus-rift-2.jpg


    Die ebenfalls mit der Oculus Rift angekündigten Controller "Oculus Touch" sind nicht im Set enthalten und müssen einzeln erworben werden. Zudem sollen diese auch erst im zweiten Halbjahr verfügbar sein.

    Laut Palmer Luckey soll der Zahlbetrag auch erst dann abgebucht werden, wenn das Paket auch wirklich ausgeliefert wird, was frühestens Anfang April der Fall sein dürfte.

    Wer mit dem Gedanken einer Vorbestellung spielen sollte und sich bei den unten stehenden empfohlenen Systemanforderungen nicht sicher ist, kann auch ein eigens zur Verfügung gestelltes, downloadbares Compatibility-Tool nutzen, welches ermittelt, ob der Computer auch fit für die Virtuelle Realität ist.

    empfohlene Systemanforderungen:

    • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 970 / AMD Radeon R9 290 oder höherwertiger
    • Prozessor: Intel Core i5-4590 oder höherwertiger
    • Arbeitsspeicher: 8 Gigabyte oder mehr
    • Videoausgang der Grafikkarte: HDMI 1.3
    • freie USB-Ports: 3x USB-3.0 + 1x USB-2.0
    • Betriebssystem: Windows 7 SP1 64 Bit oder neuer



    Quellen: Diverse


    Meinung des Autors: So toll ich mir die Virtuelle Realität auch vorstellen kann, steckt sie meiner Meinung nach immer noch in den Kinderschuhen. Zudem ist der Preis für die Brille schon ganz schön heftig, bedenkt man Palmer Luckeys Worte, dass ein Komplettpaket - also inklusive passenden Rechner - nicht mehr als 1.500 US-Dollar kosten sollte. Auf jeden Fall sollte man warten, bis andere VR-Brillen-Hersteller ihre Produkte und die verfügbare Software dafür präsentieren. Wirklich "vom Hocker" haut mich Oculus jetzt nicht - zumindest nicht für den Preis.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Oculus Rift: Vorbestellphase hat begonnen, doch sind die Brillen mit 699 Euro teurer

Oculus Rift: Vorbestellphase hat begonnen, doch sind die Brillen mit 699 Euro teurer - Ähnliche Themen


  1. Oculus Rift: Subventionierung soll Vermarktung des VR-Headsets unterstützen: Schon durch die Unterstützung der kommenden Hardwaregenerationen wird Windows 10 für die Nutzung von VR-Headsets geradezu prädestiniert sein. Doch...



  2. Die Desktop Icons sind verschwunden: Ich habe windows 10 scho seit einigen Monaten installiert. Und jetzt ich fahre den PC hoch; habe zwar das Hintergrundbild aber die ganzen Desktop...



  3. Minecraft: Windows 10 Edition - Oculus Rift Version angekündigt: Mojang und Oculus VR haben auf der aktuell laufenden Oculus Connect Entwicklerkonferenz offiziell erklärt, dass nun eine spezielle Version von...



  4. wo sind alle die Fotos ? Warum geht das at-Zeichen mit der Tastenkombination nicht ?: wo sind alle die Fotos ? Warum geht das at-Zeichen mit der Tastenkombination nicht (alt+2) nicht ? Weiss da jemand Bescheid?



  5. wo sind die Spiele: Hallo auch ich suche nun die bekannten Spiele. Das sie weg sind hab ich schon bemerkt, aber wie kriege ich die wieder? Kann man die von der Win7...


Stichworte