Heutiger "Ändere dein Passwort"-Tag soll Anlass geben, über die Sicherheit der eigenen Passwörter nachzudenken

Diskutiere Heutiger "Ändere dein Passwort"-Tag soll Anlass geben, über die Sicherheit der eigenen Passwörter nachzudenken im IT-News Forum im Bereich Community; Originalansicht: Heutiger "Ändere dein Passwort"-Tag soll Anlass geben, über die Sicherheit der eigenen Passwörter nachzudenken Der "Ändere dein Passwort"-Tag feiert am heutigen 1. Februar 2018 ...


Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv

    Heutiger "Ändere dein Passwort"-Tag soll Anlass geben, über die Sicherheit der eigenen Passwörter na

    Originalansicht: Heutiger "Ändere dein Passwort"-Tag soll Anlass geben, über die Sicherheit der eigenen Passwörter nachzudenken

    Der "Ändere dein Passwort"-Tag feiert am heutigen 1. Februar 2018 seinen mittlerweile sechsten Jahrestag, wodurch die Anwender nicht unbedingt dazu aufgefordert werden sollen, alle ihre vergebenen Passwörter mit sofortiger Wirkung zu ändern, aber zumindest über deren Gestaltung und Vergabe, also einhergehend über deren Sicherheit nachzudenken. Viele Anwender gestalten ihre Passwörter so, dass sich diese einerseits leicht zu merken sind, sich andererseits bis auf den Buchstaben, das Zeichen oder auch die Zahl gleichen, egal ob die Passwörter für den Zugang eines Online-Portals oder aber für den Login zum Online-Banking zuständig sind. Mit dem heutigen "Ändere dein Passwort"-Tag möchte man die Anwender zum Nachdenken zu animieren, ob die vergebenen Passwörter einem Sicherheitsstandard entsprechen, welcher weitestgehend vor Hackerangriffen schützt oder eben nicht


    AutoLogon-01.jpg


    Nachdem die US-Technik-Blogs Gizmodo und Lifehack am 1. Februar vor nunmehr sechs Jahren zum Ändern der Passwörter aufgerufen haben, geht der "Ändere dein Passwort"-Tag nunmehr in seine sechste Runde. Ziel dieses Aufrufs ist es nicht unbedingt, seine möglicherweise sicheren Passwörter zu ändern, aber zumindest über die Gestaltung sowie auch Vergabe dieser nachzudenken. In den vergangenen Jahren haben immer wieder Studien zu Tage gefördert, dass eine Vielzahl an Nutzern einfach schlechte Passwörter nutzt. Ebenfalls sollte sich jeder Anwender bewusst sein, dass die Vergabe der Passwörter genauso wichtig ist, wie deren Gestaltung. Es bringt recht wenig, wenn ein Nutzer ein relativ sicheres Passwort verwendet, wenn dieses dann sowohl für den Facebook-Account als auch für den Login zum Online-Banking verwendet wird. Denn ist das Passwort dann einmal entschlüsselt, können Hacker dieses Passwort munter und fröhlich bei diversen Online-Diensten ausprobieren.

    Aber auch eine Änderung des bestehenden Passwortes sollte wohl überlegt sein. Es bringt keinen Mehrwert an Sicherheit, wenn man sein altes Passwort wie "1234567" auf "7654321" wechselt. Letzteres stellt sowieso eines der schlechtesten Passwörter überhaupt dar, sollte aber nur als Beispiel zur Veranschaulichung dienen.

    Nutzer, die Probleme damit haben, sich sichere Passwörter über sogenannte "Eselsbrücken" zu merken, können bedenkenlos auch auf die vielen Vorteile der beliebten Passwort-Manager zurückgreifen. Viele der Passwort-Manager lassen sich sogar Systemübergreifend nutzen und mit nur einem Master-Passwort entsperren, welches sich zu merken - oder alternativ aufzuschreiben gilt. Den Rest erledigt der Passwort-Manager ganz von selbst, da diese zumeist sehr sichere Passwörter erstellen und auch verwenden. Einige der beliebtesten und zugleich bekanntesten Passwort-Manager hören auf die Namen "KeePass", "LastPass" oder auch "1Password" und sind über die jeweiligen Herstellerseiten downloadbar.

    Abschließend lässt sich zusammenfassen, dass es im Grunde niemals ein "bombensicheres" Passwort geben wird, weshalb die verwendeten Passwörter ab und an auch mal ausgewechselt werden sollten. Zudem sollte es im Grunde auch keinen "Stichtag" dafür geben, sein Passwort entsprechend zu ändern, sondern dann, wenn es sich ergibt oder auch nötig sein sollte. Hat der Anwender beispielsweise ein und das selbst Passwort bei mehreren Diensten vergeben und bekommt mit, dass dieses gehackt worden ist, sollte es höchste Eisenbahn sein, dieses sofort durch andere, sicherere Passwörter, notwendigerweise auch über einen der besagten Passwort-Manager auszutauschen - und das nicht nur bei einem Dienst, sondern bei allen, bei denen dieses oder ein ähnliches Passwort zum Einsatz kommt.



    Meinung des Autors: Jeder Anwender, der in irgendeiner Form im Internet unterwegs ist, hat mindestens ein Passwort vergeben, auch wenn es nur das Passwort für den Windows-Login sein sollte. Da aber immer mehr Online-Portale wie unser Forum, Amazon, das Online-Banking, Ebay, Facebook und viele weitere ein Passwort benötigen, kann es sich schon lohnen, sich einen der beschriebenen Passwort-Manager zuzulegen. Sicherheit geht schließlich jeden Nutzer etwas an. Allerdings frage ich euch, bedarf es dafür eines "Ändere dein Passwort"-Tags?

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770

    Heutiger "Ändere dein Passwort"-Tag soll Anlass geben, über die Sicherheit der eigenen Passwörter na

    Ist mir echt viel zu viel Arbeit, alle meine Passwörter von "12345" auf "passwort" zu ändern...


Heutiger "Ändere dein Passwort"-Tag soll Anlass geben, über die Sicherheit der eigenen Passwörter nachzudenken

Heutiger "Ändere dein Passwort"-Tag soll Anlass geben, über die Sicherheit der eigenen Passwörter nachzudenken - Ähnliche Themen


  1. Suche E-Mails "Zur Nachverfolgung" und Fälligkeit "Dein Datum": Hallo, ich nutze bei Outlook 2010 sehr oft die Suchfunktion (Suchleiste), um mich zu organisieren und über alle PST-Dateien zu suchen. Dabei...



  2. Ich kann die Emailadresse unter "Sicherheit" nicht ändern: Ab diesem Thread teilen. Outlook sicherheitsinformation Ich kann die Emailadresse unter "Sicherheit" nicht ändern. Ich habe weder Zugriff...



  3. Die Geschwindigkeit des Prozessors "3" in der Gruppe "0" wird durch die Systemfirmware eingeschränkt: Bei mir erscheint immer wieder, neben komischen BT- und WLAN-Fehlern, diese Warnmeldung: Die Geschwindigkeit des Prozessors "3" in der Gruppe "0"...



  4. Xbox live: Fehlermeldung '' dein Profil verfügt nicht über die entsprechenden Berechtigungen,": Guten Abend, ich habe mir eine Xbox one s gekauft mit FIFA dabei und einem ein Monat gültigen online zum zocken. jedoch kommt immer eine Fehler...



  5. Im Explorer die Ordner der eigenen Dateien unter "Dieser PC" nicht anzeigen: Hallo, wie erreicht man, dass die Ordner der Gruppe "Eigene Dateien" im Explorer unter "Dieser PC" nicht angezeigt werden? Auf dieser Seite...


Stichworte