Firefox: Der langsame Fall des Browser-Riesen

Diskutiere Firefox: Der langsame Fall des Browser-Riesen im IT-News Forum im Bereich Community; Hallo Gemeinde Ich habe auf stern.de diesen Artikel gelesen, welcher das Ende des Firefox kommen sieht. Wie steht Ihr zum Firefox? Ich persönlich habe ihn ...


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Avatar von amigafriend
    Version
    Win 10 Pro
    System
    AMD Athlon X2 260 3,2 GHz, 16 GB RAM, 2 GB RADEON HD6500 Grafik

    Smile Firefox: Der langsame Fall des Browser-Riesen

    Hallo Gemeinde

    Ich habe auf stern.de diesen Artikel gelesen, welcher das Ende des Firefox kommen sieht.

    Wie steht Ihr zum Firefox?

    Ich persönlich habe ihn über die Jahre schätzen gelernt...

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Standardavatar
    Version
    Pro
    System
    Workstation mit ASUS M4A88TD-V EVOUSB3, 8GB RAM, CPU AMD Phenom II x4 840, Grafik ASUS EAH5450

    Firefox: Der langsame Fall des Browser-Riesen

    Hi
    persönlich mag ich ihn gern :-)
    Auf meinen Android-Geräten war er leider schneckenlangsam und absturzgefährdet, da hat inzwischen der UCBrowser klar gewonnen.
    Auf Desktopgeräten verwende ich Firefox immer noch lieber als jeden anderen Browser - ich steh drauf dass ich mir die Oberfläche einrichten kann, und die Lesezeichen synchronisieren. Alleine schon was man da mit Tabs alles anstellen kann - fantastisch!

    Opera war auch mal so ... seit die Norweger das massiv eingeschränkt haben und den Usern vorschreiben wollten wie sie zu browsen haben, bin ich weg von dort. Nach gut 10 Jahren, schade eigentlich.

    Firefox hat Stärken und Schwächen. Es gibt ein paar Seiten, die dort einfach nicht funktionieren wollen. Amazon beispielsweise killt mit einem Javascript seit Jahren die Performance des Browsers . Beim drucken in PDF mit dem Adobe Treiber friert der Browser (bei mir) regelmäßig ein. Manche Foren killen ihn auch nach einiger Zeit, ebenfalls wohl ein Scripting-Problem. NoScript hilft, aber dann funktionieren die Seiten halt nur noch halb, man kann keine Bilder sehen oder Dateien hochladen etc.
    Da muss man dann halt fallweise einen anderen Browser verwenden

    Ich fände es schade wenn der Browser untergehen würde. Den Schritt mit Thunderbird verstehe ich (der soll ja weiterleben, nur nicht als Mozilla-Projekt), und auch andere Schritte zur Entschlackung (oder im Stern-Jargon "Notbremse") wurden eingeleitet.

    Beste Grüße
    Andreas

  4. #3

    Firefox: Der langsame Fall des Browser-Riesen

    Der Firefox hat bei mir nie eine Rolle gespielt, genauso wenig wie der Internet Explorer. "Mein" Browser war der Opera. Aber seit er praktisch nur noch eine Kopie vom Chrome ist, nutze ich gleich das Original.

    Wäre QupZilla etwas ausgereifter, wäre das meine erste Wahl.

    Somit trifft mich das nicht besonders. Aber Konkurrenz belebt das Geschäft, und totgesagte leben länger. Und ich persönlich finde es nicht schlecht, wenn an der Spitze hin und wieder ein Wechsel vonstatten geht. Die davon profitieren sind (hoffentlich) die User.

  5. #4
    RoWi
    Standardavatar

    Firefox: Der langsame Fall des Browser-Riesen

    Man muss nicht alles glauben, was irgendwelche Leute in die Welt setzen. Selbst der gute Bill hat sich mehrfach geirrt ("Kein Mensch braucht das Internet")
    Seit Opera nicht mehr das ist, was es mal bis Version 12.17 war, nutze ich Firefox, auch wenn's mir nicht besonders gefällt. Spionagesoftware à la Chrome kommt mir aber nicht auf'n Rechner...
    mal sehen, wann Vivaldi soweit ist, dass er problemlos läuft

  6. #5
    Heinz
    Standardavatar

    Firefox: Der langsame Fall des Browser-Riesen

    Seit es Ihn gibt,habe ich den Firefox bis jetzt noch nie ausprobiert. Weiss also nicht,ob mir da was entgangen ist.Wenn es ihn nicht mehr gibt ,ist das für mich so ,wie wenn in China ein Sack Reis umgefallen ist,wie Günter das immer so schon formuliert.Auch Chrome darf verschwinden,kein Problem. Es gibt ja noch den echten und wirklichen Browser: Internet Explorer !

  7. #6

    Firefox: Der langsame Fall des Browser-Riesen

    Das Problem ist hausgemacht. Es ist nicht mehr zeitgemäß, einen Browser zu bauen, indem alle Fenster in dem selben Thread laufen. Gelegentlich schließt sich mein Firefox einfach. Bei einem Thread je Tab, sollte nur das problembehaftete Tab Probleme machen.

    Das Addon-System verlangt bei den meisten Äddons (De-) Aktivierungen einen Neustart.
    Ich fühlte mich schon genötigt, auf die ESR Version zu wechseln. Die ständigen Updates gingen mir gegen den Strich.

    Der Edge ist mir zu hässlich und scheint noch nicht fertig zu sein.
    Chrome nutze ich für Seiten, wo der Firefox Ärger macht.
    Den IE nutze ich nur auf der Arbeit. Mit dem Update auf Version 11 haben wir aber auch Firefox bekommen....

  8. #7
    Avatar von 8c4ff7976c
    Version
    Home und Pro
    System
    i5-2450m / 8GB RAM / GeForce GT 630M --- i7-2600 / 16GB RAM / GeForce GTX 970

    Firefox: Der langsame Fall des Browser-Riesen

    Da ich gerne mit vielen Tabs arbeite, nutze ich Chrome. Wenn dort ein Tab Probleme macht, stürzt nur der Prozess dieses einen Tabs ab, nicht der ganze Browser. Firefox ist allerdings auf den Geräten hier zu Hause installiert, da ihn meine bessere Hälfte gerne nutzt.
    Zum Internet Explorer werde ich in der Firma "gezwungen". Glücklicherweise muss ich ihn nicht allzuoft nutzen...

  9. #8
    Avatar von Ochsenvieh
    Version
    Home
    System
    i5, GTX 750 Ti, 8GB DDRIII

    Firefox: Der langsame Fall des Browser-Riesen

    Neben Vivaldi ist Firefox zwar der benutzerfreundlichste Browser, den es gibt, dafür aber auch der langsamste. Mozilla muss bei der Performance echt einen Zahn zulegen, denn für die meisten User ist die Performance das oberste Gebot.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Avatar von blende8
    Version
    Pro 64 bit
    System
    i5, 16 GB, SSD (Lenovo P300)

    Firefox: Der langsame Fall des Browser-Riesen

    Langsam? Inwiefern?

  12. #10
    Avatar von Hans73
    Version
    Win 10 Pro x64 , 2x Ubuntu 14LTS x64
    System
    Asus G74

    Firefox: Der langsame Fall des Browser-Riesen

    Also bei mir ist der FF schnell genug , die Seiten sind schneller geladen wie ich sie lesen kann , das reicht mir ,
    was nutzt schon ein Browser der im Benchmark schneller ist dessen Handhabung mir aber nicht zusagt ?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Firefox: Der langsame Fall des Browser-Riesen

Firefox: Der langsame Fall des Browser-Riesen - Ähnliche Themen


  1. Rücksetzen des Notebooksund Zustimmung der Installation von Betriebssystem10: Ich habe gestern nach ständigen Abstürzen und immer mit dem bekannten blauen Bildschirm ein Fehler ist aufgetreten - Daten werden gesammelt -...



  2. keine Kopie der Startseite des System möglich: Versuchte meine Systemstartseite zu kopieren, schaffte es aber nicht. Was bei Windows 7 ohne Probleme möglich war ist bei Windows 10 nicht mehr...



  3. gemischter RAM…… In diesem Fall möglich?: Hi zusammen. Auf meinem Mainboard 970A-DS3P habe ich auf Slot 1 und 3 den RAM drinne 3451 Ich habe mir neuen bestellt (1x4GB) und musste dann...



  4. Einblendgeschwindigkeit des Tooltips bei zB Explorer Vorschau in der Taskleiste: Siehe ScreenAuschnitt ( wie kann ich eine Grafik einblenden ?) Bei Windows 10 sehe ich leider, wenn ich einige Explorer Fenster mit längeren ( mit...



  5. Wie lange kann ich mit der Installation des Upgrades warten?: Hallo! Bei meinem PC (Win7 Prof.) wurde das Upgrade heruntergeladen und ist laut Win 10 Icon in der Taskleiste bereit zur Installation. Mir ist...


Sucheingaben

qupzilla

qupzilla noscript

Stichworte