Ende-zu-Ende-verschlüsselte E-Mails mittels "Volksverschlüsselung" so gehts - UPDATE

Diskutiere Ende-zu-Ende-verschlüsselte E-Mails mittels "Volksverschlüsselung" so gehts - UPDATE im IT-News Forum im Bereich Community; Das alles setzt aber voraus, das A und B zuvor den Schlüssel miteinander austauschen. Wenn es sich z.B. um Vater und Sohn handelt, dann können ...


Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. #21
    Avatar von hkdd
    Version
    windows 10 Pro 64-bit
    System
    GigaByte 870A-UD3 mit AMD Phenom II X4 865 4x 3,4 GHz, 12GB DDR3, NVidia GeForce GT 730

    Ende-zu-Ende-verschlüsselte E-Mails mittels "Volksverschlüsselung" so gehts - UPDAT

    Das alles setzt aber voraus, das A und B zuvor den Schlüssel miteinander austauschen. Wenn es sich z.B. um Vater und Sohn handelt, dann können die das so machen. Deren Mails hin und her sind für dritte nicht lesbar. Wenn es aber eine Arztpraxis mit 500 Patienten ist, die Rezepte, Termin usw. anfordern, dann stelle ich mir das ziemlich kompliziert vor. Da könnte nur die Praxis allen Patienten den Schlüssel vorgeben, damit deren Mail-Verkehr mit dieser Praxis damit verschlüsselt wird. Wenn aber einer der Patienten auch noch mit einer zweiten Arztpraxis mailen muss, dann müsste die ebenfalls diesen Einheitsschlüssel verwenden, auch für alle dortigen Patienten. Dazu kommen Mails z.B. mit diesem Forum, mit Freunden, Verwandten usw. Bei jeder mail muß ein entsprechender Schlüssel verendet werden. Wo wird der gespeichert, Kennt das Mail-Programm den Schlüssel in Abhängigkeit vom anderen Mail-Partner ? Im Prinzip braucht man für jede Mailadresse , mit der man Mails austauscht, einen Schlüssel.
    Wenn das praktikabel / anwendbar / sinnvoll sein soll ? Da habe ich Bedenken. Es hängt noch von den benutzten Programmen und Betriebssystem ab, die man im allgemeinen vom eMail-Partner nicht kennen muss.

  2. #22
    Avatar von Nanuk
    Version
    10

    Ende-zu-Ende-verschlüsselte E-Mails mittels "Volksverschlüsselung" so gehts -

    Zitat Zitat von hkdd Beitrag anzeigen
    Das alles setzt aber voraus, das A und B zuvor den Schlüssel miteinander austauschen.
    Nein, das setzt es eben nicht voraus. Alle, die ihre Zertifikate mit der Volksverschlüsselung bezogen haben, haben ein LDAP-Adressbuch für ihr Mail-Programm eingerichtet bekommen, in dem die Zertifikate der anderen Nutzer der Volksverschlüsselung enthalten sind. Das Mail-Programm schaut bei jeder Adresseingabe nach, ob dort ein Treffer zu finden ist.

    Natürlich kann man seinen Schlüssel auch dadurch austauschen, indem man seine Mails signiert. Das wird auch weiterhin notwendig sein, denn nicht alle Mailbenutzer verwenden ja Zertifikate der Volksverschlüsselung. Viele haben bereits Zertifikate von COMODO oder StartCom, die ja auch kostenlos sind. Und damit ist auch klar: Die Verschlüsselung funktioniert nicht nur zwischen den Benutzern der Volksverschlüsselung, sondern mit allen, die Zertifikate nach X.509v3 verwenden.

    Gruß
    Nanuk

  3. #23
    Avatar von hkdd
    Version
    windows 10 Pro 64-bit
    System
    GigaByte 870A-UD3 mit AMD Phenom II X4 865 4x 3,4 GHz, 12GB DDR3, NVidia GeForce GT 730

    Ende-zu-Ende-verschlüsselte E-Mails mittels "Volksverschlüsselung" so gehts -

    @Nanuk, "haben ein LDAP-Adressbuch für ihr Mail-Programm eingerichtet bekommen, in dem die Zertifikate der anderen Nutzer der Volksverschlüsselung enthalten sind"
    @hkdd,"Das alles setzt aber voraus, das A und B zuvor den Schlüssel miteinander austauschen."
    Ich sehe in beiden Aussagen keinen Widerspruch. Es ist eine technische Sache, wie man den Austausch der Schlüssel konkret realisiert. Dieses LDAP-Adressbuch lebt ja genau so, wie ein normales Adressbuch. Es kommen immer wieder neue Kontakte hinzu und es fallen welche weg usw. Das müsste man eben mal sehen, wie das zu handhaben ist, ob das auch "normale" User handeln können.

  4. #24

    Ende-zu-Ende-verschlüsselte E-Mails mittels "Volksverschlüsselung" so gehts -

    Zitat Zitat von Nanuk Beitrag anzeigen
    ... Viele haben bereits Zertifikate von COMODO oder StartCom ...
    Na dann: Mahlzeit

  5. #25
    Avatar von Nanuk
    Version
    10

    Ende-zu-Ende-verschlüsselte E-Mails mittels "Volksverschlüsselung" so gehts -

    Zitat Zitat von hkdd Beitrag anzeigen
    Dieses LDAP-Adressbuch lebt ja genau so, wie ein normales Adressbuch. Es kommen immer wieder neue Kontakte hinzu und es fallen welche weg
    Richtig, deswegen liegen die Daten auch nicht auf jedem einzelnen Rechner, sondern zentral auf einem Server. Und weil da ständig welche hinzukommen und rausfallen, schaut das Mailprogramm erst dann in das Verzeichnis rein, wenn es was zu verschicken hat.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ende-zu-Ende-verschlüsselte E-Mails mittels "Volksverschlüsselung" so gehts - UPDATE

Ende-zu-Ende-verschlüsselte E-Mails mittels "Volksverschlüsselung" so gehts - UPDATE - Ähnliche Themen


  1. "Upgrade von Win7 pro auf Win 10" versus "Clean Install Win10": Hallo, beim ersten Upgradeversuch von Win 7 pro auf Win 10 brach der Prozess mit der wenig aussagefähigen Fehlermeldung "0xC1900101 - 0x20017...



  2. Microsoft bietet für die "N"- und "KN"- Versionen separates "Media Feature Pack" zum : Microsoft hat nicht nur Windows 10 in der Standard-Ausführung im Angebot, sondern bietet zudem auch Versionen ohne einen Media-Player an, die dann...



  3. Win10 istalliert sich as "Home", müsste aber "Pro" sein: Hallo, ich habe eine HDD mit zwei Partionen, auf der ersten war und ist bis jetzt Win7 Prof 64bit. Auf die zweite Partition habe ich die letzte...



  4. Windows 10: Explorer mit "Dieser PC" anstelle des "Schnellzugriffs" öffnen: Seit Windows 7 werden beim Öffnen des Windows-Explorers die Bibliotheken des sogenannten "Schnellzugriffs" angezeigt. Viele Nutzer möchten aber nicht...



  5. Windows 10 Updatefunktion von "Slow Ring" auf "Fast Ring" ändern - so gehts: Die meisten der Windows-10-Tester sind sich zwar bewusst, dass es bei der Preview-Version die beiden Update-Funktionen "Fast Ring" und "Slow Ring"...


Stichworte