Windows Admin Center 1904 für Windows 10 und Windows Server steht zum Download bereit

15.04.2019 10:09 Uhr | Zeiram

Eine News die sicher nicht für jeden interessant ist, aber so mancher dürfte sich darüber freuen. Das noch recht neue Windows Admin Center sollte nun in Version 1904 für den Download verfügbar sein. Es handelt sich dabei um eine im Browser nutzbare Remote Server Verwaltung für Windows Server und Windows 10.

Microsoft selber weist darauf hin, dass es sich beim Windows Admin Center um keinen vollwertigen Ersatz für die Microsoft Management Console (MMC) handelt, wobei mit einer Erweiterung der Möglichkeiten wohl jederzeit zu rechnen ist, aber dennoch bereits folgende wichtigen Tools und Funktionen enthält:

  • Anzeigen von Ressourcen und Ressourcenverwendung
  • Verwaltung von Zertifikaten
  • Verwalten von Geräten
  • Ereignisanzeige
  • Datei-Explorer
  • Firewall-Verwaltung
  • Verwalten von installierte Apps
  • Konfigurieren von lokalen Benutzern und Gruppen
  • Netzwerkeinstellungen
  • Anzeigen und Beenden von Prozessen und Erstellen von Prozesssicherungen
  • Bearbeiten der Registrierung
  • Verwalten von geplante Aufgaben
  • Verwalten von Windows-Diensten
  • Aktivieren/Deaktivieren von Rollen und Features
  • Verwalten von Hyper-V VMs und virtuelle Switches
  • Verwalten von Speicher
  • Verwalten von Speicherreplikat
  • Verwalten von Windows Updates
  • PowerShell-Konsole
  • Remotedesktop-Verbindung
  • Computermanagement – bietet eine Teilmenge der Server-Manager-Features zum Verwalten von Windows 10-Client-PCs
  • Failovercluster-Manager – bietet Unterstützung für die laufende Verwaltung von Failovercluster und Cluster-Ressourcen
  • Hyperkonvergente Cluster-Manager – bietet eine völlig neue Erfahrung, die speziell für Direkte Speicherplätze und Hyper-V gilt. Es bietet das Dashboard und betont Diagramme und Warnungen für die Überwachung.

Herunterladen kann man es sich bei Interesse laut Microsoft über diesen Link und empfiehlt den Download vor allem für Nutzer von Azure Site Recovery, Azure Update Management, oder Azure Monitor, da das Windows Admin Center hier nun die aktuellsten APIs supported. Eine umfangreiche Liste aller Neuheiten kann ebenfalls auf dieser Seite eingesehen werden, da diese den Rahmen der News sprengen würden.

Meinung des Autors

Habt Ihr Euch das Windows Admin Center angesehen und nutzt es sogar oder ist es völlig uninteressant für Euch?
Oben