Windows 10: versteckte Ordner und Dateien anzeigen lassen - so gehts

12.04.2018 13:04 Uhr | maniacu22

Ist Windows 10 auf einen Komplett-PC oder Notebook vorbereitet oder auch einfach neu aufgesetzt, so hat das Betriebssystem schon in der Voreinstellung eine Vielzahl an systemkritischen Dateien und Ordner ausgeblendet beziehungsweise versteckt. Bei einigen Ratgebern und Anleitungen hier im Forum werden aber oftmals eben solche Dateien oder Ordner benötigt, so dass Nutzer teilweise vergeblich nach diesen suchen oder sich wundern, warum diese nicht angezeigt werden. Wie man Windows 10 entsprechend einrichtet, eben auch solche versteckten Dateien und Ordner dauerhaft anzeigen zu können, sollt ihr in diesem Praxis-Tipp erfahren

Windows-Neulinge werden sich beim Lesen einiger Praxis-Tipps oder auch Tipps von Forenmitgliedern fragen, warum einige der angesprochenen Dateien und Ordner partout nicht angezeigt werden. Das liegt daran, dass Microsoft einige der systemkritischen Dateien oder auch ganze Ordner in der Voreinstellung ausblendet, wobei Windows selbst allerdings immer noch ohne Probleme darauf zugreifen kann. Sollen diese aber dauerhaft angezeigt werden, reichen in der Regel nur ein paar wenige Mausklicks, die nachfolgend beschrieben werden:

  1. öffnet hierzu als erstes euren Windows-Explorer
  2. klickt nun im oberen Reiter-Bereich auf den Tab „Ansicht“
  3. navigiert nun im darunter auf das Optionen-Feld ganz rechts, führt einen Linksklick aus und öffnet „Ordner- und Suchoptionen ändern“
  4. im sich daraufhin öffnenden Fenster „Ordneroptionen“ wählt ihr jetzt den Reiter „Ansicht“
  5. nun scrollt ihr die Erweiterten Einstellungen bis ins untere Drittel wo ihr den Punkt „Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen“ seht
  6. führt nun hier einen Linksklick aus, so dass dieser Bereich mit einem Punkt markiert ist
  7. klickt jetzt noch auf „Übernehmen“ oder „OK“ und schließt alle Fenster wieder

Habt ihr alles richtig gemacht, sollten jetzt sämtliche, auch zu Windows gehörenden Dateien und Ordner angezeigt werden, auf sämtlichen Festplatten und Partitionen.

Meinung des Autors

Gleich ein Hinweis für alle Kommentatoren, die meinen, dass man das doch wissen müsste und alles total easy ist. Bedenkt immer, dass dieser Praxis-Tipp eventuell nicht für euch bestimmt sein könnte und dass auch Ihr mal klein angefangen habt. Es gibt immer Leser, für die dieser Stoff Neuland darstellt und diese wird es immer geben. Ergänzungen oder auch Hinweise auf mögliche Fehler sind natürlich gern gesehen.
Oben