Windows 10: so lassen sich Webseiten-Links als Kachel im Startmenü hinterlegen

25.05.2018 10:10 Uhr | maniacu22

Microsoft hat seinem Windows 10 die Funktion implementiert, neben Verknüpfungen von Apps und Anwendungen auch solche von Webseiten als Kachel im Startmenü zu hinterlegen, so dass diese schneller und deutlich bequemer aufgerufen werden können. In diesem Praxis-Tipp möchte ich euch die Vorgehensweise erläutern, wie ihr für die entsprechenden Web-Browser Microsoft Edge, Google Chrome, Mozilla Firefox, Opera und Weitere Kachel-Verknüpfungen im Start-Menü erstellen könnt

Windows-10-Nutzer, die gerne mit dem Startmenü arbeiten, möchten am liebsten alle wichtigen Anwendungen als Kachel verlinken. Während das bei normalen Apps und Anwendungen einfach bis sehr einfach zu bewerkstelligen ist, sieht das bei der Verlinkung von Webseiten wie zum Beispiel www.winboard.org deutlich schwieriger aus. Nutzer des Edge-Browsers benötigen für diesen Vorgang zwar auch nur ein paar wenige Klicks, doch scheint das für alle anderen Nutzer von Google Chrome, Mozilla Firefox, Opera oder anderen Web-Browsern nahezu unmöglich. Auf den folgenden Zeilen werdet ihr zu lesen bekommen, wie es trotz aller Widrigkeiten umzusetzen ist, entsprechende Links im Windows-10-Startmenü als Verknüpfung anzulegen.

Webseiten des Edge-Browsers als Kacheln dem Windows-10-Startmenü hinzufügen:

Nutzer des Edge-Browsers haben es wie bereits erwähnt ziemlich leicht, entsprechende Webseiten dem Windows-10-Startmenü als Kachel hinzuzufügen. Dazu geht ihr wie folgt vor.

  • startet euren Edge-Browser und öffnet die Webseite, die ihr dem Windows-10-Startmenü als Kachel hinzufügen möchtet (unser Beispiel ist natürlich www.winboard.org)
  • klickt nun rechts oben auf das Menü (die drei waagerechten Punkte)

  • wählt nun den Eintrag „Diese Seite an „Start“ anheften“ und bestätigt die nachfolgende Abfrage mit „Ja
  • im Anschluss ist eine Kachel für die Webseite im Startmenü erstellt worden, die wie die anderen Kacheln verschoben oder auch in ihrer Größe variiert werden kann

Webseiten von Browsern wie Chrome, Firefox, Opera & Co. an das Startmenü anheften:

Da Browser wie Google Chrome, Mozilla Firefox, Opera und andere nicht mit einer Funktion ausgestattet sind, über welche eine aufgerufene Webseite direkt an das Startmenü anzuheften ist, muss hier ein kleiner Umweg gegangen werden, der wie folgt aussieht.

  • öffnet eure gewünschte Webseite mit eurem bevorzugten Browser
  • klickt links neben der URL auf das Schloss-Symbol und zieht dieses bei gedrückter linker Maustaste auf eine freie Stelle auf dem Desktop, wodurch eine Verknüpfung der Webseite generiert wird
  • öffnet nun mittels „[Windows] + [E]“ euren Windows Explorer
  • gebt hier in der Adresszeile den Befehl „
    shell:programs

    “ ein und bestätigt mit Enter, woraufhin sich ein Ordner mit den Startmenü-Programmen öffnet

  • kopiert nun die zuvor erstellte Verknüpfung mittels drag&drop in den Ordner mit den Startmenü-Programmen
  • öffnet nun das Start-Menü (Windows-Taste) und sucht unter „Alle Apps“ den eben kopierten Link
  • klickt den Link mittels rechter Maustaste an und wählt im sich öffnenden Dop-Down-Menü den Eintrag „An „Start“ „anheften„“
  • somit ist auch hier eine Kachel für die Webseite im Startmenü erstellt worden, die wie die anderen Kacheln verschoben oder auch in ihrer Größe variiert werden kann

Meinung des Autors

Um schnell mal eine Internet-Seite als Kachel im Startmenü zu hinterlegen, würde ich persönlich dann doch eher auf den Edge-Browser zurückgreifen, da auch die Verknüpfung deutlich attraktiver aussieht. Es geht allerdings auch mit Chrome, Firefox oder Opera, auch wenn das Design der Verknüpfung dann doch noch den einen oder anderen Wunsch offen lässt.
Oben