Windows 10: so lässt sich ein Microsoft-Konto wieder in ein lokaes Konto umwandeln

23.07.2018 12:33 Uhr | maniacu22

Möchtet ihr euer Windows 10 wieder mit einem lokalen statt dem Microsoft-Konto starten, ohne dass Daten oder Einstellungen verloren gehen oder dass ihr Windows neu installieren müsst, könnt ihr dies ab Version 1803 (Appril 2018 Update) ganz einfach über die Einstellungen erreichen. Der nachfolgende Praxis-Tipp soll euch zeigen, wie das geht und was ihr dabei beachten müsst

Äquivalent zu unserem Praxis-Tipp, ein lokales Konto in ein Microsoft-Konto umzuwandeln, lässt sich dieser Vorgang auch rückgängig machen. Wer also von einem Microsoft-Konto wieder auf ein lokales Konto umschwenken möchte, geht wie folgt vor:

  • öffnet die Einstellungen mittels der Tastenkombination [Windows] +
  • navigiert nun zu dem Punkt „Konten“ und klickt diesen an
  • im Unterpunkt „Ihre Infos“ klickt ihr nun auf den Link „Stattdessen mit einem lokalen Konto anmelden“
  • im sich daraufhin öffnenden Fenster tragt ihr als erstes das aktuelle Passwort eures Microsoft-Kontos ein
  • gebt anschließend einen neuen Nutzernamen ein, wobei ihr diesem optional ein neues Passwort zuweisen könnt

Für den Fall, dass es bei der Auswahl des Namens zu der Fehlermeldung kommen sollte „Dieser Name wird schon verwendet. Geben sie bitten einen anderen Namen ein“, gebt einfach einen anderen Benutzernamen an, wodurch nur der Nutzername geändert wird. Installierte Programme und Daten werden dabei nicht verändert oder gelöscht. Auf Wunsch lässt sich der Nutzername zu einem späteren Zeitpunkt auch wieder ändern.

Als letzte Aktion müsst ihr euch einmal Ab- und wieder Anmelden, wodurch sich der PC nun mit dem lokalen Konto anmeldet.

Hinweis: Wird der Benutzername geändert, findet man in seinem Profil-Ordner unter C:Benutzer weiterhin den ursprünglichen Nutzernamen. Dieser Name des Profil-Ordners sollte auch nicht überschrieben oder gelöscht werden, da das Betriebssystem ansonsten mit einem temporären Profil gestartet wird. In diesem Fall hilft dann wirklich nur eine komplette Neuinstallation von Windows 10.

Meinung des Autors

Mir fallen zwar keine wirklichen Gründe ein, von einem Microsoft-Konto wieder auf ein lokales Konto zu wechseln, aber wer dies gerne möchte, kann nach der hier Beschriebenen Anleitung vorgehen.
Oben