Windows 10: so lässt sich die Standard-Schriftart des Betriebssystems anpassen

24.07.2018 10:05 Uhr | maniacu22

Wer sein Windows 10 etwas mehr Individualisieren möchte, kann dies zum Beispiel auch über eine Änderung der Schriftart erreichen. Da Microsoft diese Änderungsmöglichkeit direkt in den Systemeinstellungen mit Windows 7 begraben hat, ist ab Windows 8 und somit auch unter Windows 10 eine Änderung im Registry-Editor nötig. Wie das Ganze funktioniert, soll euch der nachfolgende Praxis-Tipp erläutern

Während sich die Änderung der Standard-Schriftart in Windows 7 noch direkt im System durchführen lies, hat Microsoft diese Vorgehensweise schon ab Windows 8 und somit auch unter Windows 10 unterbunden. Mittels eines kleinen Registry-Eintrags lässt sie sich die Standard-Schriftart allerdings auch unter Windows 8 und Windows 10 verändern.

Hinweis: Da diese Anleitung eine Veränderung der Registry nach sich zieht, erfolgt die Durchführung auf eigene Gefahr. Um möglichen Folgeschäden aus dem Weg zu gehen, ist Sicherung der Windows-Registry, die wir euch hier beschrieben haben, durchaus empfehlenswert.

Neue Schriftart auswählen:

Um zu wissen, wie sich die neue, anzuwendende Schriftart nennt, drückt [Windows] + und navigiert zu „Personalisierung“ wo ihr in der linken Auswahlliste „Schriftarten“ findet. Sucht euch nun hier eine passende Schriftart aus, aber achtet darauf, keine Symbolschrift zu wählen, da ihr diese nach der Änderung nicht lesen könnt.

manuelle Änderung der Schriftart im Registry-Editor:

  • öffnet nun den Registry-Editor mittels [Windows] + [R], gebt hier „regedit“ ein und bestätigt mit Enter
  • navigiert nun zu dem Pfad: [HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionFontSubstitutes]
  • auf der rechten Seite findet ihr nun den Eintrag (Standard), welchen ihr mit einem Doppelklick öffnet
  • gebt hier nun unter Wert „Segoe UI = …“ ein, wobei die drei Punkte für eure gewünschte Schriftart stehen
  • schließt nun den Registry-Editor wieder und führt einen Windows-Neustart aus
  • anschließend sollte sich die Standard-Schriftart entsprechend der von euch eingetragenen Schriftart verändert haben
  • die Änderung erkennt ihr zum Beispiel, indem ich nochmals [Windows] + [R] drückt, wobei sich hier die Schrift entsprechend verändert haben sollte

automatische Änderung der Schriftart über ein Registry-Script:

Möchte man sich die manuelle Navigation in der Registry ersparen, kann man auch ein entsprechendes Registry-Script erstellen, wofür ihr wie folgt vorgeht.

  • führt einen Rechtsklick auf eine freie Stelle auf dem Desktop aus und wählt im sich daraufhin öffnenden Drop-Down-Menü „Neu -> Textdokument“
  • kopiert nun den folgenden Eintrag komplett und fügt ihn in das Dokument ein
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionFonts] "Segoe UI (TrueType)"=""

"Segoe UI (TrueType)"=""
"Segoe UI Black (TrueType)"=""
"Segoe UI Black Italic (TrueType)"=""
"Segoe UI Bold (TrueType)"=""
"Segoe UI Bold Italic (TrueType)"=""
"Segoe UI Historic (TrueType)"=""
"Segoe UI Italic (TrueType)"=""
"Segoe UI Light (TrueType)"=""
"Segoe UI Light Italic (TrueType)"=""
"Segoe UI Semibold (TrueType)"=""
"Segoe UI Semibold Italic (TrueType)"=""
"Segoe UI Semilight (TrueType)"=""
"Segoe UI Semilight Italic (TrueType)"=""

[HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionFontSubstitutes] "Segoe UI"="Verdana"
  • ändert nun „Verdana“ (ganz unten) in die von euch gewünschte Schriftart
  • speichert nun die Datei unter „Datei -> Speichern unter“
  • wählt bei Datei-Typ den Eintrag „Alle Dateien (*.*)
  • vergebt nun noch einen Dateinamen mit einer .reg Dateiendung, zum Beispiel den Namen der Schriftart wie Segoe-Script.reg
  • wählt nun noch einen Speicherort aus (idealerweise der Desktop) und klickt auf „Speichern“
  • klickt nun die neu erstellte Registry-Datei mit einem Doppelklick an und bestätigt die Abfrage, ob die enthaltenen Informationen der Registry hinzugefügt werden sollen mit „Ja“
  • auch hier müsst ihr Windows neu starten, damit die Änderungen wirksam werden

Gefällt euch eine Schriftart nicht oder wollt ihr zur ursprünglichen Schriftart zurück, so ändert den letzten Eintrag wieder in „Verdana“, der Standard-Schriftart von Windows. Im Notfall steht euch ja auch die zuvor gesicherte Registry-Backup-Datei zur Verfügung, die ihr einfach wieder importieren könnt.

Meinung des Autors

Warum Microsoft es seinen Nutzern so umständlich macht, so etwas einfaches wie die Standard-Schriftart vom System zu ändern, ist für mich nicht nachvollziehbar. Es gibt so viele Features im Betriebssystem, die teilweise weniger nützlich sind, als mal schnell die Schriftart zu ändern. Wer dennoch seine Standard-Schriftart ändern möchte, wird wohl aktuell keine andere Möglichkeit haben, als einen Registry-Eingriff durchzuführen.
Oben