Windows 10: so lässt sich beim Öffnen von Dateien "Im Store nach einer App suchen" entfernen

18.09.2018 13:45 Uhr | maniacu22

Öffnet man auf Windows 10 eine bislang noch nicht auf ein Programm festgelegte Datei über das Kontent-Menü durch einem Rechtsklick, wird neben einer Auswahl an möglichen Anwendungen auch der Eintrag „Im Store nach einer App suchen“ angezeigt. Möchte man diese Möglichkeit der Store-Suche nicht sehen, kann diese auch entfernt werden. Der nachfolgende Praxis-Tipp zeigt euch, wie das funktioniert

Selbst wenn man unter Windows 10 für alle möglichen Dateien entsprechende Anwendungen installiert hat, mit denen sich besagte Dateien auch öffnen lassen, so ist es dennoch ab und an nötig, eine andere Anwendung zu wählen, da diese wiederum andere Vorzüge bietet. Als gutes Beispiel sind hier Bilder im JPEG-Format zu nennen, welche ich zum Beispiel standardmäßig über das Bildbetrachtungs-Tool Irfanview öffne, zum Bearbeiten aber über Gimp oder auch Paint geöffnet werden. Sobald auf die entsprechend zu öffnenden Dateien ein Rechtsklick ausgeführt wird, lässt sich über das daraufhin öffnende Kontextmenü auswählen, mittels welcher Anwendung die Datei geöffnet werden soll. In unserem Beispiel haben wir uns eine PDF-Datei genommen, welche standardmäßig im Edge-Browser geöffnet wird. Die meisten kennen dieses Kontext-Menü und den darin enthaltenen Vorschlag „Im Store nach einer App suchen“.
Möchte man diesen Vorschlag gar nicht mehr angezeigt bekommen, lässt sich dieser auch entfernen.

Hierfür bedarf es eines kleinen Registry-Eingriffs, weshalb als erstes unser Hinweistext nicht fehlen darf:

Achtung: Da die nachfolgend beschriebenen Schritte einen Eingriff in die Registrierungs-Datenbank oder auch kurz Registry erfordern, übernehmen wir keine Haftung für Folgeschäden bei unsachgemäßer Ausführung. Um Problemen von vornherein aus dem Weg zu gehen, empfiehlt es sich, den oder die entsprechenden Registry-Bäume im Vorfeld zu sichern respektive zu exportieren.

  • ruft nun als erstes euren Registrierungs-Editor mittels der Tastenkombination [Windows] + [r] sowie dem Befehl „regedit“ auf
  • alternativ hierzu lässt sich der Registrierungseditor auch über die [Windows-Taste] (Start) und dem Befehl „registry“ starten
  • navigiert nun im Registrierungs-Editor zu dem Pfad „HKEY_CURRENT_USERSoftwarePoliciesMicrosoftWindowsExplorer
  • sollte „Explorer“ noch nicht vorhanden sein, führt in der linken Spalte einen Rechtsklick auf „Windows“ aus und erstellt über „Neu“ einen neuen „Schlüssel“, den ihr dann mit „Explorer“ betitelt
  • im Schlüssel „Explorer“ legt auf der rechten Fenster-Seite mittels eines Rechtsklicks über „Neu“ einen neuen DWORD-Wert (32-Bit)“ an und betitelt diesen mit „NoUseStoreOpenWith“
  • ist der DWORD-Wert angelegt und mittels Doppelklick geöffnet, ändert ihr den Wert von 0 auf 1
  • nun könnt ihr den Registry-Editor wieder schließen

Da die Änderungen sofort übernommen werden, ist in diesem Fall kein Neustart des Rechners notwendig.

Meinung des Autors

Nicht jeder möchte beim Öffnen einer Datei über das Kontext-Menü die Möglichkeit angezeigt bekommen, "Im Store nach einer App (zu) suchen". Auf Wunsch lässt sich diese Option über die Registry einfach ausblenden.
Oben