Windows 10 Preview: Cortana aktivieren - so funktioniert es

25.01.2015 13:29 Uhr | maniacu22

Die Windows 10 Preview, welche seit Freitagabend zum Download zur Verfügung steht, ist mit unzähligen Neuerungen ausgestattet. Auch wenn es schon schön ist, dass die neue Preview mit der Build 9926 auch mit deutschen Sprachpaket angeboten wird, so ist Microsofts Sprachassistent in der Deutschen Version (noch) nicht aufrufbar. Dennoch gibt es eine Möglichkeit, Cortana zur Kommunikation zu überreden, wie das funktioniert, erklären wir euch hier

Vorweg sei gesagt, dass sich Cortana auch nach eine Aktivierung mit der Deutschen Sprache sehr schwer tut, so dass man schon der Englischen Sprache mächtig sein sollte. Und selbst bei letzterer macht sie in der neuen Preview mit der Build-Nummer 9926 oftmals noch Dinge, die nicht von ihr gefordert worden sind. Da es sich aber wie gesagt um eine „Preview“ handelt, kann man dem Mädel das nicht übel nehmen, sie befindet sich sozusagen noch im „Lernprozess“.

Wer Cortana dennoch eine Chance zur Unterhaltung bzw. Hilfestellung geben möchte, muss im ersten Schritt das Einstellungsmenü aufrufen. Dort müssen die Beiden Einträge Region auf „United States“ und Sprache auf „English (United States)“ umgestellt werden. Nach der Änderung kann man im Einstellungsmenü von Cortana selbige aktivieren, indem man den Schieberegler bei „Do you want Cortana to work for you?“ auf „on“ stellt:

Sobald man erneut in die Einstellungen von Cortana navigiert, kann man seinen Namen angeben, unter dem Cortana einen ansprechen soll. Zusätzlich kann unter dem Menüpunkt „Let Cortana respond when you say „Hey Cortana.““ eingestellt werden, ob Cortana auf Zuruf reagieren soll. Wer letztere Einstellung nicht aktiviert, muss jeweils das Microfon-Symbol betätigen, um die Spracheingabe starten zu können, vorerst wie gesagt nur in englischer Sprache.

Momentan läuft die Sprachassistentin Cortana allerdings noch nicht ganz so, wie gewünscht, schon gar nicht auf Deutsch. Daher bleibt nur abzuwarten, inwieweit sich Microsoft in die Entwicklung kniet, so dass Cortana aus ihrem Alpha- respektive Beta-Stadium herauswachsen womit die Kommunikation mit ihr nicht nur witzig, sondern auch hilfreich sein wird.

Meinung des Autors

Enttäuschenderweise läuft Cortana trotz der Umstellung des Systems auf die englische Sprache bei mir nicht so, wie es Microsoft letzten Mittwoch in seiner Präsentation vorgestellt hatte. Da es sich aber um die Preview handelt, habe ich allerdings noch Hoffnung, dass Cortana demnächst so hilfreich und witzig sein wird, wie proklamiert, und das auch in Deutsch.
Oben