Windows 10 OneDrive permanent deaktivieren oder wieder aktivieren über Registrierungs-Editor

07.12.2018 12:37 Uhr | Zeiram

Ein Programm das viele immer wieder als störend empfinden ist Microsoft OneDrive und so würden nicht wenige diese Anwendung gerne dauerhaft loswerden. Wie man Microsoft OneDrive in Windows 10 über Änderungen an der Windows Registry komplett ausblenden oder auch wieder nutzen kann zeigt dieser kurze Ratgeber.

Einen ausführlichen Ratgeber zu diesem Thema hatten wir hier bereits vor ein paar Jahren. Da aber immer wieder Windows 10 Nutzer wissen wollen wie man OneDrive dauerhaft ausschalten kann hier noch einmal die Kurzform mit der Lösung über den Registrierungs-Editor. Vor dessen Nutzung sollte man wie immer und wie hier bereits beschrieben eine Sicherung der Registry anlegen. Startet im Anschluss den Registrierungs-Editor, zum Beispiel indem Ihr die Windows Taste drückt, regedit schreibt und das Ganze mit ENTER bestätigt.

Gebt dann im Textfeld des Registrierungs-Editors folgenden Schlüssel ein, den Ihr wegen der Länge natürlich auch gern per Copy&Paste direkt übernehmen könnt:

HKEY_LOCAL_MACHINESoftwarePoliciesMicrosoftWindows

Hier legt Ihr zuerst einen neuen Schlüssel an mit dem Namen:

OneDrive

Dann klickt Ihr den neuen Schlüssel OneDrive an und erstellt auf der rechten Seite im fast leeren Fenster einen neuen DWORD-Wert (32-bit) Eintrag mit diesem Namen:

DisableFileSyncNGSC

Das sollte dann so aussehen:

Macht dann einen Doppelklick auf diesen neuen DWORD-Wert und ändert den Feld Wert von 0 auf 1. Nun könnt Ihr den Registrierungseditor schließen und müsst Windows neu starten, und dann sollte OneDrive nicht mehr gestartet werden.

Will man die Änderung Rückgängig machen und OneDrive wieder aktivieren muss man nur den wie oben erstellten DWORD-Wert wieder löschen und den PC erneut neu starten.

Meinung des Autors

So kann man OneDrive komplett deaktivieren wenn man das unbedingt will.
Oben