Windows 10 Oktober Update (1809) - Ordner Windows.old löschen und Speicher freigeben - so gehts

04.10.2018 09:21 Uhr | maniacu22

Nachdem Microsoft nun die Verteilung seines neuesten Updates in Form des Oktober Updates (Version 1809) für Windows 10 freigegeben hat und auch schon einige Nutzer darauf upgegradet haben, wird sicherlich einigen der Anwender ihr deutlich verringerter Speicherplatz ins Auge gefallen sein. Das liegt daran, dass Windows sämtliche Einstellungen zur vorherigen Version in einem Ordner namens „windows.old“ abgespeichert hat, wodurch bei eventuellen Fehlern oder auch einem Nichtgefallen ein Rücksetzen auf die vorherige Version gewährleistet bleibt. Wer allerdings mit dem neuen Oktober Update rundum zufrieden ist, kann diesen unter Umständen mehrere Gigabyte fassenden windows.old-Ordner wieder löschen. Da der besagte Ordner aber aus Sicherheitsgründen nicht auf herkömmlichen Weg gelöscht werden kann, möchten wir euch in diesem Praxis-Tipp zwei Möglichkeiten aufzeigen, wie das Vorhaben umzusetzen ist

Nach jedem größeren Upgrade erstellt Windows einen Ordner namens „windows.old“, über den ein reibungsloses Zurücksetzen zur vorherigen Version unterstützt wird, sollte das Update fehl schlagen oder mit anderweitigen Fehlern behaftet sein. Da Windows 10 das aktuelle Oktober Update durch seine vielen neuen Features auch als ein größere Update ansieht, wurde auch in diesem Fall wieder ein solcher Ordner erstellt. Da speziell auf Notebooks der Speicher in der Regel nicht gerade als üppig bezeichnet werden und der Windows.old-Ordner oftmals mehrere Gigabyte betregen kann, empfiehlt es sich, diesen wieder zu löschen. Leider hat Microsoft diesen Ordner mit speziellen Zugriffsrechten ausgestattet, so dass dieser nicht auf herkömmlichen Weg gelöscht werden kann. Möchtet ihr den Speicherplatz dennoch freigeben, stehen euch folgende zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

Windows.old über die Einstellungen löschen

Dieser Weg ist die einfachste und schnellste Variante, den windows.old-Ordner zu löschen.

  • öffnet die Einstellungen über einen Linksklick auf „Start“ und anschließend auf das Zahnrad
  • alternativ könnt ihr auch die Tastenkombination [Windows] + [„i“] verwenden
  • klickt nun auf den Bereich „System“
  • navigiert auf der linken Seite in die Kategorie „Speicher“
  • unter der Anzeige sämtlicher Laufwerke und Partitionen findet ihr den Link „Jetzt Speicherplatz freigeben“, welchen ihr anklickt
  • daraufhin listet Windows nun sämtliche temporären Dateien aus, die nicht mehr benötigt werden (das kann je nach PC eine Weile dauern)
  • neben veralteten Gerätetreiberpaketen wird auch die vorherige Windows-Installation aufgelistet, welche je nach Datum der letzten Bereinigung doch mehrere Gigabyte umfassen kann
  • markiert diese und andere Elemente, die ihr entfernen möchtet um Speicherplatz freigeben zu können und klickt anschließend auf „Dateien entfernen“

das wars auch schon

Windows.old über Datenträgerbereinigung löschen

Die ist der klassische Weg, den windows.old-Ordner zu löschen.

  1. betätigt die Windows-Taste, gebt „Datenträgerbereinigung“ ein und startet den Dienst oder öffnet mittels „Windows + r“ das Ausführen-Fenster und gebt hier „cleanmrg.exe“ ein und bestätigt mit Enter
  2. wählt im sich öffnenden Fenster über das Drop-Down-Menü das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist (gewöhnlich Laufwerk C: ) und bestätigt mit Enter
  3. klickt nun im darauf folgenden Fenster auf „Systemdateien bereinigen“
  4. wählt nun wieder das entsprechende Laufwerk, auf dem Windows installiert ist und drückt Enter
  5. in der jetzt angezeigten Liste scrollt ihr etwas nach unten und setzt einen Haken bei „Vorherige Windows-Installation(en)“
  6. mit einem Klick auf „OK“ werden nun alle im „Windows.old“-Ordner enthaltenen Daten gelöscht

Nachdem Windows durch eure Hilfe selbst den „windows.old“-Ordner gelöscht hat, sollte euch nun wieder wertvoller Systemspeicher zur Verfügung stehen.

Meinung des Autors

Notebooks & Co. weisen meist weniger Speicherkapazitäten als Desktop-PCs auf, weshalb hier das Löschen des windows.old-Ordners verhältnismäßig viel Speicherplatz frei schaufeln kann. Löscht den Windows.old-Ordner allerdings erst und nur dann, wenn euer Windows 10 euren Vorstellungen entspricht und absolut stabil läuft.
Oben