Windows 10 Insider Preview: gestaffelte Feature-Verteilung via targeting framework an Insidern des Slow Rings im Test

28.06.2017 11:29 Uhr | maniacu22

Als Microsoft am gestrigen Abend das neue kumulative Update KB4022716 für die „gewöhnlichen“ Nutzer der Desktop- sowie Mobile-Version ausgerollt hat, haben dieses auch die Insider des Slow Ring erhalten. Hier soll die neue Version für eine testweise, gestaffelte Verteilung zielgerichteter Feature-Update-Aktualisierungen fungieren, die von Microsoft auch als „targeting framework“ bezeichnet werdennn

Mit dem am gestrigen Abend ausgerollten kumulativen Update mit der KB4022716 hat Microsoft etliche Bugfixes an die Nutzer der Desktop- respektive Mobile-Nutzer ausgerollt. Zusätzlich haben auch die Windows Insider des Slow Rings dieses Update erhalten, wobei in diesem Zusammenhang zielgerichtete Aktualisierungen getestet werden sollen, welche gestaffelt via targeting framework ausgerollt werden sollen.

Wie Dona Sarkar in einem Blogbeitrag schreibt, soll über diese Weise der Rollout-Prozess simuliert werden, welcher schon immer bei der Veröffentlichung von großen Feature-Updates eingesetzt wird. Das bedeutet, dass sämtliche Windows Insider im Slow Ring demnächst ihre Update-Builds bezüglich des Fall Creators Update zielgerichtet beziehungsweise gestaffelt angeboten bekommen.

Das bedeutet zwar, dass man vom bisherigen Insider-Handling gemäß dem Motto „Alle auf einmal“ abweichen würde, doch soll der Test erstmal wichtige Informationen dazu liefern, inwieweit beziehungsweise wie gut das neue targeting framework funktioniert.

Wer als Insider im Slow Ring weiterhin die neuesten Features ausprobieren möchte, soll künftig die Möglichkeit erhalten, manuell über Windows-Update prüfen zu können, ob eine neue Aktualisierung zur Verfügung steht oder auch nicht.

Meinung des Autors

Na dann bin ich mal gespannt, inwieweit dieser targeting framework-Test funktioniert und wie die Insider des Slow Rings darauf reagieren, wenn neue Features erst später erhältlich sind oder diese separat manuell abgefragt werden müssen.
Oben