Windows 10 Fehler ntoskrnl.exe mit Bluescreen - Das können Gründe für den Bluescreen sein

27.05.2019 11:01 Uhr | Zeiram

So mancher kämpft am Windows 10 PC mit einem Bluescreen und dazu gibt es eine Fehlermeldung zur ntoskrnl.exe Datei. Die Fehler können sporadisch oder auch regelmäßig auftreten, und leider gibt es mehrere Gründe dafür. Welche Probleme einen Bluescreen mit der ntoskrnl.exe in Windows 10 auslösen können haben wir hier einmal zusammengefasst.

Eine Fehlermeldung zur ntoskrnl.exe Datei deutet auf Fehler mit dem NT Operating System Kernel hin. Dieser ist für vieles zuständig und darum können auch viele verschiedene Fehler zum Bluescreen führen.

Als leichteste Lösung sollte man eventuelle externe USB-Geräte, die für den Betrieb nicht zwingend erforderlich sind, entfernen und dann testen ob der Fehler so behoben wurde. Hat man den PC erst neu aufgerüstet, zum Beispiel mit einer deutlich stärkeren Grafikkarte, kann auch ein zu schwaches Netzteil der Grund für das Problem sein. Veraltete Treiber oder eine zu alte BIOS Datei können den Fehler ebenfalls auslösen, auch wenn man diese Gründe anscheinend seltener antrifft.

RAM auf Defekt testen
Ein beschädigter Speicher kann den Fehler auslösen und daher sollte man prüfen ob hier der Grund zu finden ist. Wenn man im Suchfester des Start Menüs mdsched eingibt sieht man auch den Eintrag für die Windows Speicherdiagnose und kann diese starten. Man kann natürlich auch ein externes Tool seiner Wahl nutzen.

Festplatte auf Defekt testen
Eine fehlerhafte Festplatte kann den Fehler ebenfalls verursachen, so dass man wenn nötig auch hier einmal prüfen sollte. Macht dazu für die Nutzung von Bordmitteln einen Rechtsklick auf die Festplatte und geht über Eigenschaften in die Tools um im Bereich Prüfen das Laufwerk scannen zu lassen. Auch hier kann man ein externes Tool nutzen wenn man will.

Meinung des Autors

Probleme mit der ntoskrnl.exe? Das sind mögliche Lösungsansätze und wenn das auch nicht hilft fragt doch in unserem Forum nach… ;)
Oben