Windows 10 erhält zum August Patchday jede Menge Bugfixes sowie integrierte Updates gegen die CPU-Sicherheitslücke Spectre V2

15.08.2018 09:02 Uhr | maniacu22

Microsoft hat im Rahmen des monatlichen Patch-Days noch am gestrigen Abend neue, kumulative Updates für Windows 10 veröffentlicht. Die aktuell verfügbaren Updates KB4343909 (1803), KB4343897 (1709) und KB4343885 (1703) sind nicht nur mit zahlreichen Bugfixes und Sicherheits-Patches ausgestattet, sondern können auch weitere Microcode-Updates gegen die Sicherheitslücke Spectre V2 vorweisen

Noch am gestrigen Abend hat Microsoft im Rahmen seines Patch-Days am zweiten Dienstag im Monat neue, kumulative Updates für Windows 10 veröffentlicht. Neben vielen Bugfixes wie zum Beispiel einer überaus hohen CPU-Auslastung bei einigen AMD-Systemen und einigen Sicherheits-Patches beinhalten alle drei nachfolgend aufgeführten KBs neue Microcode-Updates, welche die CPU-Sicherheitslücke Spectre V2 schließen sollen. Mit dieser Integration der Spectre-Updates möchte Microsoft auch denjenigen Nutzern eine Möglichkeit zur Sicherung ihres Systems geben, die von ihren System- oder Mainboardherstellern keine Firmware-Updates mehr erhalten.

Nachfolgend die drei kumulativen Updates zum manuellen Download:

für Windows 10 Version 1803 (April Update)KB4343909 – Betriebssystem-Build 17134.228

für Windows 10 Version 1709 (Fall Creators Update)KB4343897 – Betriebssystem-Build 16299.611

für Windows 10 Version 1703 (Creatore Update)KB4343885 – Betriebssystem-Build 15063.1266

Meinung des Autors

Speziell Nutzer von älteren, nicht mehr vom Hersteller supporteten Geräten können mit diesen Updates ihre Rechenknechte wieder auf den neuesten "Sicherheits"-Stand bringen.
Oben