Windows 10: Desktopverknüpfung der Systemsteuerung erstellen - so geht´s

19.06.2015 09:25 Uhr | maniacu22

Um in die herkömmliche Systemsteuerung von Windows 10 zu gelangen, gibt es mehrere Möglichkeiten, die allesamt ihre Vor- aber auch Nachteile haben. Die einfachste Art liegt im Anlegen einer Desktopverknüpfung, die sogar in der Startleiste fixiert werden kann. Wie das funktioniert, erkläre ich euch in diesem Praxis-Tipp

Bereits in einem anderen Ratgeber habe ich beschrieben, auf welche Arten man sich Zugang zu der Systemsteuerung von Windows 10 verschaffen kann. Doch gibt es auch einen ganz anderen Weg über die Erstellung einer Desktop-Verknüpfung. Der hierfür benötigte Aufwand ist zwar marginal umfangreicher, dafür braucht man nach Fertigstellung wirklich nur noch einen Klick, um in die Systemsteuerung zu gelangen. Um die Systemsteuerung als Desktop-Verknüpfung zu erstellen, geht ihr am besten wie folgt vor:

  1. durch einen Linksklick auf „Start“ navigiert ihr in die „Einstellungen
  2. hier wählt ihr „Personalisierung“ und klickt im nächsten Fenster auf der rechten Seite auf „Designs
  3. unter der Teilüberschrift „Verwandte Einstellungen“ (rechte Seite) klickt ihr auf „Desktopsymboleinstellungen
  4. in dem sich jetzt öffnenden Fenster setzt ihr einen Haken bei „Systemsteuerung“ und klickt auf „Übernehmen

Desktopverknüpfung in der Taskleiste unterbringen

Es gibt allerdings auch PC-User, die sich ungern den ganzen Desktop mit Programmverknüpfungen „zupflastern“ möchten und lieber alles fein säuberlich in der Startleiste sortiert haben wollen. Da es sich bei dem oben erstellten Desktop-Icon nicht wirklich um eine Verknüpfung handelt, kann diese auch nicht ohne Weiteres in die Taskleiste gelegt werden.

  1. hierfür ist es nötig, das Icon der Systemsteuerung mittels rechter Maustaste anzuklicken und eine Verknüpfung zu erstellen:

  2. um es perfekt zu machen, löscht ihr jetzt die zuvor erstellte „Verknüpfung“ für die Systemsteuerung und benennt die eben erstellte Verknüpfung in „Systemsteuerung“ um.
  3. jetzt könnt ihr die neue Verknüpfung mit gedrückter linker Maustaste an die „Taskleiste anheften
  4. löscht jetzt noch die Verknüpfung auf dem Desktop, so dass ihr nur noch die Verknüpfung in der Taskleiste stehen habt
  5. wenn ihr alles richtig gemacht habt, sollte eure Taskleiste dann wie folgt aussehen (wobei die Position der Verknüpfung euch überlassen bleibt):

Meinung des Autors

Wenn man mit nur einem Mausklick in die Systemsteuerung kommt, wird dem User viel Arbeit abgenommen um auf einfachen und schnellen Weg Änderungen am Computer vornehmen zu können. Ob ihr dabei mit einer Desktop-Verknüpfung oder mit einer Verknüpfung in der Taskleiste arbeiten wollt, bleibt dabei vollkommen dem eigenen Geschmack überlassen.
Oben