Windows 10: Dateien oder ganze Ordner gezielt verstecken - so gehts

16.04.2018 13:55 Uhr | maniacu22

Bei Windows-10-PCs, die von mehreren Familienmitgliedern gemeinsam genutzt werden kann es unter bestimmten Umständen durchaus sinnvoll sein, den Zugriff auf Dateien oder ganze Ordner zu sperren. Eine andere Möglichkeit für mehr Privatsphäre besteht darin, diese Dateien oder auch Ordner einfach zu verstecken, so dass diese von normalen Nutzern nicht mehr gesehen werden können, Windows selbst aber weiterhin darauf zugreifen kann. Wie das Verstecken von einzelnen Dateien oder auch ganzen Ordnern mit wenigen Mausklicks funktioniert, sollt ihr in diesem Praxis-Tipp erfahren

Möchte man sich auf einem von der ganzen Familie genutzten PC etwas mehr Privatspähre verschaffen, können entweder Ordner erstellt werden, die nur durch die Eingabe eines Passworts geöffnet werden können (erklären wir noch in einem separaten Ratgeber), oder aber Dateien und/oder Ordner entsprechend versteckt werden, so dass diese von normalen Anwendern nicht mehr erkannt werden können. Hierzu geht ihr wie folgt vor:

  • öffnet mittels Rechtsklick auf die Datei oder auch den Ordner deren „Eigenschaften“
  • im sich neu öffnenden Eigenschaften-Fenster bekommt ihr nun mehrere Reiter angezeigt, die allerlei Informationen zu der Datei beziehungsweise dem Ordner anzeigen
  • unter dem Reiter „Allgemein“ findet ihr im unteren Bereich unter „Attribute“ den Eintrag „Versteckt“
  • setzt hier einen Haken und bestätigt mit „OK“ oder „Übernehmen“
[SLIDER]


[/SLIDER]

ganz gleich, ob bei einem Ordner oder nur einer einzelnen Datei, alles lässt sich individuell über die Eigenschaften verstecken

Hinweis: Bei versteckten Dateien oder Ordnern sind diese zwar für die normalen Nutzer unsichtbar, Windows kann bei Bedarf allerdings weiterhin darauf zugreifen. Um eigenhändig versteckte Dateien oder Ordner wieder sichtbar zu machen, genügt der in diesem Ratgeber beschriebene Weg, versteckte Dateien und/oder Ordner wieder anzeigen zu lassen. Denkt also daran, dass das Verstecken von Dateien und Ordnern also keine 100-Protzentige Lösung ist, sich vor Zugriff durch nicht autorisierte Familienmitglieder zu schützen.

Meinung des Autors

Möchte man sich auf seinem mit den Kindern im Haushalt gemeinsam genutzten PC etwas Privatsphäre verschaffen, kann auch ein Verstecken bestimmter Dateien oder Ordner durchaus behilflich sein. Allerdings sollte man bedenken, dass Kinder deutlich leichter und schneller lernen und solche "Tricks" vielleicht auch schon kennen, weshalb dann die Verschlüsselung von Ordnern durch Passwörter oder gar ein externes, wegschließbares Laufwerk die bessere Wahl darstellen dürfte.
Oben