Windows 10 Creators Update (1703): Microsoft stellt Support heute ein

09.10.2018 12:20 Uhr | maniacu22

Um nicht unnötig viel Energie in den Support der verschiedenen Windows-10-Versionen stecken zu müssen, hat Microsoft entschieden, jede Version des Consumer-Bereichs für lediglich 18 Monate mit Sicherheitsupdates zu unterstützen. Da die Veröffentlichung des Windows 10 Creators Update (Version 1703) vor mittlerweile 18 Monaten erfolgt ist, wird der Support genau dieser Version zum heutigen Tage eingestellt. Die wenigen Nutzer, die also immer noch mit dem Creators Update arbeiten, sollten nun aufgefordert sein, auf eine der drei neueren Versionen upzugraden

Jede Windows-10-Version in Form von „Home“, „Pro“ und „Pro for Workstations“ erhält ab Veröffentlichungs-Datum einen 18-Monatigen Support-Zeitraum, in welchem jede dieser Versionen mit Service-Updates versorgt wird, welche beispielsweise gegen die unerwarteten Sicherheitslücken Spectre und Meltdown oder auch den Windows-Defender betreffen. Da Microsoft allerdings immer noch im Halbjahres-Rhythmus neue Feature-Updates in Form neuer Windows-Versionen veröffentlicht, bleibt den Nutzern genügend Zeit, auf eines der nachfolgenden Updates umzusteigen. Heute hat es das am 5. April 2017 veröffentlichte Windows 10 Creators Update getroffen, welches ab dem heutigen Tag keinen Support mehr erhält. Weitere Details zum Service-Ende für Windows 10 Home, Pro und Pro for Workstaion lassen sich auf der Informations-Seite von Microsoft einsehen.

Da zum heutigen zweiten Dienstag im Monat auch wieder ein Patch-Day ansteht, dürfte das Windows 10 Creators Update erstmals nicht mehr von den Sicherheitsaktualisierungen beachtet werden. Wer also noch nicht auf die Version 1709 (Fall Creators Update), 1803 (April 2018 Update) oder das aktuellste 1809 (Oktober 2018 Update) upgegradet hat, sollte dies jetzt tun.

Meinung des Autors

Obwohl ich nicht davon ausgehe, dass noch so viele Nutzer mit dem Creators Update unterwegs sind, sollte man dennoch darauf hinweisen, seinen Rechner auf die neueste Windows-10-Version zu bringen.
Oben