Windows 10: andere Zeitzone - Uhrzeit und Datum automatisch anpassen geht so

18.09.2018 10:15 Uhr | geronimo

Das Sprichwort lautet: andere Länder, andere Sitten. Doch manchmal gilt zudem, dass auch die Uhren anders gehen. Auf einem Notebook mit Windows 10 kann die Zeit praktischerweise automatisch an die jeweilige Region angepasst werden. Wir erklären nachfolgend, wie das gemacht wird und wie es funktioniert

Die selbsttätige Anpassung der Uhrzeit wird folgendermaßen aktiviert:

  1. Einstellungen von Windows 10 öffnen
  2. Im neuen Fenster auf die Schaltfläche „Zeit und Sprache“ klicken
  3. Jetzt in der linken Spalte „Datum und Uhrzeit“ auswählen (in der Regel voreingestellt)
  4. Jetzt den Schieberegler bei „Zeitzone automatisch anpassen“ nach rechts (Ein) schieben
  5. Fenster über das Kreuz oben rechts schließen

Die Synchronisation mit der lokalen Zeit findet aber erst dann statt, sobald das Laptop mit dem Internet verbunden wird. Das kann gleichermaßen über ein WLAN-Netzwerk oder über einen Surfstick für das Mobilfunknetz erfolgen. Ohne eine solche Netzverbindung bleibt die Zeitangabe das Heimatlandes erhalten. In diesem Fall ist eine manuelle Anpassung möglich, indem der Schieberegler bei „Uhrzeit automatisch festlegen“ nach links (Aus) geschoben und die Schaltfläche „Ändern“ angeklickt wird.

Meinung des Autors

Man muss gar nicht weit reisen, um in einer anderen Zeitzone zu landen, denn ein Besuch in Großbritannien reicht dafür völlig aus. Wer vor Ort auf seinem Laptop nachsehen will, was die Stunde geschlagen hat, kann den Automatismus von Windows 10 nutzen. Der hat aber einen kleinen Haken.
Oben