Windows 10: ab Mai vielleicht schon Xbox-Home-Streaming von Spielen möglich

16.04.2015 08:59 Uhr | maniacu22

Microsoft hat bereits im Januar diesen Jahres im Rahmen der Vorstellungsveranstaltung von Windows 10 das Feature des Xbox-Home-Streamings angekündigt, welches vielleicht schon mit dem Mai-Update zur Verfügung stehen könnte. Dadurch würden Windows-10-PCs in der Lage versetzt werden, Xbox One Spiele streamen zu können. Für die Teilnehmer des Preview-Programms soll die entsprechende Einstellungsmöglichkeit bereits in einer Beta-Version vorliegennn

Auch wenn Microsoft bisher noch keinerlei Ankündigungen bezüglich neuer Funktionen im Mai-Update für die Preview-Tester der Xbox-One geäußert hat, postete Xbox-Sprecher Larry Hryp, welcher anderen vielleicht auch als Major Nelson bekannt ist, via Twitter, dass man bereits mit der Austeilung einer neuen Build beschäftigt sei, die allerdings nur einige wenige Probleme der bereits verteilten Funktionen beheben soll.nn

Wie die Kollegen von Windows-Central jetzt allerdings berichten, soll sich hinter dem Update wesentlich mehr als nur bloßes Bugfixing verbergen, da unter den Einstellungen ein neuer Menüpunkt namens „Allow game streaming to other devices zu finden ist. Da diese Option allerdings als Beta-Version vorliegt, wird sie derzeit noch nicht wirklich einsatzbereit sein und wenn doch, dann mit erheblichen Schwierigkeiten. Zudem hat sich bisher in der dazugehörigen Xbox-App von Windows 10 allerdings noch nichts verändert, womit auf die kommende Preview-Build von Windows 10 gewartet werden sollte.

Ob Xbox-Home-Streaming bereits im Mai und dann in vollem Umfang zur Verfügung stehen wird, steht derzeit allerdings noch im Raum, da die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass Microsoft dieser Funktion erst ausgiebig testen wollen wird.

Meinung des Autors

Microsoft arbeitet fieberhaft an der Vernetzung aller seiner Gerätschaften. Das angekündigte Xbox-Home-Streaming dürfte demzufolge auch bald zur Verfügung stehen. Mit dem neuesten Xbox-Update ist dieses schon vorhanden respektive angedeutet, jetzt fehlt nur noch der Gegenpart in der Windows-10-Preview.
Oben