Windows 10 1903 May 2019 Update - Bekannte Probleme in Windows 10 1903 und ihre Lösungen

22.05.2019 12:21 Uhr | Zeiram

Viele sind der Meinung, dass das aktuelle Mai 2019 Update Windows 10 1903 schon recht ordentlich läuft, aber den einen oder anderen Bug gibt es. Microsoft will ja die Kommunikation verbessern und hat zusammen mit einer Liste der Fehler auch Lösungsansätze zu bieten. Die Workarounds zu den aktuell bekannten Windows 10 1903 Problemen haben wir hier einmal zusammengefasst.

Viele der Probleme führen zu einem sogenannten Compatibility Hold. Dies bedeutet, dass man kein automatisches Windows 10 Update erhält solange der Fehler nicht behoben wurde. Microsoft rät selbst davon ab in diesem Fall das Windows 10 1903 Update manuell zu installieren und wenn nötig die selbst benannten Workarounds zu nutzen.

Helligkeit des Display reagiert möglicherweise nicht auf Einstellungen
Ein Neustart nach dem Ändern der Einstellungen kann helfen die neuen Einstellungen auch zu übernehmen.

Audio funktioniert nicht mit Dolby Atmos Kopfhörern und Heim-Theater Systemen
Aktuell keine Lösung vorhanden, Lizenzen müssen repariert werden.

Doppelte Ordner und Dokument im Benutzerprofilverzeichnis
Wird für kommenden Update geprüft, Duplikate können selbst gelöscht werden.

Fehler beim Update mit verbundenen externen USB-Geräten oder Speicherkarten
Entfernen der betroffenen USB-Laufwerke oder Speicherkarten bis zum Ende des Updates.

Bluetooth-Geräte werden nicht erkannt oder verbunden
Betroffen sind Realtek und Qualcom Nutzer und man sollte nach Updates der entsprechenden Hersteller prüfen.

Nachtlicht Einstellungen werden nicht mehr übernommen
Hier soll ein- und ausschalten des Nachtlichts oder ein Neustart des PCs wenn nötig helfen.

Intel Audio zeigt eine intcdaud.sys-Benachrichtigung an
Bekommt man beim Update diese Fehlermeldung soll man das Update abbrechen um Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden.

Kamera-App kann nicht gestartet werden
Intel RealSense SR300 und Intel RealSense S200 können einen Error Code 0XA00F4243 erzeugen. In diesem Fall sollte man die Kamera entfernen und neu anschließen oder die RealSense deaktivieren und wieder aktivieren. Leider kommt das Problem bis zur Lösung bei jedem Neustart des PCs wieder.

Immer wieder Verlust der Wi-Fi Verbindung
Ursache soll hier ein veralteter Qualcomm Treiber sein, daher empfiehlt Microsoft die Prüfung auf ein Update wenn nötig.

AMD RAID Treiber Inkompatibilität
Gibt es hier Probleme soll man die AMD RAID Treiber aktualisieren. Diese dürfen laut Microsoft nicht älter als Version 9.2.0.105 sein.

D3D Apps und Games laufen nicht im Vollbild-Modus bei gedrehtem Display
Aktuell kann man hier nur auf den Vollbild-Modus verzichten, sofern man als Alternative kein nicht-gedrehtes Display nutzen kann.

Meinung des Autors

Die Mehrheit der Nutzer wird diesen Probleme wohl nicht begegnen, und wenn doch kann es ja nicht schaden die Lösungsansätze zu kennen, oder habt Ihr Probleme mit der Nutzung von Windows 10 1903?
Oben