Rollout des Windows 10 Version 1809 Oktober Updates läuft, aber kann einige Probleme bringen

16.11.2018 13:11 Uhr | Zeiram

Nachdem die erste Verteilung des Windows 10 Oktober Updates komplett gestoppt werden musste läuft der neue Rollout zwar deutlich besser, aber scheinbar nach wie vor nicht perfekt. In diesem kurzen Ratgeber haben wir einmal zusammengefasst welche Probleme es mit dem Windows 10 1809 Oktober Update noch gibt, die teilweise auch wieder zum Stoppen der Verteilung führen können.

Einsehen kann man das Ganze auch direkt auf der (englischen) Seite bei Microsoft, da sich der Stand ja durchaus ändern kann und Bugs behoben werden oder auch neue auftreten können. Aktuell (16.11.2018) sind aber folgende Probleme bekannt:

Es gibt Probleme mit der Erkennung von Netzlaufwerken und es kann zur Fehlermeldung Alle Netzlaufwerke konnte nicht wiederhergestellt werden kommen. Für diesen Fall bietet Microsoft einen Workaround per Skript an. Dieser ist dann auch notwendig, da es dieses Jahr wohl keinen Fix mehr für diesen Fehler geben soll.

Das zweite Problem betrifft Nutzer von Trend Micro OfficeScan und Trend Micro Worry-Free Business Security Software. Microsoft kann hier aber keine Lösung anbieten, da ein Patch Seitens Trend Micro nötig wäre. Laut Update Blog wird das Windows 10 1809 Oktober Update auf diesen Rechnern auch nicht angeboten, und sollte somit zur Sicherheit auch nicht manuell aufgespielt werden.

Problem Nummer 3 soll die Nutzer Von Grafikkarten aus den AMD Radeon HD2000- und HD4000-Serien betreffen und Probleme mit dem Edge Browser, dem Sperrbildschirm oder dem ShellExperienceHost geben. Seitens AMD ist hier keine Lösung zu erwarten, da die Grafikkarten ja schon länger offiziell nicht mehr supported werden, und so hat Microsoft auch hier für betroffene Systeme die Verteilung bis zur Klärung angehalten.

Meinung des Autors

Seid Ihr von den aktuell bekannten Schwierigkeiten betroffen? Zum Glück dürften hier nicht so viele Nutzer Probleme bekommen, oder habt Ihr mit einem der genannten Fehler zu kämpfen?
Oben