Outlook Email mit Verzögerung später versenden? So kann man die Übermittlung verzögern!

14.02.2019 11:58 Uhr | Zeiram

Manchmal hat man vielleicht eine E-Mail geschrieben und will diese zu einer bestimmten Zeit erst absenden, oder man hat vorgeschrieben und will die E-Mail einfach später versenden? Kein Problem! Wie man die Übermittlung verzögern und so eine bereits geschriebene E-Mail in Outlook später verschicken kann zeigt Euch dieser kurze Ratgeber.

Manche Leute benutzten dafür externe Apps, aber auch in Outlook direkt hat man diese Möglichkeit, wenn auch vielleicht nicht ganz so umfangreich. Es spart aber eben die Nutzung zusätzlicher Programme. Schreibt dazu zuerst einfach wie gewohnt die E-Mail, macht alles mit Anhängen oder was immer nötig ist fertig, aber schickt sie dann eben natürlich nicht direkt ab.

Geht zuerst oben im Menü Band auf den Reiter Optionen und dort seht Ihr dann rechts im Bereich für weitere Optionen auch den Eintrag Übermittlung verzögern. Es öffnet sich dann ein Fenster mit Eigenschaften in dem Ihr auch die Option Übermittlung verzögern bis… seht und hier kann man dann eine Uhrzeit und ein Datum eintragen zu dem die E-Mail dann versendet werden soll.

Nach dem Eintragen kann man das Fenster schließen und die E-Mail wie gewohnt absenden. Diese wird aber eben nicht direkt versendet sondern zum eingetragenen Termin. Entweder muss dazu Outlook natürlich geöffnet sein, oder man hat die E-Mail über einen Exchange Server und auch mit einem Outlook Profil aus Exchange Konto versendet, dann muss der PC nicht eingeschaltet sein.

Meinung des Autors

Ihr wollt eine E-Mail zeitversetzt senden, sei es damit ihr eine bestimmte Mail nicht vergesst, weil Ihr ein Alibi braucht oder was auch immer? So kann man das Senden einer Outlook E-Mail verzögern.
Oben